Paintballverbot noch diesen Sommer

(Spiegel Online) Während Wolfgang Bosbach Paintball als “Simulation des Tötens” bezeichnet sieht der SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz “die Gefahr, dass Gewalt verharmlost wird und hierdurch Schwellen zur Gewaltanwendung abgebaut werden“. Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Hövelmann (SPD) bringt noch eine moralische Komponente ins Spiel, “Unsere Gesellschaft sollte solche zynischen und gewaltverherrlichenden Spiele ächten“. Schließilch sei Paintball mit “Tötenlernen” gleichzusetzen.

Bei den Grünen wird der Vorstoß dagegen abgelehnt. Nach Claudia Roth sei das “heuchlerische Verbot von Paintball” ein “mutloses Zugeständnis an die Waffenlobby“. Man verschärfe “das Waffenrecht an den Stellen, an denen es der Waffenlobby am wenigsten wehtut.” Auch Jerzy Montag vermutet hier reine Symbolpolitik, das eigentliche Problem seien ja “Die Millionen von Waffen in Privathaushalten und in den Sportvereinen.”. Die Koalition hält dagegen unbeirrt am Verbot fest, dass nach einem Sprecher des Innenministeriums noch innerhalb der laufenden Legislaturperiode beschlossen werden soll. Die Beratungen werde man nächste Woche fortsetzen, so dass ein Verbot bereits Anfang Juli erreicht werden könne.

Die bei Tim K. gefunden “Waffen” waren übrigens Softair-Pistolen und keine Paintballmarkierer. Mit Paintball hatte der Amokläufer offenbar nichts zu tun. Konrad Freiberg, der Bundesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei, äußerte gegenüber Spiegel Online Zweifel an einem Verbot: “Natürlich kann man diese Art der Freizeitbeschäftigung kindisch oder dumm finden, aber ob kriminologisch ein Zusammenhang zu schweren Straftaten besteht, wage ich zu bezweifeln.“. Der Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft sieht ein Verbot ebenfalls kritisch: “Es muss jedem klar sein, dass in Deutschland kein Polizist Zeit dafür hat, in Wäldern und auf Feldern Paintball-Spieler zu verfolgen.

21 Gedanken zu “Paintballverbot noch diesen Sommer

  1. Das gesetzt kommt hoffentlich nicht durch -.-
    Naja kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen .
    Man kann echt nur noch sagen haben die ein anner…

  2. Die Koalitionsparteien wollen nur wieder Wähler fangen.

    Leute tut mir bitte einen Gefallen : WÄHLT KEINE SPD,CDU und CSU, weder mit dem ersten noch mit dem zweiten Kreutzchen.
    Es wird wohl wirklich an der Zeit, dass diese drei großen Parteien mal so richtig einen Dämpfer vor dem Bug bekommen, was ihren Aktionismus,Populismus und Waffenlobbyismus betrifft.

  3. Genau wie bei dieser unsäglichen Internetsperre wird fröhlich an der Realität vorbeiregiert (und dann unsereinem vorgeworfen man habe den Bezug dazu verloren).
    Höchste Zeit diese Zottel endlich abzuwählen.

  4. “Die Große Koalition will Freizeit-Ballerspiele wie Paintball untersagen, weil man damit angeblich das Töten lernt. Fans und Opposition geißeln die Pläne als populistische Placebo-Politik, die die mächtige Waffenlobby schone – sogar Polizisten zweifeln an Sinn und Umsetzbarkeit eines Verbots.”

    *HAHAHAHHAAA* *LOL EXETRA*

    “Seit dem Amoklauf … steht die Bundesregierung unter Zugzwang”
    JA um mehr Wähler stimmen zu fangen… *HAHAHAHA* oder *heul* bin noch unentschieden.

    “Unsere Gesellschaft sollte solche zynischen und gewaltverherrlichenden Spiele ächten”
    Kann ein Jüdischer Paintball spieler bitte mal böse vergleiche anstellen???

    “Nur Politiker glauben, dass sie die Realität verändern können, wenn sie viel Papier vollschreiben”
    Die und die Informatiker…
    .
    // C#
    foreach(Politiker depp in Bundestag){
    depp.Hirn = true;
    depp.WählerFang = false;
    }

    Happy Coding.

  5. und als nächstes?
    Wird nun auch Völkerball an Schulen verboten? Weil in diesem Spiel ja auch Leute “abgeworfen”, also “beschossen” werden?
    Wir haben in D ein viel grösseres Problem: schlecht recherchierten Journalisumus (auch von den öffentlich-rechtlichen) der schon fast an einen Versuch der indirekten Massen-Gehirnwäsche grenzt…
    so long,
    beavis

  6. “Unsere Gesellschaft sollte solche zynischen und gewaltverherrlichenden Spiele ächten“.

    ….

    Zynisch? Öhm…bitte was?

    Und von wegen Völkerball verbieten. Ich bin für Sportlehrer verbieten. Die letzten 2 die ich hatte waren sadistische Arschlöcher.

  7. Pingback: weils grad soviel Spass macht.... | magenbrot.net

  8. @Hybris und Booomboy:
    Ja die “Große Koalition” sollte die nächsten jahre in der Opposition Koalition spielen müssen *g*.

    “WÄHLT KEINE SPD,CDU und CSU”
    Ja aber geht auch wählen! Grün und Gelb… die anderen naja… muss nicht sein…
    aber die beiden müssen endlich mal mehr Stimmen bekommen, die Zeit der “Volksparteien” ist vorbei!

    Trojaner, Datenmassenspeicherung, bald Nackscanner, Biometrischerpass, Killerspiele, Paintball(er)spiele und Internetzensur…
    Wie war das mit den Brot und sie sollen doch Kuchen essen?…
    An echten Lösungen ist kein Politiker interessiert denn dann hätten sie keine Probleme mehr die sie in der nächten Legeslaturperiode “lösen” können…

    Weltfremd sind nicht wir Gamer sonder die die das Land regieren sollten…
    Happy Coding

  9. @Flonsen:

    Falls du in dem PBBoard angemeldet bist, schlag mal eine Petition bei bundestag.de vor. Dort kann man öffentliche Petitionen einreichen. Ich will mich nicht extra in jedem Board anmelden und kann wegen Prüfungsstress keine selbst erstellen.

  10. Ich bin langsam dafür den berufsstand des politikers zu ächten… es ist sehr offensichtlich das dieser beruf einen starken einfluß auf die psyche der ausübenden politker hat.

    Es wird gelogen, gehetzt und die wahrheit verdreht bis die balken sich biegen.
    Ob das daran liegt das man als hohes tier in der politik sowieso schon ausgesorgt hat für den rest des lebens? Da ist es ja auch egal wenn man sich mal zum affen macht oder verbote durchboxt die alle ausser einen selbst betreffen.

    Oder das ganze ist noch simpler und die damen und herren werden einfach fürs lügen bezahlt. Wie sonst könnte man sich erklären das deutschland es nicht schafft nach fast einem jahrzehnt die Strafrechtsübereinkommen über Korruption der EU zu ratifizieren, ebensowenig wie die UN-Konvention gegen Korruption. Hat man etwa angst der extra geldregen der großen industrie-lobbies würde dann komisch aussehen? Oder gar viel schlimmeres ans licht kommen?

    An die großen bestechungsskandale der CDU/CSU von vor knapp 2 jahren und denen davor erinnert sich niemand mehr. Berichterstattung der presse war ja nach 1 woche wieder abgeklungen und thema in der versenkung verschwunden, köpfe gerollt sind auch keine.

    Armes deutschland…

  11. es gibt auch gute politiker…die berichterstattung über schlechte ist nur ausführlicher und häufiger…is wie mit den jugendstrafttaten, die werden zwar auch weniger aber halt jetzt öfter gemeldet, dadurch verzehrt sich das bild etwas.

  12. hmm… bitter dann muss ich mit meinen kumpels vorher noch mal schnell los.

    warum ist dür uns ein amoklauf eig verboten wenn die täglich medial amok laufen?

    @Christoph:
    hab eben öffentlich rechtliche geguckt. selbst die habens scheiße gefunden.

  13. auch ich finde, dass man sich erstmal Gedanken über wirkliche Waffen machen sollte, anstatt paintball, laserdrom und CS zu VERBIETEN!
    gut, laserdrom ist schon sehr realistisch, aber trotzdem: da könnte man auch gleich Völkerball und ähnliche Spiele verbieten

  14. tja ist schon komisch : paintball und co sollen verboten werden und waffenbestitzer müssen lediglich damit rechnen das kontrollen statt finden und das sie ihren waffenschrank mit einer bioscanfläche ausstatten müssen.

  15. Also von Wegen wählt keine SPD, CDU/CSU. Die Grünen haben in den Diskussionen die ich gesehen habe auch die Schützenvereine gelobt und die Computerspieler angegriffen, nur weil sie in der oposition sind können sie halt keine Gesetze beschließen. Vielleicht sind sie ein bisschen meidler, aber eigentlich haben sie die gleichen Meinungen. Zur FDP sag ich lieber erst garnichts, und ansonsten könnte der Aufruf von Boomboy leicht als Aufruf zum Protest verstanden werden. Wählt bitte keinen “Protest”, egal ob links oder rechts. Unabhängig von den restlichen Poltikinhalten, und der unwahrscheinlichkeit, dass wirklich andere Parteien die Regierung bilden werden, werden Links- oder Echtsextreme eher noch stärker die Verbotsidee verfolgen. Anstatt die großen Parteien einfach nicht zu wählen sollte man deren Mittgleider lieber aufklären, oder halt direkt selbst eintreten. So lößt man das Problem eher, als durch “Protestwahl”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.