Page 23 of 28

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 00:00
by Vicarocha
BILD der Frau, Nr. 32, Seite 5, Freitag, 05. August 2016... Ich könnte speien....

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 00:14
by Rey Alp
Das ist wirklich wie schönste Polemik aus den 2000ern - aber noch viel wichtiger, wie kommst du an diese Publikation?^^

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 00:28
by Pyri
Ich lese ab und an ebenfalls Frauenzeitschriften, kannte aber auch veritable Schülerinnen die auf die 30 zugingen https://vdvc.de/forum/viewtopic.php?f=7 ... =10#p16997 Biographien und Lebensläufe sind unterschiedlich.
Frage mich eher nach folgendem Schachzug: warum geht Haller zu Springer? Steht ohne Pfeiffer - nebst Weiß - sonst dort niemand mehr zur Verfügung. Schiffer wird es aus ideologischen Gründen nicht tun.
Sowie: wird Haller jetzt in Deutschland noch berühmt. Hierzulande ist er mit diesem Thema ja (leider) schon in aller Munde...

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 02:00
by Vicarocha
Den Haller kannte ich bislang gar nicht... ich sehe das so, dass wahrscheinlich kaum noch jemand übrig ist, außer den ganz extremen, die man in den 2000ern erst gar nicht angehört hat (Weiß & Co.), die solche platte Verbotspolemik überhaupt noch unterstützen wollen (ungeachtet dessen, dass der Glaube an prinzipiell negative Wirkungen fiktionaler Gewaltdarstellungen in breiten Bevölkerungskreisen und auch dem akademischen Milieu nach wie vor prävalent sein dürfte... nur das auch da inzwischen noch deutlicher relativiert wird, als noch vor 10 Jahren; m.M.n. ist die Debatte ja seit 2008 tot, selbst der "Amoklauf" im Jahre 2009 konnte die nicht wirklich reanimieren, da wird das jetzt um so weniger gelingen).
Rey Alp wrote:Das ist wirklich wie schönste Polemik aus den 2000ern - aber noch viel wichtiger, wie kommst du an diese Publikation?^^
Schwiegermutter in Spee ist zu Besuch... ^^
Ansonsten halte ich es wie Pyri, ich lese so alles, was mir in die Finger kommt. :ugeek:

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 16:37
by amegas
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 89406.html

"Der baden-württembergische Verbraucherschutzminister fordert ein härteres Vorgehen gegen Straftaten und Hetze im Internet. Außerdem plädiert er für eine Deutschpflicht in sozialen Netzen. Auch Gewaltspiele sollten unter die Lupe genommen werden."

". Auch sogenannte Gewaltspiele will der Minister demnach unter die Lupe nehmen: "Wenn Forschungen zeigen, dass tatsächlich solche Spiele zum Risiko werden, muss über ein Verbot ernsthaft gesprochen werden. Es geht um die Sicherheit und die Zukunft unserer Kinder.""

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 16:51
by Rey Alp
Vielen Dank für den Hinweis - da muss wohl eine News her. Davor bin ich aber noch im Kino.

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 16:56
by amegas
http://www.fr-online.de/politik/manuela ... 67218.html

Auch der Täter David S. spielte diese gewaltverherrlichenden Killerspiele. Was denken Sie darüber?

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 17:12
by amegas
http://www.deutschlandradiokultur.de/re ... _id=362171

"In seiner Erzählung "German Amok" beschreibt Clemens Meyer ein fiktives Ego-Shooter-Spiel, in dem sich der Protagonist an einem Amoklauf probiert. Dabei verrät der Autor viel über die Parallelwelten von Tätern."

Unter "beitrag hören" gibt es ein Gespräch. Habe gerade keine Zeit das zu höhre, wer mag ;-)?

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Sun 7. Aug 2016, 22:03
by Rey Alp
Ich habe es mir angehört.

Die "abgesägte Glock" ist nett, ansonsten nichts sonderlich Spektakuläres.

edit:

Twitterfundstücke:

https://twitter.com/ewigertraumer/statu ... 7225335808

https://twitter.com/Pilwe/status/762196033216606208

Ist letzteres wirklich aus der Zeit?

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Posted: Wed 10. Aug 2016, 11:14
by amegas
http://www.spiegel.de/spiegel/terror-un ... 06750.html

"Wütend, traumatisiert, psychisch labil - Deutschland muss sein Problem mit jungen gewaltbereiten Männern in den Griff bekommen. Die gute Nachricht: Die Chancen sind nicht schlecht, denn Prävention wirkt wirklich. Wir müssen sie nur wollen."

Der Artikel ist nur gegen Bezahlung zu lesen. Hat jemand Zugang?