Seite 1 von 2

Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 10:33
von Stonewall6165
Hallo,

Mal ne frage.

Benötigt man virenscanner und Firewall? Es heiß ja ist nur Schlangenöl.

Und derzeit hab ich Bitdefender. Und meine verlängerung steht bald an.

Also was nehm ich? Bitdefender oder ein anderes Prog oder was ganz anderes.

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 10:52
von Patrik
Virenscanner braucht man vor allem für die Versicherung – es gibt Haftpflicht-Policen in denen steht, dass man einen aktuellen Virenscanner nutzen muss. Wenn das nicht der Fall ist, reicht es meist aus, nicht kopflos auf alles dauf zu klicken – und sich von infizierten Webseiten (Drive-by-Infektion) fern zu halten. Seit fast jeder nen Router mit integriertem Firewall benutzt, gehören viele der alten Infektionsherde der Vergangenheit an.

Wenn du paranoid bist, kannst du statt Virenscanner auf Trafficanalyse setzen: Die größte Gefahr bei Viren ist, dass das System als Spamschleuder missbraucht wird. Ist das der Fall, sieht man entsprechenden Traffic über den Router wandern. Für den VDVC-Community-Root lasse ich mir automatisch die Logfiles auf Auffälligkeiten auswerten und das Resultat per E-Mail schicken. Ich bilde mir ein, dass das (etwas Verständnis oder gute Aufbereitung vorausgesetzt) deutlich wirkungsvoller ist als ein klassischer Virenscanner. (Den gibt es für Linux eh nicht, vermutlich gerade deswegen.)

Zusammenfassend: Wenn du darauf achtest, was du machst, reicht ein einfacher Virenscanner (z.B. von Microsoft, der müllt das System nicht so zu). Der macht die Versicherung glücklich und nervt nicht. Wenn du dich gut mit deinem System auskennst und die Versicherung nicht explizit einen will, geht es auch ganz ohne. In meinen Augen ist es wie gesagt vor allem eine Frage der Haftung.

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 11:50
von Stonewall6165
Thx. Und extra Firewall?

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 12:25
von Patrik
Wenn die personal Firewall anschlägt, ist der Angreifer eh schon auf deinem Rechner (oder zumindest im Netzwerk). Der Nutzen ist hier vor allem, die Kommunikation von Außen von (meist gedankenlos) installierten Serverprogrammen zu unterbinden. Nützlich wird es erst dann, wenn man an verschiedenen Orten verschiedene Dienste zulassen will oder gezielt Kommunikation mit bestimmten anderen Hosts erlauben oder verbieten möchte. (Letzteres bieten aber die meisten personal Firewalls für den Privatgebrauch nicht an.)

Wenn du sonst keinen Firewall hast, würde ich einen auf dem Rechner installierten laufen lassen. (Auf dem eben erwähnten Rootserver läuft ein Firewall auch nur, um als Admin die Kontrolle über die Dienste der anderen Nutzer zu haben. Auf nem PC dürftest du aber in der Regel sicher sein, dass keine Serverprogramme laufen, die du nicht haben willst.)

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 12:46
von Stonewall6165
Und was mach ich nun? Bitdefender verlängern oder das komplette windowsding aktivieren oder nen anderen Anbieter?

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 12:59
von Patrik
Solange du keine Software aus zweifelhaften Quellen nutzt, reicht mMn das Windowsding.

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Mi 15. Jan 2014, 13:21
von Stonewall6165
Hmmm und wenn es doch mal sein kann?

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Fr 17. Jan 2014, 07:39
von Stonewall6165
Also wenn ich mal etwas aus nicht 100 % vertrauenswürdiger quelle downloade, was wäre dann die Empfehlung?

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Fr 17. Jan 2014, 08:06
von Patrik
Die Empfehlung, einfach nichts aus nicht vertrauenswürdiger Quelle herunterzuladen, willst du jetzt nicht hören, oder? Ich für meinen Teil, nehme einfach keine Schokolade von Fremden mehr an.

Re: Virenscanner und Firewall

Verfasst: Fr 17. Jan 2014, 08:55
von Stonewall6165
^^