Podcast statt Vorstandssitzung

Forum, Verband, etc
Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Podcast statt Vorstandssitzung

Beitragvon Patrik » So 15. Apr 2018, 21:02

Unsere Vorstandssitzungen machen wir gefühlt nur der Form halber und die Protokolle werden dann im Archiv versteckt. (Sie sind auch nicht toll zu lesen.) Dieses Wochenende hatte ich Gabriel und Marc gegenüber vorgeschlagen, in Zukunft stattdessen ein lockereres Format zu wählen, dass wir dann aufzeichnen. Ideengeber waren Podcasts, die in Form eines Gesprächs unter Freunden daher kommen. Wir würden und vorab Themen aussuchen und dann allgemein darüber sprechen oder ggf. auch einen Gast einladen. So könnte es z.B. um Themen von aktuellen Stakeholder-Panels gehen oder um Themen, die gerade medial aktuell sind.

(Mehr folgt.)
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 638
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Podcast statt Vorstandssitzung

Beitragvon marcymarc » Mo 16. Apr 2018, 00:18

Gute Idee, auch als Einstieg von Protokollen in die zunehmend multimediale Welt.

Frage des Formanfordernis: Welches Quorum haben wir für Sitzungen, damit sie als beschlussfähig gelten und ergibt es bei einer größeren Zahl Sinn, durcheinander zu sprechen? Bei kleineren Podcast-Gruppen können evtl. keine Entscheidungen getroffen werden. Änderung Satzung notwendig?

Wenn das soweit aus dem Weg geschafft ist, können Sitzungen gerne für alle zum Zuhören gestaltet werden.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Podcast statt Vorstandssitzung

Beitragvon Patrik » Mo 16. Apr 2018, 07:17

Wenn formal korrekt eingeladen wurde, haben Beschlussfähigkeit mit einfacher Mehrheit. Das dürfte also kein Problem sein. Für den Vorstand (drei Personen) sollte es keine Koordinationsprobleme geben, auch wenn alle anwesend sind. Da hatte ich ja sogar angedacht, zusätzlich Experten als Gäste zu laden.

Kombinierte Vorstands-/ Aufsichtsratssitzungen (sieben Personen) könnte aber schwer werden. Wenn das in den gleichen Modus gehen soll, müssen wir uns wohl ein striktes Moderationsformat geben.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)


Zurück zu „Verwaltung und Organisation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast