Websperren

Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 17:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Websperren

Beitragvon Modgamers » Fr 16. Mär 2012, 17:18

Hier gibt es ein interessantes Gutachten: Gutachten: Internetsperren und der Schutz der Kommunikation im Internet (http://www.eco.de/2012/pressemeldungen/ ... ernet.html)

Man sollte mal in Erfahrung Bringen, wie sich dies auf Sperrungen (Entfernung aus Googleergebnissen etc.) im Bereich Jugendschutz auswirkt.

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 919
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Websperren

Beitragvon Pyri » Fr 16. Mär 2012, 18:37

Modgamers hat geschrieben:Man sollte mal in Erfahrung Bringen, wie sich dies auf Sperrungen (Entfernung aus Googleergebnissen etc.) im Bereich Jugendschutz auswirkt.


Entfernungen von Google-Adressen sind eben keine Internetsperren. Sondern das ist Jugendschutz nach geltendem deutschen Recht. Da tritt gegebenenfalls die BPjM an das deutsche Google heran und die kommen deren Wünschen nach. Google wird auch nicht andersherum selbst aktiv werden können, da indizierte Webseiten nicht öffentlich bekannt sind.
Google sperrt ja nix, sondern stellt wie andere dann nur auch keine Inhalte zur Verfügung (GamersGlobal tagsüber, etc.) - wozu diesbezüglich eben auch Links zu sehen sind.
Was tatsächliche Sperren betrifft wären eher die Arcor-Sperren von 2007, und deren Rechtsgeschichte anzuführen http://de.wikipedia.org/wiki/Sperrungen ... .282007.29 Wobei Arcor (auch) ein privates Unternehmen ist und keine staatliche Organisation, Instanz -
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Benutzeravatar
Aktive
Beiträge: 8
Registriert: Mo 7. Jan 2013, 16:48
Vorname: Anne
Nachname: Fruhnt

Re: Websperren

Beitragvon Aktive » Di 15. Jan 2013, 17:44

Aber auch private Unternehmen sollten doch gewisse Sperren haben. Gerade diese speichern doch oftmals heimlich Daten und ähnliches. Der Staat hat gar nicht so gute Arbeitskräfte wie die Privaten. Die können das besser und unauffälliger...
Für das große Chaos haben wir Computer. Die übrigen Fehler machen wir von Hand.


Zurück zu „Jugendschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron