WOW ermuntert Jugendliche zum Alkoholexzess?

(Westfaelische-Nachrichten) In der Print-  und Onlineausgabe der WN vom 02.10 findet sich ein Bericht über WOW und das aktuell veranstaltete virtuelle Braufest. Verschiedene „Experten“ melden sich wieder warnend zu Wort. Darunter auch wie immer C.Pfeiffer:

„Für Prof. Christian Pfeiffer ist WoW „das gefährlichste Computerspiel, das auf dem Markt ist“. Der Experte für Jugendkriminalität begründet dies gegenüber unserer Zeitung: „Es verharmlost nicht nur Alkohol, sondern verherrlicht auch Gewalt.““

Höchst interessant und bedenklich ist auch diese Passage im Artikel:

„Die Erklärung von Blizzard Entertainment, man werde künftig „alkoholnahe Spielsequenzen“ herausnehmen, hält Pfeiffer für „Lippenbekenntnisse“. Deshalb begrüßt er es, dass die Länder Bayern und Niedersachsen die Absicht haben, ein Rechtsgutachten erstellen zu lassen, das die Altersfreigabe für WoW überprüft…“

Die Printausgabe illustriert den Artikel feucht fröhlich.

Mit Dank an user Tremayne

 

75 Gedanken zu “WOW ermuntert Jugendliche zum Alkoholexzess?

  1. Wurde die Szene nicht schon für die deutsche Fassung entfernt? Zumindest war das meine letzte Information. Jaja Bayern, das größte Saufgelage der Welt veranstalten und dann bei einem virtuellen Fest gehn se auf die Barrikaden. Ich hasse diese Doppelmoral.

  2. Fällt den Autoren denn nicht die unglaubliche Ironie auf, dass Alkoholexzesse in einem Computerspiel kritisiert werden, aber auf dem Foto das Oktoberfest zu sehen ist, was eigentlich genau das gleiche ist, nur in echt (und natürlich nicht kritisiert wird)O.o

  3. Nachtrag: Im Artikel steht „Nur mit dem Unterschied: In WoW können virtuell eben schon Zwölfjährige mitbechern.“.
    Können sie nicht. Sie können mit der Maus auf einen Knopf drücken, der dafür sorgt, das einsen und nullen so angeordnet werden, das ein wirtueller charakter etwas trinkt.Man könnte das gefühl haben die glauben auch das man von virtuellem Alkohol süchtig werden könnte^^

  4. ich halte den letzten Absatz im Artikel für das wichtige!:

    „Die Erklärung von Blizzard Entertainment, man werde künftig „alkoholnahe Spielsequenzen“ herausnehmen, hält Pfeiffer für „Lippenbekenntnisse“. Deshalb begrüßt er es, dass die Länder Bayern und Niedersachsen die Absicht haben, ein Rechtsgutachten erstellen zu lassen, das die Altersfreigabe für WoW überprüft. Er rechnet damit, dass das Ergebnis noch in diesem Jahr vorliegen wird und die Länder dann eine Freigabe erst ab 18 Jahren durchsetzen können, ohne Schadenersatzforderungen von Blizzard befürchten zu müssen.“

  5. die haben doch nur angst, dass jemand auf die idee kommen könnte, dass oktoberfest verbieten zu können.
    genauso wie sie angst haben, dass der schützensport verboten werden könnte.
    daher versucht man also den videospielen alles anzukreiden was in der realität passiert.
    in echt trinken okay, aber virtuell ist es gefährlich.
    in echt ballern okay, aber virtuell ist es gefährlich.
    die bayern wollen damit erreichen, dass niemand vom virtuellen auf das reale zeigt!
    „hey das virtuelle ballern haben die doch nur von eurem realen ballern“

  6. @Scuba
    Mir scheinen sämtliche mögliche Handlungen in Spielen so wie sind oder auch nur sein können negativ wahrgenommen zu werden, also Akohohl als exzessive Trinkgelage, noch verharmlost weil man daran nicht sterben kann im Spiel, Gewalt(darstellungen) nicht als Notwehr-Selbstverteidigung-Kampf, sondern eben (nur) töten, Mord (Killerspiel).

  7. Verrückte Bayern, sich auf den Oktoberfest das Hirn wegsauefn, gegen Einschränkungen des Alkoholverkaufs demonstrieren und Alkohol zum Kulturgut erklären aber gegen ein Spiel wettern das mal einen Bierkrug zeigt soll einer verstehen. Eine Persönliche Anmerkung von mir: Ich kann gut verstehen warum der Haß gegen die Bayern Deutschlandweit immer größer wird, wenn man ständig solch einen Unfug von dort hört kann man ja auch *fast* gar nicht anders.

  8. @doktor trask. es wird nicht gewettert:
    nochmals fett:
    dass die Länder Bayern und Niedersachsen die Absicht haben, ein Rechtsgutachten erstellen zu lassen, das die Altersfreigabe für WoW überprüft. Er rechnet damit, dass das Ergebnis noch in diesem Jahr vorliegen wird und die Länder dann eine Freigabe erst ab 18 Jahren durchsetzen können,

  9. Die ironie die ironie… wenn die nur uns auffällt dann frag ich mich in was für einem land wir inzwischen leben. Vielleicht ist dieses gefühl zu einer minderheit zu gehören wenn man noch eigenständig denken kann doch nicht so unbegründet?

    WoW ab 18 wegen virtuellem alkohol konsum? Und was ist mit fernseh/kino und plakatwerbungen? Wollen wir die dann auch ab 18 machen? Sorry das ist doch nurnoch lächerlich… Die werbung die versucht den alkohol konsum als „hip“ und „cool“ und absolut nötig zum gesellschaftsfähig sein darzustellen wird einem überall unter die nase gerieben egal wie alt man ist.

    Wenn dann aber in einem virtuellen computerspiel relativ neutral alkohol benutzt wird dann ist das ein großer skandal und gefährdet die jugend. Aber hauptsache papa kann sich mitm feierabend bierchen hinsetzen (auch wenns mal 3-4 bierchen werden) und wir alle können uns über das oktoberfest freuen, eines der wohl größten saufgelage der welt.

  10. Glaub außer mir noch jemand das an diesem Rechtsguthaben Deutschlands „führender Kriminologe“ und „Computerspielexperte“ aus Hannover mitschreiben wird?
    Natürlich ganz uneigennützig und zum Wohle der Jugend.

  11. „dass die Länder Bayern und Niedersachsen die Absicht haben, ein Rechtsgutachten erstellen zu lassen, das die Altersfreigabe für WoW überprüft. Er rechnet damit, dass das Ergebnis noch in diesem Jahr vorliegen wird und die Länder dann eine Freigabe erst ab 18 Jahren durchsetzen können,“

    sehe ich das richtig? er glaubt allen ernstes, dass in niedersachsen und bayern andere freigaben herschen werden als im rest der welt?

  12. Ja Hejoba siehst du und er könnte Recht behalten immerhin kommen viele ab 18 Forderungen von dort und unter den Forderern sind viele Richter, Pädagogen, Wissenschaftler, Politiker, Lehrer etc.da ist eine Nachträgliche Raufsetzung der Freigabe nicht unwahrseinlich.

  13. Und Regine Pfeiffer hatte noch gesagt sie würde mit ihren Bruder über das was sie hier lernte(Siehe die Diskussion mit ihr im Forum), na entweder wurde das nicht gemacht oder aber es ist anders verlaufen als es sich das die Videogamer (also wir) wünschen würden.

  14. unfassbar. wie kann er erwarten dass jedes bundesland für sich entscheidet was sie verkaufen und was nicht! bals wird in hessen die proefition eingeführt oder wie?!

  15. Wenn nicht wirklich. Genau. In diesem Moment. Das Oktoberfest laufen würde… *headdesk*

    Hat eigentlich noch irgend jemand was von Regine Pfeiffer gehört? Wollte sie uns nicht noch ein paar Grundsatzfragen beantworten?

  16. „Werte der Realen Welt werden in Frage gestellt“ Gawd, wenn ich sowas lese kann ich mir nur noch an den Kopf fassen. Um mich mehr aufzuregen bin ich grade zu müde.

  17. Es wird wohl einfach jemand gebraucht auf den man zeigen kann. So wirkt dann der eigene echte Alkoholismus etwas weniger schlimm. Wie können sich bayrische Politiker lachend mit nem Maß in der Hand im Bierzelt ablichten lassen, aber dann ein „Spiegelbild“ ihres eigenen Saufgelages zu kritisieren.
    z.B.
    http://www.op-online.de/bilder/2009/09/09/463481/897946114-horst-seehofer-ilse-aigner.9.jpg

    Naja wer will schon den Spiegel vorgehalten bekommen…

  18. *AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH*!
    *Kopf auf den Tisch hau*
    – nein genügt noch nicht…
    *Kopf gegen die Wand hau*
    – ich wünschte ich hätte 2 Köpfe dann würde es schneller gehen…
    OK Besser.
    Glaubt er dies Wirklich?
    Wir sollten Freu Pfeiffer darauf mal ansprechen ob dies überhaupt
    einen Sinn macht, denn viele Zocker gehen nicht auf ein Oktoberfest…
    – „lieber in WOW saufen dass macht keinen Kop“
    – „oder in HDRO da wacht man irgendwo ohne hosen auf…“
    Happy Pixelbier

  19. Dann darf man also mit 16 Jahren saufen, dass Spiel aber erst ab 18 spielen wegen Alkoholverherrlichung. Schön, dass es hierzulande immer was zu lachen gibt.

  20. Dann müssen die Siedler und Anno 1602 auch verboten werden.Da baut man sogar Bierbrauereien.

    Was ist das hier? Die absurde Diktatur der ahnungslosen Tattergreise?

  21. LoL – die sollten mal aufs Oktoberfest oder ähnliches gehen… sowas nenn ich Alkoholverherrlichung… da gehts ja nur ums reinschütten!!!

    Ich kann darüber echt nur lachen … in den Nachrichten oder in Reportagen wird Bier sogar schöngeredet und dann sich über virtuelles Bier aufregen – rofl.
    Es gibt auch Leute die nix alkoholisches trinken (wie mich) aber virtuell dafür um so tiefer ins Glas schauen … das gehort zur Charakterentfaltung dazu. Ich kann mich noch an die Zeit erinnern, wo ich HDRO online gespielt habe – auch wenns nur kurz war. Hab da den Saufmarathon geliebt – jedoch nicht geschafft, da man nach ein paar Mass nix mehr erkannt hat – da musste man von Gasthaus zu Gasthaus laufen und dann das nächste Bier kippen – nach jedem Krug sah mann alles noch verschwommener und irgendwann konnt ich gar nix mehr anklicken :) .

  22. Pingback: Tweets die Stigma Videospiele » Blog Archive » WOW ermuntert Jugendliche zum Alkoholexzess? erwähnt -- Topsy.com

  23. Vor allem is das Braufest ja eigentlich nur die virtuelle Variante vom Oktoberfest. Ich fands schon schlimm genug dass es in Europa nicht mehr die Wolpertinger und Pinke Elekk Quest gibt. Mich störts nicht wenn WoW ab 18 is, aber es is einfach nur mehr witzlos was Spielen alles angehängt wird.

  24. „Des weiteren animiert WoW mit dem jetzt veranstalteten Braufest dazu sich erst hemmungslos mit vielen anderen Spieler auf einem Platz zu besaufen, so das sie plötzlich „Untergrundmaschinen“ (vermutlich die Polizei) sehen die aus dem Boden brechen und aus denen „dunkle Zwerge“ (vermutlich die Polizisten) austreten, während die Spieler diese für Feinde halten und sie mit Bierkrügen bewerfen.
    Direkt im Anschluss wird sich Stockbesoffen auf einen Widder gesetzt (der nicht einmal Sicherheitsgurte geschweige denn die gesetzlich vorgeschriebenen Warnblinker hat) um zwischen dem Fest und dem nächsten Dorf bei dem Transport von weiterem Alkohol zu helfen. Einfach Krank!“

    Okay mal ernsthaft. Wo wird sich denn wirklich besoffen hmm? Richtig, Oktoberfest, da wo die ganzen Alkis sind. Das Braufest ist nichts weiter als eine wunderbare Parodie des Oktoberfestes, man muss sich nur einmal die Hintergrundmusik der gröhlenden Stimmen anhören, dann weiß man bescheid. Abgesehen davon, was Bierverherrlichung angeht liebe „Experten“, schauen Sie sich doch einfach mal eine Krombacher oder Radeberger Werbung an, dann wissen Sie WAS zum Alkoholkonsum und -glorifizierung führt.
    Aber vielleicht versteht das ein Herr Pfeiffer nicht da er sich bisher vermutlich nur durch WoW gefacerolled hat. Wieder mal…fail.

    „Es verherrlicht nicht nur Alkohol, sondern verharmlost auch die Folgen“ Oktoberfest

  25. Oh man, bis vor kurzem dachte ich wirklich das Frontal 21 und co. ganz in Ordnung seien, Gott sei dank gibt es ein paar kritische Videos!!
    Ich finde so langsam, dass wir in einer korrupten und einfach dummen Welt leben!Ich meine, hier wird anhand von Lügen eine immer neue Debatte über „Killerspiele“ geführt obwohl da draussen tatsächlich Menschen wie Sara Pailin fast Vizepräsident werden!!!
    Ich bin jedenfalls froh, dass es immer noch ein paar Menschen gibt, die in solch guten Foren ihre Meinung äußern und sich nicht alles von machtgierigen Politikern vorschreiben lassen!

  26. Ja das sehe ich auch so! (Red Alert)
    Und ja ich glaube langsam auch das Deutschland ziemlich dumm ist , soviele wie dieses Jahr nicht gewählt haben….

  27. Ich bin mir noch unschlüssig, wie ich das finden soll, was der Pfeiffer dieses mal verzapft. WoW ist schlimmer als CS? Saufen ist schlimmer als schießen? Hmm…
    .
    Ob er erkannt hat, dass das ewige rumgehacke auf CS nicht mehr die Aufmerksamkeit bringt?

  28. @doktor trask
    Ja ich weiß auch nicht, wenn zusätzlich zur Suchtgefahr jetzt auch noch die Integration von Tabak oder Alkohol in Spielen (mit) ein Grund sein soll Jugendverbot auszusprechen???
    Wie ein anderer User schon meinte, sind diese Dinge fester Bestandteil vieler typischer Spiele aus dem deutschsprachigen Raum, vom Lieblingsspiel des Ex-USK-Head-Klaus-Spieler „Die Siedler“ angefangen, und das war bislang auch, wenn, dann eher im Ausland ein Problem: „use of tobacco“ sind typische Ami-Warnungen. Nicht zuletzt hatte „Risen“ wegen dem Kraut, das man dort offenbar raucht, in Australien solche Probleme, dass es gar keine Freigabe erhielt.

  29. …herrlich…pfeiffer lässt wieder den moralapostel raushängen und blizzard gibt nach…die sollen dochmal auf konfrontationskurs gehen…die ticken doch alle nicht ganz richtig…

  30. Ich finde es zusätzlich höchst ironisch, dass auf dem Bild ein kleines Mädchen mit zu dem größten Saufgelage der Welt darf. Da geben die Eltern doch ein sehr gutes Vorbild ab, oder? Und ihr wundert euch noch, warum die Jugend dann auch trinken will.
    Nein, WoW ist Schuld. Ich spiele zwar kein WoW aber anscheinend verwechseln die Leute harmlose Bildschirmeffekte mit echtem betrunken sein, oder denken die man muss real betrunken sein? Ich muss hier zustimmen, dass die Questaufgabe tatsächlich etwas ironisches hat… Trink solange bis ein Hase vorbeispringt? (=> Wahnvorstellung,hervorgerufen durch Alkohol?)

  31. Ja das ist das dümmste daran. Ein paar eindeutig als Witz angelegte Quests und gewisse Leute riechen sofort wieder Verharmlosung und Verherrlichung >.<

  32. ihc bin ja soooo gespannt, was die fpd nun macht…
    die union will in fragen innerer sicherheit / bürgerrechte ja nicht nachgeben..

  33. @Don Corleone:
    3 Möglichkeiten:
    – sie fallen um, was sie zur zweiten SPD machen würde, Echo im Internet und Wählereinbruch inklusive („wer hat uns verraten? Liberaldemokraten“)
    – sie einigen sich auf Kompromisse, die tatsächlich von bürgerrechtlicher Sicht aus akzeptabel wären (imho unwahrscheinlich, bin Schwarzseher). Im besten Falle würde sogar die Union einlenken, aber bleiben wir realistisch
    – sie bleiben hart, die Union bricht Koalitionsverhandlungen ab und geht schweren Herzens wieder mit der SPD zusammen und alleinregiert in GröKaZ-Form weiter
    .
    Letzteres erscheint dem „Handelsschiff“ hier ( http://www.spiegelfechter.com/wordpress/938/lieber-tot-als-rot#comment-50207 ) wohl recht wahrscheinlich (daher hab ich die Idee), ich kann (will?) nicht dran glauben, da dann künftig die FDP wohl lieber in eine Ampel- denn eine Wespenkoalition gehen würde und sich das für die Union sehr negativ auf die Zusammensetzung und das Abstimmungsverhalten im Bundesrat auswirken würde. Wäre also taktisch für die Union höchst ungeschickt.

  34. der artikel ist durchgehend lächerlich… wenn man sich auf den boulevard-magazinen die berichterstattung zum grössten deutschen besäufnis gesehen hat und dann die behauptungen über wow sieht fragt man sich echt was das soll

    aber letztendlich ist es doch so… die lobby der brauereien ist schlichtweg grösser als die der spielehersteller

    und stammtischgeheul gegenüber virtueller gewalt überdeckt diese welt der realen gewalt

    um das zusammenzufassen… etwas ändern kostet geld… verbote nichts

    ich werde jetzt betrunken ein killerspiel spielen

  35. Hört sich der Prof. Christian Pfeiffer mal selbst reden. Der redet soo einen quatsch das man das nur noch mit Alkohol ertragen kann. Auf dann, ich hole mir noch ein Flasch Bier und Streike hier……

  36. leute, man kann sagen, was man will; hier wurde es von anfang an wieder mal hysterisch
    ich kann WoW net leiden, das gebe ich offen zu, ich find das game an sich ist ne gute idee, aber speziell jetzt seit der Veröffentlichung von Aion ist es doch relativ überholt…
    aber was den alkoholkonsum angeht, so muss man als gamer wenigstens versuchen, den polit. standpunkt nachzuvollziehen:
    In WoW begibt sich der Spieler in die Rolle einer Figur; die Verbindung/Nähe zu dieser Figur ist bei RPGs weitaus größer als bei Egoshootern, etc. ,da man den charakter gestalten und prägen kann, wie man will und so z.T. eine Meta-Emotionale beziehung zu ihm aufbaut oder sich direkt mit ihm identifiziert, woraus auch das höhere Suchtpotential entsteht, das, wie ich hoffe, niemand anzweifelt, denn wer von uns kennt nicht bitte wenigstens einen Idioten in seiner Umgebung, der den ganzen Tag lang nichts anderes mehr tut, als sich mit WoW zu beschäftigen, seit er dem Game verfallen ist?
    In diesem Extremen Bezug nun, wird der Alkoholkonsum in gewisser Weise beschönigt:
    Alkohol ist zwar in vielen Fällen teuer, macht aber alles irgendwie lustiger usw.;
    weitergehend nutzt er einem nicht, Allerdings gibt es im Spiel auch keine Möglichkeit einer negativen Nachfolge wie z.B. Alkoholvergiftung oder auch nur der gewöhnliche Kater am Morgen danach..
    Klar, für diejenigen Personen, die bereits Alkohol getrunken haben, macht dies keinen intellektuellen Unterschied, aber auch wir Gamer müssen uns ernsthaft fragen, welche Botschaft damit an ebendjene Generationen gesendet wird, die eben noch Keinen Kontakt zu Alkohol hatten bzw. zumindest noch keine Erfahrungen damit gesammelt haben.
    Es gibt viele Leute auch noch in meinem Alter (größtenteils weiblich, aber dennoch), die nichts mit Alkoholkonsum am Hut haben
    und ganz ehrlich, als Trinkender, ich glaube, das ist weitaus gesünder…
    Über den Spaßfaktor, der dadurch verloren geht, kann man sich mit sicherheit streiten, aber es soll Leute geben, die auch Ohne Alk ganz gut Spaß haben können^^

  37. @Janosz
    Das hat mich jetzt schon zum nachdenken gebracht. Ist einige Jahre her seit ich WOW Das letzte Mal spielte irgendwie, wie lässt sich die Funktion von Alkohol im Spiel denn sonst beschreiben – außer mit „lustig sein“, erfüllt der Alkohol nicht einen bestimmten Zweck? Gibt es gar keine Nachteile aus dem Konsum?

  38. Also ich kann ohne Alkohol bestens Spaß haben, und hab das erste mal dieses Jahr beim Oktoberfest Bier getrunken. Was soll ich sagen, es war spaßig, aber auch ned mehr als ohne Alkohol ;o) Aber ich bin ganz sicher ned wegen dem Braufest dazu gekommen da was zu trinken, sondern weils halt alle gemacht haben und es mir zu blöd war da dann als einer vom 10 Mann ne Spezi zu bestellen.
    Aber ich wüsste nicht welcher Mensch ernsthaft auf die Idee käme wegen dem Braufest jetzt plötzlich Bier oder sonstigen Alkohol zu trinken ?!?! Und ich kenne mehr als genug jungendliche, wenn da einer nix trinkt und dann plötzlich damit anfängt, dann passierrt das wie oben beschrieben…wegen der Gruppe, und nicht weil er das bei WoW so witzig fand und jetzt plötzlich beim weggehen meint das müsste er jetzt auch mals ausprobieren. Bei solchen Behauptungen muss ich mir enrnsthaft ans Hirn langen…

  39. @Janosz
    „Allerdings gibt es im Spiel auch keine Möglichkeit einer negativen Nachfolge wie z.B. Alkoholvergiftung oder auch nur der gewöhnliche Kater am Morgen danach.“

    Du bist nicht zufällig Frau Pfeiffer? ;-)

  40. @ Janosz
    “Allerdings gibt es im Spiel auch keine Möglichkeit einer negativen Nachfolge wie z.B. Alkoholvergiftung oder auch nur der gewöhnliche Kater am Morgen danach.”

    Dafür hat der Alkohol in WoW auch keine positiven Effekte…

    Achja, und als ehemaliger WoW Fanboi muss ich dir zum Thema WoW vs. Aion das hier posten:
    http://www.ctrlaltdel-online.com/sillies.php?d=20090906
    :P

    @ Pyri
    Wenn man zuviel Alkohol in WoW trinkt, verschwimmt die Sicht, der Char läuft Schlangenlinien und hängt an jeden Satz ein „*hicks*“ an.

  41. Des Braufest war schon geil!
    mit den trinkets kann man ne schankmaid herbeirufen, die die gegner mit krügen beschmeisst xD

    @scuba
    alkohol hat sehr wohl positive effekte in wow. zwar nur die speziellen, dies am braufest gibt, aber dadurch kriegt man ausdauer/willenskraft buffs.

    witzig sind auch die erfolge, wie zB zieht euch tracht und filzhut an und tanzt hackedicht in dalaran :D

    aber mal ehrlich: alkohol in wow hat sogut wie keine bedeutung für die spieler!

  42. Ahhhhh, sry MtW, hatte dich falsch verstanden. Ist klar jetzt was du meintest.
    Achja, und es hat doch negative Konsequenzen: EIn Kumpel erzählt mir grade das man sich auch übergibt wenn man zuviel drinkt^^

  43. @Scuba und andere
    womit für mich wiedermal bewiesen wäre, dass man sich die Sache gar nicht näher angesehen hat. Das sind ja womöglich fast sämtliche negativen Konsequenzen die ein Alkoholrausch so mit sich bringen kann – dass keine Alkoholkrankheit dargestellt wird ist wohl ein Problem das auch andere Krankheiten betrifft…
    Allein das vorhanden-sein von Alkohol in einem Spiel reicht so offenbar schon aus um diffamierend tätig zu werden. Schrecklich

  44. Was sagt der Kerl eigentlich zu Gothic, Risen und co?
    Die müssten der Logik nach ja dann auch verboten werden,oder?
    .
    Gruß
    DerMarc42

  45. @amegans:
    nein, ich kann von mir behaupten nen 18er hannoveraner gymmi-schüler und cod4-pro zu sein^^

    @Pyri:
    Ja, den „kotz“-effekt gibts bei WoW, allerdings ist er nur als leichter rauschverlust dargestellt, teilweise kaum zu bemerken, gerade bei der verschwommenen sicht und z.T. tritt er garnicht ein.

    und @MtW:
    danke, an die alk-buffs hab ich garnet mehr gedacht >>> deutliche verherrlichung

    Allgemein:
    ich finds durchaus lustig bei WoW, ich habs ja auch ne zeitlang gezoggt und speziell bei den Belfen isses am anfang gut möglich sich ordentlich zuzukippen; eine möglichkeit, die ich durchaus auch gern in anspruch genommen habe, da das schon ziemlich göttlich aussieht. speziell da im immersangwald und diese genialen linseneffekte etc..
    aber darum gehts ja net

    ich hasse diese ganze indizierungs- und zensurscheisse, teilweise würde ich Skt. Ursula und der Pfeiffe gerne höchstpersöhnlich nen stumpfen Gegenstand quer durch den Schädel treiben, allerdings macht das in dreierlei Hinsicht wenig Sinn:
    1. Man würde damit dem Amokschema sehr schön in die Finger spielen
    2. Nutzt es nix, dem Übel die Haare wegzuschneiden, man müsste es beim Herzen packen
    3. Hirn: ist eh net vorhanden, daher würde man mit derjenigen Tat eh keinen ernsthaften Schaden anrichten

    Aber bei WoW und co bin ich nunmal wirklich für eine (ungekürzte) FSK p18, USK p16
    wegen der enormen Suchtgefahr und co.

  46. @Marc:
    kp
    aber im Endeffekt würden, wenn diese Leute ihren Willen bekämen, eh 90% aller Computergames verboten werden (+Paintball, Laserdrom, Airsoft, LARPs) (-Schützenvereine),
    die irgendwelche Arten von Gewalten enthalten

  47. Mich würde das ganz schön nerven – als WoW´ler – wenn auf einmal Events gestrichen oder abgeändert werden. Bei den Braufest ist es ja schon geschehen (eine Mission wurde ja entfernt). Bin schon gespannt, was da in Zukunft auf die WoW Gemeinde noch zukommt.

    Bei Gewaltthemen kann man es ja noch einsehen, dass da drüber gestritten wird … schließlich haben die Politiker und „Experten“ schon öfter ihren Standpunkt klargemacht.

    Aber beim Thema Alkohol kann ich das überhaupt nicht nachvollziehen, vor allem da eine Großzahl von Festen und auch Wirtshäusern (die ja sowieso) durch den Alkoholkonsum ihre Umsätze machen und da ist es egal, ob Minderjährige anwesend sind oder nicht. Alkohol ist im Vergleich zu anderen Getränken eh viel zu billig. Für eine Apfelschorle zahlt man schon das doppelte in einer Gaststätte als für eine Mass Bier.

    Ich persönlich würde mir echt eine alkoholfreie Regierung wünschen. Mich wunderts nämlich nicht, dass von den Bierparteien (CDU, CSU) immer solche Vorschläge kommen!!! Die sagen ja auch, dass man nach ein paar Mass noch Autofahren kann…

  48. @D-Day
    Mich würde das ganz schön nerven – als WoW´ler – wenn auf einmal Events gestrichen oder abgeändert werden.

    Deswegen spiele ich die Mainstreamspiele nicht gerne, man muß unentwegt Abstriche und Zugeständnisse an die Politik, den Medien und der Pseudowissenschaft machen obwohl die ja eigentlich nichts mit Spielen zu tun haben sich aber ununterbrochen bei den Thema Spiele hineinzwengen.

  49. Bei dem Herrn Pfeiffer ist für mich manchmal fremdschämen angesagt, da ich aus Niedersachsen komme und ich mich frage wie so jemand in eine solche Position gesetzt werden kann^^

  50. Wie irrsinnig muß das im Ausland wirken wenn man dort solche Berichte sieht?
    Aus dem Land aus dem das Oktoberfest stammt, an dem das Braufest ja angelehnt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.