Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 17:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Modgamers » Di 7. Nov 2017, 19:21

Da wegen Wolfenstein II die Debatte nochmal aufkam - basierend auf welchem Gerichtsurteils fallen Hakenkreuze in Computerspielen nicht unter die Ausnahmeregelung der Kunst?

Dieser Artikel spricht von einem Urteil von 1994 https://www.br.de/radio/bayern2/sendung ... al100.html

Die Gaestar schreibt hier wiederum, dass es 94 zwar ein Urtel gab, es damals aber um die Gewalt ging und die momentane Situation auf ein Gerichtsurteil von 1998 zurückgeht http://www.gamestar.de/artikel/25-jahre ... 13666.html

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Rey Alp » Di 7. Nov 2017, 20:41

Schreibst du auch gerade bei Wordpress an einem Artikel? ich wollte mich auch an einen machen.

Das "richtige" Urteil mit bisschen Inhalt - aber ohne Kunst - ist dieses dieses von 1998:
- https://dejure.org/dienste/vernetzung/r ... 20407%2F97

Von 1994 sind nur die Beschlagnahmebeschlüsse vol Woflenstein 3D, aber da habe ich nicht die Texte:
- „Wolfenstein 3D“ – Release 1992 (AG München, Beschl. v. 25.01.1994 – 2 Gs 167/94; AG Tiergarten, Beschl. v. 07.12.1994 – 351 Gs 5509/94.),

Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 17:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Modgamers » Di 7. Nov 2017, 20:47

Patrik meint ich könne einen direkt zu Wolfenstein II schreiben, der sich aber nicht mit Hakenkreuzen beschäftigen, sondern mit den inhaltlichen Schnitten (Holocaust, das entfernen aller Juden aus dem Spiel...).

Rigolax
Beiträge: 192
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Rigolax » Di 7. Nov 2017, 21:31

In meinem Artikel hier dürfte alles drin stehen. Urteile/Beschlüsse alle mit Aktenzeichen belegt. Angaben sind alle auch korrekt, gehen aus der Quellensammlung unten hervor:

https://www.foruncut.com/2017/10/10-asp ... eospielen/

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Rey Alp » Di 7. Nov 2017, 22:29

@Modgamers

Kannst du meinen Entwurf bei Wordpress sehen? Vielleicht könnten wir das zusammenschreiben. Vielleicht ist aber auch Raum für zwei Artikel. Ich wollte aus einem anderen geplanten Artikel auf Anraten von Patrik nun doch die allgemeinen Ausführungen zum hakenkreuz in einem gesonderten Artikel ausgleidern. Dafür woltle ich Wolfenstein als Aufhänger nehmen, wobei sich das ja schlecht auf's Hakenkreuz reduzieren lässt.

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 643
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon marcymarc » Di 7. Nov 2017, 22:54

Kannst ja auch zweimal über Wolfenstein II schreiben, oder?

Rigolax
Beiträge: 192
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Rigolax » Di 7. Nov 2017, 22:57

Ich bring auch bei fU! die Tage nochmaln Pressespiegel mit den Reaktionen.

Um das aber mal klar zu sagen: Der Artikel von BR bezieht sich auf das falsche Urteil. Das entscheidende Urtiel ist das vom OLG Frankfurt von 1998. Die ganzen Beschlüsse, die es sonst so gab bei insgesamt vier Spielen, sind zu vernachlässigen. Einzig interessanter der von 2010 über Wolfenstein (2009), was aber extrem fahrlässig war und in Verbindung mit § 131 StGB. [Bzw. ist selbst das Wort "Urteil" falsch, da die Beschlagnahme von Wolfenstein 3D von 1994 ja kein Urteil war, sondern ein Beschluss bzw. eine Entscheidung.]

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3519
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Patrik » Mi 8. Nov 2017, 06:30

Für unsere Zielfindung: Dass es blöd ist, die Verbrechen der Nazis zu zensieren, steht in so vielen Artikeln, da muss mMn kein weiterer her. Schlimm wäre er natürlich nicht, aber die Resourcen könnte man anders einsetzen. Ich gehe davon aus, dass schon jeder die Position des Feuilletons kennt. Und die deckt sich recht gut mit dem, was zumindest ich auch empfinde. Ansätze:
  • Auf Twitter hatte ich Modgamers vorgeschlagen, die Position des Zentralrats der Juden zu ermitteln. Die halte ich für interessant und hatte sie noch nicht gefunden.
  • Ein Pressespiegel (wie Rigolax für fU! einen erstellt) wäre wohl interessant zu lesen. Insbesondere, wenn er auch auf Unterschiede eingeht. (Da könnte man dann auch gleich erwähnen, dass immer auf München verwiesen wird statt auf Frankfurt.)

Auch interessant wäre eine Ausführung dazu, warum HK in Spielen als verboten gelten. Das hat Rigolax bei fU! auch schon so ähnlich gemacht, allerdings gefällt mir ein Fließtext besser. Und bei uns ist das ja (ursprünglich ohne Bezug zu „Wolfenstein 2: The New Colossus“) schon länger in Vorbereitung.

Folgender Vorschlag:
  • Im HK-Artikel wird der Bezug zu „Wolfenstein 2: The New Colossus“ (wieder) minimal gehalten: Als Aufhänger im Stil von „Das Thema ist wegen W2TNC aktuell in aller Munde, wir beleuchten jetzt die Grundlagen.“
  • Wir bringen einen Pressespiegel, der unter anderem darauf hinweist, welches Urteil nun das entscheidende ist. (Das war mir auch nicht geläufig, man liest halt immer München.) Das muss aber keine Linksammlung sein, der Text mit W2TNC-Bezug im HK-Artikel geht schon in die Richtung, könnte aber noch mit „ähnliche Meinung bei …“ angereichert werden.
  • Wenn es noch etwas Interessantes gibt, was über das Spiel nicht in vielen Medien gesagt wurde und somit nicht im Überblick auftaucht, ist das auch einen Artikel wert. (@Modgamers: Was empfindet der Zentralrat?)
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Rigolax
Beiträge: 192
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Rigolax » Mi 8. Nov 2017, 15:16

Patrik hat geschrieben:Für unsere Zielfindung: Dass es blöd ist, die Verbrechen der Nazis zu zensieren, steht in so vielen Artikeln, da muss mMn kein weiterer her.


Da bin ich mir nicht mal sicher. Eigentlich gibt's da nur der vom BR bzw. Zündfunk. DerWesten.de hat als einer der wenigen das Censored Gaming-Vergleichsvideo anscheinend zumindest ganz gesehen und die Entfernung von "Jude" angemerkt. Der Stern übrigens mit der absurdesten Meldung zu dem Thema, wobei auch noch extrem dreist aus dem Video geklaut wurde, ein Teil des Wasserzeichen ist aber noch sichtbar (auch bei The Sun).

Bei der Zeit Online-Rezension glaub ich mittlerweile fast, der Autor hat im Original gespielt. Würde einiges erklären.

International gibt's allgemein ein paar lustige Artikel, die Deutschland Zensur vorwerfen.

Fließtext zum Thema vermeintliches HK-Verbot in Spielen habe ich ja schon öfters versucht, daher nun mein eher Buzzfeedmäßiger Ansatz. Durch diverse Forendiskussionen merkt man auch, dass die Leute sich an jedem Quatsch aufhängen. Da wird bei manchen ein OLG-Urteil zur bindenden Rechtsprechung oder dergleichen. Man könnte auch die BPjM mal fragen, ob sie eine Stellungnahme bringen wollen, bezogen auf ihren Einfluss bei dem Thema. Das wird nämlich auch immer massiv überschätzt [siehe Stern-Artikel]. Zur Lootbox-Sache haben sie ja auch Stellung bezogen.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3519
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Warum waren Hakenkreuze nochmal verboten?

Beitragvon Patrik » Mi 8. Nov 2017, 20:44

Zur BPjM habe ich noch was in Vorbereitung, in dem auch steht, dass noch nie nur wegen Hakenkreuzen indiziert wurde.

Zu „genug Artikel“: Vielleicht war das zu überspitzt. Ich wollte darauf hinaus, dass ein Pressespiegel vielleicht zielführender ist.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron