Freie Wähler über Killerspiele

(regio) Hubert Aiwanger, der FW-Landtagsfraktionschef, spricht sich gegen eine Verschärfung des Waffengesetzes aus. Schließlich seien Videospiele das Problem:

Es ist ein Ablenkungsmanöver, wenn derzeit wie blind neue und immer neue Gesetzesvorschläge zur Verschärfung des Waffenrechts in die politische Arena geworfen werden. Wir müssen vielmehr das Bewusstsein für die Problematik sensibilisieren, die hinter Amokläufen steckt, nämlich eine zunehmende Verrohung von Jugendlichen durch „krankmachende“ Computerspiele.

28 Gedanken zu “Freie Wähler über Killerspiele

  1. Ein guter Anfang Herr Aiwanger, aber der Rest ist genau das, was sie anprangern.
    Tja, hat jemand gerade noch so die Kurver nicht mehr gekriegt :(

  2. Nachdem in den Zwanzigern die Jugend durch Karl May Romane verroht wurde, in den Fünfzogern die Kinder durch Micky Maus verroht wurde, die Jugend in den Sechzigern durch Rock’n Roll und Beat Musik verroht wurde,Die Jugend in den Achzigern durch Heavy Metal und VHS verroht wurde , sollte man den Videospielen weigstens auch noch die Gelegenheit dazu geben ohne sie gleich zu verbieten *g*

  3. @Crusader,

    in Bayern gibt es doch nur Schützenvereinsmitglieder.
    Einer Bayer ohne Waffe ist wie eine Biene ohne Flügel…
    Bayrische Mentalität ist eher pro Waffe und contra Games…

  4. Mal bitte nicht so verallgemeinern hier ich bin immerhin auch bayer und ich persönlich kenne niemandem der in einem schützenverein ist.
    Aber Crusader die wahrscheinlichkeit ist groß das es bei den FW viele mitglieder gibt.

    Immerhin sind die FW ja nix anderes als ne ansammlung von ex-csu mitgliedern die aus der csu raus sin weils ihnen da inzwischen nichtmehr konserativ genug zugeht. Ja richtig, habt ihr euch nicht verlesen :D

  5. Wer zum teufel will die Waffengesetze verschärfen???
    Ich kenne kaum jemanden, höchstens die Forderung nach härteren Strafen im Falle einer Missachtung der Gesetze.
    Über den Rest schweige ich, wer diese Seite besucht, und noch nicht informiert ist, hat oben die Gelegenheit dazu.

  6. Station 7… Bitte Station 7… Bitte kommen… wir haben einen Fall für euch…

    Wie geil ist dass denn man wirklich jetzt das “Zitat” mit den Kuchen bringen…
    Wenn Politiker jeden Bezug zur Realität verlieren macht man sich wirklich sorgen um das Land…

    Menschen töten Menschen!
    Waffen helfen ihnen nur dabei.
    Killerspiele und Killerfilme sind nur Sündenböcke von euch Killerpolitiker!

    Die Definition der Killerpolitiker ist auf diesen Menschen ja mal wieder richtig passend…
    Happy Coding…

  7. @amegas:
    das die SPD auch verbotsforderer sind und der Zensur auch nicht mehr wie früher abgeneigt sind ist schon länger bekannt… zumindest haben sie sich noch nicht gegen den Filter entschieden.
    Wenn man extreme nicht mitzählt bleiben nur noch 2 Vereine die man wählen kann…
    Grün und Gelb alle anderen sind entweder nur
    zum Spaß da
    von akuter Verkalkung bedroht
    oder mit chronischer Dummheit belastet…
    Jeder der nicht die beiden guten Partienen wählen will und sich denkt “dann gehe ich gleich nicht wählen” gibt seine Stimme den Großen Dino Partien…
    Jede nicht vergebene Stimme zählt für CDU/CSU bzw SPD…
    Und das selbst ohne Wahlautomaten…
    Happy Coding

  8. ich habe schon für gelb, also fdp entschieden.
    die großen drei parteien (cdu,csu und spd) waren wohl zu lange machthaber, dass sie denken, einfach so zensur und totalüberwachung einfach so einführen zu können.

  9. Mich wundert es doch ziemlich das sowohl die CDU als auch die SPD für ein Verbot sind. Dann könnten sie es doch machen. Was hält sie denn auf???

  10. “ich habe schon für gelb, also fdp entschieden.”

    – Problem daran ist nur, dass die FDP stets Steigbügelhalter für CDU/CSU ist, was wiederum zu nichs führt.

  11. @Booomboy:
    Genau solche Gedanken kommen mir auch immer wieder…
    Zitat nicht von Marie Antoinette:„Endlich erinnerte ich mich des Notbehelfs einer großen Prinzessin, der man sagt, die Bauern hätten kein Brot, und die antwortete: Dann sollen sie Kuchen essen!“ Quelle Wiki.

    Egal wo das Spruch jetzt herkommt es ist so passend wie lange nicht mehr…
    Wie kann man das Volk für dumm verkaufen und denken man könnte hinterrücks zensur und überwachung einführen… leider haben wir schon viel verloren massen daten vorratsspeicherung und Bundestrojaner aber Überwachung sämtlicher kommunikationswege des Netz die nach wie vor genau so wie die Post gelten soll…

    gedanken sprung…

    ein politiker hat geasgt, dass man das nicht vergleichen kann weil im netz maschinen dort mit einander kommunizieren und keine menschen…
    in postsotierzentren geben maschinen briefe an andere maschinen weiter…
    was würde denn die politiker daran hindern auch birefe alle zu öffnen und nach zu sehen ob da nicht inhalte verschickt werden die nicht erwünscht sind bzw

    briefe an adressen die auf einer geheimen liste der regierung stehen bekommen beld keine post mehr…
    .
    Macht gerade sehr nachdenklich was manche menschen fordern… happy coding…

  12. www youtube.com/watch?v=0YOh-rpvjYg&feature=related
    Family Guy – Undecided Voters
    .
    Terroristen, AmokkillerschafschützenSpieler, usw…
    Leider ist das Video realität…
    ??? Coding

  13. bonedaddy, die FDP ist auch schon Steigbügelhalter der SPD gewesen.
    Und egal wem sie die Steigbügel halten: Justiz und Innenministerium sind typische FPD Ressorts.
    Ich würde lieber einen Gelben Innenminister im Bund sehen, als Joachim Herrmann (CSU) oder Dr. Pfeiffer (SPD).

  14. und man muss noch bedenken, dass die spd nach emsdetten noch dagegen war irgendwas an spiele zu verbieten.
    ich sehe mich also darin bestätigt was ich einst erwähnte : die spd ändert ihre meinung, wenn es darum geht, an der macht zu bleiben bzw. an die macht zu kommen.

  15. “Wir müssen vielmehr das Bewusstsein für die Problematik sensibilisieren, die hinter Amokläufen steckt, nämlich eine zunehmende Verrohung von Jugendlichen durch „krankmachende“ Computerspiele.”
    .
    Das verdient wieder kaum einen Kommentar, weil es in sich wieder so grottenfalsch ist (Amokläufe VOR Computerspielen?!), dass der einzige Grund, sie zu kommentieren, die politische Wirkung der Aussage ist. Für letztere scheint eine Desinformation der Zuhörer feste Voraussetzung zu sein.
    .
    Liebe Politiker, nochmals meine Aufforderung: lasst euch was Neues einfallen. Es wird langweilig. Eine Lüge wird nicht dadurch wahr, dass man sie bis zum Erbrechen wiederholt (auch wenn die Folgen der Lüge leider durchaus real werden könnten…).

  16. “Wenn wir kein Geld für Schulturnhallen und Ganztagsschulen ausgeben wollen, werden wir eben leider in Gefängnisse investieren müssen.´´
    OMG!!!! Ja, natürlich. Sperrt sie alle ein, die Drecksbälger. Ne, sag mal, radikaler geht´s nimmer. Ich glaube Herr Aiwanger hat kein Problem mit Videospielen, sondern mit Jugendlichen.
    “Wer als Waffenbesitzer Jugendliche im Haus hat, die schulische oder andere Probleme haben, unstabil sind und Killerspiele ansehen, darf seine Waffen einfach nicht in gesetzeswidriger Weise frei im Haus herumliegen lassen. ´´
    Also, ich hoffe, das ist ein verspäteter Aprilscherz.
    Vielleicht sollte man die Anzahl der Jugendlichen pro Sportschützen per Gesetz begrenzen.
    Vielleicht sollten Schützen ein psychologisches Gutachten vorlegen müssen, bevor sie
    Kinder in die Welt setzen, oder noch besser, man sollte die Herstellung und Verbreitung von Jugendlichen verbieten. Ein Traum wird wahr, nirgendwo laute Jugendliche, überall freie Plätze in der Bahn und im Bus, ganz Deutschland wird zu einem Altersheim…
    Ne, jetzt mal ernst, geht´s noch…?
    Welcher Jugendliche hat denn keine Probleme. Die Pubertät ist nunmal eine unstabile, in Richtisch labile, Phase. Und was meint er mit Waffen, die die SChützen gesetzeswidriger Weise im Haus herumliegen lassen. Wenn man eine Waffe irgendwo rumliegen lässt, handelt man bereits gesetzeswidrig. Ich glaube, das was Aiwanger sagt, nennt man Pleonasmus.
    Und mal ganz ehrlich: Killerspiele ansehen ? Kann es sein, dass da wieder jemand Ego-Shooter mit Actionfilmen verwechselt ? Typisch Aktionismuspolitiker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.