Was ist das?

ugo

Die dazugehörige Beschreibung:

Es ist so, dass es tatsächlich zunächst einmal eine Version gibt, wo es noch nicht so weit geht, dass man mit Kettensägen zunächst einmal Arme usw. dann abtrennt und man kriegt mehr Punkte, wenn man dann erst zum Schluss diese Tötung vornimmt. Aber man kann über das Internet einen Patch drauf bringen, wo wir dann anschließend genau diese Brutalität haben.” (Uwe Schünemann)

Ergänzende Beschreibung:

Sie müssen auf einen Knopf drücken. Dadurch wird etwa ein Arm mit einer Kettensäge abgetrennt. Diese Handlung wird zudem positiv bewertet, wenn man sein Opfer zuvor quält. Fürs Arm-Abtrennen gibt es 100 Punkte, fürs Kopf-Abtrennen 1000 Punkte.” (Uwe Schünemann)

Und wo wir dabei sind. Kann jemand bestätigen, dass die US-Army in ihrem regulären Trainungsprogramm Spiele, wie sie in Deutschland legal an Jugendliche verkauft werden, beweisbar nutzt um die Tötungshemmung von 80 auf 20 % zu senken sowie dass selbst Mitarbeiter des Pentagons es unverantwortlich finden, dass diese Spiele in Deutschland Kindern zugemutet werden?

Genau das, was wir den Jugendlichen zumuten, wird in Amerika verwendet um die Tötungshemmung bei Soldaten […] herunterzusetzen. D.h. dass wir das immer noch zulassen, obwohl also selbst Leute aus dem Pentagon sagen: “Seid ihr wahnsinnig geworden das zu machen?” […] Das ist erwiesen, dass ist etwas, worüber wir nicht spekulieren müssen. Die Amerikaner haben festgestellt, dass ihre Soldaten in bewaffneten Nahkampfsituationen zu 80 % eine Hemmung haben den anderen niederzuschießen. Nach der Schulung, mit solchen Dingen, die wir unseren Kindern zumuten, sinkt das auf 20 %.” (Dagobert Lindlau)

Übrigens, Schünemann hat wieder ein Verbot gefordert:

Und ich glaube die Erwachsenen brauchen solche Spiel auf gar keinen Fall, deshalb muss so etwas auch verboten werden.”

Update:

Im Chat wurde mittgeteilt, um welche Spiele es sich handeln soll:

Er hat mir eine CD mit Spielszenen von GTA- San Andreas & der Pate übergeben. Mich würd es aber sehr wundern wenn es auf dem deutschen Markt wirklich eine Versionen gibt, bei der man Gliedmaßen mit einer Kettensäge abtrennen kann.” (Kilian Ricken)

Existieren Mods, die die Spiele in den beschriebenen Zustand versetzen können (Oder ist vielleicht Scarface gemeint?)?

50 Gedanken zu “Was ist das?

  1. Das schöne ist, das besagtes Pentagon bereits gesagt hat, dass das senken der Hemmschwelle NICHT KLAPPT!
    So. Eine. Verdammt. Schlecht. Gemachte. Sendung!
    Ich könnt echt… Ihr wisst schon

  2. Nochwas:
    2 Zitate aus dem Chat nach der Sendung:
    1. “Schon die Grammatik der hier anwesender Killerspiel-Befürworter zeigt, dass sie Psyche-Defekte haben”
    2. “Was war den jetzt für ein Horrorspiel auf der CD von Herrn Schünemann?

    Kilian Ricken:
    Er hat mir eine CD mit Spielszenen von GTA- San Andreas & der Pate übergeben. Mich würd es aber sehr wundern wenn es auf dem deutschen Markt wirklich eine Versionen gibt, bei der man Gliedmaßen mit einer Kettensäge abtrennen kann.”
    aaaaaaaahaaaaaaaa… Sagt alles, oder?
    Komplettes Log auf http://www.zdf.de/ZDFforum/chat/protokoll.php?channel=sup_1&logfile=http%3A%2F%2Fchat.zdf.de%2Fchatlogs%2Fsup_1%2F23455.html

  3. Naja, bis auf den Teil war die Sendung in Ordnung.

    Zu der CD sagte Kilian eben im zdf chat:
    Zitat:
    “Er hat mir eine CD mit Spielszenen von GTA- San Andreas & der Pate übergeben. Mich würd es aber sehr wundern wenn es auf dem deutschen Markt wirklich eine Versionen gibt, bei der man Gliedmaßen mit einer Kettensäge abtrennen kann.”

  4. Habe gerade eben selbst zugeschaut. Fand den CDU Politiker eig. noch ganz gut, was er zum Waffengesetzt sagte. Aber dann kam das mit den Killerspielen…
    Ich meine, Spiele in denen man einzelne Körperteile abtrennen kann und Blut spritzt, wie er es beschrieben hat sind doch in Deutschland verboten. Und dann schiebt er (EINE GEBRANNTE) CD aus dem Jarcket hervor und sagt, soll ich es euch zeigen?
    Hätte mich dann doch schon interessiert, was dies für ein Spiel ist!
    Traurig, dass Video Games immer der Sündenbock sind!
    Finde die Seite super, jedoch vlt. manchmal ein wenig zu ausführlich^^

  5. Da scheint es wohl ein Spiel zu geben das derzeit in der CDU/CSU begeistert gespielt wird. Herr Bosbach hat uns ja auch schon mal einen Level beschrieben.
    Nur leider kennt kein Mensch ausserhalb dieser Partei dieses Spiel.

  6. Hab die Sendung nicht gesehen, wer hat das Behauptet?

    Die Behauptung bzgl. des Pentagons ist geradezu lächerlich. In den USA werden selbst verbindliche Altersbeschränkungen schon als Verletzung der “freedom of expression” angesehen. In Kalifornien wurde erst vor kurzem ein Gesetz gekippt dass den Verkauf von brutalen Spielen an Minderjährige verbieten sollte.

  7. @Malce

    Danke. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man in GTA Punkte für ein besonders grausames töten bekommt und von einer Kettensäge in dem Paten habe ich noch nichts gehört. Ebenfalls kann man nach meinen Kenntnissen in keiner der beiden Spiele Beine und Arme abtrennen. Auch in der unzensierten Version von GTA kann glaube ich lediglich der Kopf verloren werden. Also es soll eine Mod geben, die in GTA: San Andreas die Möglichkeit einfügt Körperteile abzutrennen und dies auch noch mit Punkten belohnt oder eine Mod, die eine Kettensäge in den Paten einfügt. Ich muss gestehen, dass ich keines der Spiele besitze oder je gespielt habe. Stimmt das, was ich geschrieben habe, oder gibt es in dem Paten doch eine Kettensäge, was ich mir bei dem Szenario aber nur schwer vorstellen kann.

  8. @Hybris
    Der Gouverneur von Utah hat gegen ein von Jack Thompson (mit)ersonnenes Urteil für diesen Bundesstaat erst gestern sein Veto eingelegt – angeblich nach Lobby-Arbeit von Händlern, nicht Herstellern (!). Wie ich es verstanden habe. Und in Deutschland findet soetwas statt.
    “Verbot” bedeutet dort für gewöhnlich nur auch eines für Kinder und Jugendliche – NICHT Für Erwachsene. Und selbst das wird in den USA Noch als verfassungswidrig gebrandmarkt.
    Da kann ich wirklich nur mehr den Kopf schütteln über europäische Verhältnisse

  9. Das Argument “Man kann da Patches aus dem Internet…” geht doch nun wirklich völlig ins leere…
    Ich kann ja auch irgendein Buch (meinetwegen den Struwwelpeter) und einen Stift nehmen und die Seiten mit irgendwelchen brutalen Geschichten vollschreiben. Sofort Bücher verbieten!!

    OK, schlechtes Beispiel, der Struwwelpeter ist auch so schon nicht ohne…

  10. @admin
    das Sandkastenspiel “Scarface”, beschlagnahmt, hat eine Kettensäge, aber nicht in der für Erwachsene freigegebenen deutschen Version. Dort fehlt soweit ich weiß auch jedes Blut – nenn diese Version nämlich für die Playstation 2 Mein Eigen.
    Kann mir durchaus vorstellen, dass da alles mögliche in dem Bereich (Genre, was auch immer) durcheinander gebracht wird. Und zwischen einzelnen Titeln gar nicht unterschieden. Beim Paten kann ich mir das aber auch nicht vorstellen, das würde überhaupt nicht dem Szenario entsprechen.
    @Malexmave
    ich kann mich an keine Kettensäge in San Andreas (PEGI-Version) erinnern.

    In meinem vorhergehenden Post bitte gedanklich “Urteil” mit “Gesetz” oder “Gesetzesvorschlag” austauschen. Da hab ich mich vertan – sorry

  11. @Pyri

    Im Schnittbericht zu GTA: San Andreas ist eine drinnen.

    edit:

    ‘tschuldigung, sie ist im SB von “Liberty City Stories”. In GTA-SA gibt es also nicht einmal eine Kettensäge?

    edit2:

    In Wikipedia steht, dass es in GTA: SA eine Motorsäge als Nahkampfwaffe geben würde.

    edit3:

    Ich habe diese Beschreibung gefunden:

    “9. Chainsaw: You can find the chainsaw weapon in two places. You can find one in the construction site behind your garage. Look for a ramp that leads up to a building ruin. Walk up there to find a chainsaw. The second location is in the Avispa Country Club area. Go into this area and find the tennis courts. They are near the parking lot with all the golf cars. In the tennis courts, you will find a chainsaw.”

    Also:
    – GTA: SA – Kettensäge: ja – Möglichkeit Körperteile abzutrennen: nein – Belohnung für grausames töten: nein.
    – Der Pate – Kettensäge: ? – Möglichkeit Körperteile abzutrennen: ? – Belohnung für grausameres töten: ja (wenn auch nicht wie geschildert).
    – Scarface – Kettensäge: ? – Möglichkeit Körperteile abzutrennen: ? – Belohnung für grausameres töten: ja? (wenn auch nicht wie geschildert).

    Entspricht die unzensierte (verbotene) Version von Scarface der Darstellung oder gibt es einen entsprechenden Patch für den Paten oder GTA: SA?

  12. @admin
    Ja es gibt in GTA SA eine Motorsäge. Deren Verwendung wird aber nicht gesondert belohnt.
    Ich muss nochmal fragen, sind die Zitate oben von Schünemann? Dem müsste man sofort eine Mail schreiben und ihn nach seinen Quellen fragen. Anscheinend hat der Mann Informationen die der Rest der Welt nicht hat…

  13. Ich schließe mich Stigi an. Selbst wenn besagter ominöser Patch von den Entwicklern für das Spiel vorgesehen wäre (was ich bezweifle), so hätte das keinerlei Aussagekraft über das Originalspiel, da dieses ja ungepatcht ist (wofür wäre sonst der Patch).

    Man kann ausnahmslos alles verändern, ein Verbot für das Original zu fordern (oder auch nur zu suggerieren, ein solches sei sinnvoll) wäre dennoch absurd.

    Seine Pentagon-Behauptung ist absolut lächerlich. Welches Land hatte doch gleich weniger strenge Vorschriften für diese “tötungsenthemmenden Killerspiele”? Und welches Land stellt da in seiner Darstellung wessen gesunden Menschenverstand in Frage? Das passt hinten und vorne nicht.

    “Und ich glaube die Erwachsenen brauchen solche Spiel auf gar keinen Fall, deshalb muss so etwas auch verboten werden.”
    .
    Und ich glaube nicht, dass ein Politiker nach einer solchen Aussage im Amt bleiben darf!
    Brauchen erwachsene Menschen Alkohol? Tabak? Pornographie? Kunst jedweder Form? Freizeitbeschäftigungen aller Art? Nein? Also alles verbieten!

    Von seiner Hybris mal ganz zu schweigen. Was denkt er eigentlich, wer er sei, dass seine Moralvorstellungen Gesetzeskraft für über 80 Millionen Menschen haben sollten?!

    Meinen Respekt vor den anderen Diskussionsteilnehmern dafür, dass sie in der Lage waren, trotz einer solchen Zurschaustellung von Inkompetenz die Sendung bis zum Schluss durchzuhalten.

  14. @admin
    Ja soweit ich wusste eben nicht… Aber ich konnte mich auch schon irren. Glaub hab diese dort noch nicht gefunden, das Areal ist ja auch riesengroß – kein Vergleich zu GTA4 In meinen Augen – vielleicht kann man sie auch so gar nicht als Standardwaffe (fürs Versteck) verwenden, aber da wüsste ich auch nicht ob es so etwas überhaupt gibt.
    Grundsätzlich geht es doch darum, was man mit dieser Kettensäge anstellen kann, oder?
    Und da, nun ja, also abgetrennte Körperteile gibt es in der GTA-Serie doch nicht? Es gibt in den GTA IV Vorangegangen und dementsprechend auch zensierten Teilen wesentlich mehr Blut, übrigens auch im aktuellen, ab 18 Jahren freigegebenen, “Chinatown Wars” für den DS, aber an Szenen wie in “Scarface” konnte ich mich überhaupt nie erinnern.
    Bei “Scarface” ist das wiederum eine ganz andere Sache: auch wenn folgendes unglaubwürdig klingt und ich kanns auch nicht beweisen, aber ich bilde mir ein dass ich schonmal las oder hörte, dass Al Pacino als er seinen anderen Sprecher für das Spiel auswählte, das nicht haben wollte. So sind Gewaltexzessive wie in GTA Darin überhaupt nicht möglich, dennoch ist es beschlagnahmt worden. Jedesmal wenn man versucht Gewalt gegen unbeteiligte Passanten anzuwenden kommen diverse Sprüche des Narbengesichtes Tony Montana, wonach er dergleichen in seinem Leben nicht brauche.
    Deshalb halte ich “Scarface” ähnlich “Mafia” auch für ein moralisch wertvolleres Videospiel als die gesamte “GTA”-Reihe, obwohl es in Deutschland unzensiert verboten wurde.

    Für mich ist das ja geradezu schon ein Paradebeispiel für Populismus was da passiert(e), allein wie es hier beschrieben wird. Sachen irgendwo herzunehmen wie man sie gerade braucht und sie dann für das eigene Anliegen, die eigenen Wunschvorstellungen von Schreckensbildern die wiederum unerwünscht sind, zu verwenden

    Im Grunde unterläuft das doch immer die Arbeit der USK, und ich bin mittlerweile schon etwas überrascht – dass die da nicht heftiger dagegen protestieren.
    Ich meine, allein die Anzahl der Titel welche die im Jahr ein Kennzeichen überhaupt verweigern – und dann wird erst aus “Condemned” irgendwo im Fernsehen vorgetragen?
    Da stimmt doch alles zusammen nicht

  15. Btw. aus einer anderen Diskussion zum Thema:

    “Clifton Hicks, irak-kriegs-veteran bei `iraque against the war` hatte seinerzeit darauf hingewiesen, daß jedem us-soldaten im irak-krieg das computerspiel `american army` übergeben wurde zur vorbereitung zum kriegseinsatz.”

    Kann das irgendjemand bestätigen oder sonst mehr zu sagen? Ich konnte dazu keine einzige englischsprachige Quelle finden und die 3 deutschen (u.a. Kölner Aufruf) schienen das voneinander abgeschrieben zu haben.

    @Danny Rekruten anzuwerben war doch nicht der Vorwurf? Bitte nicht noch mehr Verwirrung stiften ^^

  16. @Hybris: Kann mir das tatsächlich vorstellen, dass die das Spiel dafür eingesetzt haben – kenne kein Spiel (außer vllt Flashpoint) das so viel Wert auf das militärische Prozedere legt wie AA. War mir aber etwas zu realistisch, auch wenns komplett kostenfrei ist. (Beeindruckend ist nachwievor, dass es Versus Matches gibt “Amis vs. Bärtige_mit_AKs” und man trotzdem immer die Amis spielt O.O)

  17. @Pyri

    Körperteile konnten afaik nur im 3. Teil der Reihe entfernt werden (SB):

    “Abschießbare Gliedmaßen: Mit Sturmgewehren oder ähnlich starken Waffen ist es möglich, Beine und Arme abzutrennen. In der deutschen Version humpeln getroffene Menschen zwar, das Bein oder der Arm bleibt aber dran:”

    In GTA: SA konnte in der uncut Version (nach SB) der Kopf weggeschossen werden, aber nicht mehr. In der dt. Version war diese Möglichkeit natürlich nicht vorhanden.

  18. @Hybris
    Man kann “America’s Army” doch auch als Serious Game ansehen?
    Das würde mich jedenfalls nicht überraschen, wenn das auch so irgendwem ausgehändigt wurde. Aber das sagt doch noch lange nichts über dessen Sinnhaftigkeit aus, oder?
    “America’s Army” wurde als Werbung konzipiert und wird demnach auch so eingesetzt.

  19. Klar, möglich ist es. Mir gings eher darum dass ich diese angebliche Aussage von Clifton Hicks nirgends finden konnte, außer auf 3 zweifelhaften Websites auf deutsch.

  20. @admin
    Dann waren in GTA3 Oder zumindest Liberty City Stories (mit Kettensäge) also doch Szenen möglich, wie sie in “Scarface” zur Beschlagnahmung geführt haben. Interessant.
    Danke für den Hinweis!

  21. @Hybris
    Vielleicht haben die das aus irgendwelcher Literatur übernommen.
    @admin
    Ergänzung: “Kopf wegschießen” war auch in meiner Wahrnehmung immer ein absolutes No-Go bei der USK. Umso überraschter war ich, als ich in meinem UK-Import von “Killzone 2” die Blu Ray mit USK-Siegel vorfand.

    Hat jemand hier vielleicht doch den Vorgänger gespielt, bei dem auch schon “Kopf wegschießen” möglich war? Ich meine “Killzone” – sorry fürn etwaigen Doppelpost.
    Auch wenn ich es im Spiel selbst nicht erlebt habe noch, meine ich doch mehrere Videos schon gesehen zu haben wo das in “Killzone 2” der Fall war – trotz Erwachsenenfreigabe durch die USK.

  22. Scheint als ob die Talkshow von vorhin nochmal wiederholt wird – jetzt auf ZDF. Für alle die es verpasst haben. (Glaube auch nochmal morgen Nachmittag auf phoenix)

  23. Leider nur das ende der wiederholung gerade gesehn aber das hat mir schon gereicht um mir mal wieder an den kopf zu langen. Der CDU hansel is ja schon ein bekanntes gesicht aber langsam wirds doch nurnoch lächerlich.

    Hab noch mitbekommen wie irgendein esport vertreter erklärt hat das es ne riesen deutsche esport liga gibt mit hundert-tausenden spielen usw. und wie die ganze sache die jugend fördert. Als gegenargument kam dann natürlich gleich “is ja schön und gut aber warum müssen sie das ausgerechnet mit killerspielen machen?”

    Wäre mal sehr interessiert daran welches dieser ganzen indizierten/beschlagnamten/gemoddeten “killerspiele” aktiv in irgendeiner liga gespielt wird… keines weil die meisten dieser spiele nichtmal nen multiplayer haben.

    Naja mal das ganze ding angucken wenns online ist allerdings befürchte ich das mich der ganze mist eh nur wieder aufregt…

  24. American army ist win serious game, sagt der entwickler…

    Zu der absenkung von 80 auf 20, habe ich noch nie gehoert, aber in grand theft childhood wird so ein effekt den filmen staerker nachgewiesen ALS den spielen. Und in einem iview mit einem militaer in der gamestar, werden spiels nicht genutzt, nie

  25. Zur Durchsuchung bei Waffenbesitzern. Die “Jeder sagt einen Satz und das ist eine Diskussion” Runde und das klatschende Publikum waren für eine unangekündigte Durchsuchung und Kontrolle bei Waffenbesitzern. Wie das wohl in anderen Ländern funktioniert. GG Art 13, da kann man drüber reden , das man den anpasst und die Kontrolleure auch ohne Verdacht in die jeweilige Wohnung kommen.
    Danach kam aber, wegend er vielen illegalen Waffen, eine unangekündigte Durchsuchung in ALLEN Haushalten sei doch sinnvoller. Da gab es nichtmal kleinen Widerspruch.

  26. also, mir ist erst alles aus dem gesicht gefallen, als der lindlau uns erwachsene gamer in einem atemzug mit vergewaltigern genannt hat. das hat mir wirklich die sprache verschlagen…
    gruß

  27. Ja, und ich hätte erwartet dass der Herr Rieken (ich war übrigens auch im Chat, aber niemand hat mir geantwortet, und meine Frage konnte man auch nicht lesen) widerspricht.

    Ich fand es eigentlich ziemlich schwach von ihm, dass er nicht zuallererst mit den falschen Argumenten seiner Diskussionspartner aufgeräumt hat. Das hätte der erste Satz sein müssen:
    “Sehr geehrte Herren, bei allem Respekt, aber Sie haben Unrecht, und ich kann das beweisen. Shooter senken nicht die Tötungshemmung, werden zu dem Zweck den Sie nannten nicht eingesetzt, und die Spiele, in denen solche Szenen wie Sie, Herr Schünemann, erwähnt haben, sind in Deutschland bereits verboten.”

    Ich finde das so zum kotzen, dass solche Argumente geäußert werden und kein Mensch widerspricht! Kein Wunder dass die Öffentlichkeit über Computerspiele eine verzerrte Meinung hat.

    Gruß
    Aginor

  28. Eine Diskussion mit durchaus gutem Beginn zum Thema Waffen wird am Ende beim Thema Videospiele ziemlich unterträglich. Uwe-“Ich brauche kein Gutachten”-Schünemann und Dagobert-“Das ist erwiesen”-Lindlau verbreiten ihre kruden Halb- oder Viertelwahrheiten, und der arme Gamer-Vertreter ist ziemlich überfordert.
    Weshalb können die Sender für solche Diskussionen nicht kompetente Leute von den Games-Zeitschriften einladen? Oder ist es gewollt, dass die Vertreter aus der Games-Community eher wenig Medienerfahrung besitzen? Gegenüber den Statements der beiden Spielekritiker hätte man unbedingt anders reagieren müssen.
    Eine Referenz für die Aussagen von Lindlau würde mich auch brennend interessieren, wo kann man die von ihm genannten Zahlen nachlesen?
    Grüsse, Tudeh

  29. Wollen Gamestar & Co überhaupt in solche Sendungen? Was würde passieren mit den Mitarbeiter von CryTek in so einer Sendung passieren? Btw.: CryTek wäre nicht die schlechteste Wahl – wegen türkisch-stämmigen Deutschen (deutschstämmigen Türken) Firmengründern…

  30. Vertretern der Industrie, zB CryTek, würde sofort purer Lobbyismus vorgeworfen werden. Vorwürfe wie “Schweinefirma” würden fallen und die Sache ist erledigt.

    Und ja, ich glaube es ist Absicht, dass gerne Leute eingeladen werden, die wenig Medien- und Diskussionserfahrung haben. Und wenn nicht, dann müssen sie, wie Herr Westerholt in “hart aber fair” unterbrochen werden, damit sie nichts unbequemes sagen. Wobei die Spiele-Befürworter bei “hart aber fair” eigentlich noch ganz gut aufgestellt waren, da war nur die Moderation von einer miesen Qualität.

    Was die GameStar oder PCGames etc. angeht:
    Ich denke die würden sich weniger in die Nesseln setzen als zB CryTek, und Presseerfahrener sind sie auch. Ich hielte das für eine ganz ordentliche Wahl.

    Gruß
    Aginor

  31. Seid dem das Kölner Stadtarchiv eingestürzt ist, wird ja auch gegen die Kölner Stadtbetriebe recherchiert.
    Und genau die haben jetzt Klage gegen Hetze eingereicht.
    Wieso machen wir das nicht auch?

  32. Ich hab gestern auch die Wiederholung dieser Sendung gesehen. Eigentlich fand ich die Diskussion über die Waffengesetze auch noch ganz in Ordnung, auch wenn man meiner Meinung nach keine Waffen braucht. Ist schon komisch dass alle meinen man könne, alleine vom GG aus, Spiele (Medien) verbieten aber bei Waffen kann man das nicht.

    Als es dann um Killerspiele ging wurde die Diskussion leider unsachlich. Dem “Spiele-Vertreter” wurde vorgeworfen man spiele in den Online-Liga Killerspiele, was ja per Definition nicht geht, da diese hier verboten sind.

    Dem ganzen die Krone aufgesetzt hat aber die Argumentation mit der Jugendarbeit. Kurz und Knapp: Jugendarbeit im Schützenverein = Gut und Edel und die jungen Leute lernen Respekt und gute Eigenschaften. Jugendarbeit im Clan wirft bei dem CDU-Mann nur die Frage auf, warum man das nicht ohne die “Killer”-Spiele könne. Leider wurde Killian Ricke da unterbrochen, was natürlich auch nicht von Illner geandet wurde (warum auch…), und konnte nicht fragen warum man die Jugendarbeit im Schützenverein nicht auch ohne die Waffen kann…

    Das ist für mich das aussagekräftigste Beispiel für den Verlauf der Diskussion. Selbst Kühnast (hoffe die wird so geschrieben) hatte in ihrer Jugend erfahrung mit Schützenvereinen. Wer hat den diese Diskussionsrunde zusammengestellt. “Stimmen von der Straße” kamen auch nur aus dem Schützenverein…

    Fazit: Öffentlich-Rechtliche Verarsche, wofür wir noch Gebühren zahlen…

    mfg, hopfen

  33. Kettensägen gab’s auch in GTA Vice City (PEGI) und auch das abtrennen von Körperteilen war möglich. Allerdings meines wissens nicht gezielt mit der Kettensäge sondern eher mit verschieden Gewehren. Allerings war da nach einem Arm / Bein und(?) dem Kopf schluss. Alle Gliemaßen konnten definitiv nicht abgetrennt werden und auch Geld gab es nicht mehr als für Tötungen mit Schusswaffen. Der große Haufen Geldbündel erschien nach meiner Erfahrung völlig zufällig. Also ein weiterer Titel, bei dem das gesagte nicht zutrifft.

  34. Soweit ich weiß ging das nur beim Kopf mit dem Präzisionsgewehr und auch nur in der amerikanischen Fassung.

    “Und ich glaube die Erwachsenen brauchen solche Spiel auf gar keinen Fall, deshalb muss so etwas auch verboten werden.”
    Erwagsene brauchen keine Zigaretten!
    Erwachsene brauchen keinen Alkohol!
    (Zivile) Erwachsene brauchen keine Schusswaffen!
    Ich glaube das “mag ich nicht!” “brauch ich nicht!” und Müll aus der Richting bereits von uns unter “KEIN Grund für ein Verbot” abgeheftet wurde.

    Wenn man will kann man jedes Spiel so verändern dass die beschriebenen Punkte alle stimmen aber in einem original zu kaufenden Game geht das nunmal nicht (zumindest nicht in Deutschland).

  35. “Und ich glaube die Erwachsenen brauchen solche Spiel auf gar keinen Fall, deshalb muss so etwas auch verboten werden.”

    Ich habe DIE Idee ! Wir verbieten einfach alles was der Mensch zum Leben nicht brauch…

    oh man, der Kapitalismus wird in die Knie gehn xD

  36. @Murray
    Ne ging auch mit dem Sturmgewehr und anderen Wummen.
    .
    @Peaniz
    Ja kapitale Idee, Kommunismus reloaded! Endlich alles verbieten, was nicht bei drei auf den Bäumen ist und bei Bedarf staatliche Killerspiele ans Proletariat verteilen, wenn’s dessen Wohl dient. :D

  37. @Crusader: Wusste ich nicht. Ich hab nur die deutsche Version und habe das mit dem Präzisionsgewehr mal bei nem Kumpel auf der PS2 gesehen (Spracheinstellung von Konsole und Spiel ändern musste man da glaube ich um die original Version zu spielen).

    @pEaNiZ: Dann gibt es aber auch keine Waffen mehr und die will doch der Herr unbedingt behalten. Die kann man ihm doch nicht einfach so wegnehmen nur weil er sie nicht braucht.

    Will eigendlich heißen: Herr Schünemann! Alles was sie sagen kann und wird gegen sie verwendet werden!^^

  38. Das Spiele gewaltätig machen ist vollkommener schwachsinn das liegt alles an den Eltern und ihrer erziehung, ich persönlich spiele schon seit dem ich einen Computer habe indiziete Spiel und ich bin in keinsterweise gewaltätig.Die leute die Amok laufen haben einfach kein intaktes Familienleben und Psychische probleme woher auch immer z.B. duch hänselein in der Schule

  39. Soweit bekannt ist, haben ja alle jugendlichen Amokläufer in Schützenvereinen, Schießclubs oder ähnlichem trainiert. Bei ihnen hatte die von Schünemann propagierte “Wertevermittlung” also offensichtlich nicht geklappt. Hätte Schünemann dann nicht seiner Logik zufolge ein Verbot von Schützenvereinen, Schießclubs etc. fordern müssen? Wahrscheinlich nein, denn da ist er seltsamerweise fähig zu “differenzieren”. Er ist passionierter Schützenbruder…

  40. Also, soweit ich weiß, war es in GTA:SA durchaus auch möglich, Gliedmaßen abzutrennen, allerdings nur in spezifischen Situationen, die, an die ich mich erinnern kann war die eine Cutscene wo ein Polizist von einem Heli erfasst wurde, und einmal wenn man mit dem Mähdrescher über die Opfer fährt, beides selbstverständlich nicht in der DV.

    @Topic:
    Habs vorgestern auch gesehen und mir ist aufgefallen, dass die Gamer/eSportler immer wieder mit den gleichen Argumenten abgewürgt werden…da kann man sich doch was einfallen lassen oder? Man kann ja schließlich auch diverse Datenträger mitbringen und erstaunlich unpassende Vergleiche anstellen ;)

  41. “Aber man kann über das Internet einen Patch drauf bringen, wo wir dann anschließend genau diese Brutalität haben.” ”

    Hm man kann auch auf einen Mp3 player illegale geladen Mp3 abspielen, Folge ein verbot aller Mp3 player. kann zwar der hersteller nichts aber die mehrheitlich über 40er jährigen nutzten eh kein mp3player.

  42. @ nomand
    des beste is eh, dass der schünemann am anfang nach der frage wieder loslegen will, aber dann von der illner einfach nicht beachtet wird.
    so sollten es alle machen^^

  43. Pingback: Stigma Videospiele » Blog Archive » Stochern im Nebel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.