Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Sandra Uhling » Do 3. Sep 2009, 21:45

Hi,

gefunden: "even playing field".
Das wäre doch eine gute Beschreibung, oder?

Matthias (IGDA GA-SIG) hatte noch interessante Anmerkungen:
[CC] hat z.B. folgende Vorteile:
* Geräusche können überlagert werden, Symbole nicht
* Man hat oft einen Fokus auf bestimmte Sinne und Symbole sind da doch einfacher zu sehen.
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Benutzeravatar
Scorpion
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Do 28. Mai 2009, 00:11
Vorname: Norman
Nachname: Schlorke
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Scorpion » Do 3. Sep 2009, 23:40

{cbble kommt von cobble also [die] Koppel; es handelt sich wirklich um den Q (kuh)-Gang weil beim durchlaufen eine Kuh auf einer anderen Position der Map hören ist}

Was die Fairness betrifft...
Kann man hier über Fairness reden? Wir reden hier über sehr unterschiedliche Situationen von Menschen beim Spielen. ...ohne direkt Stellung dazu zu beziehen (meinerseits) finde ichs fraglich ob hier die Situationen vergleichbar sind.

Allerdings ist es in meinen Augen und "auf die schnelle" nicht hinzubekommen, dass das so konzipiert wird (gerade für Games wie CS) das keine Möglichkeit zum Ausnutzen entsteht.

Benutzeravatar
Saturos Zed
VDVC-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 19:36
Vorname: Basti
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Saturos Zed » Fr 4. Sep 2009, 18:41

Das einzige Problem das ich hier sehe ist die Integration eines solchen System in Spiele. Eine solche Funktion muss direkt vom Hersteller ins Spiel integriert werden, was wiederum Geld kostet. Sicher gibt es Möglichkeiten anhand einer Mod oder durch cracken ein Spiel im nachhinein zu verändern, diese müssten dann jedoch im eSports Bereich vom Hersteller unterstützt werden. Ein Third-Party-Program, welches parallel zum Spiel läuft, ist warscheinlich schwer realisierbar. Das SoundIcon-Programm müsste für jedes neue Spiel eine Verbindungspflege bekommen damit es weiß welche Sounds enthalten sind und welche Icons angezeigt werden sollen. Ob das so einfach geht ist fraglich, da jedes Spiel auf einer anderen Basis programmiert wurde. Man könnte natürlich zum Beispiel Epic Games fragen, ob sie bereit wären eine solche Funktion in ihre UnrealEd einzufügen, oder eben Valve in die Source-Engine. Da es viele Lizenzkäufer gibt für diese Engines hätte man eine gute Chance ein breites Spektrum an Spielen zu erreichen welche diese Technologie unterstützen. Wenn die Engine eine solche Funktionen anbietet, wird sie mit Sicherheit auch von den Entwicklern genutzt und sei es nur aus Promotion-Gründen.

Ich muss gestehen ich Tippe hier gerade nur rum und habe Google nicht benutzt um mich zu informieren wie weit diese SoundIcon Geschichte ist, aber aus dem Bauch heraus ist mir gerade dieser Gedanke gekommen.
"The Mystery of Life"
Vol. 841 Ch. 26
All life begins with Nu and ends with Nu...
This is the truth!
This is my belief!
...At least for now.

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Sandra Uhling » Fr 4. Sep 2009, 20:45

Hi,
schalte doch einfach mal bei Half-Life 2 den Sound aus und (weiß nicht wie genau das heißt) Untertitel an. Du solltest dann einen Unterschied "sehen".
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Sandra Uhling » So 13. Sep 2009, 13:11

Hi,
so jetzt habe ich etwas mehr Klarheit.
Es gibt ein CSS das von Half Life 1 abstammt und eins das von Half Life 2 abstammt.
Und beides wird aktuell bespielt.

Was mich jetzt interessiert ist folgendes:
In Half Life 2 wurde [CC] umgesetzt. Ist das dann auch in Counterstrike das davon abstammt?
Und welche Unterschiede gibt es zu dem Projekt aus Kanada (SoundIcon) ?

Vielleicht wird ja gar nichts mehr benötigt und es ist funktional schon alles da.
Nur das das gar nicht so bekannt ist :-) ?
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Benutzeravatar
finschii
VDVC-Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Lukas
Wohnort: Karlsruhe/Koblenz/Malsch
Kontaktdaten:

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon finschii » So 13. Sep 2009, 14:33

Sandra Uhling hat geschrieben:Hi,
so jetzt habe ich etwas mehr Klarheit.
Es gibt ein CSS das von Half Life 1 abstammt und eins das von Half Life 2 abstammt.
Und beides wird aktuell bespielt.


fast..es gibt ein CS 1.6* welches von half-life 1 abstammt und ehemals nur eine mod war.
und es gibt CS:S** welches von half-life 2 abstammt und so entwickelt wurde von valve....
*Counterstrike 1.6
**Conterstrike:Source
Religionskriege sind Kriege zwischen ausgewachsenen Menschen,
die sich darüber Streiten,
wer den cooleren imaginären Freund hat.

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Sandra Uhling » Mo 14. Sep 2009, 20:53

Danke :-)
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Benutzeravatar
Saturos Zed
VDVC-Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Mo 31. Aug 2009, 19:36
Vorname: Basti
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Saturos Zed » Di 15. Sep 2009, 21:05

Half Life 2 ist wie gesagt von Valve. Half Life 2 wurde mit der Source-Engine programmiert. Valve ist ebenso der Entwickler der Source-Engine, welche ich weiter oben genannt habe. Die Frage ist jetzt nur ob diese Technik in der Engine verankert ist oder eine eigenständige Entwicklung ist. Ist es in die Engine integriert, lässt sich dies bei jedem Spiel welches mit der Source-Engine programmiert wurde benutzen. Und das sind einige. Die zweite Frage ist dann, ob der Lizenznehmer der Source-Engine, welcher ein eigenes Spiel programmiert, ebenfalls von dieser Technik gebrauch macht oder nicht. CounterStrike Source ist von Valve selbst. Ein Lizenzspiel wäre zum Beispiel Vampire: The Masquerade - Bloodlines. Ich habe, meine ich, beide Spiele irgendwo rumliegen. Werds bei Gelegenheit mal testen.

Für eine Liste von einigen Source Games diesemLink folgen.

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Projekt: SoundIcon System für Spielen ohne Audio

Beitragvon Sandra Uhling » Di 22. Sep 2009, 12:53

Hi,

ein Tipp wie man nach [CC] bei Steam sucht:

http://www.google.de/search?hl=es&rlz=1G1GGLQ_ESES252&q=%22Captions+available%22+site%3Astore.steampowered.com&btnG=Buscar&meta=

Quelle: Javier von IGDA GA-SIG
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert


Zurück zu „Verbraucherschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron