Community-Wichtelspiel abgeschlossen

[Nachtrag date=“10. Januar“]Es dürfte für die Teilnehmer ratsam sein, im Verzeichnis „Spamverdacht“ nach neuen E-Mails zu gucken. Zwar wurde die E-Mail extra digital signiert, damit sie klar als Nicht-Spam erkennbar ist, doch ist offenbar der Inhalt zu ähnlich zum verbreiteten „Sie haben gewonnen“-Spam, um bei allen direkt anzukommen.[/Nachtrag]

Das Community-Wichtelspiel zu unserer Umfrage zu Nutzungsverhalten und Wünschen von Computerspielern ist gestern Abend zu Ende gegangen. Insgesamt wollten 480 Teilnehmer beschenkt werden, wovon allerdings sechs disqualifiziert wurden: Sie hatten mehrfach mit verschiedenen E-Mail-Adressen teilgenommen, um ihre Chancen in der Auslosung zu erhöhen. Diejenigen, die eines der 24 freiwillig gestifteten Geschenke von den Wichteln bekommen, wurden bereits benachrichtigt. (Die Mail ist digital mit dem PGP-Schlüssel D1E9B3AD signiert.)

Mit der Zahl der Teilnehmer an der Umfrage selbst sind wir bereits sehr zufrieden. Toll ist auch, dass offenbar eine deutlich Mehrheit die Fragen für die Erkenntnis (und nicht nur für die Spielteilnahme) beantwortet hat. Die Umfrage bleibt nun noch einige Tage ohne Wichtelspiel aktiv bevor wir mit der Auswertung beginnen. Mit ersten Ergebnissen ist aber noch im Januar zu rechnen.

Vielen Dank nochmal an alle Wichtel!

Zensur-Jahresüberblick 2013

Auch für 2013 habe ich wieder einen Überblick darüber erstellt, wieviele in diesem Jahr veröffentlichte Videospiele „für Erwachsene“ (un-) zensiert veröffentlicht werden durften. Wegen der Einzelheiten der Zusammensetzung verweise ich auf den Eintrag zu 2012. Der Beitrag erfolgt mit etwas Verspätung, da ich wegen Umbauten in der Universitätsbibliothek verwirrt erst heute an die BPjM-Aktuell 4/2013 gekommen bin, um die Indizierungsmeldungen von Schnittberichte.com zu verifizieren.

mehr […]

ZDF beseitigt Verbot von „Modern Warfare 2″*

(SB.com) *Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) hat bereits im November das Videospiel „Call of Duty (6): Modern Warfare 2“ von dem Listenteil B des Index auf den Listenteil A umgetragen. Was das genau bedeutet, was das ZDF damit zu tun hat und warum die Überschrift vielleicht nicht ganz stimmt, ist nicht ganz leicht zu erklären.

mehr […]

Jahresrückblick 2013: VDVC-Serverlog

Im Jahr 2013 haben wir fast 1,9 Millionen Besucher auf unseren Webseiten verzeichnen können. Die aktuell laufende Umfrage zu Nutzungsverhalten und Wünschen von Videospielern hat uns auf die Idee gebracht, uns die Nutzungszahlen unserer Webseite einmal genauer anzuschauen. Die Entwicklung war insgesamt sehr gleichmäßig, nur ein einzelnes singuläres Ereignis fällt im Graphen deutlich auf.

visits_jahr

Im Februar ließ es Plasberg in „Hart aber Fair“ so aussehen, als habe sich der britische Prinz Harry mit Computerspielen seine Hemmschwelle zu Töten abtrainiert. Dass im Spiel Fifa zwar geschossen wird, allerdings nur mit Fußbällen, hätte laut Stellungnahme die Zuschauer verwirrt. Dass dieses Ereignis sich so deutlich in unseren Serverlogs zeigt, belegt unsere anhaltende Bedeutung bei der kritischen Medienbeobachtung zum Thema Videospiele, die wir durch unser Projekt Stigma Videospiele besitzen.

Unsere Besucher kommen vorrangig aus Deutschland und weisen bezüglich ihrer genutzten Betriebssysteme und Webbrowser keine überraschende Abweichung von anderen bekannten Nutzungszahlen auf. Windows hat mit fast 80% Nutzungsanteil eine große Dominanz, wobei Windows XP ist auch von unseren Nutzern weiterhin verwendet wird, während Windows 8 sich als unbeliebtestes Betriebssystem zeigt. Ähnlich geht es Windows Vista, das ebenfalls abgeschlagen noch hinter Mac OS X und Linux (inklusive Android) folgt. Aufseiten der Browser zeigt sich bei Thunderbird, das mit über 10 Prozentpunkten in der Statistik auftaucht, dass viele Besucher über einen Newsfeed auf unsere Seite zugreifen. Aber auch die echten Mozilla-Browser (v.a. Firefox) sind sehr beliebt. Rechnet man den Thunderbird mit, nutzen insgesamt 85% einen Browser von Microsoft oder Mozilla. Der übrige Anteil geht zu etwa gleichen Teilen an Opera, Safari und Chrome.

torten

Wir bedanken uns bei allen Besuchern – unabhängig vom Betriebssystem und vom Browser – für ein tolles Jahr 2013 und wünschen einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Umfrage: Nutzungsverhalten und Wünsche von Videospielern

Für das kommende Jahr haben wir uns vorgenommen, die Video- und Computerspieler noch besser zu vertreten. Bei einigen Themen ist hier die Situation klar: Üble Vorurteile gegen unser Hobby will wohl keiner in den Medien sehen, und Bugs werden wohl kaum Fans haben. Bei anderen Themen ist aber lange nicht so deutlich, welche Position wir einnehmen sollen.

Es ist nicht einmal einfach zu sagen, wer in Deutschland was spielt. Geredet wird fast nur über Verkaufszahlen. Und die sagen nicht aus, wie lange ein Spiel genutzt wird. Meinungen über Jugend- und Verbraucherschutz wurden bisher kaum erhoben. Wir haben in einem Team Erfahrung und Engagement aus For Uncut!, Stigma Videospiele, theorigin.de und VDVC versammelt und eine Umfrage vorbereitet, die in nur 10 bis 15 Minuten beantwortet ist.

Passend zum Weihnachtsfest gibt es (bis zum 6. Januar) ein Wichtelspiel zur Umfrage. Den Teilnehmern wird mit etwas Glück ein Wichtel zugelost. Wer möchte, kann Umfrage und Wichtelspiel freiwillig unterstützen und selber Wichtel spielen. Für den Einstieg haben wir Einkaufsgutscheine unter den Baum gelegt. Es haben sich aber bereits weitere Wichtel gemeldet.

Wer etwas beim Wichtelspiel verschenken möchte, meldet sich bitte unter wichtelspiel@gamerverband.de. Der Teilnahmelink, mit dem man ein Geschenk bekommen kann, befindet sich am Ende der Umfrage.

Zur Umfrage: VDVC » Survey » Nutzungsverhalten und Wünsche von Videospielern

Umfrage zur Videospielnutzung

(vdvc) Es führt zu einigen Problemen, ab und an als ein Ansprechpartner „der Gamer“ wahrgenommen zu werden: Auf die Haltung zu zensierten Videospielen, Verbraucher- oder Datenschutz angesprochen, kann bloß auf die eigene Meinung verwiesen werden. Was die Leser von stigma denken ist – sofern sie sich nicht in den Kommentaren äußern – unbekannt. Um etwas Licht in’s Dunkle zu bringen hat der VDVC gemeinsam mit stigma eine Umfragen erstellt, in der wir Eure Einstellung erfahren wollen. Wir möchten uns auch für die Unterstützung durch die Steam-Gruppe „for UNCUT“ und theorigin.de bedanken.

    Zur Umfrage

(Selbst-) Zensur der Presse? (Update)

(welt/derstandard) Bekanntlich gibt es in Deutschland den „Index“, auf dem sich so manch ein Videospiel wiederfindet. Diese Titel dürfen nach § 15 Abs. 1 Nr. 6 JuSchG „nicht […] öffentlich […] angepriesen werden“. Mit anderen Worten: „Werbung“ ist in der Öffentlichkleit nicht erlaubt, so dass man sie auch gleich lassen kann. Was „anpreisen“ sein soll, ist rechtlich nicht ganz geklärt, so dass Spielemagazine auf Tests zu indizierten Spielen und die Erwähnung in Charts verzichten.

mehr […]

Spielegegner wird Justizminister

(spon) Nach Informationen von Spiegel Online wird Heiko Maas (SPD) voraussichtlich Justizminister in der GroKo. Gamern sowie Paintball-Spielern dürfte er nicht unbekannt sein: 2009 äußerte er sich in einem Chat zu Verboten von „Killerspielen“ und „Paintball“ und ist des Weiteren auch ein Befürworter von Internetsperren und der Vorratsdatenspeicherung. Bezeichnenderweise war er zugleich Leiter der „Zukunftswerkstatt ‚Demokratie und Freiheit'“.

mehr […]

Kampfpilot mit FIFA desensibilisiert – Sendeauftrag erfüllt!

(vdvc) Am 04.02.2013 setzte sich „hart aber fair“ mit der Aussage Prinz Harrys auseinander, sein „Erfolg“ als Kampfhubschrauberpilot in Afghanistan sei auf das Zocken des Videospiels „FIFA 13“ zurückzuführen. Dies war den Verantwortlichen offenbar nicht reißerisch genug, weshalb das Interview nur in veränderter Form ausgestrahlt wurde.

mehr […]