Links zur Presse #3

Falschdarstellungen und Vorurteile
Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 633
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon marcymarc » Sa 1. Feb 2014, 08:52

http://publikumsrat.blogspot.de/ bessere Adresse als der Rundfunkbeirat? Wenn die gesucht bekommen könnte man das in-house Gebilde der Sender ins Wanken bringen.

Benutzeravatar
Patrik
VDVC-Team
Beiträge: 3499
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 22:40
Vorname: Patrik
Nachname: Schönfeldt
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Patrik » Sa 1. Feb 2014, 10:46

Grundsätzlich ne tolle Idee. Wenn die sich allerdings - was ich befürchte - aus Lanz-Ablehnern rekrutieren, denen nicht bewusst ist, das eine Redaktion und nicht nur der Moderator für den Inhalt einer Sendung verantwortlich ist, wird das schwer.
„What we became convinced of, is that Linux really is the future of gaming“ – Gabe Newell (Valve)

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 633
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon marcymarc » Sa 1. Feb 2014, 11:58

Es geht nicht mehr explizit um Lanz. Es ist denen ein Dorn im Auge, dass die Rundfunkräte nichtöffentlich tagen und nur mit Politikern und Kirchenvertretern besetzt sind. Das Publikum hat gar keine Informations- und Eingriffsmöglichkeit.

Rey Alp
Beiträge: 2518
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Rey Alp » Sa 1. Feb 2014, 12:39

Da beim Publikumsrat jede Angaben über Verantwortliche fehlen bin ich mir nicht sicher, ob es das Ding ist, für das unsere Liebe Schiffer schon seit Oktober wirbt:
- http://www.medienverantwortung.de/newsl ... ktober2013

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 633
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon marcymarc » So 2. Feb 2014, 00:07

HLP | Entwickler Valve gewinnt Rechtsstreit gegen vzbv
http://www.hlportal.de/?sec=&site=news& ... s_id=10045

Accountbindung daher anscheinend rechtens. Jetzt kommt man an valve nur noch über Konkurrenzdruck ran (EA und Spielerückgabe, evtl. Weiterverkauf von Spielen).

Rey Alp
Beiträge: 2518
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Rey Alp » So 2. Feb 2014, 07:32

Hoffnung wäre vielleicht noch der EuGH, wenn man sich durch die Instanzen schlägt. So ist das natütlich recht schlecht für die Spieler, wobei man auf die Urteilsgründe noch warten muss.

Benutzeravatar
marcymarc
VDVC-Team
Beiträge: 633
Registriert: Fr 13. Sep 2013, 11:16
Vorname: Marc
Wohnort: Hannover

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon marcymarc » So 2. Feb 2014, 09:45

Der Fall war anders gelagert, als die damalige EuGH Entscheidung. Dort waren Accountbindungen explizit ausgenommen.

Rey Alp
Beiträge: 2518
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Rey Alp » So 2. Feb 2014, 10:08

Für mich war das weniger der springende Punkt:
- viewtopic.php?f=77&t=1947#p14614

Benutzeravatar
Pyri
VDVC-Mitglied
Beiträge: 957
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 18:06
Vorname: Jürgen
Nachname: Mayer
Wohnort: Steiermark, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Pyri » So 2. Feb 2014, 15:55

marcymarc hat geschrieben:Accountbindung daher anscheinend rechtens.


Ich frage mich weiterhin eher was da unter "Accountbindung" eigentlich verstanden wird, denn auch angeblich DRM-freie Plattformen wie GOG.com, die mit ihrer Freiheit sogar werben, arbeiten damit. Im Gegenteil wird ohne eine solche Bindung keinerlei Sicherheit gewährleistet sein können und müssten Downloads ständig selbst verwaltet werden, Links verschwinden mit der Zeit erfahrungsgemäß umgehend (etwa beim Media Markt früher) usw. Denn dass etwa dieses vielzitierte "Recht" auf eine (eigene) Sicherungskopie mit eigener Arbeit, Kosten und Verantwortung verbunden ist, diese anzufertigen, aufzubewahren und gegebenenfalls ebenso zu erneuern, wird da niemals dazugesagt.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard

Rey Alp
Beiträge: 2518
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse #3

Beitragvon Rey Alp » So 2. Feb 2014, 17:31

Unter Account-Bindung wird verstanden, dass eine Nutzung des Spiels technisch erst dann möglich ist, wenn zumindest anlässlich einer jeden Installation der Key über eine mit einem Dienst des Publishers herzustellende Verbindung abgeglichen werden muss, bei dem (auch) zu diesen Zweck ein Account/(Benutzer-) Konto eingerichtet werden muss, mit dem der Key für die Folgezeit - demnach auch für kommende Installationen - unauflöslich verbunden ist (=Kontobindung).

Negativ ist das für mich deswegen, weil ein (Weiter-) Verkauf bzw. die Weitergabe der Spiele durch die Bindung des Keys an den unübertragbaren Account verhindert wird.

Ich würde mich über eine nicht restriktive Ausgestaltung des Modells - vorallem unter Verzicht auf die "Bindung" - sehr freuen: Wenn ich mit dem Kauf eines Videospiels nicht nur einen Datenträger sowie einen (einmaligen) Download angeboten bekommen würde, mit dem ich ein selbstständig lauffähiges Spiel bekomme, sondern darüber hinaus auch einen Key, den ich optional mit einem Konto verknüpfen kann. Diese Registrierung wäre dann nicht zur Nutzung des Spieles erforderlich, sondern würde es mir erlauben das Spiel oder ggf. Updates jederzeit wieder herunterzuladen. Darüber hinaus sollte die Bindung auch aufgelöst werdne können, damit ich den Key an andere weiterverkaufen/weitergeben kann.


Zurück zu „Stigma Videospiele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron