Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
AssMan
VDVC-Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 12:10
Wohnort: Karlsruhe

Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon AssMan » Do 5. Aug 2010, 01:02

...meint Dr.Werner Hopf:

http://www.stiftung-gegen-gewalt-an-sch ... ssenschaft

Auch Dr.Rudolf H.Weiß meldet sich unter dem Link zu Wort.

Ich bin grad wirklich etwas sprach-und fassungslos, sogar geradezu entsetzt, welche Verachtung gegenüber uns Gamern in dem Geschriebenen zum Ausdruck kommt :cry:

Grüße,
Patrick

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3546
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon Patrik » Do 5. Aug 2010, 07:57

Es ist immer wieder erschütternd, wie menschenfeindlich einige Leute doch sein können. Beim ersten Argument habe ich mir noch gedacht „Hey, das ist doch unser Argument!“. Spätestens als dann aber im Zusammenhang mit unserem Brief von „hasserfüllten Reaktionen“ gesprochen wird, hat das Fass aber seinen Boden verloren.

Ich glaube gern, dass Menschen wie Herr Dr. Weiß sich nicht intensiv mit uns auseinandersetzen wollen. Gerade denen, die am offenen Brief mitgewirkt haben, kann man zum Beispiel Sucht gerade nicht vorwerfen – wir haben ja nicht mal Zeit, um in normalem Umfang zu zocken. Einzig positiv bleibt, dass unser Brief offenbar doch gelesen wurde. (Auch wenn Herr Dr, Weiß nur scheinbar auf unsere Argumente eingeht, sie stattdessen nur als Ansatzpunkt für Anti-Gamer-Propaganda nutzt. Wer uns Lügner nennt, ist ganz eindeutig auf einer persönlichen Ebene angelangt und stellt dementsprechend die Diskussion über die Sache in den Hintergrund.)

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 5. Aug 2010, 09:02

AAW hat geschrieben:Niemand von uns will die Betroffenen stigmatisieren oder gar kriminalisieren.

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu erichten.

GZA
VDVC-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Di 28. Jul 2009, 09:50

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon GZA » Do 5. Aug 2010, 11:33

Absolutes Eigentor für das AAW!
Die Argumentieren und reagieren (beleidigend und aggresiv) wie kleine Kinder (und das trotz Dr. Titel !!). Und es kommt doch immer wieder zum vorschein dass die Problemem mit der kompletten Medienwelt haben, nicht nur mit Spielen.
Mir ist letztens ne Frage eingefallen die ich solchen Leute gerne einmal stellen würde. Und zwar würde es mich interresieren, was sie von Schauspielern halten die in Actionfilmen mitspielen:
- Diese werden teilweise vom Militär oder ähnlichen Oranisationen zum "realitätsnahen" Gebrauch von Waffen ausgebildet.
- Sie schießen auf andere Schauspieler bzw. kämpfen gegen sie.
- etc.
Meine Schlussvolgerung: Schauspieler werden zu emotionslosen Killermaschinen ausgebildet!

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 5. Aug 2010, 14:33

Meiner Meinung nach ist das eine Chance: Der AAW hat sich ja damit in gewisser Weise ins Abseits gestelt. Ich würde -wie Stigma Videospiele auch schon emfiehlt- den AAW von nun an ignorieren. Auf diese schwachsinnige Antwort können wir dann in Zukunft verweißen, wenn uns Presse/AAW/Sonstwer vorwerfen will, wir wären nicht an einer Lösung des Problems interessiert.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3546
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon Patrik » Do 5. Aug 2010, 15:03

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten. Wir könnten zum Beispiel auch öffentlich feststellen, dass das AAW als Reaktion auf unseren offenen Brief persönliche Angriffe startet und an einer Diskussion über die Sache offenbar nicht interessiert ist.

Eigentlich ist es schade, was da passiert: Da gründen Eltern nach einer schrecklichen Untat voller Motivation ein Bündnis und nehmen sich vor, die Welt besser zu machen, damit niemand wieder so etwas macht. Und am Ende bleiben nur ein paar Sturköpfe, die gegen ihr Feindbild poltern. Ich schreibe zusammen mit einer Hand voll anderen Menschen einen sachlichen Brief und muss mich als Lügner, Waffenlobbyist und Süchtiger beschimpfen lassen. Dabei habe ich doch gar nichts gegen diese Leute – nur gegen den Unfug, den sie verbreiten. Würde mich der Schober auf ein Bier einladen, ich würde hingehen. Anders herum wäre das wohl nicht der Fall…

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon Pyri » Do 5. Aug 2010, 16:24

Patrik hat geschrieben:...
Eigentlich ist es schade, was da passiert: Da gründen Eltern nach einer schrecklichen Untat voller Motivation ein Bündnis und nehmen sich vor, die Welt besser zu machen, damit niemand wieder so etwas macht. Und am Ende bleiben nur ein paar Sturköpfe, die gegen ihr Feindbild poltern. Ich schreibe zusammen mit einer Hand voll anderen Menschen einen sachlichen Brief und muss mich als Lügner, Waffenlobbyist und Süchtiger beschimpfen lassen. Dabei habe ich doch gar nichts gegen diese Leute – nur gegen den Unfug, den sie verbreiten. Würde mich der Schober auf ein Bier einladen, ich würde hingehen. Anders herum wäre das wohl nicht der Fall…


/sign

So sehe ich das auch :(
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Teclis

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon Teclis » Fr 6. Aug 2010, 09:29

Boah Wut! Hass! GRRR! :evil:
Wenn ich sowas lese habe ich echt keine Lust mehr mit denen über Kompromisse und Lösungen zu reden!
Das sind für mich die neuen "Anti-Gamer-Nazis"! :evil:

Aber ich glaube es wäre sinnvoll noch einen sachlichen, offenen Brief zu schreiben, der auch nach dem Grund für diese aggressive, fanatische und auch dumme Reaktionen fragt und nochmal betont, dass wir das Gespräch mit Ihnen suchen um einen Kompromis zu finden mit denen alle leben können.
Damit würden wir (und vielleicht andere Parteien, die den Brief mit schreiben/ unterschreiben) nochmal deutlich betonen, dass wir nicht auf so eine verlogene und für die Politik eindeutig unangebrachte Vorgehensweise handeln, sondern sachlich und auch kompromis bereit handeln.

GZA
VDVC-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Di 28. Jul 2009, 09:50

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon GZA » Fr 6. Aug 2010, 12:00

Ich finde die Idee mit dem "ignorieren" mittlerweile immer besser. Ich würde dass sogar in einer Meldung auf unserer Seite ankündigen bzw. unseren Mitgliedern irgendwie mitteilen.

Die Miglieder des AAW sind schwer traumatisierte Leute, die man niemals davon überzeugen kann, dass ihr Feindbild (Computerspiele(er) ) nicht für den Mord an ihren Angehörigen verantwortlich ist. Sie werden bis zu ihrem eigenen Tod dieses Feindbild aufrecht erhalten, schon allein deshalb, da sie mit diesem "Kampf" gegen Videospiele auf eine Art und Weise mit den Opfern verbunden bleiben.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 993
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Der Brief ans AAW ist unglaubwürdig und verlogen...

Beitragvon Pyri » Fr 6. Aug 2010, 15:10

GZA hat geschrieben:... Ich würde dass sogar in einer Meldung auf unserer Seite ankündigen bzw. unseren Mitgliedern irgendwie mitteilen.
...


Oh ja, das fände ich ebenfalls gut. Ein demonstratives bewenden-lassen
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste