Anregungen

Ihr habt Ideen für Banner, Sprüche, Aktionen etc.? Schreibt sie uns!
Benutzeravatar
Viktator
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 01:51
Wohnort: Karlsruhe

Anregungen

Beitragvon Viktator » Mi 29. Jul 2009, 03:16

Hi.
Ich war jetzt auch zum 2mal in KA mit dabei und fand es alles in allem ganz gut.
Hab mir aber mal so paar Gedanken zum Demoablauf selbst gemacht und hab paar Anregungen.
Was meiner Meinung nach noch gefehlt hat, sind Reden waehrend dem Demolauf.
Die Parolen und Rufe wie "E Sport ist kein Mord" oder "Wir sind keine Killerspieler" oder die Tetrismelodie dudeln sind ja in Ordnung, machen Stimmung, sind lustig und bringen alles aufn Punkt.
Allerdings fehlen, finde ich, konkrete Beispiele und Argumente.
Du, Norman, hast ja hier und da waehrend dem Lauf einige Saetze gesagt. Aber insgesamt bestand der Lauf zum groessten Teil aus den Rufen.

Man koennte ja z.B. Zitate von Politikern, Zeitungen ect. nehmen, diese waehrend dem Lauf uebers Mikro vorlesen und dann die Gegenargumente dazu aufsagen und halt somit zeigen, wie teils laecherlich und falsch die Argumente und Infos der Politiker, Zeitungen, Dokus im Fernsehen usw. eigentlich sind.

Was man auch machen koennte waere z.B. dass man Leute aus der Demo(die, die es sich halt trauen und wollen) nimmt und die dann uebers Mikro sagen, was ihre Hobbys sind, was sie gerade so tun (Schule, Job, Studium ect) wo sie sich vlt auch noch engagieren (z.B. Jugendarbeit, Vereine usw), was sie am zocken so toll finden und wie gern sie, wie alle anderen auch, in Diskos gehen, sich mit Freunden treffen und nicht im Keller hocken.
Das wuerde den Leuten drumherum dann noch deutlicher machen, das wir alle genauso normal sind wie sie.

Und zwischen den ganzen Argumenten, Reden ect kommen dann natuerlich immer ein paar kraeftige Rufe, Parolen und Melodien/Lieder.
Ich persoenlich waere auch mal dafuer, dass wir die Mario Melodie summen :)
Wenn wir alle dann auch gemaechlich langsam laufen, kann man das alles auch bestimmt gut auf so nem Lauf rueberbringen.

Das waren jetzt mal zwei Bsp, die mir so eingefallen sind, die ich aufm Flug nach Kanada hatte (Deswegen hab ich hier keine Umlaute auf der Tastatur :) )

Ich weiss nicht, ob das moeglich ist oder ob man das machen kann, aber koennte man nicht z.B. so Infoblaetter ueber anstehende Demos, Aktionen oder den VDVC dort aufstellen, aufkleppen ect. wo ueberwiegend viele Gamer sind? z.B. Bei Geschaeften wie GameStop oder vorm Media Markt ^^
Dann koennte man vlt noch mehr Leute mobilisieren auf die Demos zu kommen oder sich ueber den VDVC zu informieren.

Ich selbst hab ja schon einige Berichte im Fernsehen und in der Zeitung gesehen/gelsenen ueber das Thema Computerspiele, Gamer ect, wo ich entweder tottal geschockt und wuetend war oder wo ich kaum aufhoeren konnte zu lachen.
Vlt koennte der VDVC ja in Zukunft iergendwann von den Zeitungen und vom Fernsehen fordern, ihre Berichte zu korregieren oder sich richitg zu informiren und Statements abzugeben oder so. Aber da hab ich zu wenig Ahnung ueber Verbaende und weiss daher nicht ob sowas geht.

Hab mir hier fast alle Threads mal durch oder angelesen und klar, es gibt noch viel zu verbessern oder zu regeln was z.B. die Sache mit den Parteien innerhalb der Demo angeht oder das richtig und angemssene Rueberbringen unserer Meinung unters Volk ("Gamerstern").
Aber die Aktion ist ja noch jung und ich bin zuversichtlich, dass wir uns um einiges steigern werden koennen.
Auf jeden Fall ein grosses Lob von mir an das Demo Team und alle Helfer. Weiter so!

Puhh... mal sehen ob der Roman hier ein Bestseller wird :)

Gruss,

Viktor

Benutzeravatar
Scorpion
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Do 28. Mai 2009, 00:11
Vorname: Norman
Nachname: Schlorke
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Anregungen

Beitragvon Scorpion » Mi 29. Jul 2009, 08:52

Ich hab natürlich den ganzen "Roman" gelesen :)

Zur Demo:
Anregungen sind schön und gut. Allerdings haben wir bereits vor der Demo nach Leuten gesucht die Ideen und Vorschläge haben. Alle kommen immer im nachhinein und sagen, das hätte man so machen können. Wieso kamen die ganzen Sachen nicht vorher?
Wärend, und vor der Demo fand ich mich ziemlich allein gelassen. Dementsprechend sind auch relativ (!) wenig Sachen gemacht worden... Am Tag der Demo selbst wirds dann noch hektischer, alles muss funktionieren und alles muss erledigt werden. Und dann heißts noch (weil ja kein andere dazu die Eier hat, so scheints mir), Norman nimm das Mikro! Aber toll, vielleicht ist mein Kopf schon so prall gefüllt mit Rednerlisten, der eigenen Rede, Interviewterminen, Telefonaten, Kalkulationen für Vorabausgaben etc., dass ich mir keinen Inhalt für den Marsch großartig überlegen kann...
Wärend des Aufzugs hab ich mehrfach aufgefordert das Leute etwas sagen. Das wurde nur sehr wenig angenommen....

Ansonsten hören wir jetzt auf einmal wieder direkt nach der Demo viele Tipps für die Nächste. Wobei ich momentan sagen muss: Aha! Interessant, dass alle von einer nächsten Demo ausgehen. Aber wird dann die Beteiligung wieder so sperrlich ausfallen?
Wieso ist die Resonanz im nachhinein immer so riesig, aber bei der nächsten Demo meinen wieder so wenig auf die Straße gehen zu müssen? ....dahingehend bin ich echt enttäuscht.

Naja, wir kümmern uns jetzt primär um den Verband. Und wenn die Arbeit des Verbands so läuft wie wir es uns vorstellen wird es nicht notwendig sein eine weitere Demonstration durchzuführen.

Lg,
Norman


Zurück zu „Ideen & Vorschläge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron