„Mortal Kombat“ – Deutsche müssen offline bleiben

(4players.de) Der neuste „Mortal Kombat“-Teil wird – wenig überraschend – in Deutschland nicht veröffentlicht werden. Jedoch werden auch Käufer einer Importversion das Spiel nicht vollständig nutzen können: Online kann der Titel nur nach Eingabe eines Codes gespielt werden, die mit einem deutschen „Xbox Live“-Account nicht möglich ist. Durch das Anlegen eines ausländischen Accounts kann das Problem umgangen werden – jedoch stellt dies ein Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen dar.

Zur Meldung

(Dank an ActionJackson.)

44 Gedanken zu “„Mortal Kombat“ – Deutsche müssen offline bleiben

  1. „Hat sich ein deutscher MK-Fan die PEGI-Fassung importiert, kann er allerdings den Code nicht benutzen – es kommt immer die Meldung, dass er falsch sei, unabhängig davon, wie oft man ihn kontrolliert.“
    Das finde ich erstaunlcih und hätte ich nicht gedacht. Zuletzt hab ich einen XBL-Avatar-Item aus Übersee bekommen den es hier auch nicht zu kaufen gab/gibt – ich dachte echt diese Codes würden für überall gelten.
    Fast scheint es mir als hätten die deutschen Marktplätze wegen dem Jugendschutz und dem Strafrecht so extra umstrukturiert werden müssen, weil eine normale IP-Sperrenmeldung ist das bei XBL zumindest ja nicht…
    Man greift damit ja nicht auf etwas zu, dass man nicht haben dürfte – sondern hat etwas in gewisser Hinsicht doch bereits durch Erhalt des Codes erworben. Man denke bloß an diverse auch im Einzelhandel erhältliche Gutscheine. Ist das nicht rechtswidrig oder wird auf den Verpackungen darauf noch extra hingewiesen?

  2. @Pyri
    Der Gutschein-Vergleich ist denke ich ein schlechter Vergleich: Wenn ich mir an der Tanke einen Gutschein für Zigaretten ausstellen lasse und diesen dann einen Sechsjährigen gebe, ist es wohl nicht zu kritisieren, wenn dessen Alter beim Einlösen des Gutscheins hinterfragt wird. Bei Videospielen ist es sagegen ja eher so, dass ich quasi mein Prepaid-Handy schon mit einem Guthaben aufgeladen habe – und das Handyguthaben ja schon „meins“ ist. Jetzt beim vertelefonieren noch mein Alter oder sonstwas zu prüfen, wäre fragwürdig.

  3. Im weitesten Sinne wohl Vertragsfreiheit. Strafrechtliche Normen fallen mir da auf Anhieb nicht ein – höchstens vielleicht Betrug (weit hergeholt). Nichtsdestotrotz dürfte das eine Vertragsverletzung des Benutzers darstellen, sodass man sich gegenüber Microsoft schadensersatzpflichtig macht und die einem möglicherweise den Account ganz sperren können.
    edit:
    Könnte vielleicht sogar das Fälschen beweiserheblicher Daten (§ 269 StGB) sein – ich hatte mal in bezug auf falsche Angaben bei eBay-Accounts dahingehende Gedanken gelesen.

  4. MS muss unbedingt mal eine Möglichkeit schaffen, dass man sich als Erwachsener anmelden kann und das Alter verifiziert wird. Scan vom Perso oder so sollte doch möglich sein.

  5. Und deshalb bin ich strikt gegen e-Distribution und Online-Registrierung.
    Ich weiß nicht, wie Microsoft-Deutschland so drauf sind, wenn sie’s aber nur halb so verbissen sehen wie Sony, kann das noch ganz spaßig werden – vor allem, wenn dann die PlayStation-Fanatiker freudig erregt zu giggeln beginnen.

  6. @Rey Alp
    Das Spiel ist (im Ausland) wenn dann doch legal erworben worden.
    Das Handy-Beispiel deutet dazu eher auf eine Dienstleistung hin, hier hat man es mit dem Pass als Item aber eher mit einem Produkt zu tun. Ich weiß nicht ob Du weißt wie das auf Konsolen gespeichert wird, aber für gewöhnlich ist das kein Service sondern eine Form von DLC, also Inhalt.

    Hinzu kommt, dass ich mich ernsthaft frage ob das Ganze wirklich aus jugendschutzrechtlichen Gründen erfolgt, oder ob man sich damit nicht doch strafrechtlich absichern will… Nehme an die BPjM wird „Mortal Kombat“ auf absehbare Zeit (wieder) auf B indizieren.
    Mit „Mortal Kombat“ wird das so auch nach einer von der KJM abgesegneten Altersverifizierung in Deutschland nichts werden.

    Bei uns hier in Ö wird „Mortal Kombat“ übrigens gerade Konsolen-niedripreisig für 40 Euro verscherbelt – man lechzt offenbar schon nach deutscher Kundschaft…

  7. Dann schreibt doch einfach eine Email an den HErsteller, er soll sich ins Knie ficken und seinen Müll behalten. Entweder er macht es möglich dass das in Deutschland gespielt werden kann oder ihr boykottiert den Laden in Zukunft komplett.
    LEute ihr müsst Euch merken, DIE brauchen Euch, nicht umgekehrt.
    Was weint ihr diesem Schrott spiel hinterher? Es gibt zig andere und wenn die Eure kohle nicht wollen, sollen sie doch pleite gehen. Saftladen!!

  8. @Steve
    Der Handel orientiert sich an der Gesetzgebung. Und die trifft keineswegs bloß ein einziges Spiel, oder ein einzelnes Geschäft, sondern eine ganze Situation (diesbezüglich)
    Mag sein, dass da noch viel vorauseilender Gehorsam dabei ist – das ist aber auch schon alles

    Inhalte werden auf den Konsolen vielfach grundsätzlich unterschiedlich behandelt: so gibt es wesentlich weniger Online-Rollenspiele für die 360, und überhaupt keine Spiele-Abos, weil Microsoft soweit ich weiß nativ diese Dienstleistungen für die Konsole nicht verwalten lässt. Das muss wenn dann in-game implementiert werden – Abos wie jene zu Spiele-Serien/Staffeln von Telltale Games fallen so grundsätzlich weg – und ein Netzwerk wie Steam in „Portal 2“ lässt Microsoft da bei der geschlossenen Struktur auch nicht zu.
    Ich bezweifle aber, dass Warner – so wie Green Ninja auf seinem Blog glaub ich indirekt geschrieben hat http://greenninja87.blogspot.com/2011/04/usk-wins-fatality.html – viele DLC-Charaktere gratis dem Pass beigeben wird. Die wollen dafür sicher noch extra ordentlich abcashen…

  9. wer so doof ist und sich ne x-box zulegt hat selber schuld! Die Zensuroffensive über X-box Live ist schon lange bekannt! Ich war am überlegen mir mal ne X-box oder so was zuzulegen, aber nach dem ich über diese scheisse gehört habe! Niemal unterstütze ich zensurkacke in diesem Ausmaß!

  10. F.E.A.R. 3: Project hades und Batman: Arkham Aslyum sollen wohl auch diesen besonderen „service“ bieten……… in letzter Zeit scheut die Industrie wirklich keine Mühen, um mich persönlich anzukotzen.

  11. In den Geschäftsbedingungen kurz AGB kann stehen was will, das wird nicht automatisch gültig nur weil es die Firmen so wollen ja auch selbst dann nicht wenn man der AGB zustimmt und schon gar nicht wenn man die AGB erst nach dem Kauf einsehen kann (Wie es bei Games ja üblich ist), illegal ist hier ein Fake-Account deshalb noch lange nicht.

  12. @Soldat-Hans
    Dann kaufe dir bitte auch keine Wii oder PS3 (Vor allen bei ihr) da ist das ganze sogar noch schlimmer als bei der Box.

  13. @Doktor Trask
    Klar illegal ist vielleicht das falsche wort aber gegen die AGB verstossen ist auch kein spaß, immerhin hat MS „hausrecht“ und kann dir somit deinen XBL account sperren samt all deinem digitalem content.

    Und was gibts an der PS3/PSN auszusetzen? Hab ich da irgendwas verpasst? Immerhin hat PSN keine IP sperren und man braucht nur eine gültige adresse googeln um ausländische accounts zu erstellen. Bei XBL ist das ganze ne nummer stressiger dank IP checks beim account erstellen. Ganz davon zu schweigen das PSN einen nicht monatlich abzocken will für P2P multiplayer… aber das ja wieder ne andere story.

  14. @Doktor Trask:

    Warum? Mortal Kombat fuer die PS3 kann man leicht ueber das inet bestellen und das laeuft dann auch auf der deutschen Ps3.

    Man kann sogar das unzensierte MK ueber Amazon.de bestellen.

  15. @Doktor Trask

    Steht bei mir nicht in Planung! Ich bleibe beim PC! Zwar ist Steam auch Zensur,
    (z.B. Mw2, Black Ops) aber da kann ich dann den Mittelfinger rausstrecken und mit ner Raubkopie antworten! Ein Fettes „Fuck u all“ an all diese Zensoren! Ich bin immer für Orginal, aber bei Zensur hört es auf! Zensur ist und bleibt ILLIGAL und wie heißt es so schön? Wie du mir so ich dir! Der Witz ist, dass man dem Verbrechen einfach nen neuen Namen gibt! Statt Zensur halt Jugendschutz! Was war noch gleich Folter? Die ammies hatten auch ein netteres wort dafür, damits legal wird! Die Israelis nennen Vertreibung jetzt Umsiedelung! so ists erlaubt!
    Ich nenne Computerspiele Illigal runterladen ab jetzt:“ Aus dem Netz ausleihen!“.
    Hat noch jemand nen besseren auf lager! So könnte man dann auch Raubkopien legalisieren!

  16. @Doktor Trask
    Ich verstehe das auch nicht. Und wie ich hier bereits öfters schrieb: was ist mit den Leuten die Ferienwohnungen, Häuser in anderen Ländern haben? Wenn die im Sommer etwa dort sind, dann kann doch von denen nicht verlangt werden, dass sie immer andere Konten nutzen.
    Wenn ich meine Ländereinstellung auf der Konsole ändere glaubt MS ebenfalls, dass ich nicht in Österreich wäre. Das kann doch nicht illegal sein, wenn ich bloß eine andere Sprache auf gekaufte Discs nutzen möchte…
    Ich denke es wird nicht umsonst auch der Standort abgefragt jeweils – und um eine IP-Sperre geht es hier zumindest auf der 360 ja offensichtlich nicht. Das sind Fleißaufgaben die man warum auch immer meint wegen eines Gesetzes machen zu müssen (bei Microsoft)…
    Darüber hinaus kann ich nur bestätigen, dass Wii und PS3 noch schlimmer sind: auf der Wii ist die Installation mehrerer Konten soweit ich weiß gar nicht möglich und auf der PS3 läuft alles Mögliche über IP-Sperren ab. Da gibts bloß diese.

  17. @goTAN
    Nein im Gegenteil: ich wollte mich damit gar nicht auf die Situation in Deutschland beziehen, sondern meinte eben IP-Sperren worum es hier ja offensichtlich nicht geht. Die meisten IP-Sperren betreffen international ja den Filmbereich, diverse Musikdienste etc. Und da sehe ich bei Sony auch keine andere Möglichkeit: Microsoft hat diese da (leider) offensichtlich noch, also ein Einlösen von Codes auf den jeweiligen Marktplätzen durch eigene Vorkehrungen unmöglich zu machen.
    Das hängt glaub ich alles mit der fehlenden Anbindung ans WWW zusammen: so können bei Microsoft zwischen Konten, auch eindeutig legalen wie Familien, keine Downloads durchgeführt werden. Ein Konto hat da jeweils eine eigene Warteschlange die gegebenenfalls unterbrochen wird.

  18. Ah ok verstehe. Aber in diesem konkreten Beispiel von dem neuem Mortal Kombat ist man als PS3 user klar im Vorteil, denn auf der PS3 kann man, im Gegensatz zur XBox, das Spiel spielen.

  19. Etwas irreführende Newsüberschrift, die
    meisten 360-Besitzer haben schon seit langer Zeit ein oder mehrere ausländische Accounts, um an bestimmte Inhalte zu kommen, die ein gesetzestreuer Deutscher nicht sehen darf.
    Und die Erstellung eines solchen Accounts ist auch nicht verboten, wenn ein Inhalt zu heikel ist, baut Microsoft einfach eine IP-Sperre ein, da hilft dann auch kein ausländischer Account mehr (außer mit einer VPN-Verbindung).

  20. @goTAN
    Im Off wird das Spiel laufen, aber sämmtliche Onlinefunktionen werden bei uns nicht funktionieren, einfach weil man einen Code braucht um diese zu nutzen und der funktioniert aus Deutschland heraus nicht, ich befürchte auch das es noch Probleme beim Gebrauhctkauf geben wird, da steckt sicherlich nicht nur die (Online)Ausgrenzung der Deutschen hinter. Spiele die weder im Off noch Online gehen gibt es dank DRM auf dem PC bereits, zbsp. Saints Row 2 und CoD Black Ops (Gibt aber Mittel und Wege das dennoch auch in Deutschland zu spielen bzw. es freizuschalten um es zu spielen, wird bei dem MK Online-Code bestimmt auch irgendwann Möglichkeiten bekannt das auch aus Zensurland… ähm… Deutschland heraus zu nutzen)

  21. „und der funktioniert aus Deutschland heraus nicht“

    Falsch, der code funktioniert einfach nur nicht im deutschen PSN/XBL. Das ist ein unterschied zu „aus deutschland heraus“, man kann sich auch von ausserhalb deutschlands ins deutsche PSN/XBL einloggen und der code würde trotzdem nicht funktionieren.

    Mir kanns nur recht sein.. jetzt werden mal wieder ein paar leute mehr auf das aufmerksam was hier so abläuft…

  22. obwohl ich keine schrottbox habe frage ich mich in wie weit diese mp-vorenthaltung rechtskräftig ist.
    denn es ist ja irgendwie eigenartig, dass man den sp spielen darf, aber den mp aufgrund des juschus nicht?
    also entweder funktioniert so ein titel gar nicht oder vollständig.
    naja aber dies ist ein weiteres beispiel dafür, weshalb ich voll und ganz gegen microsofts schrottbox bin.

  23. @Boomboy: Dazu die offizielle Aussage von MS Deutschland, dass das auch das (Nicht-)Bereitstellen von Inhalten ein Teil der offiziellen X Box Live Geschäftsbedingungen ist. Ich kann dazu nur sagen, dass wir mit dieser Situation ziemlich lange leben, unabhängig von Mortal Kombat. MS Deutschland hat eine IP Sperre auf verschiedene Add-Ons, Demos und auch Arcadegames legt. Green Ninja hat auch aus meiner Erinnerung bei dem ehemals zuständigen Manager Boris Schneider-Johne nachgefragt und nach endloser Diskussion hieß es „Basts, das gibts nicht“. Das rechtlich mögliche Angebot über die geschlossene Nutzergruppe will MS nicht wahrnehmen. So bleibt einem nur die Guerilla-Methode sich diese Inhalte mit einem Zweitaccount und VPN Server herunterzuladen. Auch wenn das offiziell nicht gestattet ist, kann ich sagen, dass das sehr viele Leute nutzen. Selber Schuld MS.

  24. @boomboy: Das ist klar, nur welcher Zocker will einen Prozess gegen MS anstrengen ? Die Unwirksamkeit dieser Klausel kann man wohl nur gerichtlich durchsetzen. Ich sehe das nicht. Nicht einmal die Anfragen an MS Deutschland in diesem Bereich ein PostIdent Verfahren einzuführen haben, haben da etwas bewegt. Ich weiß nicht, wie viele Anfragen, Userinitiativen und Beschwerden es deswegen schon gegeben hat. Es müssen etliche sein. Allein wegen der Nichtbereitstellung des FirstStrike PEGI Mappacks für Black Ops PEGI Fassung auf dem deutschen Marktplatz dürfte es etliche hundert Beschwerden gegeben haben. Es ist eine scheir unendliche Geschichte. Wie gesagt, Green Ninja kann zum Thema MS Deutschland und die USK Politik sicherlich mehr sagen.

  25. Ich habe beim Support von XBL wegen der (il-) legalität eines Auslandskontos angerufen. Die offizielle Auskunft ist, dass man darüber keine Auskunft gibt.

  26. Also Rey Alp, das geht ja mal garnicht.
    Gegen Geschäfstbedingungen zu verstoßen ist nun beileibe keine Straftat, daher auch NICHT illegal.
    Da setzt du hier aber ganz falsche Akzente, wenn du solch einen Mythos in die Welt setzt.

    Ich bitte dich dies zu ändern.
    Danke

  27. Habs erstmal entfernt. Aber auch ein Verstoß gegen AGB kann als Vertragsverletzung zu Schadensersatz- und Unterlassungsanspruchen führen. Wenn jemand verklagt wird dürfte es ihm recht egal sein, ob er jetzt wegen einer zivilrechtlichen Klage oder einem Strafgesetz belangt wird. Und darüber hinaus will ich nicht ausschließen, dass der § 269 StGB von dem einen oder anderen Gericht als erfüllt angesehen werden könnte.

  28. jo kann auch online spielen auf xbox,dank des kombat Passes den ich auf nen ÖSi-Acc eingelöst habe aber auf meinen deutschen kann ich auch zocken und sogar die Kostüme die ich vom ösi-acc runtergeladen habe,kann ich auch auf dem deutschen ACC nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *