Runde Tische der Piraten bzgl. Urheberrecht

Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 16:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Runde Tische der Piraten bzgl. Urheberrecht

Beitrag von Modgamers » So 10. Jun 2012, 16:42


Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3555
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Runde Tische der Piraten bzgl. Urheberrecht

Beitrag von Patrik » So 10. Jun 2012, 17:54

Gestern habe ich es auch verpasst, gerade habe ich kurz reingeschaut, werde mir die Aufzeichnung aber bei Gelegenheit komplett anschauen. (Ich bin gerade schon am Saugen.)

Rey Alp
Beiträge: 2524
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Runde Tische der Piraten bzgl. Urheberrecht

Beitrag von Rey Alp » Mo 11. Jun 2012, 11:00

Hast dich ganz gut geschlagen, ein paar Anmerkungen:
- Afaik wird auf Konsolen ähnlich viel kopiert wie auf PC. Warum die Entwickler trotzdem lieber für Konsole entwicklen, obwohl es da einen Gebrauchtspielemarkt gibt, verstehe ich nicht. Nur wegen Kompatibilität?
- In den Lizenzen steht afaik nicht vermietet sondern etwas von der Einräumung eines Nutzungsrechts. Das Spiele nicht vermietet werden könnten wäre mir neu. Vielleicht hat Lange da was mit dem Erschöpfungsgrundsatz durcheinander gebracht.
- Das mit dem Bearbeiten für Videospiele zur Herstellung der Funktionalität steht nicht in den EULAs, sondern im Urhebergesetz.
- Zur Aussage von Lange, dass Videospiele an meisten Umsatz machen würden: Afaik passte die Aussage zumindest nur bis vor kurzem nur dann, wenn man bei Filmen die Einnahmen aus dem Verleih außen vor ließ.
- Großes Problem was afaik für Komponisten für Videospielmusik haben: Sie dürfen nicht Gema-Mitglied sein, da man die Spiele sonst nur mit Gema-Gebühren vertreiben könnte (oder so ähnlich).
- Nettes Problem, was bei spiel-gekauft.de bisher nicht angesprochen wurde: ist Gamen in der Öffentlichkeit erlaubt:
§ 69c hat geschrieben:Der Rechtsinhaber hat das ausschließliche Recht, folgende Handlungen vorzunehmen oder zu gestatten: [...] die drahtgebundene oder drahtlose öffentliche Wiedergabe eines Computerprogramms einschließlich der öffentlichen Zugänglichmachung in der Weise, dass es Mitgliedern der Öffentlichkeit von Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zugänglich ist.

Antworten