Neue KFN-Studie – Gamer gesucht

(kfn) Das „Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen“ (e.V.) arbeitet aktuell an einer Studie, deren Ergebnisse sicher auch Gamer betreffen werden. Der Titel ist derzeit: „Computerspielen in Deutschland – Zwischen aktiver Freizeitgestaltung und Abhängigkeit„. Auf der offiziellen Seite sucht man „Frauen & Männer zwischen 16 und 99 Jahren, die aktuell regelmäßig oder intensiv Computer- oder Videospiele spielen“ oder „früher einmal computerspielabhängig waren„. Angesichts der Wortwahl und des scheinbaren Gebrauches medizinischer Termini könnten gewisse Zweifel an der Unvoreingenommenheit des Instituts aufkommen. Nichtsdestotrotz: Wer der Wissenschaft schon immer einen Gefallen tun wollte und sich angesprochen fühlt findet hier weitergehende Informationen:

Zur Seite

55 Gedanken zu “Neue KFN-Studie – Gamer gesucht

  1. „regelmäßig oder intensiv Computer- oder Videospiele spielen” oder “früher einmal computerspielabhängig waren“
    also wird das ergebnis lauten: videospiele bringen junckies hervor.
    schreibt doch gleich „junckies gesucht“ KFN Pfeifen

  2. Pingback: darktiger.org

  3. Nachdem ich alle Fragen durchgegangen bin, ich habe sie auch wahrheitsgemäß beantwortet, bleibt ein Fazit: Das Ergebnis oder besser gesagt die, die sie zum Interviewen haben woll sind die verlorenenen und verlassenen in unserer Gesellschaft. Die könnten auch jeden aus der Gosse zum Interview einladen, das Wunschergebnis werden sie erhalten.
    Beim der abschließenden Angabe der Tel-Nr. und Mailadresse zur Erstellung des Accounts, habe ich in allen drei Feldern stattdessen einen Kommentar hinterlassen -> Anmedlung war erfolgreich ??? ist klar … seeehr vertrauenserweckend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.