Umfrage zur Videospielnutzung

(vdvc) Es führt zu einigen Problemen, ab und an als ein Ansprechpartner „der Gamer“ wahrgenommen zu werden: Auf die Haltung zu zensierten Videospielen, Verbraucher- oder Datenschutz angesprochen, kann bloß auf die eigene Meinung verwiesen werden. Was die Leser von stigma denken ist – sofern sie sich nicht in den Kommentaren äußern – unbekannt. Um etwas Licht in’s Dunkle zu bringen hat der VDVC gemeinsam mit stigma eine Umfragen erstellt, in der wir Eure Einstellung erfahren wollen. Wir möchten uns auch für die Unterstützung durch die Steam-Gruppe „for UNCUT“ und theorigin.de bedanken.

    Zur Umfrage

6 Gedanken zu “Umfrage zur Videospielnutzung

  1. Pingback: Umfrage: Nutzungsverhalten und Wünsche von Videospielern | VDVC

  2. Erstmal frohe Weihnachten…

    Was mich als volljährigen am meisten in unserem Bananenstaat „ankotzt“ ist das ich mir auf dubiose Art und Weise Zugriff zu Titeln verschaffen muss die unsere Kontrollgremien (und bei dem Wort kann ich mir ein lachen nicht verkneifen) als zu hart empfinden. Ich bin um Dekaden Älter als 21 Jahre und somit liegt meine Volljährigkeit dementsprechend auch Dekaden zurück (Dekade=10 Jahre). Und dennoch muss ich überall einen Staffellauf machen um Spiele spielen zu können die ich einfach spielen will, oder nicht komplett beschnitten Spielen will. Auf RTL und Co. wird unsere Jugend weitaus mehr gepeinigt und verblödet als es irgendwelche Spiele jemals könnten. Und glaubt noch jemand das Kiddys unter 16 nicht das neuste Call of Duty unterm Weihnachtsbaum liegen haben obwohl es ab 18 ausgeschildert ist. Das ganze gleicht einer Farce. Entweder muss endlich ein richtiger Kontrollmechanismuss her oder den Leuten die diesen Mist verbocken muss mal jemand die Scheuklappen runterreissen.Somit schliesse ich, frohes Fest ;)

  3. Wie im Forum hingewiesen wurde, soll als Kaufpreis für ein einzelnes Spiel im Abo anscheinend auch 0€ angegeben werden. Nur so zur Information, falls das noch jemand nicht aufgefallen sein sollte.
    Merry X-Mas!

  4. Bin auch schon auf das Ergebnis gespannt.
    Ich möchte mich hier Chris anschließen. Mein Volljährigkeit liegt auch schon einige Dekaden *hust* zurück und ich bin dazu übergegangen Spiele meist nur noch im Laden zu kaufen. Ob entschärft oder nicht ist mir hier eigentlich egal. Ich mich nicht den nervigen und zuletzt doch lächerlichen Kontrollmechanismen unterwerfen möchte die in vielen Online-Shops üblich sind.
    Da ich selbst in der Software-Branche arbeite, sind für mich Raubkopien ein absolutes No-Go. Ich klaue ja auch kein Auto um es „mal probezufahren“ oder weil ich „gerade mal kein Geld habe“ es zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *