GOG - regional pricing

Benutzeravatar
ActionJackson
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 10:04
Wohnort: Niederbayern

GOG - regional pricing

Beitragvon ActionJackson » Di 25. Feb 2014, 14:14

GOG.com gibt eines ihrer Grundprinzipien auf. Vorerst für drei Spiele von großen Publishern.

http://www.gog.com/news/announcement_bi ... ses_coming

(mittlerweile 231 Seiten langer Shitstorm)

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 931
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: GOG - regional pricing

Beitragvon Pyri » Di 25. Feb 2014, 17:04

Ich verstehe schonmal die Begründung nicht, falls sie in der Erklärung überhaupt auftauchen sollte. Weshalb wird das gar getan?
Das ist ein polnischer Handel, der mit virtuellen Gütern in US-Dollars arbeitet und damit schonmal auch etwa länderspezifische VATs übergeht. Wieso soll da auf einmal regionsspezifisches Pricing eine Rolle spielen?
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3458
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: GOG - regional pricing

Beitragvon Patrik » Do 27. Feb 2014, 00:23

Pyri hat geschrieben:Weshalb wird das gar getan?

Profit. Wenn irgendwo die Nachfrage größer oder das Angebot kleiner ist, kann man so nen regional höheren Preis ansetzen. Wenn es um solche Dinge geht, findet man in der Wirtschaft sehr viele Globalisierungsgegner – regionale Märkte lassen einfach eine flexiblere Preisgestaltung zu.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)


Zurück zu „Videospielkultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron