Stellungnahme von "hart aber fair"

Falschdarstellungen und Vorurteile
Antworten
Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Stellungnahme von "hart aber fair"

Beitrag von Rey Alp » Mi 27. Feb 2013, 14:19

Sehr geehrter Herr Dittmayer,

vielen Dank für Ihr Interesse an "hart aber fair".

Prinz Harry hat der britischen Nachrichtenagentur "Press Association" ein TV-Interview gegeben, in dem er klar machte, dass er durch seine jahrelange Praxis mit Videospielen "nützliche Daumen" für seinen Afghanistan-Einsatz bekommen habe. Wenn Sie sich dieses Interview im Original und komplett anschauen, werden Sie feststellen, dass der Prinz eindeutig diese Verbindung hergestellt hat. Übrigens haben u.a. Spiegel online und die Nachrichtenagentur afp wahrheitsgetreu mit dem gleichen Tenor darüber berichtet.

Es stimmt zwar, dass wir den O-Ton am Ende um einen Halbsatz (FIFA) gekürzt haben. Damit haben wir aber in keiner Weise den Sinn der Aussagen des Prinzen entstellt. Die Kürzung geschah nur aus Gründen einer besseren Verständlichkeit.

Darüber hinaus ging es in der Sendung vom 4.2.2013 gar nicht um Videospiele oder so genannte Killerspiele, sondern um die Frage, was es bedeutet, wenn Kinder und Jugendliche schon sehr früh sehr viel Zeit an Computer und Handy verbringen. Das Zitat von Prinz Harry stand während der Sendung im Zusammenhang mit der zuvor diskutierten These, dass bei jüngeren Menschen durch sehr häufige Handy- und Spielkonsolennutzung Fertigkeiten entstehen, durch die sie besondere Fähigkeiten bei der Auge-Handkoordination haben; und diese dann eben auch bei der Bedienung moderner Waffensysteme nützlich sein können.

Für die von Ihnen bemängelten Aussagen von Josef Kraus über so genannte "Killerspiele" ist die Redaktion inhaltlich nicht verantwortlich. Abgesehen davon hatte der Fraktionschef der Berliner Piraten, Christoph Lauer, Gelegenheit, seine konträre Sicht der Dinge ebenfalls kurz darzustellen. Das war also absolut ausgewogen.
Im Übrigen gilt in unserem Land die Meinungsfreiheit: Sie müssen also damit leben, dass Menschen im Fernsehen Dinge sagen, die Sie für falsch halten bzw. die Ihrer Meinung widersprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre "hart aber fair"-Redaktion

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Stellungnahme von "hart aber fair"

Beitrag von Pyri » Mi 27. Feb 2013, 14:25

Ich bin zwar nicht Dante, aber: "Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!"
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Aginor
Beiträge: 102
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:15

Re: Stellungnahme von "hart aber fair"

Beitrag von Aginor » Mi 27. Feb 2013, 15:19

Mist, den Jungs ist genau das gleiche eingefallen wie mir, sie deuten ihre Aussage einfach um, dass sie die (unbestritten besseren) motorischen Fähigkeiten meinten, nicht etwa eine Wesensänderung wie der Artikel sie implizierte.

:roll:

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701

Thanatos
Beiträge: 27
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 19:10

Re: Stellungnahme von "hart aber fair"

Beitrag von Thanatos » Mi 27. Feb 2013, 15:19

Die Kürzung geschah nur aus Gründen einer besseren Verständlichkeit.
Könnte man hier um eine genauere erklärung bitten inwiefern das ganze dadurch verständlicher wurde?

Benutzeravatar
TheRealBlack
Beiträge: 835
Registriert: So 10. Jan 2010, 17:11
Vorname: Robert
Kontaktdaten:

Re: Stellungnahme von "hart aber fair"

Beitrag von TheRealBlack » Mi 27. Feb 2013, 19:15

Thanatos hat geschrieben:
Die Kürzung geschah nur aus Gründen einer besseren Verständlichkeit.
Könnte man hier um eine genauere erklärung bitten inwiefern das ganze dadurch verständlicher wurde?
Für die Zuschauer ist es "verständlicher" geworden, dass Killerspiele BÖSE sind... ist ganz einfach.
Happy Coding.

Antworten