Sonstige Links

Filme, Späße, etc.
Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Sonstige Links

Beitragvon buzzti » Di 16. Apr 2013, 00:03

http://de.reddit.com/r/explainlikeimfiv ... realistic/

How Can Viewers Be Influenced by Unrealistic Standards of Beauty in the Media, but Not By Violence in the Media?

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 963
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Links

Beitragvon Pyri » Di 16. Apr 2013, 05:05

buzzti hat geschrieben:http://de.reddit.com/r/explainlikeimfive/comments/1ce1vd/eli5_how_can_viewers_be_influenced_by_unrealistic/


Gewaltdarstellungen konfrontieren mit Gewalt und Gewalt ist wenn dann keine Reaktion auf Konfrontationen, sondern Konflikte...
Das Wirkungskonzept dreht dabei schonmal immer Negatives in zumindest positiv Gemeintes um: die verdrehte Behauptung einer Bejahung oder Gutheißung von Gewalt, welche solche Vorstellungen einer angeblichen Ästhetisierung von Gewalt nur verlängern. Erst dann wenn diese Behauptung unwidersprochen und völlig kritiklos einmal feststeht, wird sie nämlich überhaupt auf Schönheitsideale (oder dementsprechendes Konsumverhalten) bezogen werden können.
Doch Gewaltdarstellungen sind prinzipiell noch nichts Schönes, sondern sie zeigen dass auf etwas negativ eingewirkt wird, so dass ein vorher vorhandener Zustand weggenommen erscheint. Es kann dabei (manchmal) auch etwas (positiv) hinzukommen, aber zumindest wird ein vorheriger Zustand negiert, so dass er jedenfalls abgelehnt erscheint. Gewalt ist nichts konstruktives, sondern etwas destruktiv-einseitiges. Wenn auf etwas eine (fremde) Kraft ausgeübt wird, ein Gegenstand verändert, zerstört, jemand verletzt oder getötet wird. Spaß machen oder Freude bereiten wird so ein Vorgang erst einmal über die Energien welche dabei frei werden, die Bewegung welche ausgeführt erscheint. Und eben diese können schließlich auch als schön empfunden werden. Letztlich die Veränderung einer Situation. Während ethische Implikationen erst auf der gegenständlichen Ebene eine Rolle spielen werden, bei der Frage ob ein Gegenstand etwa eine geometrische Form oder ein Lebewesen wie ein Mensch ist. Auch ob der (Übel-)Täter "höher" als das Opfer steht, wie die Natur, also ob überhaupt greifbar und dingfest zu machen, oder zum Beispiel ein anderer Mensch (war, in der Autopsie).
Wichtig ist auch wie Gegenstände, welche etwa nicht eindeutig identifizierbar wären, bezeichnet werden - oder was sie repräsentieren sollen. Eine der umfassendsten vorstellbaren Gewaltdarstellungen betrifft so die Zerstörung eines ganzen bewohnten Planeten. Doch aus der Ferne, in einem Bild sozusagen betrachtet, wird diese kaum besonders empören, weil das Leid welches eine solche Zerstörung verursacht darüber nicht konkret sichtbar gemacht werden kann. Wird das Attribut "bewohnt" in einer Fiktion noch fallen gelassen und der Planet etwa zu einem ohne Lebewesen, sieht die Sache (und damit die "Gewalt") gleich schon wieder ganz anders aus. Und allein dieses Bild kann die ganze Heuchelei und mir bereits unendlich erscheinende Bigotterie dieser ganzen Ressentiments gegen Gewaltdarstellungen drastisch vor Augen führen. Eine einzige "Erschütterung der Macht" in der Ferne -
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonstige Links

Beitragvon buzzti » Mi 17. Apr 2013, 22:20


Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 963
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Links

Beitragvon Pyri » Sa 20. Apr 2013, 06:15

Wenn man da länger zuschaut wird einem ganz schwindelig: http://www.breathingearth.net
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonstige Links

Beitragvon buzzti » Sa 20. Apr 2013, 16:39

Pyri hat geschrieben:Wenn man da länger zuschaut wird einem ganz schwindelig: http://www.breathingearth.net


Interessant ist ja, dass man zur Zeit China und Indien als CO2-Schleudern hinstellt, wobei doch die pro-Kopf Emissionen deutlich geringer ausfallen als z.B. die der Schweiz, Frankreich oder Portugal. Aber nach der Logik müsste man dann im Gegensatz Andorra, Luxembourg und den Vatikan am stärksten sanktionieren.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonstige Links

Beitragvon buzzti » Fr 3. Mai 2013, 19:02

http://www.alternet.org/when-women-want ... h-more-men

When Women Wanted Sex Much More Than Men
And how the stereotype flipped.


Interessant, dass das Stereotyp der verführenden/"lustbesessenen" Frau mit dem Aufkommen des Protestantismus zurückging.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 963
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Links

Beitragvon Pyri » Fr 31. Mai 2013, 00:45

Nur zur Information: hier in Österreich gibt es seit geraumer Zeit eine massive Bewegung die für ein Verbot des sogenannten "Kleinen Glücksspiels" eintritt, gemeint sind damit in erster Linie (Glücksspiel-)Automaten in Gaststätten etc.
Jetzt ist mir diese aggressive Website dazu aufgefallen http://www.stop-gaming.com wo "Gaming" mit Glücksspiel praktisch gleichgesetzt wird, dort gibt es scheinbar gar keine andere Definition davon. Also ich finde das überaus bedenklich wenn sich hier in Hinkunft jemand als "Gamer" outen möchte...
Mittlerweile hat die den Bundeskanzler stellende Regierungspartei der Sozialdemokratie auch ein bundesweites Verbot dessen beschlossen, das bislang nur für Wien, wo die (noch) stärker sind, galt.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard


Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonstige Links

Beitragvon buzzti » Sa 8. Jun 2013, 18:14

Frauen masturbieren zu wenig? Gamification solls richten:

http://www.gamification.co/2013/06/07/h ... turbation/

http://kotaku.com/a-game-that-wants-to- ... -511971045

http://www.auntiepixelante.com/?p=2066

Auszug aus dem letzten Link: "there’s this unfortunate idea of “sex positivity” i encounter all the time that essentially just shames people for not having enough sex and pressures them into doing it more. making masturbation into a universal competition is going to achieve only that: people are going to get pressured into using their bodies in the ways that are arbitrarily defined as normative."

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Sonstige Links

Beitragvon Patrik » Mo 17. Jun 2013, 14:43

XBox-One-Spiele auf E3 liefen auf Highend-PCs mit Windows 7(!). Da scheint wohl jemand weder seiner Konsole noch dem neuesten Betriebssystem so recht zu trauen…

http://www.cinemablend.com/games/Xbox-O ... 56737.html
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast