Links zur Presse (Stigma) #7

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Pyri » Sa 4. Nov 2017, 19:46

ShaneFenton hat geschrieben:(...) Since then, it's become my personal space of expression. Anyway, I'm glad that it's lasted that long, and I hope it'll last a few more years, because I've still a lot of things to say (and to translate).

Congrats! Please keep up the good work! It's needed.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3518
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Patrik » Sa 4. Nov 2017, 21:25

ShaneFenton hat geschrieben:My blog is 10 years old this month : https://www.gamingsince198x.fr/entre-no ... s-dix-ans/


I'm gad you are still writing. Unluckily, my French is practically non-existing, so I just get an idea of what the articles are about.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Rigolax
Beiträge: 191
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Rigolax » Mo 6. Nov 2017, 15:04

Gratz from me too!

---

"AfD-Abgeordnete will härteren Jugendschutz bei Ecchi-Material" laut ihrer Aussagen bei Abgeordnetenwatch.

https://www.anime2you.de/news/174466/bu ... -material/
https://www.abgeordnetenwatch.de/profil ... -28/294275

Außerdem folgender Stern-Artikel, den ich jetzt erst über dem auf Twitter verlinkten Thread gesehen habe:

"Hitler ohne Hitler-Bart: Die absurde Zensur der Bundesprüfstelle"
https://www.stern.de/digital/games/wolf ... 83008.html

(Das kommentiere ich jetzt gar nicht erst).

ShaneFenton
Beiträge: 65
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 15:27
Vorname: Shane
Nachname: Fenton

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon ShaneFenton » Mo 6. Nov 2017, 22:25

Thanks everyone ! 8-)

Patrik hat geschrieben:I'm gad you are still writing. Unluckily, my French is practically non-existing, so I just get an idea of what the articles are about.


Haha, don't worry, my German is also practically non-existing too. If not for a German colleague who helped me all these years and did 80% of the translating work (my remaining 20% consisting in finding a couple of appropriate sentences and providing additional remarks), I would never have been able to publish all these translated articles and reports.

Benutzeravatar
buzzti
VDVC-Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: Do 16. Jul 2009, 23:59
Vorname: Bastian
Wohnort: Stuttgart

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon buzzti » Fr 10. Nov 2017, 13:02


Rigolax
Beiträge: 191
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Rigolax » Fr 10. Nov 2017, 15:00

Was für ein schwacher Artikel bei Motherboard. Wie wäre es mal kritisch zu fragen, was die Kennzeichenverweigerungen bei den neueren Anime-Titeln sollen?

Ich glaub, dass das noch nicht hier war: https://uebermedien.de/22536/rtl-spekul ... zu-warnen/ "RTL spekuliert über Suizid eines Jungen, um vor Minecraft zu warnen"

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 971
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Pyri » Fr 10. Nov 2017, 15:34

buzzti hat geschrieben:https://motherboard.vice.com/de/article/evbqx7/was-ein-spiel-mit-wackelnden-anime-brusten-uber-die-jugendschutzplane-der-afd-verrat

Was für eine Heuchelei. Da wird ein Titel zumindest indirekt verteidigt, nur weil eine verhasste AfD-Politikerin damit befasst wurde, der ansonsten nur allzu wahrscheinlich als weiteres angebliches Beispiel für Missbrauch von Frauen in Videospielen gelten würde, mit seinen "sexualisierten" Figuren das ganz typische Beispiel für ein sexistisches Videospiel wäre, oder gleich als Objekt zum Fremdschämen für die kulturellen und moralischen Überlegenheitsdünkel in den entsprechenden Redaktionen herhalten müsste. Ansonsten Autosexualität von den bürgerlichen Lebenswirklichkeiten der redaktionellen "Familienväter" turnusmäßig als "pubertäre" Ersatzhandlung verunglimpft wird, Fantasien abgewertet werden usw. Diffamierung und Denunziation dort an der Tagesordnung steht, sexuelle Verfolgung und die Verleumdung von Menschen wir mir eine Selbstverständlichkeit darstellt, teilweise sogar als Notwendigkeit und politische Pflicht erscheint - neben allen möglichen Instanzen der Ignoranz.
Ich hatte mir so was in die Richtung zwar schon ausgemalt, aber nicht in diesem Ausmaß und in dieser krassen Form der Instrumentalisierung - ein Gewissen scheint dort, in diesen Redaktionen, wirklich in keinerlei Weise vorhanden zu sein. Und dabei hatte "die besorgte Mutter", welche der Politikerin schrieb, sogar noch wesentlich weiter gedacht als es im Videospiel-Journalismus überhaupt üblich ist, wenn sie schrieb dass die Handlungen der Figur irgendwann sogar gefallen: dort beschränkt man sich für gewöhnlich ja sogar darauf die Inhalte dieser Spiele einfach als sexuelle Übergriffe und Belästigung zu beschreiben. So konnte jedoch wenigstens erahnt werden, ob es nicht doch nur um eine verunglückte oder unglückliche Integration von Begehren und Herstellung von Intimität dabei ginge: so wie ja auch andere Videospiele (andere) Gewalt wählen - aus Ermangelung Spannung und Konflikte besser zu präsentieren, dies technisch zu können.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Rigolax
Beiträge: 191
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Rigolax » Fr 10. Nov 2017, 18:59

Von heute noch:

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/wo ... 77427.html

"Warum Spielehersteller auf Nazi-Symbole verzichten"

Verzichten ist hier tatsächlich das Stichwort. Schöner Artikel.

https://www.spieletipps.de/artikel/7807/1/ „Wolfenstein 2: NS-Zeit wird verschwiegen – das schadet dem Spiel und der Gesellschaft“ vom Autor der Zeit Online-Rezension. Einer für die TAZ soll laut seinem Twitter am Dienstag folgen.

Siehe auch meinen Pressespiegel bei fU!.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3518
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon Patrik » So 12. Nov 2017, 12:13

Nach langer Zeit mal wieder WoW: Computerspiele lassen Hirnareal schrumpfen. https://www.pressetext.com/news/20171110017
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

amegas
VDVC-Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: So 3. Jan 2010, 10:06

Re: Links zur Presse (Stigma) #7

Beitragvon amegas » So 12. Nov 2017, 14:00

Patrik hat geschrieben:Nach langer Zeit mal wieder WoW: Computerspiele lassen Hirnareal schrumpfen. https://www.pressetext.com/news/20171110017


Ich habe nur bis zum Wort Ulm gelesen...
Spitzer und seine Fans wieder?


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron