Programmhinweis

(SB) Index – Die schwarze Liste des Vatikan

Teil 1: ZDF – Dienstag, 07.04.2009, 22:45 Uhr
Teil 2: ZDF – Mittwoch, 08.04.2009, 22:15 Uhr

(Wiederholung Mittwoch, 08.04.2009, 01:50 Uhr)

Meldung

13 Gedanken zu “Programmhinweis

  1. nanu

    schön und gut, aber geht es da nicht um “antike” bücher die nicht gemocht werden und hat nichts mit spielen zu tun?

  2. Das ganze ist wirklich interessant, denn ähnliches könnte sich auch mit unseren Computerspielen abspielen. Die Menschen damals haben die Schrift auch nicht gerade gut aufgenommen, wer lesen konnte, war unnütz, weil er seine Zeit “verplempert” habe.
    Quasi sind die Computerspiele die Bücher des 21. Jahrhunderts (Zumindest bei der Hetze ;) ).

    Frohes Zocken.

  3. Computerspiele sind in mancher hinsicht ähnlichen Anfeindungen ausgesetzt wie Bücher damals. Darum würde der Vergleich mit Bücherberbrennungen auch eigentlich gut zur Verbotsdiskussion passen, wenn er nicht gleichzeitig die Nazi-Keule mit inbegriffe.

  4. nagut ok, so weiträumig kann man das ganze natürlich auch verstehen, war nur verwundert.

    wenn man sich die themen von vor nem virtel jahr anguckt, da wär sowas nemlich nicht zwischen gewuselt^^

  5. xD .. klar kommt es drauf an was man in computerspielen sieht .. auch bücher sind gewalthaltig, märchen sind gewalthaltig und doch gibt es eigentlich nichts was geschichten, bzw wissen so vermitteln kann wie bücher. aus bücher entwickelten sich dann filme und ich denke nach filmen werden sich jetzt computerspiele entwickeln. früher hat man sie als kindisch betrachtet aber jetzt sind sie weit mehr als das. technisch und inhaltlich wird noch einiges möglich sein, wenn man nicht jetzt schon bestimmte bereiche eingrenzt..

  6. Lesen ist unnütz, schadet den Augen, und ist reine Zeitverschwendung. Man muss nicht lesen können.

    ..
    .
    JA, das war ein WITZ. :D

    Gruß
    Aginor

  7. Hab mir Teil 1 gestern abend mal angeschaut.
    Ich meine ich wusste ja das es damals Verbote von Büchern, die nicht der Kirchlichen Lehre entsprachen, gab, aber das Ausmaß dessen und der proffessionelle Charakter der Durchführung war mir nicht ganz bewusst.
    Man kann eigentlich sagen, das Grundprinzip der BPJM wurde von der Katholischen Kirche erfunden.
    Die wurde übrigens auch kurz erwähnt und die Chefin der BPJM kommt auch zu Wort.

  8. Wenn ihr über den “tellerrand” blickt, wie wärs denn mal mit der ganzen internet-kipo-zensur geschichte?
    Da gibt es gerade im bereich der tatsachenverfälschin in den öffentlichen medien viele parallelen.
    Mal völlig davon abgesehen das so eine form der zensur uns ALLE (haha welch ironie) etwas angeht, sind auch in der argumentation der politiker mal wieder offensichtliche fehler zu erkennen die wir sehen und andere nicht.

  9. @Modgamers:
    Du hast doch gesagt, dass du ca. 2,5 Seiten für eine Petition geschrieben hast. Könntest du die bitte noch ins Forum stellen?

  10. Die ist aber ansich noch nicht fertig. Ausserdem will ich erstmal den Blogeintrag für unseren FSR-Informatik-Uniblog entwerfen. Darauf basierend (u.a. Schriftstücken) werd ich mich nochmal ransetzen und den “Hamburger-Aufruf” neuverfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.