Serious Game "1378 km"

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Serious Game "1378 km"

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 30. Sep 2010, 09:30

Das Spiel "1378 km" scheint bei den Medien gerade der Renner zu sein. Kleine Zusammenfassung:
http://1378km.de/ hat geschrieben:Der Spieler wird in "1378(km)" an unterschiedliche innerdeutsche Grenzabschnitte versetzt. Dabei ist es dem Spieler möglich in die Rolle des Grenzsoldaten der DDR oder die des Republikflüchtlings zu schlüpfen. In detailliert nachgebauten Szenarien an den jeweiligen Grenzabschnitten zwischen der Bundesrepublik Deutschlands und der Deutschen Demokratischen Republik, kann die dramatische Situation hautnah erlebt werden. Es fällt unter die Rubrik der „Serious Games“, wie auch das von Jens M. Stober mitentwickelte Frontiers.


Homepage: http://1378km.de/

Hier wurde das Thema aufgegriffen:

Inzwischen wird auch Kritik daran laut:

Man geht sogar noch einen Schritt weiter:
Berlin/Karlsruhe (dapd-bln). Mit dem umstrittenen Computerspiel "1378 (km)" befasst sich nun die Berliner Justiz. Der Leiter der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, hat die Berliner Staatsanwaltschaft am Mittwoch in einem Schreiben gebeten, zu prüfen, ob das von einem Karlsruher Studenten entwickelte Spiel den Straftatbestand der Gewaltverherrlichung nach Paragraf 131 des Strafgesetzbuches erfüllt. Dieser wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
Der Student Jens Stober hat den kostenfreien Ego-Shooter zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung entwickelt. Der 23-Jährige will damit nach eigenen Worten Jugendliche zum Nachdenken über die DDR und den Schießbefehl anregen.
Das Spiel mit dem Titel "1378 (km)" ist angesiedelt im Jahr 1976, als es noch die DDR und die etwa 1378 Kilometer lange innerdeutsche Grenze mit Patrouillen und Selbstschussanlagen gab. Die Spieler teilen sich vor Spielbeginn in zwei Teams auf, spielen "Republikflüchtlinge" oder Grenzsoldaten. Die Grenzsoldaten sollen die Flüchtlinge stoppen - mit oder ohne Waffengewalt.
Wer zu viele Flüchtlinge abschießt, wird zuerst mit einem Orden ausgezeichnet, findet sich dann aber im Jahr 2000 auf der Anklagebank eines Mauerschützenprozesses wieder. Historiker sowie die Bundesstiftung Aufarbeitung halten das Thema für zu sensibel, als dass es sich für ein Spiel eignen könnte.

Quelle: Berlin Online

Das Spiel ist eine Half-Life 2 Mod. Als ich mit Patrick die Ausstellung "Gamelab" in der Hochschule für Gestaltung besucht habe, wurde der Trailer dort auch ausgestellt, als 3D Version sogar.

Ich halte das Thema für eine Möglichkeit, uns in der Öffentlichkeit etwas mehr bemerkbar zu machen, da einige von uns praktischerweise nicht weit entfernt von der HfG Karlsruhe wohnen. Allerdings ist es auch sehr sensibel, ich bin mir sicher, die Meinungen gehen auch innerhalb des VDVC sehr auseinander.

Aber es muss ja nicht gleich eine Positionierung sein, wir könnten ja auch ein neutrales Interview machen. Ich selbst weiß noch nicht, was ich davon halten soll.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Patrik » Do 30. Sep 2010, 12:12

Ich bin am 3. Oktober nicht in Karlsruhe, fände es aber wichtig, dass dort jemand für uns erscheint.

An diesem Beispiel sieht man auch ganz klar wieder deutlich Vorurteile gegen First-Person-Shooter. Das Spiel ist noch nicht draußen und schon wird es von Menschen, die es noch nie gespielt haben können als Blutrünstig und geschmacklos hingestellt. Wenn jetzt dieses Werk, dass der Macher eindeutig als Kunst verstanden wissen will, tatsächlich unter den §131 fallen sollte, wäre das schon skandalös. Man darf doch niemandem verbieten, sich mit jüngerer Geschichte auseinander zu setzen.

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 30. Sep 2010, 14:21

Das Thema ist echt heiß, das wird sogar international in den Medien aufgegriffen: Google News
Es gibt jetzt auch einen Wikieintrag: *Klick*

Ich denke, das ist echt eine gute Möglichkeit für uns, uns medienwirksam zu positionieren. Und vielleicht bringt uns die HfG noch ein paar aktive Mitglieder :D

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Patrik » Do 30. Sep 2010, 15:41

Treffen wir uns heute Abend im Teamspeak, um das Thema zu besprechen? Dann können wir auch zusammen eine Pressemitteilung fertig machen.

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon gordon-creAtive.com » Do 30. Sep 2010, 16:40

Uhrzeit? Am besten wenn's dunkel ist, vorher bin ich noch meine Katze suchen :(

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Patrik » Do 30. Sep 2010, 17:29

Ist 19:00 für zu schaffen?

http://piratenpad.de/qNxwSnyykX

Benutzeravatar
AssMan
VDVC-Mitglied
Beiträge: 239
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 12:10
Wohnort: Karlsruhe

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon AssMan » Fr 1. Okt 2010, 06:40

Patrik hat geschrieben:Ich bin am 3. Oktober nicht in Karlsruhe, fände es aber wichtig, dass dort jemand für uns erscheint.
Ist nicht mehr nötig, das wurde mittlerweile abgeblasen:

http://www.hfg-karlsruhe.de/news/comput ... esagt.html

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Patrik » Fr 1. Okt 2010, 09:59

Habe ich auch schon gelesen, dass den Künstlern der öffentliche Druck wohl zu groß geworden ist. Entsprechend bissig ist auch unsere Pressemitteilung ausgefallen:

http://vdvc.de/wp-content/uploads/2010/10/1378km.pdf

Benutzeravatar
Scorpion
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Do 28. Mai 2009, 00:11
Vorname: Norman
Nachname: Schlorke
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Scorpion » Fr 1. Okt 2010, 11:33

Sagt mal wo genau wurde diese PM besprochen und der Werdegang dokumentiert?

Wieso genau sieht unsere PM aus, als hätte sie ein Schüler der 3. Klasse formatiert?


PS: Einfach mal recherchieren oder vergleichen wie alle anderen PMs aussehen! omfg schlicht ja etc, aber bitte - Times New Roman bzw. serifen? ...und jetzt keine Diskussion darüber - einfach mal informieren / vergleichen :cry:

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3548
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Serious Game "1378 km"

Beitragvon Patrik » Fr 1. Okt 2010, 14:30

Anmerkung: Das PDF ist vom Layout nicht die PM, die per Mail rumgegangen ist, sondern eher als Archivinformation gedacht. (Das gilt auch für bisherige PMs, die übrigens bis auf die Absatzabstände gleich formatiert sind.) Werdegang ist nicht in der üblichen Form dokumentiert, weil wir aufgrund der Aktualität eine Sitzung im Teamspeak einer Diskussion im Forum vorgezogen haben. Inhalt wurde aber von mehreren Seiten gegengelesen.


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron