Seite 2 von 5

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Mo 4. Nov 2019, 16:12
von amegas
https://www.gameswirtschaft.de/wirtscha ... chulnoten/

"Pfeiffer: Schulnoten von Jungs leiden unter Computerspielen"

"Am heutigen Montag erscheint Pfeiffers neues Buch („Gegen die Gewalt“), für das der Kriminologe unter anderem in einem Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung (hinter Paywall) wirbt. "

"Als Ursache benennt Pfeiffer den exzessiven Videospiel-Konsum: Jeder vierte männliche Jugendliche säße täglich mindestens 4,5 Stunden vor Konsole, PC oder Smartphone – bei den Mädchen seien nur zwei Prozent betroffen. Insbesondere männliche Trennungskinder würden sich in Fantasiewelten flüchten, beklagt der Kriminologe. „Wer arm im Leben ist, möchte reich sein in der virtuellen Welt.“"

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Mo 4. Nov 2019, 21:03
von Vicarocha
Das sind keine neuen Töne von Christian Pfeiffer. Ich zitiere mal aus der (aktualisierten) Einleitung meiner Diss.:
"Aktueller machten u. a. nach Christian Pfeiffer, bis 2015 Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN), Bildschirmmedien per se und insb. Gewalt darstellende Spiele 'dick, krank, dumm und traurig' und gewaltbereit, so dass sie auch eine Ursache für die 2006 im Rahmen der PISA-Studie demonstrierten Leistungsdefizite deutscher Schüler und speziell eines steigenden schulischen Leistungsabstands zwischen Mädchen und Jungen zuungunsten letzterer seit Anfang der 1990er, (infolge) gar für eine (vmtl.) zunehmend abnehmende Wirtschaftskraft der BRD seien."
Das war bereits 2006/7 der Stand, nur hat er jetzt - einer ähnlichen Bildschirmmedienagnosie wie Manfred Spitzer folgend - das ganze einfach auf Computerspiele per se ausgeweitet.

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Di 5. Nov 2019, 10:03
von ShaneFenton
Speaking of Manfred Spitzer, one of his books has been translated in French. The title is "Les ravages des écrans" ("Die Verwüstung der Bildschirme") , but I don't know which of his books it refers to, be it "Digitale Demenz" or "Cyberkrank" (but I think it"s "Cyberkrank").

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Di 5. Nov 2019, 11:14
von ShaneFenton
Pyri hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 16:01
I remember about ten years ago someone from "the other side", maybe his association even, thinking "Stigma Videospiele" is actually producing games. As a company. (...) Lately I was asked at work what I'm actually "doing" with my games. The person thought I'm having some kind of business trading them.
Which reminds me a quote from Sabine Schiffer's book (Bildung und Medien, page 105) : "Wer den erfolg der beeinflussungsstrategien durch die PR-abteilungen der Industrie bei den Jugendlichen prüfen will, sei die Forensite stigma-videospiele empfohlen."
Pyri hat geschrieben:
Mo 4. Nov 2019, 16:01
And that's why the likes of Rudolf Weiß may have always thought gamers are deceived by the industry, and are actually working for those evil-doers - or somehow get paid by them. The concepts of being "ill", gamers as people who have gotten victims of a hideous industry, or gamers as sick perpetrators themselves who - according to Weiß - deserve their "Verachtung" (mépris), lie closely side by side.
A well-known trick to get rid of opponents without having to discuss with them is to pathologize them. You don't discuss with people labeled as "sick", you can't consider them seriously : all you can do is, at best, pity them ("there poor victims who don't know they're manipulated"), and at worst, treat them and lock them so they can't contaminate the rest of society or put other people in danger.

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Fr 8. Nov 2019, 11:36
von ShaneFenton
So, I've bought Manfred Spitzer's book, Les Ravages des écrans. It's the French translation of "Cyberkrank", his most recent book. And he doesn't disappoint. It's pure Manfred Spitzer, who considers that anyone who contradicts his alarmist and incendiary conclusions is either an ignorant or a liar. But, contrary to "Digitale Demenz", he doesn't talk much about video games. Not that he despises them less than before (he talks about video game and internet addiction, and he doesn't care much about the difference). It's just that he focuses on smartphones and screens as a whole.

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Di 26. Nov 2019, 01:22
von Rigolax
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 95321.html

Chef des Berliner Verfassungsschutzes, Michael Fischer: "Da muss man präsent sein als Beobachter. Und sich auch mit den aktuellen Spielen, die einen Gewaltbezug haben, mit Ego-Shooter-Spielen etwa, auseinandersetzen"

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Di 26. Nov 2019, 04:26
von Rigolax
Bei FragdenStaat gibt es übrigens eine IFG-Anfrage vom 7. September 2019, die alle Dokumente zu "Criminal Girls 2", "Valkyrie Drive: Bhikkhuni" und "Omega Labyrinth Z" begehrte. Tatsächlich hat die BPjM dann die Indizierungsentscheidungen zu den ersten beiden Spielen übersandt, allerdings ohne wörtliche Zitate. "Omega Labyrinth Z" habe der Behörde bisher nicht vorgelegen. https://fragdenstaat.de/anfrage/indizie ... cht-430734 (Dokumente kann man runterladen auf der Website)

2006, kurz nach Inkrafttreten des IFG, taten sie sich mit solchen Anfragen offenbar noch etwas schwer: https://www.zensur-forum.de/viewtopic.php?f=11&t=228

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Mo 9. Dez 2019, 06:47
von Vicarocha
In eigener Sache: Ich war Gast beim DORPCast (Nr. 149), einem Podcast, der sich vornehmlich der Rollenspielszene widmet. Thema: "Der deutsche Jugendschutz". Wollte ich euch nicht vorenthalten: https://www.die-dorp.de/index.php/dorpc ... gendschutz. :)

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: So 29. Dez 2019, 05:56
von Pyri
"Death Stranding" hat es, trotz oder gerade wegen der vulgären Online-Fundamental"kritik" von Christian Huberts Anfang des Monats, in die Printausgabe der ZEIT geschafft: "DIE ZEIT Nr. 1/2020, 27. Dezember 2019" https://www.zeit.de/2020/01/death-stran ... vilisation . Andere Rezensionen sind mir keine bekannt.
Und weitere Texte zu Computerspielen der Autorin habe ich leider auch nicht gefunden. Für Hinweise wäre ich deshalb sehr dankbar.

Re: Links zur Presse (Stigma) #8

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 21:55
von Rigolax
Joe Biden hat mal wieder etwas rumgepoltert: https://www.techspot.com/news/83623-joe ... s-who.html Techspot: 'Joe Biden calls game developers "little creeps" who make titles that "teach you how to kill"'

DerStandard hat auch'n Artikel: https://derstandard.de/privacywall/stor ... -beibringt

---

Und was vom Huberts über das ARD-Meisterwerk "Play": "Buzz sticht Bildungsauftrag": "Wer exzessiv Games spielt, kann krank sein. Doch anstatt Computerspielsucht zu versachlichen und Therapien zu fördern, dominiert die Angst vor Videospielen die Debatte." https://www.zeit.de/digital/games/2020- ... ettansicht