Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Merkator
VDVC-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 27. Okt 2009, 10:33

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Merkator » Mo 8. Mär 2010, 02:00

So, gerade mal die neueste PC Action gelesen. Beim Artikel von Assassin's Creed II steht folgendes:

"Sollten für ein Spiel die Onlineserver abgeschaltet werden, ermöglichen Patches ein Offlinespiel".

Warum zum Henker nicht gleich so? Reißt die Verbindung ab, wird bei einem Neustart übrigens der letzte Kontrollpunkt geladen, da es freies Speichern, wie so oft, wohl nicht gibt.

Weiter geht's mit dem Test zu Silent Hunter V. Ich zitiere aus der PC Action:

"Silent Hunter V nutzt das neue Kopierschutzsystem von Ubisoft. Sie müssen nach der Installation einen Online-Account bei ubi.com anlegen. Außerdem ist beim Spielen eine permanente Internetverbindung nötig. Sollte die Verbindung unterbrochen werden, pausiert das Spiel. Als positiven Effekt führt der Hersteller an, daß die Spielstände online synchronisiert werden. Somit können sie von verschiedenen PCs auf Ihre Spielstände zugreifen. Was in der Theorie gut klingt, sorgte beim Test mehrfach für zerbissene Tastaturen. So erhielten wir zum Beispiel bei bestehender Online-Verbindung eine Warnmeldung, daß Netzwerkprobleme bestünden, konnten aber trotzdem weiterspielen, lokal speichern und das Spiel beenden. Als wir uns das nächste Mal anmeldeten, erfolgte der Serverabgleich der Spielstände, was dazu führte, das die lokalen, neuen Speicherstände mit den alten überschrieben wurden. FAIL!"

Wo bitte ist das ein positiver Effekt, wenn die Spielstände online synchronisiert werden. Auf wie vielen Rechnern glauben die eigentlich das die Leute spielen? Klar, jeder trägt heute 5 Laptops mit sich rum, weil's so schick ist. Von den technischen Problemen ganz zu schweigen.
Und wenn sich Kunden im Forum beschweren und Ubisoft die Threads sperrt fehlt da ganz klar die Einsicht und man erkennt, wessen Geistes Kind die Verantwortlichen sind. Die einzige Sprache die diese Lumpen verstehen, ist die des rigorosen Kaufverzichts. Und wer das Spiel schon hat soll sich nicht ärgern, sondern es zurückgeben. Ubisoft wird erst was ändern, wenn es denen an den Geldbeutel geht. Das liegt in der Natur der Sache.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3518
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Patrik » Mo 8. Mär 2010, 09:30

"Sollten für ein Spiel die Onlineserver abgeschaltet werden, ermöglichen Patches ein Offlinespiel".

Wenn die Patches denn kommen… Versprochen wird immer viel, am Ende kommt dann mit Glück noch die Hälfte. Stellt euch vor, es brennt im Ubi-Rechenzentrum, dann sind die Spiele unspielbar. Bis so ein Patch kommt, wird es dann wohl etwas dauern. Oder Ubisoft trennt sich von den Spieleentwicklern — dass Patches dann ihr „Weilchen“ dauern können, sollte bekannt sein.

Für mich ist das ein klarer Grund, nicht zu kaufen. Selbst Multiplayer-Spiele will ich im LAN ohne Internet-Anschluss spielen können. Nur Online-Spiele dürfen in meinen Augen einen Online-Zwang mitbringen.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Sandra Uhling » Mo 8. Mär 2010, 09:54

Hi,

die Rechenzentren sollten eigentlich ziemlich sicher aufgebaut sein. Zumindest ist das bei Lufthansa Systems so.
Ich befürchte da eher Server abschalten wegen zu geringer Nachfrage ....

Wenn ich ein Spiel kaufe möchte ich es noch mit 80 spielen.
Leihen wäre sonst vielleicht die bessere alternative?
Vielleicht werden dann Spiele gar nicht mehr gekauft sondern nur noch geliehen.
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Benutzeravatar
Apfel
VDVC-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Do 28. Jan 2010, 17:23
Wohnort: Remscheid, NRW

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Apfel » Mo 8. Mär 2010, 12:44

Ich stand unter dem Eindruck, dass die Online Services durch Amazon Web Services erfolgen, habe aber gerade keine Quelle zur Hand. Ich will wohl garnicht wissen, wieviel Geld mit diesen Servern "verbrannt" wird... Ob sich das gegenüber dem Verlust durch Raubkopien amortisiert?

Zum Thema sichere Server: Das "Mobilitätswunder" Deutsche Bahn hatte einen Ausfall am Server in Duisburg zu beklagen, der die Stellwerke und Signale fernsteuert. Folge war, dass die topmodernen neuen elektronischen Stellwerke stundenlang nicht geschaltet werden konnten. ^^ Soviel dazu, dass Firmen sich ausreichend absichern, wobei die Bahn wohl eh ein absolutes Negativbeispiel in allen Bereichen ist...

Soweit ich das dem Silent Hunter V Forum entnehmen kann, möchten einige Spieler gerne die Ubisoft Zentrale abfackeln. :mrgreen: Die Online Services scheinen nicht so zu funktionieren, wie angekündigt (wie unerwartet). Momentan gibt es jedenfalls reichlich negative Stimmen im offiziellen Ubi Forum.

Benutzeravatar
TheRealBlack
Beiträge: 835
Registriert: So 10. Jan 2010, 18:11
Vorname: Robert
Kontaktdaten:

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon TheRealBlack » Mo 8. Mär 2010, 16:13

http://www.gamestar.de/news/pc/action/a ... hutz.html#

Ubisoft-Kopierschutz - DRM-Server ganztägig offline

"Mehr als 10 Stunden lang konnten Kunden rund um den Globus weder die U-Boot-Simulation Silent Hunter 5, noch das Action-Adventure Assassin’s Creed 2 spielen."

HA! HA! :lol:
Happy Coding.

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Sandra Uhling » Mo 8. Mär 2010, 16:50

Fehlstart für Ubisofts Online-Kopierschutz

Einen Fehlstart nach Maß hat Ubisofts neues Online-Kopierschutzsystem hingelegt. Mit "Assassin's Creed II Clip" und "Silent Hunter 5 - Battle Of The Atlantic Clip" sind vergangene Woche die ersten PC-Spiele des Herstellers erschienen, die auf eine ständige Onlineverbindung bestehen. Ohne Direktdraht zu den Ubisoft-Servern verweigern die Spiele ihren Dienst. Dem Ansturm der Erstanmelder war das System aber nicht gewachsen. Wie inzwischen von Ubisoft bestätigt, fielen die verantwortlichen Systeme für mehrere Stunden aus. Spielen war für die ehrlichen Käufer von "Assassin's Creed II" und "Silent Hunter 5" somit für längere Zeit nicht möglich.

Kritiker des neuen Systems sehen mit dem Vorfall ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Durch den Zwang zur Onlineverbindung sind die Gamer nicht mehr Herr im eigenen Haus. Stattdessen muss der Kunde auf die technische Leistungsfähigkeit von Internet Service Providern und von Ubisoft vertrauen. Dem französischen Publisher war der Serverausfall sichtlich unangenehm. Ein Unternehmenssprecher bezeichnete den Fehler als inakzeptabel. Schließlich war Ubisoft im Vorfeld redlich bemüht, die Bedenken der Gamer zu zerstreuen.

Quelle: GamesMarkt.de
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Merkator
VDVC-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: Di 27. Okt 2009, 10:33

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Merkator » Di 9. Mär 2010, 01:30

Wenn ich das alles lese fühle ich mich so wohl wie 'n Hengst beim Decken. Recht geschiehts denen. :lol:

Übrigens habe ich gerade telefoniert. Silent Hunter V ist tatsächlich schon als gecrackte Version zu haben. In Deutsch. Und offline speicherbar. Ubisoft schießt sich also konstant selbst ins Knie und EA wird da auch Schiffbruch erleiden, sollten die den gleichen Blödsinn anfangen.

Benutzeravatar
TheRealBlack
Beiträge: 835
Registriert: So 10. Jan 2010, 18:11
Vorname: Robert
Kontaktdaten:

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon TheRealBlack » Fr 12. Mär 2010, 20:47

http://www.gamestar.de/news/pc/action/e ... ock_2.html

Die Hersteller verarschen anscheinend immer mehr Kunden...
Happy Coding.

Sandra Uhling
VDVC-Mitglied
Beiträge: 702
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 18:49

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon Sandra Uhling » Fr 12. Mär 2010, 23:50

Hi,

klingt komisch. Einerseits könnte man sagen, das man sich so den großen Download spart, andererseits hat man es nicht auf der DVD mit gekauft?

Stellt euch mal vor das würde ein Marktmodel werden: Man kauft eine super volle DVD und je nachdem was man haben möchte, muss man es kostenpflichtig freischalten. Hört sich für mich nach DLCs an für Leute die kein Internet haben. Dann müsste man das aber umbenennen. :D

Etwas off-topic: naja, es gibt sogar Spiele, die werden komplett auf einem Linux PC vorinstalliert verkauft. (Also mit PC) Bin mal gespannt was es in Zukunft noch so für Modelle geben wird. Die USK muss dann ganz schön flexibel werden :lol:

Ach ja genau, wenn es auf der DVD war, dann hat der Teil ja auch gleich ne Alterskennzeichnung. Wäre die Alterskennzeichnung dafür Pflicht hätten die sich das somit gespart...
Game Accessibility - because everyone wants to save the universe!
... oder wie man seine Zielgruppe erweitert und seine Hauptzielgruppe weniger frustriert

Benutzeravatar
TheRealBlack
Beiträge: 835
Registriert: So 10. Jan 2010, 18:11
Vorname: Robert
Kontaktdaten:

Re: Assassin's Creed 2 Kopierschutz mit ständigem Online-Zwang

Beitragvon TheRealBlack » Fr 23. Apr 2010, 22:40

Sandra Uhling hat geschrieben:Stellt euch mal vor das würde ein Marktmodel werden: Man kauft eine super volle DVD und je nachdem was man haben möchte, muss man es kostenpflichtig freischalten.


Es ist doch so als ob man ein Auto kauft und nur gegen aufpreis den Reservereifen aus den Kofferraum nehemen kann oder? Ansonsten muss man ihn halt mitschleppen ohne ihn nutzen zu können...

Anderes Thema ^^

http://www.gamestar.de/news/vermischtes ... soft.html#

"Ubisoft - Kopierschutz geknackt - kein Kommentar
Es ist bestätigt: Der Immer-Online-Kopierschutz von Assassin's Creed 2 ist geknackt. Nun ist Ubisoft in Erklärungsnot, hat sich bislang aber noch nicht geäußert. "

Irgendwie kommt bei mir gerade Schadenfreude auf ^^
hat aber echt lange gedauert bis die Hacker es geschafft haben
vermutlich wird beim nächsten Game schon in unter einer
Woche klappen und nach 3-4 Games gibt es dann "zero day crack" ...


"Ubisoft gerät damit weiter in Erklärungsnot, denn während ehrliche Käufer Ihre Spiele zeitweise gar nicht nutzen können, spielen Raubkopierer frei von jeder Einschränkung. "
Tya im Netz nennt man sowas
*FAIL*

Happy Coding. :lol:
Happy Coding.


Zurück zu „Verbraucherschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron