USK-Statistik: immer weniger Spiele ohne Altersbeschränkung (USK-0)

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

USK-Statistik: immer weniger Spiele ohne Altersbeschränkung (USK-0)

Beitragvon Pyri » Mi 20. Sep 2017, 14:16

In der "GameStar 09/2017" findet sich eine Statistik (91), wonach die Anzahl der von der USK "ohne Altersbeschränkung" freigegebenen Titel seit 2004 um die Hälfte (!) zurückging. Lag deren Anteil 2004 noch bei über 40% und stieg zwischenzeitlich (2009) sogar auf über die Hälfte (52,5%) aller an, lag er 2016 nur mehr bei über 20%.
Wurde das hier schonmal thematisiert? Auf die Schnelle habe ich jetzt nichts gefunden.
Ich wusste, dass die Anzahl abgelehnter Titel (die keine Kennzeichnung erhalten haben) zurückging, aber nichts von diesem Ausmaß auf der anderen Seite des Jugendschutz-Spektrums - während die anderen Freigaben (USK-6, USK-16 und KJ - USK-18) annähernd gleich blieben. Höchstens bei USK-12 ist noch klar eine Steigerung der damit geprüften Titel zu beobachten.
Statistiken interessieren mich sonst ja nicht, aber das finde ich doch bemerkenswert - zumal ich es mir überhaupt nicht erklären kann: das Magazin meint, dass es daran liegt, "dass kaum noch Kinderspiele in den regulären Handel kommen". Kann das sein?
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3471
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: USK-Statistik: immer weniger Spiele ohne Altersbeschränkung (USK-0)

Beitragvon Patrik » Mi 20. Sep 2017, 19:54

Könnte daran liegen, dass entsprechende Spiele mittlerweile von Smartphone- und Tabeltmarkt verdrängt wurden. Oder was taucht in der Statistik auf?
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Rigolax
Beiträge: 154
Registriert: Do 28. Apr 2016, 16:59

Re: USK-Statistik: immer weniger Spiele ohne Altersbeschränkung (USK-0)

Beitragvon Rigolax » Do 21. Sep 2017, 15:03

Sieht die USK wohl auch so.

Bei der Verteilung der Altersfreigaben im Vergleich zum Jahre 2011 gab es im Jahr 2012 keine wesentlichen Veränderungen. Nach wie vor liegt mit 77 Prozent ein deutlicher Schwerpunkt auf den Alterskennzeichen „USK ab 0“, „USK ab 6“ und „USK ab 12“. Der Rückgang der Verfahren mit „USK ab 0“ folgt dem Trend zur Veröffentlichung von Casual-Spielen ohne Alterskennzeichen insbesondere auf mobilen Geräten. Der leichte Anstieg in den restlichen Altersgruppen resultiert aus dem daraus folgenden statistischen Effekt.


http://www.usk.de/pruefverfahren/statis ... stik-2013/


Zurück zu „Jugendschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron