ZeSta 18

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » Fr 11. Jan 2019, 21:45

Ich habe die überarbeitete Liste mal online gestellt: https://github.com/VDVC/ZeSta/blob/master/ZeSta.tsv

Damit wird das Problem, das ich dieses Jahr hatte (Stand vom Vorjahr nicht verfügbar) in Zukunft hoffentlich nicht mehr auftreten.

Rigolax
Beiträge: 239
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: ZeSta 18

Beitrag von Rigolax » Sa 12. Jan 2019, 15:18

Was mir beim Rübergucken spontan aufgefallen ist, keine Garantie, dass ich alles gesehen habe:

Killing Floor ist auf B.
ÜberSoldier II auf A.
(siehe Datenbank von schnittberichte.com, die ich mit meiner aktuellen BPJM-Aktuell auch eben verifiziert habe.)
EDIT: Call of Duty Modern Warfare 2 nur auf A, wurde 2013 umgetragen.

Command& Conquer Generals seit 2013 nicht mehr indiziert.

Half-Life 1 fehlt. Nur HL: Source ist drin.
The Witcher 2 fehlt (USK 18).

Dead Space 2 hat mittlerweile in der internationalen Version eine 18er, siehe USK.de-Datenbank ("Dead Space 2 (Pegi 18)").
Bioshock hat mittlerweile in der internationalen Version eine 18er, siehe USK.de-Datenbank (vgl. "BioShock (dt. Version)" und einmal ohne Zusatz).

Outlast 2 hat eine USK 18er.
The Evil Within 2 auch, obwohl nicht in der öffentlichen USK.de-Datenbank gelistet (vgl. Retail-Angebote für Konsolen auf amazon.de; großer Publisher; USK-Datenbank öfters lückenhaft steht mittlerweile drin regulär)

Team Fortress 2 wurde 2017 ab 16 Jahren in der ungekürzten, internationalen Version neugeprüft. Diese trägt in der Datenbank der USK den fälschlichen Zusatz "(dt. Version / low violence)". Valve vertreibt im dt. Steam Store die int. Versionn mit 16er Hinweis, korrekter Weise. Ich habe mir den Versionsunterschied von den OLJB bestätigen lassen, ggf. muss ich meine Bitte, die Datenbank bei der USK mal zu fixen an die direkt richten.

PlayerUnknown's Battlegrounds offenbar neugeprüft mit der Version "1.0" von einer 18er auf eine 16er. Eine 100%ige "uncut"-Bestätigung habe ich da nicht, deutet aber alles darauf hin.

Dead Rising wurde letztes Jahr auf A umgetragen (final).
EDIT: World War Z auch USK 18 im letzten Jahr.

Kleinere Sachen:

Clive Barker's Jericho ab 18 nicht “0”
God of War "0“?
"F.E.A.R. / FEAR (lokalisierte Version)" ?

RAID: World War II ist 2-mal gelistet.
Das Spiel " Codemned 2" gibt es wohl nicht, ein Tippfehler von Condemned 2, das aber korrekt gelistet ist.

Weiß nicht genau, wofür "Dev" stehen soll.
Zuletzt geändert von Rigolax am Sa 12. Jan 2019, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » Sa 12. Jan 2019, 15:50

Danke für die Unterstützung. Ich hatte nur eine Version von 2013(?) auf die ich aufbauen konnte und war noch nicht ganz durch.

Die Codierung ist
  • 18: USK 18
  • %: keine offizielle Einstufung (teilweise steht da noch "0"),
  • Dev: "freiwillige Selbstzensur" (USK-Freigabe für Zensierte Version, Original nicht Indiziert),
  • A: Liste A,
  • B: Liste B und
  • §131: Beschlagnahmt,
aber leider noch nicht ganz konsistent.
Half-Life 1 fehlt
Das ist von 1998, die Liste beginnt erst 2003. Den Rest werde ich direkt verbessern. Nach der regulären ZeSta würde ich anfangen, auch die Gründe aufzunehmen und die Historie nachvollziehbar zu machen. (Das passt aber leider nicht in die aktuelle Form der Tabelle.)

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » Sa 12. Jan 2019, 21:35

Ist alles eingebaut, außer The Witcher 2 (ab 16) und World War Z (2018 geprüft, aber noch nicht draußen).

Teilweise sind Spiele aus der Grafik verschwunden, da sie jetzt USK16 sind. Das spannendste sind wirklich Streichungen (und Nicht-Streichungen), die aber so nicht sichtbar werden. Weiterhin interessant wären natürlich Inhalte ab von Gewalt. Das ist aber mehr Arbeit und die ZeSta sollte schon noch in Nähe zum Jahreswechsel kommen. (Man merkt, dass ich die Tabelle schon langsam verändere. Teilweise steht z.B. schon eine Referenz zum letzten Beschluss drin.)
ZeSta_rel.png
ZeSta_abs.png

Rigolax
Beiträge: 239
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: ZeSta 18

Beitrag von Rigolax » Sa 12. Jan 2019, 21:57

Sorry für Witcher 2. Dachte echt der wäre auch ab 18.

Half-Life: Source wurde auch 2017 vom Index gestrichen.

Unreal Tournament 2004 hat Cut das USK-Rating (EDIT CUT ab 16, uncut Index A).
Saw ist geschnitten, so auch die US/ESRB-Version (Gewalt).

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » Sa 12. Jan 2019, 22:50

Danke für die Hinweise. Saw – wenn ich es richtig sehe – ist aber auch uncut nicht auf dem Index. Würde das somit als (freiwilligen) "Cut" einordnen.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Pyri » So 13. Jan 2019, 14:59

Nur "Twisted Metal" mag indiziert worden sein (A), aber Sony ließ seit "God of War" (2005) https://www.schnittberichte.com/schnitt ... hp?ID=3740 über einen längeren Zeitraum von etwa zehn Jahren eine ganze Reihe eigener (First Party-)Titel, das heißt US-amerikanische Actionspiele, für ganz Europa zensieren - mutmaßlich auch wegen der Gesetzeslage und dem Jugendschutz in Deutschland. Erst in jüngerer Zeit, etwa bei "God of War" (2018), scheint das "besser" koordiniert zu werden.
Das bekannteste Beispiel dürfte wohl "The Last of Us" (2013) sein: https://www.schnittberichte.com/schnitt ... ?ID=801219 Von "Twisted Metal" existiert übrigens auch eine europäische Fassung (mit USK-Kennzeichnung), das heißt ebenfalls eine deutsche Version: https://www.schnittberichte.com/schnitt ... ?ID=583814 Insofern wäre der Eintrag in der Datenbank meinem Verständnis nach "falsch", oder müsste um "US" ergänzt werden - ansonsten mit "Dev." markiert sein.
Weitere Beispiele sind noch zwei andere "God of War"-Spiele: die PS3-Version von "God of War II" https://www.schnittberichte.com/schnitt ... ?ID=939406 Und "God of War - Ascension" (2013): https://www.schnittberichte.com/schnitt ... p?ID=27757 Kann aber auch sein, dass ich noch was vergessen hab.
Wobei dasselbe was für "The Last of Us" (2013) gilt auch das Remaster von 2014 angeht, das in der Datenbank einen eigenen Eintrag hat. Wie ich aber schon schrieb stellt sich überhaupt die Frage wie Remaster so zu behandeln wären, zumal das Beispiel des PS3-Remasters von "God of War II" zeigt dass explizit auch noch nur solche Titel betroffen sein können - ich würde deshalb dafür plädieren wenn dann auch nur diese zu berücksichtigen.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » So 13. Jan 2019, 20:36

Die Einordnung von God of War würde ich als korrekt ansehen: Die unzensierte Version ist auf dem Index. Die zensierte Version wird dann nicht mehr gezählt. The Last of Us wäre dagegen freiwillige Selbstzensur (Dev). Ich kann zu dem Titel zumindest keine Indizierung finden. (Die Neuaulage ist vermutlich tatsächlich nicht zu zählen. Ich habe in der Liste auch noch einige DLC gefunden. Ich schreibe jetzt aber erst mal Text.)

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Pyri » So 13. Jan 2019, 23:35

Patrik hat geschrieben:Die Einordnung von God of War würde ich als korrekt ansehen: Die unzensierte Version ist auf dem Index. Die zensierte Version wird dann nicht mehr gezählt. The Last of Us wäre dagegen freiwillige Selbstzensur (Dev). Ich kann zu dem Titel zumindest keine Indizierung finden.
Die US-Version von "God of War" (2005) soll indiziert worden sein? Das wäre mir völlig neu.
Die USK verweigerte der europäischen Fassung zunächst die Kennzeichnung, die BPjM lehnte eine Indizierung dann aber ab https://de.wikipedia.org/wiki/God_of_Wa ... eutschland Und soweit ich weiß sind ältere Videospiele mit Regionalsperre überhaupt nicht indiziert worden, wenn sie auf handelsüblichen europäischen Konsolen nicht laufen.
Keiner der fünf von mir genannten Titel ist soweit ich weiß indiziert, obwohl sie gegenüber den US-Versionen von SCEE allesamt (für Europa) zensiert wurden - mit Ausnahme von "Twisted Metal", das laut der Datenbank angeblich auf Liste A steht. Darauf wollte ich hinweisen.
Nochmal: warum wird "Twisted Metal" also auf "A" indiziert gelistet, wenn die europäische Fassung doch mit USK-Kennzeichen verfügbar ist https://www.amazon.de/Sony-9161493-Twis ... B006WVEVLK ? Ehrlich gesagt arbeite ich beruflich selbst mit Datenbanken und kann mich (auch so) nur wundern: alle fünf Titel (mit USK-18-Freigaben) wären demnach mit "Dev." zu kennzeichnen, wobei mit "Twisted Metal" nur die US-Fassung gemeint sein kann (falls das überhaupt stimmen sollte) - ansonsten sollte im Text klargemacht werden, dass auch bei Gewaltdarstellungen - wie hier überall der Fall - nur Deutschland mit dem resteuropäischen Ausland verglichen wird, aber nicht ob auch dieses Ausland schon von Zensurmaßnahmen (wegen einzelner europäischer Länder wie Deutschland oder - im Falle von "Twisted Metal" wahrscheinlicher - Großbritannien - aufgrund zusätzlich sexualisierter Darstellungen) betroffen ist.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: ZeSta 18

Beitrag von Patrik » Mo 14. Jan 2019, 06:31

Ok, mein Fehler. Hatte Twisted Metal irgendwie auf dem Index verordnet, da ist es aber nicht. Dementsprechend ist "Dev" die richtige Einordnung. (Ich hatte mich da auf den alten Stand er List verlassen, auf den ich aufgebaut habe.)

Ursache für weitere Verwirrung ist ein Fehler, den ich bei der Datenübernahme von Rey gemacht habe. Er hat nicht zwischen indizierter und nicht indizierter Originalversion unterschieden, wenn in Deutschland eine zensierte Version erschienen ist. Davon war ich aber ausgegangen.

Antworten