IFNG wurde abgesagt

(PC Games Hardware) Ohne das Ergebnis der Sondersitzung des Gemeinderates abzuwarten hat Turtle Entertainment das „Intel Friday Night Game“ in Karlsruhe abgesagt. Damit ist man offenbar der Kündigung durch den Gemeinderat nur um wenige Stunden zuvor gekommen. Ursprünglich sollte die Veranstaltung in Stuttgart stattfinden, wurde dort aber mit Verweis auf Winnenden verboten.

Auch in Karlsruhe wuchs stetig die Kritik, so dass mit Unterschriftenlisten und in offenen Briefen eine Untersagung des Turniers gefordert wurde. Turtle Entertainment begründet die Absage nun damit, dass eine konstruktive Diskussion nicht möglich sei, „wenn von demokratischen Parteien öffentlich die Kündigung rechtsgültiger Verträge angeregt wird […] In der technologiefreundlichen Stadt Karlsruhe, in welcher auch das Bundesverfassungsgericht seinen Sitz hat, hätten wir einen solchen Umgang nicht erwartet.“

CDU und Grüne hatten ein Verbot der Verstaltung gefordert, sofern die Killerspiele „Warcraft 3“ und „CounterStrike 1.6 (dt. Version)“ nicht aus dem Programm gestrichen werden. Federführend war der Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther.

Zur Meldung

113 Gedanken zu “IFNG wurde abgesagt

  1. Pingback: Offener Brief an die CDU-Fraktion Karlsruhe « Killerspieldebatte

  2. Es ist unglaublich das es nicht möglich mit diesen menschen zu diskutieren.
    Naja gut wenn man auch warcraft 3 als „killerspiel“ verurteilt ist man schön blöd.
    Das ist vieles aber gewalt? warcraft 3? da sag ich nur lol

  3. und das ist ab 12 !
    als nächstes wollen sie anno 1701 (ab 6) verbieten, weil schiffe auf hoher see aufeinander schießen.

  4. wurde meins geschwärzt?
    naja, ich konnts mal sagen, das hat mir gereicht^^

    aber, dass die netten herren einen gewissen fundamentalismus vertrehten, das darf ich doch sagen oder?

  5. der Schnitt der gamer in Deutschland ist mit SICHERHEIT nicht 33!
    jedes 10. 12-jährige Mädchen hat eine DS… das sind auch gamer!

    Wenn jemand anderer Meinung ist dann bitte mit Quelle.

  6. @gotan
    So ist das nicht, das Durchschnittsalter der deutschen Spieler beträgt 25 Jahre, das Europaweite 32 Jahre, das Japanische 38 Jahre! und das der Amerikaner 19! Sicher Kinder spielen auch aber sie sind beileibe nicht in der Mehrheit die meisten Spieler heute haben auch schon in den 80igern gespielt.

  7. Nun zbsp. sind laut einer Studie von Dr. Jörg Müller-Lietzkow von der Uni Jena die Spieler im Druchschnitt 25 Jahre und haben erstmals mit rund 8 Jahren kontakt zu Videospielen gehabt desweiteren würde gerade einmal 13% der spieler Ego-Shooter spielen und nur 37% der unter 18 Jährigen (in seiner Stduide die von 14 bis 16) hätten mal ein indziertes Spiel gespielt und laut seiner Studie sind 69% aller Killerspiele in Kinderhänden Raupkopien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *