Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Benutzeravatar
Fahrstuhl
VDVC-Team
Beiträge: 118
Registriert: So 5. Jul 2009, 16:27
Vorname: Gabriel

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Fahrstuhl » Sa 3. Apr 2010, 15:43

Öhm... Naja, zum Aufbau kann ich nich viel sagen, kam erst recht spät. Ich mach einfach mal Kategorien:

Spiele: Ich fand CS keine besonders gute Idee... Ich kannte das Spiel selbst nicht (lies: nie gespielt) und halte es für etwas zu kompliziert, um gleichzeitig Steuerung und Gameplay lernen zu können. Ich würde eher was in Richtung UT oder Quake, als Mode am ehesten CTF vorschlagen. Was mich bei CS auch gestört hat, war der fehlende Respawn, was Leute einfach vom Spielen abgehalten hat, sobald irgendjemand anderes verstanden hat, wie man fragged.

Trackmania fand ich allerdings recht cool zum Einstieg wegen der sehr einfachen Steuerung und dem schnell zu verstehenden Gameplay.

Ablauf: Fand ich eigentlich OK, ich persönlich hätte die Schwerpunkte anders gesetzt, weniger Vorträge, mehr Spielen und mehr Diskussion.

Die Diskussion finde ich sehr wichtig und sie hat auch ziemlich gut geklappt, was vermutlich auch daran lag, dass am Ende eben nur noch 10-15 Leute da waren und keine 40. Für 40 bräuchte man eine bessere Moderation und mehr Zeit. Ein bisschen seltsam und zu sehr Off-Topic fand ich, als das Diskussionsthema zur "Kritik an der Gesellschaft im allgemeinen und so" abgetrieben ist.

Sonstiges: War nicht so gut besucht wie ich erwartet hatte. Patrik und ich haben am Dienstag vor der Veranstaltung noch irgendwie versucht Werbung zu machen, weil keiner wusste, was das LMZ macht. Wir hatten keine PM und auch sonst keine Infos. Patrik hat dann am Ende noch was PM-Ähnliches geschrieben, was ich dann über den Mail-Verteiler meiner Schule hab rumschicken lassen.

Insgesamt fand ich die Veranstaltung gelungen, so ziemlich alles, was ich nicht genannt habe, fand ich gut :D

Benutzeravatar
Scorpion
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Do 28. Mai 2009, 00:11
Vorname: Norman
Nachname: Schlorke
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Scorpion » So 4. Apr 2010, 08:56

Fahrstuhl hat geschrieben:Spiele: Ich fand CS keine besonders gute Idee...
eher was in Richtung UT oder Quake, als Mode am ehesten CTF vorschlagen.
Wir spielen CS weil es jeder kennt und die Steuerung bei allen Ego-Shootern zu 99% gleich ist. Außerdem ist alles dem "Reallife" angepasst. Es ist nicht so abstrakt wie Quake oder UT. (die leute haben weniger Phantasie als wir).
Fahrstuhl hat geschrieben:Ablauf: Fand ich eigentlich OK, ich persönlich hätte die Schwerpunkte anders gesetzt, weniger Vorträge, mehr Spielen und mehr Diskussion.
Mir wurde erst ganz zum Schluss mitgeteilt, dass es einen weiteren Vortrag geben wird.
Fahrstuhl hat geschrieben:Sonstiges: War nicht so gut besucht wie ich erwartet hatte. Patrik und ich haben am Dienstag vor der Veranstaltung noch irgendwie versucht Werbung zu machen, weil keiner wusste, was das LMZ macht. Wir hatten keine PM und auch sonst keine Infos. Patrik hat dann am Ende noch was PM-Ähnliches geschrieben, was ich dann über den Mail-Verteiler meiner Schule hab rumschicken lassen.
Irgendwie versucht Werbung zu machen? Gabriel du warst die ganze Zeit über an der Planung des Events dabei. Die Infos dazu standen größtenteils schon fast 2 Monate lang fest (mindestens ein Monat!).[/quote]

Benutzeravatar
Fahrstuhl
VDVC-Team
Beiträge: 118
Registriert: So 5. Jul 2009, 16:27
Vorname: Gabriel

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Fahrstuhl » So 4. Apr 2010, 11:24

Scorpion hat geschrieben:
Fahrstuhl hat geschrieben:Spiele: Ich fand CS keine besonders gute Idee...
eher was in Richtung UT oder Quake, als Mode am ehesten CTF vorschlagen.
Wir spielen CS weil es jeder kennt und die Steuerung bei allen Ego-Shootern zu 99% gleich ist. Außerdem ist alles dem "Reallife" angepasst. Es ist nicht so abstrakt wie Quake oder UT. (die leute haben weniger Phantasie als wir).

Bei Quake muss man weniger kaufen, weniger Bombe legen und entschärfen und weniger auf die nächste Runde warten, wenn man stirbt. Mir ist eben vor allem das mit dem fehlenden Respawn aufgefallen.
Scorpion hat geschrieben:
Fahrstuhl hat geschrieben:Sonstiges: War nicht so gut besucht wie ich erwartet hatte. Patrik und ich haben am Dienstag vor der Veranstaltung noch irgendwie versucht Werbung zu machen, weil keiner wusste, was das LMZ macht. Wir hatten keine PM und auch sonst keine Infos. Patrik hat dann am Ende noch was PM-Ähnliches geschrieben, was ich dann über den Mail-Verteiler meiner Schule hab rumschicken lassen.
Irgendwie versucht Werbung zu machen? Gabriel du warst die ganze Zeit über an der Planung des Events dabei. Die Infos dazu standen größtenteils schon fast 2 Monate lang fest (mindestens ein Monat!).
Und dann kam ein Vortrag vom LMZ dazu, von dem keiner wusste, und soweit ich weiß wurde gesagt, dass die sich um ne PM und Inserate oder so kümmern wollten, wovon am Ende nichts passiert ist. (Oder doch?)

GZA
VDVC-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Di 28. Jul 2009, 09:50

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von GZA » Mi 7. Apr 2010, 14:31

CS würde ich auf jeden Fall drinnen lassen, da es genau das Spiel ist, welches in den Medien so arg kritisiert wird!

Benutzeravatar
Fahrstuhl
VDVC-Team
Beiträge: 118
Registriert: So 5. Jul 2009, 16:27
Vorname: Gabriel

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Fahrstuhl » Mi 7. Apr 2010, 16:22

GZA hat geschrieben:CS würde ich auf jeden Fall drinnen lassen, da es genau das Spiel ist, welches in den Medien so arg kritisiert wird!
Was von ein paar Besuchern vorgeschlagen wurde war, dass man von CS vielleicht nur ein kommentiertes Showmatch macht, also die Veranstalter und nicht die Besucher spielen. Ich kann mir nur vorstellen, dass Zuschauen, ohne selbst jemals gespielt zu haben, einen ähnlichen Effekt hat wie wenn man einen Frontal21 Bericht darüber sieht.

Es stimmt aber auf jeden Fall, dass CS als DAS Killerspiel gesehen wird, von daher ist es wirklich wichtig, es auf der Veranstaltung zu spielen.

Am ehesten muss man sich dann überlegen, wie man Nichtspielern CS in kurzer Zeit so beibringt, dass ein Spiel entstehen kann. Was auf der Veranstaltung in die Richtung passiert ist, wurde aber schon gesagt. Neuer Thread zum Vorschläge sammeln dazu? (Oder mach ich das Problem gerade größer, als es ist?)

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3562
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Patrik » Mi 7. Apr 2010, 16:33

Mit ner anständigen Servermod (sofortiger Respawn in der Aufwärmphase) sollte das Problem schon umgangen sein. Oder es übt anfangs einfach jeder für sich offline.

Benutzeravatar
Scorpion
VDVC-Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: Do 28. Mai 2009, 00:11
Vorname: Norman
Nachname: Schlorke
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Eltern-LAN im LMZ BaWü in Karlsruhe (27.03.2010)

Beitrag von Scorpion » Mi 7. Apr 2010, 19:55

Fahrstuhl hat geschrieben:
GZA hat geschrieben:CS würde ich auf jeden Fall drinnen lassen, da es genau das Spiel ist, welches in den Medien so arg kritisiert wird!
Was von ein paar Besuchern vorgeschlagen wurde war, dass man von CS vielleicht nur ein kommentiertes Showmatch macht, also die Veranstalter und nicht die Besucher spielen. Ich kann mir nur vorstellen, dass Zuschauen, ohne selbst jemals gespielt zu haben, einen ähnlichen Effekt hat wie wenn man einen Frontal21 Bericht darüber sieht.

Es stimmt aber auf jeden Fall, dass CS als DAS Killerspiel gesehen wird, von daher ist es wirklich wichtig, es auf der Veranstaltung zu spielen.

Am ehesten muss man sich dann überlegen, wie man Nichtspielern CS in kurzer Zeit so beibringt, dass ein Spiel entstehen kann. Was auf der Veranstaltung in die Richtung passiert ist, wurde aber schon gesagt. Neuer Thread zum Vorschläge sammeln dazu? (Oder mach ich das Problem gerade größer, als es ist?)
1. Nicht NUR EIN SHOWMATCH. Sondern am Anfang eine Art Showmatch, sodass man Spielprinzip und Grundlagen erstmal erläutern kann.

2. Ja du machst glaub wirklich das Problem größer als es ist. So schlimm war das auch nicht gemeint von denen..

Antworten