PowerLAN

Hardware, Engines, etc
Benutzeravatar
Apfel
VDVC-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Do 28. Jan 2010, 17:23
Wohnort: Remscheid, NRW

PowerLAN

Beitragvon Apfel » Do 15. Sep 2011, 10:54

Hat von euch jemand Erfahrungsberichte für die Verwendung von PowerLAN (bevorzugt Devolo-Produkte)?

Wie steht es um Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Sicherheit?

Ich hätte doch gerne ein paar Erfahrungen aus erster Hand gesammelt, anstatt nur Testberichte zu lesen oder Produkte blind zu kaufen...

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3471
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: PowerLAN

Beitragvon Patrik » Do 15. Sep 2011, 20:18

Mein Vater nutzt das seit Jahren an „Verlängerungskabel“ ins Büro. Anfangs brach es schnell zusammen und war generell langsam. Seit er die richtigen Steckdosen benutzt, klappt es aber ganz gut, vorher musste er also trotz Powerlan ein paar Meter Netzwerkkabel ziehen. Unterm Strich hilft nur Ausprobieren, wie es mit deinen Stromleitungen aussieht.

Sicherheit dürfte etwa so groß sein wie bei W-LAN.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

maSu
Beiträge: 108
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:41

Re: PowerLAN

Beitragvon maSu » Di 28. Feb 2012, 15:38

Was spricht denn gegen W-Lan? Mit W-Lan Bridges kommt man doch auch im endeffekt überall hin O.o

Benutzeravatar
Aginor
Beiträge: 99
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 11:15

Re: PowerLAN

Beitragvon Aginor » Di 28. Feb 2012, 20:10

Je nach Umgebung ist WLAN nicht so richtig stabil, also ich habe auch ein Kabel durch die Wohnung liegen deswegen.
Und viele Repeater machen einen Lag beim umsetzen, und mein Ping ist eh scon mies, da will ich nicht noch mehr drauflegen.

PowerLAN wollt ich auch schon mal probieren, habs aber noch nicht getan, würde mich also auch interessieren was da so geht hinsichtlich Stabilität und so. Bandbreite ist bei mir nicht das Problem da es auch wenn es mies sein sollte immer noch bessere Bandbreite bieten würde als mein Internet (miserables Land-DSL mit theoretisch max 348kBit, die aber nie erreicht werden).

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3471
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: PowerLAN

Beitragvon Patrik » Di 28. Feb 2012, 20:33

Wie gesagt: PowerLAN ist je nach Gestaltung des Stromnetzes im Haus unterschiedlich brauchbar. Im Grunde hilf nur ausprobieren.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

thomasbeyer
VDVC-Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: Mi 10. Jun 2009, 14:20
Vorname: Thomas
Nachname: Beyer
Wohnort: /dev/null/
Kontaktdaten:

Re: PowerLAN

Beitragvon thomasbeyer » Mo 2. Apr 2012, 22:07

bei uns im Betrieb meinte irgendein IT-Idiot (sorry, aber über die reg ich mich echt nur auf...) dass sie D-LAN zur Anbindung von Laptops verwenden wollen. Nach etwa 1 Monat waren die Devolo-Adapter defekt und es wird nach Ersatz gesucht... Vielleicht aber ein trauriger Einzelfall.
“Erst wenn das letzte Computerspiel indiziert ist, der letzte Film zensiert ist und das Fernsehen wie wir es kennen verboten ist, werden die Eltern erkennen dass man Kinder trotzdem erziehen muss…”


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron