Weitere Petition

Die Seite “Gamers against Rejection” hat in Zusammenarbeit mit der ESL eine Petition gestartet, die sich gegen die undifferenzierte Verbotsdebatte richtet:

Leider wird diese Debatte meist unsachlich geführt und das zudem von Leuten, denen selbst der wirkliche Einblick in die Materie fehlt. Wir wehren uns mit dieser Petition dagegen – macht mit und tragt Euch ein – die gesammelten Unterschriften lassen wir nach Ende der Aktion verschiedenen politischen Vertretern zukommen.”

Zur Petition

24 Gedanken zu “Weitere Petition

  1. Jo super Einstellung. Bringt nix komm wir lassen die Spiele verbieten und kehren zu Tetris zurück. So Kommentare braucht hier keiner. Da kann man sich seinen Teil denken wenn man mag.

  2. @Ragy
    Schön das du Kommentare für passend oder unpassend bewertest, dachte das wäre das Recht der Seitenbetreiber. ;-) Bisher gab es genügend Petitionsaktionen die nichts brachten, die zudem noch teilweise heutzutage laufen – dort schon überall unterschrieben?

    @Booomboy
    In meiner jugendlichen Naivität habe ich vor eiiiiniger Zeit bereits an Petitionen teilgenommen – das Ergebnis, wieviel sie brachten sieht man heute. ;- )

  3. Was denn, du glaubst doch nicht allen ernstes dass nur der Seitenbetreiber Kommentare passend oder unpassend bewerten kann. Klar kann ich das auch. Ich schließe mich dem übrigens an, einfach nur das übliche “mäh blök bringt eh nix” ist absolut kontraproduktiv. Wenn ihr euch net eintragen wollt, dann lassts halt, aber nervt doch nicht andere damit. Wenigstens tun sie was. Und dass es natürlich nicht nur bei Petitionen bleibt ist doch logisch. Wenn du meinst dass allein reicht, dann warst du wirklich naiv gewesen. Aber ein Haus besteht auch aus ganz vielen Steinen, nur den einzelnen Stein zu sehen ist kurzsichtig.

  4. @Athoron
    Wie ich Posts sehe/interpretiere kann ruhig meine Sorge bleiben. Rumzuweinen weil keiner uns Spieler lieb hat, aber im Gegenzug jede noch so kleine Chance nicht zu ergreifen oder sie sogar als nutzlos darzustellen ist schizuphren (ich hoffe das schreibt man so) und unglaublich kontraproduktiv (danke an TheFallenOne: das Wort hatte ich gesucht). Wenn du nicht unterschreiben magst, dann ist das deine Sache, wenn du nix gegen die Hetze unternehmen willst: Na Gut. Ich finde es zwar dann nicht logisch wenn du dich beschwerst aber auch das musst du für dich entscheiden mir steht soetwas nicht zu. Lieber greife ich jede Möglichkeit (und wenn es 2000 Petitionen sind) um dem ganzen ein Ende zu setzen als weiterhin mit Terroristen, Kinderschändern, Sartanisten, Massenmördern und Nazis verglichen zu werden.

  5. @TheFallenOne
    Ich sprach mit meiner “Passend”-Aussage Ragy an, in dessen Kommentar es hieß:
    “So Kommentare braucht hier keiner.”
    Zu sagen was für Kommentare hier erwünscht sind und welche nicht gehört NICHT zu den Rechten eines Posters – ich gebe zu, ich hätte meine Aussage etwas anders formulieren sollen um derartige Missverständnisse auszuschließen.
    Zu der Aussage
    “dass es natürlich nicht nur bei einer Petition bleibt”
    kann ich nichts sagen, da ich nicht einschätzen kann welchen Gedanken du hierbei meinst.
    Meinst du hierbei das die “folgenden Aktionen” von seiten der Petitionsbetreiber ausgehen – oder meinst du das die “folgenden Aktionen” von anderen Quellen herführen, die in ihrer Motivation auch etwas tun.
    Um es mal mit deinen Worten zu nehmen:
    Sind es alles Steine aus dem selben Steinbruch oder denkst du hierbei an Steine aus verschiedenen? ;-D

    @Ragy
    Habe ich “rumgeweint”?
    Habe ich geäußert das ich nichts gegen die Hetze tun möchte?
    (btw habe ich mich ja – wie ich bereits anmerkte – schon in einer Petition eingeschrieben. ;-) )
    (btw²: es ist schizophren).

    @all
    Mein Kommentar spiegelt meine Meinung wieder, nachder Petitonen NICHTS bringen (diese Meinung gründet sich auf die bisher nutzlosen Petitionen der Vergangenheit).
    Brachte sie JE etwas? Ich lasse mich gern vom Gegenteil überraschen/überzeugen.
    Zudem finde ich es seltsam wie extrem ihr euch in 1 Wort reinsteigert. Plötzlich werden mir hier Dinge unterstellt die ich weder je gesagt noch irgendwie sonst gezeigt habe.
    Weil ich Petitionen für sinnlos halte bin ich automatisch gegen JEDE Aktion? Mir werden Meinungen untergeschoben? Warum?

  6. mädels! meine güte! höhrt mal auf hier so rumzuzicken.

    ja, ich finde internet petitionen fragwürdig. es würde mehr bringen wenn etwa stigma mal ein formular zum ausdrucken rausbringen würde, mit dem man dann klinken putzen gehen kann. wobei ich nicht genau weiß was das soll. die verbotsdiskussion ist kalter kaffee und nicht mehr wirklich durchsetztbar und gegen freie meinungsäußerung, auch wenn die meinung etwas fragwürdig ist, ist leider nicht zu “petitieren”.

    @ragy (und inderekt auch an thefallenone): athoron hat lediglich darauf reagiert das du, übrigens noch bevor er deine äußerung kritiesiert hat, seine meinung als inakzeptabel benannt hast.
    was ich selber übrigens auch nicht richtig fand, bzw. die angreifende art in der du dich ausgedrückt hast.
    by the way: schizophren ;P

    und nun noch mal direkt an thefallenone:
    warum glaubst du eigendlich wird dieses forum geführt? doch wohl desswegen damit sich jeder darüber informieren kann, was gegenwertig für kampanien u.a. gegen bzw für die spielerschaft laufen und desswegen, damit man seine meinung darüber äußern. wenn die meinung nun ist, dass eine weitere petition nichts bringt, so sehe ich da keinen grund sich derartig verletzend auszudrücken und auch keinen grund anderen den mund zu verbieten.

    –vllt hatte ich nen langen tag und bin desswegen etwas empfindelich, aber sowas muss doch nicht sein.–

  7. Du findest Petitionen unnütz. Na gut wie bereits gesagt. Ist halt deine Meinung. Das du bereits Petitionen unterschrieben hast konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht riechen. Wie du auch bereits erwähntest eine andere Formulierung hätte diese Diskussion vielleicht verhindern können. Konstruktive Vorschläge, Begründung etc. Zwei Zeilen die rüberkommen wie “mäh blök bringt eh nix” bringen weder die Erleuchtung noch helfen sie in irgendeiner Weise der Debatte. Ein Post ohne Hintergrund ist nicht produktiv und somit braucht ihn keiner.^^ Dafür muss man keinem vorschreiben was er zu denken hat.

  8. @Ragy
    – Der Punkt, ich sollte eine andere Formulierung wählen bezog sich auf:
    “Schön das du Kommentare für passend oder unpassend bewertest, dachte das wäre das Recht der Seitenbetreiber.”

    – Das ich Petitionen unterschrieben habe konntest du zumindest in meinem 2. Post sehen ;)

    – Diese zwei Zeilen finde ich weiterhin passend, angebracht und aussagekräftig genug wenn es um “Petitionen” geht – zudem existierte bis dato keine Debatte.

  9. Im Teletex las ich eben, dass ein Polizist als Kommissaranwärter von seines Amtes enthoben wurde.
    Grund : rassistische Äußerungen gegenüber einer türkischen Kollegin.
    Hmm warum darf denn der Herrmann eine ganze Volksgruppe diskriminieren und kriminalisieren?

  10. Ich persönlich glaub auch nich, dass die Onlinepetition wirklich was bringt. Trotzdem hab ich mich eingetragen. Wer auf hört was zu versuchen, hat gewissermaßen aufgegeben. Mal sehen was die Zukunft so bringt. . . Oh man klang das grad schmalzig ^^

    Aber was ich sagen wollte ist. Nicht aufgeben Jungs (und Mädels), unterschreibt bei so was und macht auch andere Sachen. Auf der Seite unseres Bundestags und unserer Bundesregierung kann man unter Kontakt Kommentare/Kurzbriefe schreiben um seine Meinung zu sagen. Ich hab da zum Beispiel schon hingeschrieben. Und es gibt auch noch anderes.
    (Aber tut mir und euch einen Gefallen und schreibt da keine Hatemails oder sowas hin. Man soll uns ernst nehmen.)

  11. @All:
    Gerade in Newstime…
    Mann macht Performace im Supermarkt
    als Plüsch Pack Man verkleidet rennt er und 4 andere als Geister
    im Supermarkt umher …
    ->
    Computerspiele beeinflussen doch…
    Die Politiker hatten recht…
    *heul*
    *schnief*
    Happy Coding noch…

  12. Wenn Pacman Jugendliche beeinflusst hätte wären diese Ender der 90er zu elektronischer Musik durch dunkle Keller gelaufen und hätten runde Pillen gegessen.

  13. das erinnert mich an diesen einen typen der sich auch mal als mario verkleidet hatte und mit einem gocard durch die straßen fuhr und bananenschalen auf die straße warf XD

  14. http://www.youtube.com/watch?v=pIrvpn3k9A4
    @Admin:
    ES HAT BEEINFLUSST!!!
    Es hat nur solange gebraucht…
    Killerspiele beeinflussen viel mehr! Also früher und jetzt kommt alles zusammen
    OMG lauft… lauft versteckt euch das Ende der Welt ist nah!
    .
    Happy Coding ;-)

    http://www.youtube.com/watch?v=gHCxdlZ7G18&feature=channel
    Den Joke sollte er in Deutschland nicht machen…
    Ich wette in Deutschland hatte man nicht gezögert und ihn einfach überfahren…

  15. Ich frage mich, ab der Bundestag überhaupt eine solche Petition zulassen würde.
    Wo wir doch grad schon mit der Internetzensur anfangen, kann ich mir vorstellen, dass eine solche Petition als “Unvertretbar” oder “nicht im Interesse des Staates” ist.

  16. Nachtrag: ich wäre trotzdem freudig überrascht, und ja, das obige war etwas voreilig.
    Wenn der Admin das als Vorurteil sieht, darf er es löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.