13 Gedanken zu “Symbolfoto #8

  1. Naja es gibt ja Leute die bauen PC-Hardware in allen möglichen Geräte/Gehäuse ein warum dann nicht auch in ein NES-Gehäuse? Und einen modernen LCD in ein Retro-Gerät zu stecken geht auch, auch wenn es sinnlos ist. ;o)

  2. Ach übrigens hat der Kerl da nicht mal ein Nes-Pad in der Hand, das Pad ist eigentlich grau, eckig und hat keine bunten Buttons, das Pad hier hat aber wie das Snes-Pad Abrundungen und bunte Tasten sowie Schultertasten, die hatte das Nes-Pad aber auch nicht.

  3. @Doktor Trask
    Und wie schafft er die blaue Spiegelung auf dem Tisch bei einem nicht blauen Monitor?
    bei reddit wird übrigens spekuliertn, dass es ein nes-2-Controller sein könnte.

  4. Lustig CS (?) auf nem NES einer Hardware die über 10 Jahre älter als das Spiel selbst. Man also noch schlechter kann man seine Hausaufgaben nicht machen ^^

  5. Ich weiss nicht ob ich jetzt den Ernst der Lage total verkenne aber ich finde das Bild toll. Der Künstler der es arrangiert hat drückt hier so viel aus, das bei mir Assoziationen hervorruft.
    Richtig gut.

    Ich sehe hier die Verschmelzung des Modernen, ausgedrückt durch das (im Vergleich) relativ neue counter-strike, mit der Technik die viele der heutigen Gamer noch aus den Anfängen ihrer Laufbahn kennen. (Monitor und Konsole)
    Im Kontrast dazu stehen die Möbel, die wieder recht modern aussehen.
    Der Tisch mit dem PC ist eine Lichtinsel in der ansonsten dunklen und grauen Welt, das drückt für mich aus, dass man beim Spiel an Rechner und Konsole glücklich sein kann, auch wenn dunkle Schatten über der restlichen Welt liegen.
    Die Haltung des Spielers (friedlich und entspannt) steht im Kontrast zur Action auf dem Bildschirm. Man könnte also interpretieren dass der Gamer durch die Gegensätze innerhalb der Installation gar nicht beeinflusst ist. Er hat sich ganz in das Spiel versetzt, und auch die Gewalt wird vollständig in das Spiel projiziert. Das Drückt das Wesen des Gamers aus, das laut dem Künstler vorherrscht.

    Also echt gut, gefällt mir. Für sowas würde ich auch mal in ne Kunstausstellung gehen.

    Gruß
    Aginor

  6. habt ihr gemerkt? CSS mit CONTROLLER?
    @ Aginor interpretiere mal das.
    das könnte für irgendetwas stehen, denn wenn es schon zur interpretation kommt dann das auch.

  7. @derTyp
    Für mich drückt es das Verlangen des Künstlers aus, dass die beiden Welten Konsole und PC verschmelzen sollen, oder es weist im übertragenden Sinne darauf hin, dass man sich in der heutigen Zeit oft vorkommt wie ein Mensch, der ein CS-Match gewinnen will obwohl er keine Maus sondern nur einen Controller hat. Es ist also eine Kritik an der Gesellschaft, in der die Chancengleichheit und die festen, allgemein verbindlichen Regeln von Computerspielen nicht zutrffen.

    Gruß
    Aginor

  8. Hm zumindest das die Ausrüstung past, Röhrenfernseher+PS2+PS2Pad+GTA SA aber das Kleinkind als Spieler dabei ist wirklich ziemlich, naja Geschmacklos.

  9. Was ich mich dabei immer Frage: Ist es nicht viel einfacher ein Spiel zu laden und den Zocker zu fotografieren, als solche Montagen zu machen? Warum der Aufwand? Aginors Kunstansatz wird immer wahrscheinlicher…

  10. CSS auf NES?
    Einfach zum Schießen auf was die so kommen…aber das Bild mit San Andreas ist wirklich geschmacklos…man kanns auch übertreiben mit der Überspitzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *