NeoGuard 2010 Nachtrag

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon gordon-creAtive.com » So 4. Jul 2010, 16:51

Bei der F.A.Z. gibt es einen interessanten und ausführlichen Artikel zum berüchtigten NeoGuard:

F.A.Z. hat geschrieben:Die Geschichte ist ein Traum: Ein junger Mann aus der Provinz erfindet ein Programm, auf das die Welt gewartet hat. Eltern können damit endlich nachgucken, was ihre Kinder wirklich an Computerspielen auf ihren Rechnern installiert haben, und die bösen oder nicht altersgerechten Sachen mit einem Mausklick von der Festpatte löschen lassen.


F.A.Z. hat geschrieben:Dort ist man allerdings auch wortkarg, was das Thema angeht. Andreas Zaik, der Leiter der Sendung, erklärt "auf dem Weg ins Wochenende" auf detaillierte Fragen nur kurz: "stern TV hat den "Spielescanner" wegen technischer Probleme vorübergehend vom Netz genommen. Dies wird bis zu deren Klärung und Behebung auch so bleiben.".


F.A.Z. hat geschrieben:Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Aber es scheint, als wäre das Programm bestenfalls gut gemeint, aber in vielfacher Hinsicht ungeeignet, Kinder und Jugendliche von nicht altersgerechten Computerspielen fernzuhalten. Die Geschichte war wirklich ein Traum - für und von Journalisten. .


Link zum Artikel:
Der Nepp mit dem "Killer-Spiel-Killer" von "Stern TV"

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3495
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon Patrik » So 4. Jul 2010, 17:14

Die meisten Medien sind leider auf den Zug aufgesprungen und werden nun nicht zugeben, dass sie dem Bauernfänger auf den Leim gegangen sind.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon gordon-creAtive.com » Mi 7. Jul 2010, 09:17

Hat jemand den NeoGuard noch? (Also die Demo) Ich würde sie gerne mal ausprobieren, damit ich auch weiß, worüber ich schimpfe.

Edit: Habs: http://gordon-creative.com/Downloads/sterntv_spielescanner_setup.exe

Benutzeravatar
Modgamers
VDVC-Mitglied
Beiträge: 420
Registriert: Mo 4. Jan 2010, 17:57
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon Modgamers » Mi 7. Jul 2010, 12:50

Also, man muss auch dazu sagen, dass die Gamer hier auch etwas geschummelt haben. Sie besaßen mehrheitlich engl. oder andere Sprachversion von spielen und nicht die Deutschland-deutsche. Es ist zwar ein Problem des Programmes, dass es nur auf deutsche Versionen testet, jedoch hatten ja viele (insb. bei Stigma) Importversionen etc., die ja so gesehen keine Freigaben besitzen. Das diese nun nicht gefunden wurden... ok. Ein starkes Stück ist jedoch, dass viele andere Spiele welche in Deutschland regulär erworben wurden nicht gefunden werden (Steam-Spiele z.B.). Ich besitze z.B. viele Originalversionen (so echt im Landen gekauft) und als ich bei der Altersangabe "1" eingegeben habe, hat er auch viel gefunden... dumm nur, dass er nicht angezeigt hat, welche Spiele er nun genau gefunden hat (das is wohl nur in der "Vollversion").

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon gordon-creAtive.com » Mi 7. Jul 2010, 13:10

World of Players Thread hat geschrieben:Um euch (in einem nervigen Popup) anzeigen zu lassen, welche Spiele genau gefunden wurden in der Datei:

Code: Alles auswählen

Lib\neoguard\neoguard\search\engine\registry.rb

(Mit Notepad öffnen)
unter der Zeile

Code: Alles auswählen

display_name = sub_entry.get_value("DisplayName", "xxx")

Folgendes einzufügen:

Code: Alles auswählen

if display_name == record[:title]
 MessageBox.show(record[:title])
 end

Quelle: http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=832003

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon gordon-creAtive.com » Mo 6. Feb 2012, 20:00

Besser spät als nie! NeoGuard in SternTV. Mann, lag das jetzt lang auf meiner Platte rum.

Benutzeravatar
TheRealBlack
Beiträge: 830
Registriert: So 10. Jan 2010, 18:11
Vorname: Robert
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon TheRealBlack » Mo 6. Feb 2012, 21:34

gordon-creAtive.com hat geschrieben:Besser spät als nie! NeoGuard in SternTV. Mann, lag das jetzt lang auf meiner Platte rum.

LOL
den schmarn hätte ich fast vergessen...
Die DB ist nett eine SQLite DB ohne Passwort und mit einen einfachen delete from sind all die Spiele namen weg und das Programm bekommt dies nicht mal mit... 5 Minuten für einen müden hacker ohne viel Laune... 2 Minuten 25 Sekunden für ein Kiddy welches man bedroht seine Spiele wegzunehmen *grins*
Happy Coding.

maSu
Beiträge: 108
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:41

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon maSu » Di 28. Feb 2012, 10:41

Hat eigentlich irgendwer noch was von den Bauernfängern gehört, die da ein Programm, das jeder Informatik Erstsemester hätte besser schreiben können (ohne dafür 60 000€ auszugeben...!) für teures Geld verkaufen wollten? Sind ähnliche Projekte angelaufen? Macht sich evt. ein armer Irrer da draußen die Mühe, Videospiele anhand ihrer Verzeichnis- und Dateistrukturen zu erkennen und das mit einer verdammt großen Datenbank (da viele Details) abzugleichen? :D

Benutzeravatar
gordon-creAtive.com
VDVC-Team
Beiträge: 969
Registriert: Di 30. Mär 2010, 21:47
Kontaktdaten:

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon gordon-creAtive.com » Di 28. Feb 2012, 11:40

Ich seh das jetzt mal als rhetorische Frage an.

maSu
Beiträge: 108
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 10:41

Re: NeoGuard 2010 Nachtrag

Beitragvon maSu » Di 28. Feb 2012, 11:47

gordon-creAtive.com hat geschrieben:Ich seh das jetzt mal als rhetorische Frage an.


Naja ich meinte das durchaus ernst... ;)

Denn der Neoguard wurde ja neulich(?) noch vom AAW oder so als eine tolle Chance oder so bezeichnet, die von der Netzcommunity verhindert wurde oder so. D.h. da sehen ja so manche (völlig ahnungslose) Menschen einen "Bedarf" für so eine Software und Geld hätten diese Leute auch um sowas zu unterstützen.

D.h. für so abwegig halte ich rein NeoGuard-Remake gar nicht, man müsste nur das ganze Konzept ändern, eine riesige Datenbank dazugeben (die zunächst mal gefüttert werden muss und statt mit Reg-schlüsseln mit Datei- und Verzeichnisstrukturen) und fertig wäre ein brauchbares Tool. Der Aufwand wäre zwar immens (Datei- und Verzeichnisstrukturen von zig tausend Spielen erfassen und zwar so dass gewisse Abweichungen (Cracks, Mods, Patches, AddOns) toleriert werden), aber möglich ist es.


Zurück zu „Medienerziehung und Jugendschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste