Links zur Presse #2

Falschdarstellungen und Vorurteile
Dante
Beiträge: 188
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 00:17

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Dante » Di 22. Jan 2013, 12:25

Wundert mich, die Gewalt ist ja schon recht eindeutig und mithilfe der Wirbelsäulen der Gegner verleibt man sich Lebensenergie ein.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von buzzti » Di 22. Jan 2013, 18:48

Prinz Harry vergleicht Krieg mit Playstation

http://thelede.blogs.nytimes.com/2013/0 ... &seid=auto

“Take a life to save a life,” he said. “If there’s people trying to do bad stuff to our guys, then we’ll take them out of the game.

In another edit of the footage, posted online by The Guardian, Prince Harry, who is known as Captain Wales in the army, explained that he was glad to have been “pushed forward to the front seat,” the one reserved for the attack helicopter’s gunner. That was, he said, “a joy for me because I’m one of those people that loves playing PlayStation and Xbox, so with my thumbs I like to think I’m probably quite useful — if you ask the guys I thrash them at FIFA the whole time,” referring to a popular video game series.

“This is a serious war, a historic war, resistance for us, for our people,” a Taliban spokesman, Zabiullah Mujahid, told Agence France-Presse in response, “and now this prince comes and compares this war with his games, PlayStation or whatever he calls it.”

... Warum erinnert mich dieser Prinz nur an Diesen:
Bild

Benutzeravatar
Pyri
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Pyri » Di 22. Jan 2013, 20:01

@Joffrey
Überflog ich heute vorhin schon, jedoch ohne dass mir die Gaming-Implikationen überhaupt aufgefallen wären ^^ Gerade eben wurde ich jedoch darauf aufmerksam gemacht, dass auch der Österreichische Rundfunk das in seine Hauptnachrichtensendung aufnahm - müsste bald irgendwo hier zu finden sein: http://tvthek.orf.at/programs/1203-Zeit-im-Bild
Auf entsprechende deutsche Presse wird man da sicher auch nicht mehr lange warten brauchen...

Überblicksmäßig ein anderer Artikel dazu: http://www.rferl.org/content/afghanista ... 80555.html Den vom Telegraph gibts hier http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/ ... liban.html
Und schließlich das Original-Videozitat vom Guardian http://www.guardian.co.uk/uk/video/2013 ... stan-video
Also das nenne ich mal einen Grizzly-Bärendienst :-(
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

amegas
VDVC-Mitglied
Beiträge: 425
Registriert: So 3. Jan 2010, 09:06

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von amegas » Di 22. Jan 2013, 22:41

http://www.stern.de/panorama/prinz-harr ... 3d52d.html

Unter dem Bild:
"Prinz Harry mit Helm und einer sogenannten "Monocle Gun", einem Sichtgerät, mit dem Piloten Ziele exakt anvisieren können. Harry gilt als herausragender Schütze - das führte er im Interview unter anderem auf seine Begeisterung für Computerspiele zurück."

... :roll:

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von buzzti » Mi 23. Jan 2013, 10:28

http://www.publikative.org/2013/01/23/g ... g-erleben/

"In der Rolle des Nazi-Generals den Überfall auf Polen nachspielen, nach Russland vorstoßen und den Endsieg erleben – zumindest virtuell. Wie problematisch ist das? In der Gamer-Community wurde diese Frage durchaus kontrovers diskutiert. Doch Kritiker werden auch persönlich attackiert, beispielsweise eine Feministin, die das sexistische Frauenbild in vielen Spielen anprangerte."

=====

Ralph Nader der Green Party aus den US nennt Spiele "elektronische Kindesmissbraucher"

http://www.pcgamer.com/2013/01/22/ralph ... seriously/

Benutzeravatar
Pyri
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Pyri » Mi 23. Jan 2013, 11:29

Gamer sind also vorwiegend misogyne Nazis: als nächstes wohl ebenfalls noch Schuld daran, dass eine Banane krumm ist, ein Frosch keine Haar hat, etc. Wer weiß welcher videospielende englische Prinz sich demnächst als Biologe betätigen wird -
Einfach nur fürchterlich. Und da konnte ich mich jetzt (auch) nicht zurückhalten. Diese gefällige Geldeintreiberin geht mir mittlerweile auch gehörig auf den Nerven spazieren: Adam Sessler hat kürzlich auch ausführlich über die Morddrohungen berichtet welche er zu Columbine-Zeiten dereinst erhielt, von aufgebrachten WutbürgerInnen, doch darüber berichtet niemand http://www.youtube.com/watch?v=51n2CAm4_8Q
Ebenso wenig wie über die normierten Körperbilder welche eine Sexnegativität dabei transportiert...
Hauptsache die eigenen Vorstellungen eines Sollen-Seins brauchen nicht hinterfragt werden, was auch immer sein soll -
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Aginor
Beiträge: 102
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:15

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Aginor » Mi 23. Jan 2013, 13:42

Also zu der Harry-Geschichte:
Mal ehrlich, ich denke durchaus dass die in Videospielen erworbenen Fähigkeiten, insbesondere Reaktion, Hand-Augen-Technik-Koordination, bestimmte "micromanagement"-Denkprozesse (also schnell relevantes auf dem Bildschirm von irrelevantem zu trennen) sich positiv auf die Fähigkeiten auswirken die man als Bediener von Technik in der Realität braucht, insbesondere wenn dieses Bedienen in Stresssituationen stattfinden muss, etwa beim Militär.
An dem Satz
Unter dem Bild:
"Prinz Harry mit Helm und einer sogenannten "Monocle Gun", einem Sichtgerät, mit dem Piloten Ziele exakt anvisieren können. Harry gilt als herausragender Schütze - das führte er im Interview unter anderem auf seine Begeisterung für Computerspiele zurück."
finde ich also erstmal nichts bedenklich.
Ich spiele zB hochrealistische Flugsimulationen am Rechner (DCS serie, BMS, realistisch gestaltete FSX-Flieger), Simulationen die teilweise auch für echtes Training von Piloten/Bordschützen etc. verwendet werden. Im echten Militärdienst wären diese Fähigkeiten von Vorteil, das ist doch völlig klar. Und auch nicht verkehrt.
Und auch wenn es dem Taliban nicht gefällt und auch schon etwas krass klingt: Sorry, moderner Krieg mit dem ganzen Technikzeugs, gerade in Luftfahrt, Panzer etc. wird eher vom typischen Gamer geführt als vom typischen durchtrainierten dummen Arnold-Schwarzenegger-Verschnitt. Letzteren braucht man nur noch für die Infanterie, für alles höhere braucht man eher den Gamer. Die Bedienung einer Predator-Drohne hat auch weit mehr mit Computerspielen gemeinsam als mit der traditionellen Kriegsführung.
Und das ist auch nicht nur im Militär so. Wer Automechaniker werden will sollte inzwischen auch mit Computern umgehen können, sonst kommt er nicht weit. Also auch das Reparieren von Autos profitiert von Fähigkeiten die man auch beim Gaming braucht, den Fehler in einem Bordcomputer mit dem Diagnosegerät festzustellen ist wie eine Art Spiel.
Wer gut im Fußballmanager oder EVE Online spielen ist, der erlangt Kenntnisse die ihm auch in BWL helfen werden.

Was Euch aufregt, und vielleicht auch zu Recht, ist die Implikation die Ihr lest, nämlich der Elefant im Raum von dem jeden Moment jemand sprechen wird, die dämliche, nicht in Zusammenhang stehende Gewaltdebatte. Ich halte das aber ein Stück weit für Pornoblick, auch ich muss mich bemühen das nicht pauschal als Angriff auf Videospiele zu sehen. Aber an der Stelle steht das nicht.

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701

Benutzeravatar
Pyri
Beiträge: 1010
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Pyri » Mi 23. Jan 2013, 15:43

@Aginor
Wie so oft bei den Diskussionen um Videospiele geht es auch hier glaub ich weniger darum ob etwas richtig oder falsch ist, sondern wie etwas aufgefasst wird. Und eine nicht-technikaffine Öffentlichkeit hat dieser technischen Entfremdung beim Krieg führen schon ohne den Prinzen doch seit dem Zweiten Golfkrieg bereits viel Misstrauen entgegengebracht. Schon damals, also ganz am Anfang der Neunziger, kamen die ersten Geheimzeichen über Videospiele, Chiffren und Codes von Joystick-Jungs, zum Vorschein. Nach Reagan's "Star Wars"-Programm aus den Achtzigern. 2003-05 hat sich das dann meinem Eindruck nach nur noch verstärkt. Bis zum Höhepunkt der "Killerspiel"-Debatte, in Deutschland so um 2007
Zumal der Prinz kaum Deine Simulationen gemeint haben wird, sondern weit eher das was in Deutschland noch euphemistisch gemeinhin unter "Ballerspiele auf der Playstation" firmiert. Gesprochen hat er afaik eigentlich auch nur über das Fußball aus "FIFA", das heißt: und das dann auf den Afghanistankrieg bezogen?
Der ORF titelte seinen Beitrag über den nicht nur gut schießen könnenden, sondern auch videospielenden Prinzen etwa ausdrücklich mit "Ich habe getötet" http://tvthek.orf.at/l/programs/1203-Ze ... -getoetet-

Wobei ich dem Prinzen noch zugute halten möchte dass er Umbringen noch als Umbringen bezeichnet haben soll - das hab ich (noch) nicht selbst gehört. Doch das kann auch den fiktiven sadistischen Prinzen Joffrey aus "Game of Thrones" oben betreffen, so ehrenwert und löblich die Intentionen des realen Prinzen (in dem Fall) auch immer gewesen sein mochten. Vielleicht wollte er ja Videospielen sogar auch als etwas "Normales" hinstellen, das sogar in der königlichen Familie praktiziert wird - trotz eines notorisch negativ aufgefallenen Vaters, siehe etwa das bekannte Zitat aus einer Rede im Britischen Museum vom 10. Juli 2001 http://www.terramedia.co.uk/quotations/Quotes_C.htm Nun, die Zeiten haben sich offensichtlich geändert: http://www.youtube.com/watch?v=EJBfO566ev4
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Aginor
Beiträge: 102
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:15

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von Aginor » Mi 23. Jan 2013, 16:45

@Pyri:
Jop, da ist was dran.
Ich selbst sehe Harry's Statement eher so dass er zeigen will dass er da echt integriert ist. Wie sein Onkel ist er tatsächlich bei der Truppe dabei, nicht nur so alibimäßig. Für ihn war das wichtig denn vor seinem Militärdienst galt er als ausgesprochener Tunichtgut.
Zum Gaming: Ich lese das auch so dass er Gaming als positiv darstellt, als etwas normales.
Und zum töten: Ich kann mir richtig vorstellen wie er gefragt wird ob er getötet hat. In einem Interview mit einem Soldaten im Kampfeinsatz sowas zu fragen ist schon irgendwie zum Stirnrunzeln. Das ist wie wenn man einen Metzger fragt ob er schonmal eine Wurst gemacht hat. Was dachte der Journalist denn? Dass der zum Spaß einen bewaffeten Heli in einem Kampfgebiet fliegt?
Dass der ORF den Titel so gewählt hat finde ich bezeichnend für Österreich und Deutschland. Auf keinen Fall Soldaten oder Kampfeinsätze auch nur einen Hauch positiv darstellen. Das ist ganz wichtig, unsere Soldaten sind ja nur Entwicklungshelfer die zufällig ne Waffe dabeihaben, mit Krieg und so haben wir ja niiiieee was zu tun. Bei uns ist es ein Aufreger wenn man sagt dass man als Soldat tötet... :roll:

Ich habe übrigens auch eigentlich nicht das Gefühl dass er das ganze glorifiziert, aber das liegt vermutlich daran dass ich sowieso im Vergleich zu den meisten Usern hier weniger pazifistisch bin. Er beschreibt es als seinen Job und geht auf das Leben der Soldaten ein.

@all, insbes. Buzzti:
Einen Joffrey sehe ich um ehrlich zu sein nicht (also zumindest nicht den aus den Büchern, die Serie kenne ich nicht.), eine Erklärung des Vergleichs wäre nett.

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse #2

Beitrag von buzzti » Mi 23. Jan 2013, 17:20

@Aginor:
Naja, hier zum Beispiel: “If there’s people trying to do bad stuff to our guys, then we’ll take them out of the game.

Das kann man schon kritisch sehen, wenn ein Prinz Krieg als "Game" sieht -> da ist's zum "Game of Thrones" nicht mehr weit ;)

Gesperrt