VDVC-Umfrage 2014 – Vorbereitung

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Rey Alp » So 30. Nov 2014, 22:59

Ich würd emir wünschen, dass du bei der letzten Frage mit dem Sexismus

dies
stereotype Charaktere.
ersetzt durch:
"schwache" Charaktere.
.

Imho gibt es sowohl stereotype schwache als auch starke Darstellungen, so dass die Frage nach den "steoretypen" Charakteren nicht passt. Ich wünsche mir z.B. durchaus mehr "schwache" männliche Protagonisten, aber eine eindeutige Antwortoption hierfür wird nicht angeboten, da "stereotyp" bei Männern imho die starke Rolle sit.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Patrik » So 30. Nov 2014, 23:14

Rey Alp hat geschrieben:Schon versucht?
Gefällt mir auch besser als eigene Erfahrung. Da man die Antwortmöglichkeiten rechts nicht deaktivieren kann, wenn man es noch nicht versucht hat, hielt ich die allgemeine Einschätzung für einen geschickten weg. Ob die Einschätzung auf Erfahrung basiert, sieht man dann ja in der anderen Frage.
Rey Alp hat geschrieben:Und ich suche gerade verzweifelt bei den Bezugswegen Onlineshops im Ausland - ist das der Versandhandel?
Das war Versandhandel, wollte In-/Ausland klar differenzieren können. Andererseits fiel dadurch natürlich der Downloadmarkt raus, der aber drin sein sollte. Ist jetzt wieder allgemein „Onlineshop“.

PS: Typos und kleinere Korrekturen sind auch umgesetzt. Ich hab deinen Datensatz mal gelöscht, damit du noch mal testen kannst. Morgen schaue ich vor Acht noch mal nach, ob du noch Fehler gefunden hast.

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Rey Alp » So 30. Nov 2014, 23:55

Habs nochmal ausgefüllt und nichts weiter gefunden - die Kontrolle bei den Jahreszahlen finde ich optisch sehr schön gelöst. Habe zum Ausfüllen einen anderen Browser genommen, da - ebenfalls positiv - gemerkt wurde, dass ich schon teilgenommen hatte.

Ich werde Montag vor der Arbeit leider keine Zeit finden, mir das nochmal anzusehen. Von mir wird also vor 19 Uhr nichts mehr kommen, so dass du mit News schon loslegen könntest. Ich würde dann mit stigma um ca. 19 Uhr nachziehen können und andere anschreiben können.
Da man die Antwortmöglichkeiten rechts nicht deaktivieren kann, wenn man es noch nicht versucht hat, hielt ich die allgemeine Einschätzung für einen geschickten weg. Ob die Einschätzung auf Erfahrung basiert, sieht man dann ja in der anderen Frage.
Wobei das ja auch nur bedingt zutrifft. Selbst wenn wer eigene Erfahrungen hat, wird er nicht danach gefragt, wie erfolgreich diese sind, sondern wie er die Möglichkeiten allgemein einschätzt. Ich halte diese Frage für nicht sehr hilfreich, da der Erfolg mit gewonnener Praxis steigen wird: Wer einen guten Einzelhändler im Inland kennt wird meistens an ungeschnittene Spiele kommen. Gleiches gilt für Onlineshops etc. Wenn nach den allgemeinen Chancen gefragt werden würde, könnte man also immer schreiben: "Wer weiß, wie es geht, wird Erfolg haben.". Ich würde mich aber gerade dafür interessieren, welchen konkreten Erfolg die Umfrageteilnehmer haben. Eben vor dem Hintergrund ihres hohen oder niedrigen Erfahrungsgrades bei dem Erwerb von geschnittenen Spielen. Von daher würde ich die Frage zu den individuellen Erfolg ändern, auch auf die Gefahr hin, dass die Benutzer in diesem Fall überflüssigerweise den Erfolg bewerten könnten bzw. man technisch nicht sicherstellen kann, dass sie es nicht tun. Also ich spreche mich nach wie vor für solch eine Formulierung aus:
Gib bitte an, auf welchen der folgenden Wege du bereits versucht hast, an die ungeschnittene Version eines Spiels zu gelangen. Gib bitte außerdem an, wie erfolgreich du hierbei üblicherweise bist.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Patrik » Mo 1. Dez 2014, 07:05

Nun heißt es:
Schätze bitte (außerdem) deine persönlichen Erfolgsaussichten ein, auf folgenden Wegen an die ungeschnittene Version eines Spiels zu gelangen.
Die Skala lautet:
sehr groß (>90%)
groß (etwa 80%)
mittelmäßig (etwa 50%)
gering (etwa 25%)
nicht vorhanden (0%)

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Rey Alp » Mo 1. Dez 2014, 07:46

Die frage ist imho so ok, die antworten prinzipiell auch, aber mit dieser formulierung duerfte die vergleichbarkeot zur alten umfrage ausscheiden.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: VDVC-Umfrage 2014

Beitrag von Patrik » Mo 1. Dez 2014, 08:00

Direkt unkommentiert nebeneinander stellen wird man es nicht können, grundsätzlich vergleichen aber schon. Kleine Trends lassen sich durch die geänderte Fragestellung natürlich nicht mehr herausfinden, aber der verbesserte Informationsgewinn durch die Frage sollte es wert sein.

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: VDVC-Umfrage 2014 – Vorbereitung

Beitrag von Rey Alp » Mo 1. Dez 2014, 08:16

Ok. Denn bis heute abend.

Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 16:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: VDVC-Umfrage 2014 – Vorbereitung

Beitrag von Modgamers » Di 2. Dez 2014, 20:00

Ihr habts vielleicht schon mitbekommen aber hier nochmal das Feedback, was ich zu den Fragen bekommen hab:

Die Frage "Welche der folgenden Bewertungen von Videospielen kennst du?" scheint etwas missverständlich, bzw. falsch formuliert. Ein einfaches „Welche Jugendschutzmaßnahmen kennst du?“ wäre wohl besser.

Zudem sind die Fragen zu Sexismus bzw, Darstellung von Männern und Frauen in Spielen doch sehr allgemein, während bei den anderen Fragenkomplexen deutlich mehr ins Detail gegangen wird.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: VDVC-Umfrage 2014 – Vorbereitung

Beitrag von Patrik » Di 2. Dez 2014, 20:26

Ein Verbot ist keine „Jugendschutzmaßnahme“, Bewertung passt da schon besser. Wenn ich drüber nachdenke, ist es aber vielleicht nicht der beste Begriff. Das ändert aber nichts daran, dass der Wortlaut nun so feststeht. Es lässt sich dieses Jahr nicht mehr verbessern.

Zum Sexismus hatte ich dir ja schon geantwortet. Wir haben recht intensiv diskutiert, was man fragen kann und sollte. Wir waren uns einig, dass keine Meinung vorweg genommen werden sollte, und das wir niemandem auf den Schlips treten wollen. Wir haben uns dann auf diese Formulierungen geeinigt, weil sie die Anforderungen erfüllen. Wir haben aber auch schon erwogen, noch etwas ausführlicheres zum Thema Sexismus zu machen.

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: VDVC-Umfrage 2014 – Vorbereitung

Beitrag von Rey Alp » Di 2. Dez 2014, 22:24

Ich hatte die Diskussion mit dem Sexismus auch bei twitter verfolgt, habe aber ehrlich Schwierigkeiten mir vorzustellen, was mit konkreteren Fragen gemeint ist. Dinge wie, soll auch mal eine Frau die Retterin und nicht nur die Gerettete sein, meine ich mit den Fragen nach den schwächerin bzw. stärkeren Charakteren abgedeckt zu haben. Fragen wie "Sarkeesian hat Recht" können wohl auch nicht gemeint sein. Ich hatte mir in dem Fall gewünscht/würde mir wünschen, dass die Person hier ihre Kritik etwas erläutert. Das soll nicht als Vorwurf gemeint sein - ich lass emich gerne überzeugen, aber so abstrakt kann ich damit leider wenig anfangen.

Antworten