Links zur Presse #3

Falschdarstellungen und Vorurteile
Locked
amegas
VDVC-Mitglied
Posts: 425
Joined: Sun 3. Jan 2010, 09:06

Re: Links zur Presse #3

Post by amegas »

http://www.zeit.de/digital/games/2013-0 ... a5/seite-2

"Diese permanenten und höchst pointierten Seitenhiebe machen GTA V zu einem ätzenden Kommentar auf gesellschaftliche Fehlentwicklungen. Als Action-Abenteuer und immersive Spielwelt funktioniert das allemal."
amegas
VDVC-Mitglied
Posts: 425
Joined: Sun 3. Jan 2010, 09:06

Re: Links zur Presse #3

Post by amegas »

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 59660.html
"Drogenbeauftragte fordert Hilfsangebote für weibliche Internetsüchtige"

"Für Dyckmans bestätigt die Studie, dass die auf Computerspieler zugeschnittenen Präventions- und Therapieangebote ausgebaut und weiter entwickelt werden müssen. "Die Hilfsangebote müssen außerdem um spezielle Angebote für weibliche Internetabhängige und Nutzer von sozialen Netzwerken ergänzt werden. Die Gefahr, bei der Nutzung von sozialen Netzwerken ein exzessives oder abhängiges Verhalten zu entwickeln, muss künftig besser ins Blickfeld genommen werden.""
User avatar
Pyri
Posts: 1010
Joined: Mon 3. Aug 2009, 18:06
Prename: Jürgen
Surname: Mayer
Location: Steiermark, Österreich
Contact:

Re: Links zur Presse #3

Post by Pyri »

"Alexis, der vorzugsweise Heineken-Bier trank, intensiv Videospiele mit Gewalt-Hintergrund spielte und stets bewaffnet war, sprach Thai und ging regelmäßig zur Meditation in einen buddhistischen Tempel." http://www.derwesten.de/politik/usa/13- ... 54277.html
Fast schon komisch diese Täterbeschreibungen, wenn es nicht so traurig wär... In einem deutschen Privat-Nachrichtensender wäre heute Vormittag auch etwas über "aggressive" Spiele zu hören gewesen.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard
User avatar
Aginor
Posts: 102
Joined: Mon 27. Feb 2012, 10:15

Re: Links zur Presse #3

Post by Aginor »

Pyri wrote:"Alexis, der vorzugsweise Heineken-Bier trank, intensiv Videospiele mit Gewalt-Hintergrund spielte und stets bewaffnet war, sprach Thai und ging regelmäßig zur Meditation in einen buddhistischen Tempel." http://www.derwesten.de/politik/usa/13- ... 54277.html
Fast schon komisch diese Täterbeschreibungen, wenn es nicht so traurig wär... In einem deutschen Privat-Nachrichtensender wäre heute Vormittag auch etwas über "aggressive" Spiele zu hören gewesen.
Das ist echt mal eine komische Beschreibung. Aber vermutlich waren das die einzigen Infos die die Presse bekommen konnte, egal wie nebensächlich sie sind.
Wen interessiert denn welche Biermarke ein Mensch der gerade 13 Menschen erschossen hat am liebsten mochte, welche Genres er bei Spielen/Filmen/Whatever bevorzugte oder welche Sprachen er sprach? Als nächstes findet man heraus dass er am liebsten Amateurpornos mit alten Frauen in Strumpfhosen mochte, sich dazu mit der linken Hand selbstbefriedigt hat, und Papiertaschentücher der Marke XY benutzt hat.

Ist leider Realität. Der Inhalt einer Meldung ist inzwischen mehr oder weniger nebensächlich. Hauptsache was zum Thema beigetragen...

Gruß
Aginor
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701
amegas
VDVC-Mitglied
Posts: 425
Joined: Sun 3. Jan 2010, 09:06

Re: Links zur Presse #3

Post by amegas »

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber ... 91802.html

"Es gibt Internetjunkies, die Windeln anziehen, damit sie ihre Online-Rollenspiele nicht verlassen müssen. Das sind zwar Extremfälle – aber Internetsucht ist auf dem Vormarsch. Welche Warnsignale jeder kennen sollte"

Diese Legende stammt doch von Frau Pfeiffer, oder?
Rey Alp
Posts: 2526
Joined: Mon 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Post by Rey Alp »

Jo - kann aber wahr sein.
User avatar
Patrik
VDVC-Team
Posts: 3562
Joined: Wed 27. May 2009, 22:40
Prename: Patrik
Surname: Schönfeldt
Location: Oldenburg
Contact:

Re: Links zur Presse #3

Post by Patrik »

Auch wenn das in Medien oft nur unzureichend beachtet wird: „Es gibt …“ ist eine sehr schwache These. Um sie zu widerlegen, müsste man ausschließen, dass es so etwas geben kann. In diesem Sinne: Es gibt auch Menschen, die aus Angst vor Überwachung durch Außerirdische Gedankenkontrollstrahlen Aluhüte aufsetzen.

Wenn Frau Pfeiffer sich zum WoW spielen eine Windel anzieht, mag sie zwar sogar erwiesenermaßen Recht haben, aber aussagekräftiger wird die These dadurch nicht.
User avatar
Pyri
Posts: 1010
Joined: Mon 3. Aug 2009, 18:06
Prename: Jürgen
Surname: Mayer
Location: Steiermark, Österreich
Contact:

Re: Links zur Presse #3

Post by Pyri »

Ich wüsste auch nicht weshalb es jetzt so ein Problem sein sollte, falls Menschen tatsächlich Windeln verwenden würden um länger Videospielen zu können.
So ist die Möglichkeit bei anerkannten Berufsgruppen oder "Leistungsträgern" dieser Gesellschaft, wie etwa den Apollo-Astronauten, ja durchaus auch gegeben (gewesen) http://www.oe24.at/leute/oesterreich/Ba ... n/88961050
Nur werden erwachsene Leute die windeln tragen höchstens dann gesellschaftlich akzeptiert, wenn sie dies tun MÜSSEN Also etwa im Krankheitsfall, wie Inkontinenz etc.
Soll heißen: Windel tragen ist wenn dann höchstens anerkannt um einmal zum Mond zu fliegen oder aus der Stratosphäre zu springen, nur um vielleicht später auf der Erde (wieder) eine "Diktatur" einführen zu wollen. Es ist nicht in Ordnung um einen MMO-Raid heil zu überstehen, sich sexuell zu stimulieren, aus anderen privaten Gründen etc.
Interessanter finde ich da schon ab wann nun "Internetsucht" auf dem "Vormarsch" wäre, denn auch da sind die Zeiten oft fraglich denke ich. "Es gibt" mag eine schwache These sein, doch ab wann wären etwa bestimmte Internetzeiten als Grenzwerte stärker?
Das heißt: will jemand täglich eine Zeitung lesen läuft er oder sie wesentlich weniger Gefahr pathologisiert zu werden, als wenn jemand partout keinen internetfreien Tag einhalten will. Unbedingt jeden Tag glaubt ins Netz zu müssen, seine E-Mails checken usw. Und in der Vergangenheit haben sich da auch schon deutliche Diskrepanzen zum Fernsehen gezeigt, wo es dann etwa geheißen hat dass das Fernsehen ja weniger involvieren würde.
Denn dass ein Videospieler für die weite Gesellschaft kein "Held" wäre, zumindest nicht in Breitenmedien, ist ja schon länger bekannt. Und weil "Helden" eben keine Windeln tragen würden, werden auch "Extremsportler" stattdessen anscheinend lieber kathetert.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard
Rey Alp
Posts: 2526
Joined: Mon 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Post by Rey Alp »

"Schober bezieht sich auf Aussagen des norwegischen Massenmörders Breivik. Ein Jahr lang habe der sich mit Killerspielen auf seine Tat vorbereitet."
http://www.marbacher-zeitung.de/inhalt. ... 73464.html
Dante
Posts: 188
Joined: Mon 9. Aug 2010, 00:17

Re: Links zur Presse #3

Post by Dante »

Hat schon jemand die Foltermission in GTA V gespielt? Kann mir sehr gut vorstellen, dass diese von den deutschen Medien noch aufgegriffen wird.
Locked