Antworten von von der Leyen

(direktzu) Auf dem Portal direktzu.de wurden von der Bundesfamilienministerin wieder einige Fragen beantwortet, die den Umgang mit Videospielen und Videospielern betreffen:

1. Frage

Eanes Regalo beklagt sich darüber, dass Gamer von Politikern mit harten Drogen, Kinderpornographie und Antisemitismus in Verbindung gebracht werden. Man würde Gamer in die “Schmuddelecke” drängen, so dass man an der Kasse bei dem Kauf von gewalthaltigen Videospielen mittlerweile so angeschaut werde, als ob man “Kinder fresse“.

Ursula von der Leyen widerspricht den Vorwürfen:

“Ich bekomme nun immer wieder zu hören, das Jugendschutzgesetz würde die Erwachsenen bevormunden. Das ist falsch! Erwachsene sind von diesen Vorschriften gar nicht betroffen. Für Computerspiele, die sich ausschließlich an Volljährige richten, gilt ausschließlich das Strafgesetzbuch.”

2. Frage

Auch Alexander Fischer sieht die Gamer als Sündenbock, dabei sei es das Unangenehmste dass wir Spieler “aufgrund der Schuldzuweisung an solchen Spielen (oder auch Filmen!) uns mit teills übelst zensierten Spielen zufrieden geben müssen die eigentlich nur noch am Rande das wiederspiegeln was sich die Entwickler eigentlich mal dabei gedacht haben. “

Von der Leyen schiebt hier die Schuld den Entwicklern zu:

Vielmehr bringen viele Entwickler ihre Spiele in entschärfter Version auf den Markt, weil sie nicht auf jugendliche Käufer verzichten wollen.”

Das entspricht nach meinem Wissen aber nicht mehr der Wahrheit. Kaum ein Spiel wird noch auf “USK 16” oder niedriger geschnitten. Die meisten Spiele werden allein deswegen zensiert um sie offen an Erwachsene verkaufen zu können.

(Danke an Anno1986.)

33 Gedanken zu “Antworten von von der Leyen

  1. Ja, ich habs auch gelesen… und ja, die Antworten von Frau vdL sind wie bereits erwartet an der Frage vorbei geschrieben.

    JA, ich befürtworte JUGENDSchutz, aber einen ERWACHSENENSchutz (ich bin 27)… Naja, ich wohn an der CH Grenze, von daher ists für mich ein leichtes an Uncut Material zu kommen^^ (was nicht heissen soll, dass die hiesigen Gesetze nicht trotzdem total Überzogen sind)

  2. Die Antwort zu Frage 1 kommt mir auch etwas sehr seltsam vor. Klar darf ich als Erwachener rechtlich alles Spielen, was nicht verboten ist, aber wie soll ich denn Forderungen auffassen, entsprechende Paragraphen im Strafgesetzbuch zu verschärfen? Das kommt doch genau auf das hinaus, was Eanes Regalo beklagte, nämlich, dass Erwachsene bevormundet und mehr Spiele verboten werden können. Die Antwort von Ursel ist also zwar sachlich richtig, aber dennoch falsch!

  3. So ganz zustimmen kann man da aber nicht. Erstmal müsste mal geklärt werden, was gewaltverherrlichend ist. Gewaltdarstellung ist ja nicht Verherrlichung. Wieso ist Age of Conan z.B. geschnitten worden ? Ab 18 war es so oder so und wenn es Gewaltverherrlichung wäre, hätte man es garnicht auf den Markt bringen dürfen. Auch für Spiele ab 18 gilt, dass sie beschnitten werden. Nach der Aussage von Frau von der Leyen dürften Spiele ab 18 dann ja entweder ungeschnitten rauskommen oder verboten werden. Hätte ich kein Problem mit.

    Gewaltverherrlichung bedeuted für mich, dass Gewalt glorifiziert wird und je brutaler man handelt, desto mehr wird man belohnt. Außerdem findet keine Differenzierung mehr statt gegen wen die Gewalt gerichtet ist. So Spiele braucht niemand. Aber wenn es wie bei AOC einfach nur zum Realismus gehört, hat das nichts mit Verherrlichung zu tun. Und in solchen Fällen wird der deutsche Erwachsene bevormundet.

    Wenn ein Spielehersteller ein Spiel für unter 18 rausbringt, habe ich nichts dagegen, dass geschnitten wird, um die Altersbeschränkung herunterzusetzen. Dann ist es Schuld des Herstellers, weil er in diese niedrigere Alterseinstufung rein will. Wenn es einem nicht gefällt, muss man es ja nicht kaufen. Oder man kauf es im Ausland als Erwachsener.

  4. Wenigstens hat sie eine Ahnung von den Gesetzen wie sie in der Antwort auf die Frage von
    Hildegard G. beweisst:

    Zitat: …”Mit dem Ruf nach schärferen Gesetzen und weiteren Verboten machen wir es uns allerdings zu leicht. Schließlich sind das Waffengesetz und die Vorschriften für gewaltbeherrschte Computerspiele gerade erst deutlich verschärft worden und die so genannten „Killerspiele“ sind für Jugendliche ohnehin längst verboten. Wichtig ist, dass diese Regeln auch eingehalten werden.”…

    Und sie schreibt sogar “die so genannten”. Sie wird mir immer Sympathischer.

  5. Wenn man in betracht zieht was einige andere sogenannte „Politiker“ von sich geben, ist sie schon eine Ausnahme.

  6. @Anno1986:
    “Sie wird mir immer Sympathischer.”
    Das kann ich so leider nicht stehen lassen:
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/530/das-volk-gegen-zensursula
    http://www.heise.de/newsticker/Bundestag-streitet-ueber-Kinderporno-Sperren–/meldung/137408
    Bitte auch jeweils die weiterführenden Links im und unter dem Text beachten beachten.
    .
    Trotz ihrer Kenntnis um das Gesetz (hallo? das wird einer Politikerin positiv angerechnet? so weit sind wir schon?), wer Kindesmissbrauch so als Thema vorschiebt, um Regelungen einzuführen, die gegen selbigen unwirksam und ganz nebenbei verfassungsrechtlich zumindest bedenklich sind (s.u.), hat in meinen Augen die Sympathie nicht verdient, sondern gehört aus dem Amt entfernt.

    Verfassungsrechtlich bedenklich insofern, als dass auch im derzeit diskutierten Gesetzesentwurf keine gerichtliche Prüfung der Sperrliste vorgesehen ist, die Möglichkeit dazu aber zumindest offen gehalten werden soll:
    http://dip21.bundestag.de/dip21/brd/2009/0394-09.pdf

  7. Meine geschnittenen versionen von Resident Evil 4, CoD4 und Bioshock erzählen aber eine andere geschichte als das angebliche “es wird geschnitten um an jugendliche verkaufen zu können”. Immerhin haben alle 3 dieser spiele (und haufenweise andere spiele) trotz der schnitte immernoch eine “keine jugendfreigabe” freigabe.

    Da wird nicht geschnitten um an jugendliche verkaufen zu können, da wird geschnitten damit die spiele nicht total floppen im kommerziellen sinne. Das ist nämlich die folge der indizierung bei spielen die nicht geschnitten werden, die indizierung bringt nämlich so herbe einschränkungen mit das eine indizierung gleichzusetzen ist mit einem verkaufsverbot….

    Das ist zensur durch wirtschaftlichen druck… sowas gab es auch schon vor 60 jahren aber die vergleiche mag ja niemand wirklich…

    Mich würde mal interessieren was los wäre wenn harter alkohol nicht mehr beworben werden dürfte und nicht mehr offen verkauft werden dürfte (praktisch die selben einschränkungen wie bei indizierten spielen). Ob dann die ganzen kaufhöfe und marktkäufe extra ab 18 jahren bereiche einrichten wo nur nach perso kontrolle einlass ist? Immerhin wäre das ja auch nur eine jugendschutz maßname.. wir wissen ja das von den momentanen einschränkungen nicht wirkliche viele wirken.

    Ein gutes hätte das ganze dann, in diesen ab 18 bereichen könnte marktkauf und kaufhof neben alkohol auch gleich pornos und indizierte spiele anbieten :p

  8. Hab hier noch mal alle Links dazu:
    http://www.direktzu. de/vonderleyen/messages/19924
    http://www.direktzu. de/vonderleyen/messages/19966
    http://www.direktzu. de/vonderleyen/messages/19961
    http://www.direktzu. de/vonderleyen/messages/20122

    Was das schneiden von Games angeht habt ihr alle vollkommen Recht.
    Wenn die Entwickler nicht schneiden, kommt ihr Spiel höchstwahrscheinlich schnell auf den Index und darf dann gar nicht mehr beworben werden.
    z.B. habe ich noch nicht mal mitbekommen wann Condemned 2 released worden ist.
    Das die Entwickler “freiwillig” schneiden um auch Jugendlichen ihr Spiel verkaufen zu können irrt Sie sich total.

  9. “Ich bekomme nun immer wieder zu hören, das Jugendschutzgesetz würde die Erwachsenen bevormunden. Das ist falsch! Erwachsene sind von diesen Vorschriften gar nicht betroffen.”
    Das ist falsch!

    “Ansonsten können Sie als Erwachsener alle Spiele spielen, die nicht grundsätzlich verboten sind.”
    Bitte eine Definition dazu?
    Killerspiele? Shooter? H und LGames? Was ist legal was nicht und warum werden ab18 Spiele doch noch geschnitten oder müssen mit grünen Blut auskommen?

    “Das bedeutet, dass nur Spiele, die zum Beispiel Gewalt verherrlichen oder Nazi-Gedankengut propagieren, in Deutschland verboten sind.”
    Nazis sind in allen Spielen erklärter Feind…
    Vom Indy bis COD aber wieso werden dann immer alle Symbole geschnitten aber in Filmen dürfen sie offen im Wind wehen?
    Bitte eine Antwort Leute…

    “Sehr geehrter Herr Fischer, natürlich ist nicht jeder Computerspieler ein potentieller Amokläufer”
    Nur die meisten… der Rest sind ja die Kin…ger oder Neo Na…

    “weil sie nicht auf jugendliche Käufer verzichten wollen. Das ist einzig und alleine die Entscheidung der Unternehmen.”
    Bis auf C&C Tib. Wars kenne ich jetzt kein Spiel…
    Aber dort hat man ja 2 Versionen gemacht.

    Happy Coding…

  10. “Vielmehr bringen viele Entwickler ihre Spiele in entschärfter Version auf den Markt, weil sie nicht auf jugendliche Käufer verzichten wollen.”
    Ja genau deshalb hat das Game dann auch immernoch eine rote Plakette.

  11. Die schneiden die Spiele damit sie noch eine USK-Freigabe erhalten um so nicht ganz so schnell auf dem Index landen zu können.
    Denn ohne USK-Prüfung könnte jeder selbsternannte Ritter wie “ich habe keine Ahnung was ich hier mache”Bosbach ein Spiel sofort auf den Index setzen lassen.
    Aber gut das es Importe gibt….

  12. Tja, und wie schon bei meinem Beitrag im Januar schafft sie es gekonnt das sensible Thema “Indizierung” zu umschiffen.
    Und mit gekonnt umschiffen meine ich, kommentarlos ignorieren….

    Ich werd wohl demnächst nochmal nen Beitrag schreiben um genau das anzuprangern, stellt sich nur die Frage ob er durchkommt. Warum dürfen Spiele mit “keine Jugendfreigabe” denn bitte sehr nicht “jugendgefährdend” sein?

  13. Zigaretten und Alkohol sind auch Jugendgefährdend, komisch das die aber nicht verboten worden sind und auch keiner nach einem Verbot schreit.
    Denn nach neusten Studien rauchen schon 50% der heutigen 12 Jährigen wie standardisierte Raucher und saufen mehr Alkohol als Cola

  14. “Kaum ein Spiel wird noch auf “USK 16? oder niedriger geschnitten. Die meisten Spiele werden allein deswegen zensiert um sie offen an Erwachsene verkaufen zu können.”: sehr gute Anmerkung – vielen Dank!

  15. @Boomboy
    Apropos Alkohol: Ein schönes Beispiel habe ich heute bei mir im örtlichen Supermarkt erlebt. Zwei Teenies, die aussahen wie 14-15 kauften an der Kasse neben mir zwei große Flaschen Sangria, einen Eimer und Strohalme. Wurden ihre Ausweise kontrolliert? Nein! War offensichtlich, was sie mit dem Zeug vor hatten? Ja!

  16. “…das Jugendschutzgesetz würde die Erwachsenen bevormunden.”
    Stimmt auch.
    Warum werden Spiele geschnitten, wenn Kinder und Jugendliche sie so oder so nicht spielen dürfen, wenn ein Spiel “ab 18” ists eben nur für Erwachsene…warum werden Spiele dann indiziert?

  17. @Mystical13:
    Seit Zensurgesetzen werden die Vergleiche immer mehr…
    Die CDU/CSU und die SPD müsste man nach geltenden Recht sofort mit der NPD auf die Liste der verbotenen Partien setzen, denn nach den letzen Wochen haben beide bewiesen, dass niemand interesse an Lösungen hat jeder nur am Stimmenfang ist und heimlich versucht die Demokratie abzusägen…
    In den YT Videos des Bundestages sieht man viel braunes Gedankengut in den Reihen der SPD und CDU … die Grünen und FDP zeigen aber, dass es immer noch Politiker mit Hirn gibt!
    Aber wenn ein Politiker die Zensur-Ängste der Bürger zusprache bringt wird er von der Gegenseite aber nur ausgelacht! Pervers was in Deutschland alles Politiker werden kann.

    Die CDU und SPD darf nicht mehr viel Macht bekommen bzw nicht mehr Länger die Macht inne haben. Dies zeigen die Falschen Fakten, Lügen und das absolute ignorrieren von allgemeiner Meinung….
    Was nichts Bringt unter Verdacht steht Zensur zu sein soll umgesetzt werden, aber das was Erfolge bringt (siehe ChildCare Versuch) wird nicht mal als Alternative gewertet.

    Gleiches gilt aber nicht bei KiPo Bekämpfung (Anmerkung: es wird ja nicht Bekämpft man schaut einfach nicht hin… ist das nicht ein tolerieren solcher Inhalte? Da könnte man der von der Leyen Vorwürfe machen. Sogar Gerechtfertigt…) sondern auch bei der Vergröserung des USK Logos bzw dem Neuen FSK Logo…
    WER MUSS EINE RAUTE ALS SYMBOL NUTZEN?
    Ein Quadrat bzw Rechteck ist viel nützlicher der text nach §… braucht keiner einfacher ist es das auf der Rückseite zu plazieren und vorne nur ab xyz zu schreiben desweiteren ist das wirtschaftlicher bei der Ausnutzung des Platzes…
    Auch das FSK Logo entbert jeden Sinns… der Kreis ok, aber wozu der rest um den Kreis?
    .
    Bringt nichts (wieso muss denn ab 0 genau so groß sein wie ab 18?) es ist lächerlich und macht nur mehr Lust das System zu umgehen…
    .
    Mehr Hirn für dieses Land!
    Oder lasst uns mal Hirn zusammenlegen und den Politikern spenden…

    Happy Coding…

  18. @The_Real_Black : Von World In Conflict gibt es auch 2 Versionen, einmal mit und einmal mit ohne Atombombe… >_>

    Und das ist klar! Man sagt:

    “Die Erwachsenen werden bevormundet”
    Dann Von da Leyen:
    “Nö stimmt gar nicht!”
    “Stimmt wohl!”
    “Gar nicht!”

    Wo sind wir denn hier?

    Wenn die Hersteller es wirklich so machen, damit die Jugendlischen ihre eigene Version bekommen, dann sollte man doch gleich die ab18-Titel an diese Verkaufen statt zu mekkern, dass jeder sie auch für weniger “alt” bekommmt…

    Also sollte man langsam die USK-Logos nicht mehr beachten, oder wie? Sind sowieso alle für Jugendliche beschnitten…

    Toll… *sich aufreg* !111

  19. Mystical 13 hat gesagt:
    “diese Situation erinnert mich – tut mir Leid, es muss sein, angemessene Kritik ist willkommen – immer wieder ans dritte Reich.
    Derzeit werden wir in ein KZ gebracht, wenn wir fragen, wo wir hingehen, wird gesagt, ihr werdet nur umgesiedelt, kein Grund zur Sorge”

    GODWIN’S LAW!!!!

  20. godwins law setzt vorraus das die ein nazi argument ein totschlagargument ist weil niemand darüber reden will und mit diesem vergleich ausdrückt das der andere ein unmensch ist und kein gehör verdient.

    trauriger weise hat aber die ns-zeit die meisten der allgemeintheit bekannten verstöße gegen die demokratie, es ist also nicht verwundlich sie zum vergleich bei demokratisch fragwürdigem verhalten herranzuziehen.
    statt nazis hätte man auch die kirche nehmen können zu zeiten der inquisition oder der kreuzzüge..oder stalin oder oder oder..diktator x.

  21. Sorgen muß man sich nicht um die machen die laut Heil schreiend zugeben die Freiheit abschaffen zu wollen.
    Sorgen muß man sich um die machen, welche die Freiheit einschränken wollen um uns zu schützen.

  22. Die entschärften Spiele sind zu 90% ab 18 wo sind hier bitte die Jugendlichen als Hauptzielgruppe?

    Wurde selbst schon beim Kauf von “Killerspielen” von Kassier/innen oder Kunden runtergeputzt und auf das übelste bedleidigt, und auch sonst ist man oft Spott, Hohn, Wut, Unverständnis etc. ausgesetzt wenn man sich als Videospieler outet.

  23. Übrigens als Sammler von Filmen und Spielen kann ich mit fug und Recht behaupten das es auch für Erwachsene äußerst schwer bis unmöglich ist an ungeschnittene legale Ware zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.