Die Stunde der Gamer

Im Forum findet sich ein interessanter Bericht von Aginor. Er hatte die Möglichkeit den Bundestagsabeordneten Gunther Krichbaum (CDU) persönlich zu treffen und sich eine Stunde mit ihm über gewalthaltige Videospiele zu unterhalten. In dem Gespräch wurde neben der Qualität der Berichterstattung, die man als Politiker auch kennen lerne, auch das Gesetzgebungsverfahren und die Chancen eines Verbotes erörtert. Obwohl Krichbaum derartigen Spielen selbst nichts abgewinnen kann ist ein Verbot in seinen Augen unverhältnismäßig. Im Übrigen gibt er Entwarnung, vor der nächsten Wahl könne solch ein Vorhaben nicht mehr realisiert werden.

Zum Bericht

11 Gedanken zu “Die Stunde der Gamer

  1. @ aginor
    Hervoragend, toller Einsatz und Respekt von mir. Vermutlich werden sich auch andere den Lobeshymnen anschließen. Das baut einen wieder auf. Es scheint sie also noch zu geben, die Politiker, die Ehrlichkeit und Wählernähe praktizieren. Ich denke, das ist auch der richtige Weg, den Kontakt zu den Politikern zu suchen. Schade nur, wenn manche, wie du bereits in deinem Bericht erwähntest, nicht mal geneigt scheinen zu antworten.

  2. habs mir auch durchgelesen und halte deinen einsatz für absolut vorbildlich (: außerdem konnte ich dadurch ein bisschen das vertrauen in die politiker zurückgewinnen.

  3. sehr gut :)

    vorallem die einschätzung das ein zensur erwirkendes gesetzt nicht mehr diese legistaturperide kommt.

    naja es gibt schon gute politiker aber von dennen hört man so wenig, was auch an der einseitigen und meist oberflächligen berichterstattung liegt und an deren meinungen die als fakt dargestellt werden…meinungsbildung sollte immer im kopf stattfinden und nicht im fernsehn.

  4. Danke für das Lob, Leute! :)

    Es ist nur ein kleiner Schritt, aber ich denke in die richtige Richtung.
    Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben, und bin jetzt auch wieder motiviert, auch andere Menschen (darunter natürlich auch wieder Politiker) anzusprechen. Das wird ja dieses Jahr bei den vielen Wahlen interessant: Bei uns ist Kommunalwahl, es ist Europawahl, dann natürlich Bundestagswahl usw.
    Es gibt viel zu tun. Ich werde Euch in meinem Thread im Forum auf dem laufenden halten. Versprochen.

    Gruß
    Aginor

  5. Auch wenn logisch denkende (oder wie ich manchmal glaube überhaupt denkende) Politiker die sich zu dem Thema äußern scheinbar eine Minderheit sind freut es mich immerwieder zu hören dass es ab und zu Lichtblicke von ihrer Seite in dieser meines Erachtens nach unsinnigen Debatte gibt.

    @Aginor: Top Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.