Links zur Presse Off-Topic

Filme, Späße, etc.
Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Di 11. Dez 2012, 22:16

http://www.youtube.com/watch?v=N9zn8yvY8zc

Report München von 1990 - "Ihr Kinderlein kommet" über den Einfluss von Metal und Punk auf Kinder und Jugendliche

Mit einem Auftritt von Werner Glogauer.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Do 13. Dez 2012, 18:50

http://www.n-tv.de/panorama/Die-Kirche- ... 71856.html

"Zu viele Brutalo-Filme an Feiertagen. Die Kirche ist sauer

"Wir wünschen uns, dass an Weihnachten ganz auf Action und Gewalt im Fernsehen verzichtet wird", sagte der Medienbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Markus Bräuer."

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 13. Dez 2012, 19:28

Jesus ans Kreuz nageln ist was ganz anderes. Und überhaupt ist die Bibel quasi ein Kinderbuch.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Sa 15. Dez 2012, 22:20


Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Di 18. Dez 2012, 14:37

Dieser Artikel geistert heute durch die Blogosphäre:

http://www.tagesspiegel.de/meinung/tick ... 33280.html

Hier eine mMn gute Replik:

http://genderblog.de/index.php/2012/12/ ... moklaufer/

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Mi 2. Jan 2013, 17:21

Nach diesem Artikel der Süddeutschen bin ich doch sehr froh, nicht mehr die Schulbank drücken zu müssen. Ich habe damals in der Grundschule auch sehr schlechte Noten gehabt und auch ein Jahr die Hauptschule besucht - aber auf dem "Abstellgleis" hab ich mich damals nicht gefühlt. Mein Vater schob das dann auf die soziale Auslese - meine Mutter ist schwerbehindert (blind) und mein Vater arbeitslos - in der konservativen dörflichen Gemeinschaft waren wir nicht integriert. Danach ging es dann auch - ich schaffte den Sprung auf die Realschule, war dort überdurchschnittlich gut und machte danach einen durchschnittlichen Abschluss am technischen Gymnasium. Wenn alles gut geht habe ich in einem Monat mein Ingenieursdiplom. Bisher vermisse ich die Schulzeit überhaupt nicht - aber heute zur Schule gehen würde ich schon zweimal nicht wollen.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Do 3. Jan 2013, 12:55

Vatikan gibt sich gewohnt homophob

http://www.queer.de/detail.php?article_id=18161

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 996
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon Pyri » Do 3. Jan 2013, 15:54

buzzti hat geschrieben:Vatikan gibt sich gewohnt homophob

http://www.queer.de/detail.php?article_id=18161


Diese Heteronormativität bedroht auch Heterosexuelle und zwingt diese immer wieder nur zum Ideal eines bestimmten Lebens. So wollen einfach keine anderen Menschen gehabt werden - selbst wenn diese Ideen noch so sehr unter Menschenfreundlichkeit verkleidet dargestellt sind. Dabei könnte gerade diese meine Religion, von der Eucharistie angefangen, viel Hoffnung geben. Und zwar allen Menschen. Als leuchtendes Vorbild niemanden ausgrenzen. Kein Wesen. Bevor die Kirche zu dieser Folklore wurde, denn was ist es auch anderes so von einer gesellschaftlichen Wahrheit zu reden. Welches Spiel mit welchen Leitbildern wird da getrieben - worauf Menschen alles reduziert. Auch durch diesen Zwang zur Anpassung.
Sowie könnte "katholisch" ebenfalls das glatte Gegenteil von dem bedeuten was dort imaginiert wird: einen anderen holistischen Zugang zu Geist, Körper und Seelen ganz anders verhandeln. Bemerkenswert auch wie in dem einen Ratzinger-Zitat noch eine Friedensbewegtheit bemüht wird um Menschen zu unterdrücken...
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon buzzti » Mi 9. Jan 2013, 16:20

Missbrauchsforschung: Katholische Kirche beendet Zusammenarbeit mit Christian Pfeiffer

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... haben.html

"Institutsdirektor Christian Pfeiffer sagte der "Süddeutschen Zeitung", das Projekt sei "an den Zensur- und Kontrollwünschen der Kirche gescheitert"."

==============

Interview mit Quentin Tarantino in der GameStar: http://www.gamestar.de/interviews/30082 ... ained.html

"Deswegen lautet die Antwort, dass zumindest in meiner Art von Fiktion Rache die Lösung sein kann, im realen Leben eher nicht."

"Ja, ich denke schon, dass fiktionale Werke mit geschichtlichem Hintergrund eine Katharsis bieten können. Opfer der Geschichte können darin ihren Traum nach Rache und Genugtuung ausleben."

"Da wurde mir aber klar, dass ich das Publikum zu sehr traumatisiere und am Ende nicht den richtigen Effekt erziele. Ich musste also die Gewalt reduzieren."

Benutzeravatar
ActionJackson
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 10:04
Wohnort: Niederbayern

Re: Links zur Presse Off-Topic

Beitragvon ActionJackson » Fr 11. Jan 2013, 13:32

buzzti hat geschrieben:Missbrauchsforschung: Katholische Kirche beendet Zusammenarbeit mit Christian Pfeiffer

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... haben.html

"Institutsdirektor Christian Pfeiffer sagte der "Süddeutschen Zeitung", das Projekt sei "an den Zensur- und Kontrollwünschen der Kirche gescheitert"."

In diesem Zusammenhang finde ich es ein wenig gruselig, wie in nicht gerade wenigen Kommentaren, Pfeiffer als „Weißer Ritter“ der unabhängigen Wissenschaft gesehen wird. Aber auch erschreckend, bei diesem Thema, zu bemerken wie viele Menschen scheinbar nur auf einen Anlass gewartet haben um nun alles was mit der RKK zusammen hängt zu beschimpfen. Da scheint sich viel Wut und Ärger zu entladen der bisher wohl unter der Oberfläche war.
Ich bin kein gläubiger Mensch und Stelle mich in dieser Angelegenheit auf keine Seite. Eine gemäßigte Betrachtungsweise scheint sowohl von Journalisten als auch bei den Lesern kaum möglich.
Wenn nun alle Blätter auf den Pfeiffer eindreschen, würde mir das auch nicht gefallen, aber es wird selten darauf eingegangen das er in der Vergangenheit wiederholt Studien groß präsentiert hat, deren Ergebnisse allerdings auch stets stark kritisiert wurden.
mMn ist die RKK selbst Schuld dass sie sich das KFN für diese Aufarbeitung ausgesucht hat. Spektakuläre Ergebnisse gibt es beim KFN ja immer.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast