Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Falschdarstellungen und Vorurteile
Rigolax
Beiträge: 178
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Rigolax » So 7. Aug 2016, 18:02

Pyri hat geschrieben:Sexuelle Inhalte meinetwegen, diese brauchen aber noch lange nicht im hier vorgestellten Ausmaß strafrechtlich relevant sein.
Das erinnert mich bestenfalls an Herrn Beckstein. Genau so funktioniert Stigmatisierung üblicher Weise. Und gerade diese Einstellung kann eben erst zu einer Kriminalisierung führen.
Ganz abgesehen davon wie beleidigend es ist solche Dinge anderen die Spiele wie "Criminal Girls" rezipieren, zu unterstellen... Kennst Du da keine Gesetze, die Dich belangen könnten? Und diese Frage ist nicht zynisch, sondern leider tatsächlich ernst gemeint.


"We have filed an official objection requesting a rating for the game, but the USK has stood firm in their refusal citing the potential for the game to qualify as “content severely harmful to minors” which could violate certain clauses of the German penal law."
http://www.nisamerica.com/blog/criminal ... ity-update

Es geht um Strafrecht, wenn wir davon ausgehen, was wir sollten, dass der Publisher die USK richtig wiedergibt. Und ja ich weiß, die USK entscheidet das auch nicht, aber man kann es nicht ignorieren.

Von daher habe ich keine Ahnung, was Du jezt von mir willst.

Rey Alp
Beiträge: 2518
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Rey Alp » So 7. Aug 2016, 21:59

Ist das jetzt, ganz "wirklichkeitsnah", ernst gemeint? Das was vor dem "Bevor (...)" steht wurde demnach nicht gelesen, beflissentlich ignoriert:


Wenns um Strafbarkeit geht, ist es ernst gemeint. Stichwort ist hier wohl "Chilling Effect".

Zu dem vor "bevor" kann ich leider nichts sagen, da es mir da am Hintergrundwissen fehlt.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Pyri » Di 9. Aug 2016, 03:58

Rigolax hat geschrieben:Von daher habe ich keine Ahnung, was Du jezt von mir willst.

Meine Fragen
Pyri hat geschrieben:Ganz abgesehen davon wie beleidigend es ist solche Dinge anderen die Spiele wie "Criminal Girls" rezipieren, zu unterstellen... Kennst Du da keine Gesetze, die Dich belangen könnten? Und diese Frage ist nicht zynisch, sondern leider tatsächlich ernst gemeint.

Bezogen sich auf das gesamte Zitat das ich an den Anfang meiner Replik setzte. Ein letztes Mal von meiner Seite:
Rey Alp hat geschrieben:
Bevor also in irgendwelchen Gesetzestexten gekramt wird, sollte sich besser mal informiert werden um welche Form von Spiel es sich hier eigentlich handelt. Diesbezüglich lese ich in diesem Forum aber praktisch nur Vorurteile.


Aus guten Grund nicht - wie bereits dargestellt ist zumindest beim § 184b Abs. 3 StGB auch bei "wirklichkeitsnahen" Geschehen schon der Versuch der Besitzerlangung strafbar. Und als Besitz kann schon ausreichen, dass sich die Daten im RAM befinden. Auch wenn ich davon ausgehe, dass Zeichnungen nicht wirklichkeitsnah im Sinne des Tatbestandes sind, will ich hier nichts riskieren. Ich werde hier sicher nicht anfangen gezielt nach expliziten Darstellungen zu suchen, um mir dann ein Strafverfahren einzuhandeln.

Wenn die Personen auf den Zeichnungen bekleidet sein sollten, könnte das - wie schon angemerkt - einer Einstufung nach § 184c StGB nicht entgegenstehen.

Und das war nur die einzige Behauptung welche ich bezeichnender Weise in diesem Thread, aber etwa auch in der ursprünglich von mir erwähnten Ankündigung auf Steam, vorfand:
Rigolax hat geschrieben:Na ja, das es hier um sexuelle Inhalte geht, ist wohl IMO offensichtlich bei dem Titel.

Denn das erklärt es eben auch nicht:
Rigolax hat geschrieben:"We have filed an official objection requesting a rating for the game, but the USK has stood firm in their refusal citing the potential for the game to qualify as “content severely harmful to minors” which could violate certain clauses of the German penal law."
http://www.nisamerica.com/blog/criminal ... ity-update

Dieses Zitat sagt weiterhin nur aus, dass die OLJB das Spiel als schwer jugendgefährdend ansehen - feststellen kann das lediglich die BPjM, wenn Gerichte ihr nicht schon zuvorkamen. Und verweist auf das Strafrecht, wo von Gewaltdarstellungen, als Ausdruck einer negativen Gefühlslage, über Swastikas, die manchmal bei der Kultur vorkommen, bis hin zur Menschenwürde in ganz anderen Kontexten, alles mögliche gemeint sein kann. Vor allem aber, ja, "sexuelle Inhalte" im Sinne von "Pornografie" - denn auch deren Verbreitung wird dort geregelt. Doch diese Inhalte brauchen wiederum weder mit Tieren, noch mit Gewalt, oder Kindern und Jugendlichen - harter (illegaler) "Pornografie" insgesamt, und sexueller Ausbeutung im Besonderen - auch nur irgendetwas zu tun zu haben. Mehr mag ich dazu aber nun wirklich nicht mehr sagen - verstanden zu werden scheint mir komplett aussichtslos zu sein.
Rey Alp hat geschrieben:Stichwort ist hier wohl "Chilling Effect".

Chilling Effects verweisen mich letztlich nur zu Piraterie. Was damit wieder unterstellt werden soll wüsste ich gleich nicht - deshalb denke ich darüber lieber erst gar nicht nach.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Rigolax
Beiträge: 178
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Rigolax » Di 9. Aug 2016, 13:22

Pyri hat geschrieben: Vor allem aber, ja, "sexuelle Inhalte" im Sinne von "Pornografie" - denn auch deren Verbreitung wird dort geregelt. Doch diese Inhalte brauchen wiederum weder mit Tieren, noch mit Gewalt, oder Kindern und Jugendlichen - harter (illegaler) "Pornografie" insgesamt, und sexueller Ausbeutung im Besonderen - auch nur irgendetwas zu tun zu haben. Mehr mag ich dazu aber nun wirklich nicht mehr sagen - verstanden zu werden scheint mir komplett aussichtslos zu sein..


Pyri hat geschrieben:Seufz. Entschuldigung, aber ich gebe weiterhin zu bedenken, dass es sich hier um eine japanische Vita-Veröffentlichung handelt. Die Existenz von Nacktheit im europäischen Sinn ist bei dieser Veröffentlichung deshalb völlig ausgeschlossen - geschweige denn nackte Kinder...



Wie kommt denn dann "sexuelle Inhalte" im Sinne von "Pornografie"in Frage? Wir drehen uns hier im Kreis. Die Diskussion ist albern.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Pyri » Di 9. Aug 2016, 19:39

Rigolax hat geschrieben:
Pyri hat geschrieben: Vor allem aber, ja, "sexuelle Inhalte" im Sinne von "Pornografie" - denn auch deren Verbreitung wird dort geregelt. Doch diese Inhalte brauchen wiederum weder mit Tieren, noch mit Gewalt, oder Kindern und Jugendlichen - harter (illegaler) "Pornografie" insgesamt, und sexueller Ausbeutung im Besonderen - auch nur irgendetwas zu tun zu haben. Mehr mag ich dazu aber nun wirklich nicht mehr sagen - verstanden zu werden scheint mir komplett aussichtslos zu sein..


Pyri hat geschrieben:Seufz. Entschuldigung, aber ich gebe weiterhin zu bedenken, dass es sich hier um eine japanische Vita-Veröffentlichung handelt. Die Existenz von Nacktheit im europäischen Sinn ist bei dieser Veröffentlichung deshalb völlig ausgeschlossen - geschweige denn nackte Kinder...



Wie kommt denn dann "sexuelle Inhalte" im Sinne von "Pornografie"in Frage? Wir drehen uns hier im Kreis. Die Diskussion ist albern.


So wie "Pornografie" immer in Frage kommt, wenn sie festgestellt wird - in Deutschland sogar automatisch für "schwer jugendgefährdend" erklärt. Die Existenz von §184 im deutschen Strafgesetzbuch ist kein Geheimnis, trotzdem ist hier zu dritt, zu viert, gleich weiter zu b und c gegangen worden.
Eine "Diskussion" hat es da gar nicht gegeben... Wie auch - wenn sich vorher überhaupt nicht informiert wurde: das war so - ich hab mich nur dagegen verwehrt, das alles zurückgewiesen.

Und naheliegend ist in umgekehrter Hinsicht der Vergleich zwischen §86 (Propagandamittel) und §86a (Kennzeichen), auch wenn mir vermutlich wieder "Godwin's Law" vorgeworfen werden wird: wenn bei "Wolfenstein" etwa von einem "Propagandamittel" ausgegangen wird und die landläufige Meinung vertreten - das ist ein "Nazispiel". Ich kann mich da auch weigern überhaupt danach zu suchen, weil das ja nur Nazis tun. So arbeiten Vorurteile üblicher Weise.
Wenn ich nach "Wolfenstein" suche kann ich nur in die Gesellschaft von Nazis kommen. Genau so wurde hier "argumentiert": ich kann mich sogar strafbar machen wenn ich danach suche, deshalb informiere ich mich erst gar nicht.

Eine Debatte hat es überhaupt nicht gegeben. Es hat nur - wie üblich - geheißen, dass zu meinen Argumenten nichts gesagt werden könne, weil das dafür nötige Wissen fehle, aber über die Vorurteile wurde bereitwillig Auskunft gegeben, diese sind ohne Weiteres verlängert worden. Es wurde sogar nur gesagt was der Staat damit alles anstellen kann, wen verfolgen usw. usf. Sicher kann der Staat diese teilen, aber in anderer Hinsicht - bei asexuellen Gewaltdarstellungen - wird das doch auch kritisiert. Deshalb gibt es doch überhaupt dieses Forum über "Falschdarstellungen und Vorurteile".
Es zeigt sich, dass hier - im Unterschied zur "Killerspiel"-Debatte oder auch nur den mit Analsonden traktierten Schulkindern in "South Park", Inhalte die nicht so wahrgenommen wurden wie hier - mit zweierlei Maß gemessen wird. Und ich bin es leid die Ablehnung von und Hetze gegen "Killerspiele" zu kritisieren, wenn an anderer Stelle, bei anderen Inhalten - aber immer noch im selben Medium (!), dermaßen offensichtlich keinerlei Solidarität mit Betroffenen zu erwarten ist - die Kriminalisierung sogar aktiv vorangetrieben wird.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3499
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Patrik » Di 9. Aug 2016, 21:37

Pyri hat geschrieben:Es hat nur - wie üblich - geheißen, dass zu meinen Argumenten nichts gesagt werden könne, weil das dafür nötige Wissen fehle, aber über die Vorurteile wurde bereitwillig Auskunft gegeben, diese sind ohne Weiteres verlängert worden. Es wurde sogar nur gesagt was der Staat damit alles anstellen kann, wen verfolgen usw. usf. Sicher kann der Staat diese teilen, aber in anderer Hinsicht - bei asexuellen Gewaltdarstellungen - wird das doch auch kritisiert. Deshalb gibt es doch überhaupt dieses Forum über "Falschdarstellungen und Vorurteile".
Es zeigt sich, dass hier - im Unterschied zur "Killerspiel"-Debatte oder auch nur den mit Analsonden traktierten Schulkindern in "South Park", Inhalte die nicht so wahrgenommen wurden wie hier - mit zweierlei Maß gemessen wird. Und ich bin es leid die Ablehnung von und Hetze gegen "Killerspiele" zu kritisieren, wenn an anderer Stelle, bei anderen Inhalten - aber immer noch im selben Medium (!), dermaßen offensichtlich keinerlei Solidarität mit Betroffenen zu erwarten ist - die Kriminalisierung sogar aktiv vorangetrieben wird.

Wie ich es sehe, wurde bisher (außer von dir) vor allem das geltende (Un-) Recht wiedergegeben – samt dem Dilemma, dass man sich nicht informieren darf, ohne strafbar zu werden. Daraus lässt sich aber nicht schließen, dass die Gesetzeslage als positiv empfunden wird.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Rigolax
Beiträge: 178
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Rigolax » Mi 17. Aug 2016, 00:58

Vice hatte Einsicht in die Begründung, die NIS America vorlag:

This rule governs a growing number of images which fall below the threshold of child and teenage pornography, but promotes child pornography behavior. Such images are harmful to children and teenagers, as they give the impression that sexual contact between adults and minors is normal and incite curiosity in children. It is not necessary for the images to be real images. Realistic virtual images of boys and girls who appear to be less than 18 years old are sufficient to be an offense. [...] Furthermore, in this respect it is not required for the minor to be shown naked or partially clothed, if the body posture or pose itself (e. g. spread legs) may cause the unnatural sexual emphasis.

[...]

The female character 'Mizuki,' for example, is clearly a minor, as evidenced by her childlike figure and her facial expressions. The story (school girl) and the voice are child-like and give the realistic impression of a very young schoolgirl. The other characters in the game are distorted with overlarge breasts, as is typical for Manga, but still the overall impression is that these are minors. In other words, it is not obvious that they can be seen as adults.


http://www.vice.com/read/why-germany-re ... -to-minors


(Zitiert, weil ich's lustig finde):

Germany's video game ratings board, the USK, proudly boasts on its website that it has "the strictest statutory rules in the world for the classification and sale of computer games." Last week, the board stood by that mantra, as it refused to provide a rating for the erotic dungeon crawler Criminal Girls 2, arguing the game features "content severely harmful to minors."
Zuletzt geändert von Rigolax am Mi 17. Aug 2016, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aginor
Beiträge: 99
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 11:15

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Aginor » Mi 17. Aug 2016, 11:46

Die USK am strengsten?
LOL. Waren die schonmal in Saudi-Arabien, oder im Iran?

Das ist doch nichts womit man sich brüstet.
Der größte Feind des Menschen ist der Mensch selbst.
---
You don't use science to show that you are right, you use science to become right.
-XKCD mouseover text, strip 701

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 633
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon marcymarc » Mi 17. Aug 2016, 13:17

Australien und Japan bemühen sich auch hart um den Titel...

Rigolax
Beiträge: 178
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Indizierung wegen sexuellem Inhalt (Criminal Girls 2)

Beitragvon Rigolax » Fr 19. Aug 2016, 15:20

Weiter geht's, ist wohl ein neuer Trend:

"Valkyrie Drive Banned in Germany & Australia"
http://www.ricedigital.co.uk/valkyrie-d ... australia/

https://animeblog.wordpress.com/2016/08 ... errlichung


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron