Schein und Sein

Sachsen-Anhalts Justizministerin Angela Kolb fordert Änderungen bei der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, da diese gar nicht in der Lage sei alle gewalthaltigen Videospiele komplett zu sichten. Zur Vorbereitung der 3000 Prüfungen hätten die Tester jeweils nur 5 – 10 Tage Zeit.

“Bedenkt man, dass ein geübter Spieler 70 bis 100 Stunden an einem Computerspiel sitzt, so kann man sich vorstellen, dass den Testern gar nicht genügend Zeit für ein Spiel bleibt. […] Das reicht oft nicht aus, um alle Sequenzen […] zu testen. Die schlimmsten Gewaltorgien, die sich meist in höheren Leveln abspielen, werden so nicht entdeckt.”

Dass diese Aussage so nicht richtig ist weiß jeder Gamer, aber wie sehen da die genauen Zahlen aus? 2008 wurden von der USK tatsächlich mit 2960 beinahe 3000 Prüfungen durchgeführt, aber nicht jedes dieser Spiele ist ein „Gewaltspiel“. Mit 148 Prüfungen machen Shooter tatsächlich nur 5 % der Prüfungsvorgänge aus. Und die Angabe der Spielzeit kann auch nicht stimmen. Ich habe mir mal den 2008er Jahrgang der GameStar vorgenommen und die durchschnittliche Spielzeit der besseren Action-Spielen errechnet (25 Titel). Diese kommt mit 14 Stunden nicht annährend an die von Kolb angegeben 70 – 100 Stunden heran. Wobei ich tatsächlich mit „Savage 2“ ein Spiel gefunden habe, bei dem die Spieldauer für den Solopart mit 100 Stunden angegeben wurde. Nichtsdestotrotz haben die Angaben von Angela Kolb wenig mit der Realität zu tun.

34 Gedanken zu “Schein und Sein

  1. the witcher 80 stunden,
    GTA 4 80 Stunden.

    ICh habe irgendwo einen artikel aus 2006 gefunden, wo irgend so ein cduler genau dies gesagt hat. allerdings wurde es schon damals wiederlegt.

    warum werden solche falschen aussagen eigendlich immer begeistert weiter geechot und halbweg neutrale aussagen immer mit aller gewalt überhöhrt?!

  2. Zumal die 14 stunden durchschnittliche spielzeit wohl nur durch fallout 3 so hoch geworden sind.

    Im durchschnitt sind vorallem egoshooter als die bösen „killerspiele“ ja das genre mit der kürzesten spielzeit. Die meisten der dinger spiele ich in einer sitzung durch (als geüber computerspieler).

    Schön wäre es wirklich wenn die spiele !!alle!! 70-100 stunden spielzeit hätten, so muss man sich nicht ständig fragen ob die 60€ die man für 5 stunden spielen bezahlt hat vielleicht nicht doch besser in kino karten investiert gewesen wären.

    Allgemein erreichen ja eh nur rollenspiele solche 70-100 stunden spielzeit und von denen auch nicht alle. Klar könnte man noch mit „multiplayer“ argumentieren welcher meistens den größten teil der spielzeit schluckt. Allerdings spielt man im multiplayer auch immer und immerwieder den selben content durch. Das muss die USK nicht machen für die reicht die einmalige sichtung des contents also wird auch durch multiplayer nicht so eine hohe spielzeit erklärt wie sie hier genannt wird.

    Ich bin dafür das Frau Kolb ein gesetzt erlässt das entwicklen vorschreibt das spiele mindestens 70 stunden spielzeit vorweisen müssen. Vorallem killerspiele! Das wäre doch mal ein gesetz das nützlich für die konsumenten wäre. Andernfalls würde sie doch glatt als lügnerin dastehen mit ihrer behauptung ;)

  3. Hejoba ich bezweifle das 2006 ein politiker behauptet hat das GTA IV 80 stunden spielzeit hat. Das game war da noch garnicht draussen :D

    Aber irgendwie witzig diese ganzen behauptungen. Man könnte fast denken die leute haben das gefühl das die entwickler mutwillig extra brutalen content extra gut versteckt einbauen nur um die USK zu unterlaufen.

    Ich persönlich kenne kein spiel bei dem es sowas gibt/gab. Also ein extra geschickt verstecktes easteregg/secret das den restlichen spielinhalt in sachen gewalt um ein vielfaches übersteigt.

  4. ich verstehe sowieso nicht wieso spiele in späteren leveln brutaler sein sollten. als würden sich die spiele nur verkaufen, weil in ihnen gewalt enthalten ist. oO

  5. Egocide weiss doch jeder das es bei den killerspielen nur um gewalt geht deswegen steigt im spielverlauf ja auch nicht der schwierigkeitsgrad an sondern nur die gewalt ;)

  6. jemand sollte den Herrn Politiker mal erklären das es zum anspielen der höheren Levels sowas wie Cheats und Trainer gibt – von der Möglichkeit Spielstände aus hohen Levels zu laden mal abgesehen…

  7. @Densor: oh, da war ich wohl nicht so deutlich^^

    ich wollte nur ergenzendt fsk18 tietel nennen die eine höhere altersfreigaben haben.

    der untere teil ist unabhängig davon. sorry

  8. Ich schau mal wie viel ich Battlefield 2 als Demo-Version (!) gespielt habe:

    Total 2w 6d 8h 30m 06s = 248 1/2 Stunden (auf einem Server)

    Zusatz: Vom Rang her bin ich gerade nicht mal über ein Viertel aller Ränge gekommen – also KEIN geübter Spieler
    Die Angaben können NICHT mal für Multiplayer-Spiele (für Rollenspiele erst recht) stimmen.
    Von der Gewalt her wird es sogar mit der Zeit weniger, weil man dann nur noch als Offizier herum sitzt. (Trotz Zugriff auf Artillarie etc.)

    Nehme ich mal Ego-Shooter/Strategiespielen die auch eine Story besitzen, dann wird der Gewaltgrad bei meinen ebenfalls mit der Zeit geringer, oder wenigstens gleich. Von Happy Endings ganz zu schweigen…

    Es wäre wieder mal nicht schlecht gewesen, wenn Herr/Frau Politiker ein Beispiel gegeben hätte, dann müssten wir uns nicht hier den Kopf zerbrechen.

    Ebenfalls: Wenn die USK keine Zeit hat, dann sollte man halt die USK-0 abschaffen, sowie deren Logos! Dann haben sie mehr Zeit für die Ab18er.

  9. So ein Schwachsinn. Wenn ein Spiel die allseits beliebte Ragdoll Physik und Splattereffekte hat, dann nicht erst ab dem Level X.

    Das man für die Cut-Scenes das Spiel durchspielen muß ist zwar nur bedingt der Fall, aber es würde aus dem Zusammenhang gerissen zu einem Falschen Eindruck vom Spiel führen, also gibt’s nur eine Möglichkeit das zu verhindern => das Spiel komplett durchzocken.

    70-100 Stunden Spielzeit wäre für ein Aktionspiel deutlich zu lang. Man stelle sich mal vor 100 Stunden Crysis, Bioshock, CoD, … da hat man in der Zwischenzeit ja 3 mal die Hardware gewechselt.

    Der Vorschlag zusätzliche Tester bei der USK einzusetellen, ist aber gut (wo kann ich mich bewerben?).

  10. Zudem muss man bedenken ob diese Zahlen nun für „reine Shooter“ ála Crysis gelten oder ob auch Mischkonstelationen wie Shooter+RPG ála Fallout3 !
    Denn reine Shooter sind meistens schnell durch, aber bei Shooter+RPG wie Fallout3 oder Oblivion kommen natürlich schon viel mehr Stunden zusammen.
    Das hat aber nichts damit zu tun, dass in diesen Spielen mehr Gegner zu schlachten sind, sondern das die Spielwelt groß ist, es viele Aufgaben zu lösen gibt und tja, man halt viel laufen muss (denkt gerade an Fallout3 *meine Füße*)

  11. Die Behauptung das die Gewalt in den höheren Level zunimmt trifft nur bei Singleplayer-Spielen bzw. den Singleplayer-Parts zu.
    In Multiplayerspielen wie z.B. „Battlefield 2“ und dem Mehrspielerpart von „Call of Duty 4“ steigt der Grad der Gewaltdarstellung nicht an sondern ist die ganze Zeit über gleich.

    Meiner Erfahrung nach sind die gewalthaltigsten Spiele auch meist die kürzesten.
    Ich hatte die letzten beiden Call of Duty’s nach jeweils fünf Stunden durch. Resident Evil 5, Crysis + Erweiterung, Gears of War 1&2, Half Life² + Episoden, Bioshock, Killzone 2, Brothers in Arms Hells Highway, Dead Space und und und…all diese und vergleichbare Erwachsenspiele mit starker und ansteigender Gewaltdarstellung sind ein Vergüngen mit einer Spielzeit zwischen 6-12 Stunden.

    Wie von anderen hier schon erwähnt ist „Fallout 3“ eine Ausnahme. Auch die Spiele der GTA Serie und S.T.A.L.K.E.R. haben eine wesentlich längere Spielzeit. Das liegt an den Rollenspielelementen.
    Doch selbst wenn man sich Zeit lässt, hat man sämtliche Gewalttaten nach max 50 Stunden gesehen.

    Keine Ahnung wie Frau Kolb auf diese Zahlen kommt!

  12. @Action Jackson
    benutz deine Fantasie^^
    .
    maaaaaaaaaaaaan mich kotzt diese frau an.
    die ist au noch von der SPD, oder?
    da gibt die CDU grad ruhe, dann kommen die freien wähler, dann geben die Ruhe, dann kommt die da >:-(
    was kommt jetzt?
    .
    Gruß
    DerMarc42

  13. mein oblivion dv enthält blut, sieht aber mehr wie traubensaft aus und verschwindet nach vielleicht 10 oder 15 sekunden.

  14. http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=4606
    .
    Oblivion… *lol* Da hätte man das eine Blatt gerne drin lassen können…

    100 Shooter… *träum* Der Duke wird das sicher Bringen mit, 12 Jahren Entwicklungszeit wird der Duke mindestens so lange dauern…

    Star Trek Elite Force war nicht mal 16 Spielzeit…
    HL auch nicht mehr…
    STALKER und Fallout 30 Stunden bis 40 Minuten http://www.youtube.com/watch?v=QeH_eci522Q
    Oblivion: 11 Minuten http://www.youtube.com/watch?v=Cfmdl9-tnSU&feature=related
    Morrowind: 10 Minuten http://www.youtube.com/watch?v=m1IRxTN-_kU

    Happy Coding.

  15. Heh die antwort auf abgeordnetenwatch hat auch was. Interessanter finde ich aber seine antwort auf die frage darunter:

    „Sie können es offenbar nicht ertragen, daß ich eine Auffassung habe, die Sie nicht teilen. Ich kann Ihnen nicht helfen. Sie müssen meine Überzeugungen ertragen. So ist das in unserem wunderbaren Deutschland.“

    Eigentlich ist das in unserem wunderbaren deutschland so das die vom volk gewählten politiker eher die überzeugung des volkes ertragen müssen und sich diese genauer anschauen sollten anstatt zu verlangen das wir einfach mal so „ertragen“ was für weltfremden blödsinn sich da einige volksvertreter zusammendenken.

    Aber was will man von jemandem erwarten der jahrgang 1940 ist und ein so schlecht aussehendes toupe trägt. Sorry aber das sieht einfach nur total lächerlich aus :D

  16. Fand die Antworten auch teilweise etwas hart. Passt garnicht so wirklich zum normalen „Schleimertum“ des Politiktyps. Vielleicht denkt er ja die interessanten Wählerschichten ( 50+ ) wissen eh nicht wie man diese neue Erfindung Internet bedient und so kann man hier mal richtig antworten. Im Grunde find ichs ja nicht schlecht endlich mal ehrliche Antworten zu bekommen.

    Wenn das seine Meinung ist darf er es auch sagen. Finde ich besser als das übliche geschleime mit nichtssagenden Aussagen.

  17. die antworten sind doch alle eine unverschämtheit!
    will er dort witzig wirken oder was bezweckt er mit seiner patzigen stimme?!

    darüberhinaus drückt er sich unreflecktiert aus und demonstriert seine inkompetens in it wissen. das schlimmst ist, dass er lediglich die fragen beantwortet, die führ ihn wohl am einfachsten zu beantworten sind, bzw bei denen er einfach nur patzig wird

    erwartot so jemand allen ernstes wieder gewählt zu werden? wenn ein normal sterblicher diesen ton anschlägt würde ich dies schon als unverschämt empfinden. als politiker sollte man noch mehr auf seine ausdrucksweise achten.

    ich bin erschütter wer un regieren darf. und wirklich erschüttert bin ich selten. selbst hermann hat mich nur geschockt, aber diese „offiziellen“ stellungsnahmen… es tut mir leid, aber ich habe echt das gefühl, dass er uns für total beschrenkt hält und meint er wäre omnipotent.

  18. Es geht ums Töten immer nur ums Töten die Armeen stehen sich gegenüber… es wird diesmal keine Grade geben!
    In den Letzen Spielen starben über einhundert Figuren auf jeder Seite des Schlachtfeldes… Die Sklavenarbeiter bauen den Rohstoff ab damit man noch mehr Erfolg bekommt. Der Völkermord wird gleich beginnen, einer aus der Mitte gibt das Signal und die Armeen rennen auf einander zu, doch dann…
    So ein Mist…
    So eine Sammlermeise hat die ganzen Kämpfer verwirrt und jetzt sammeln alle Ameisen Zucker… da muss man mal wieder die KI der Kämpfer debuggen…

    antme.net
    de wikipedia org/wiki/AntMe!

    Ist so ein Spiel ein Killerspiel, oder ist es ein Mittel um Kinder zum Programmieren zu bringen? Bin gerade darüber gestolpert *Grins* es ist zwar kein Spiel im herkömmichen Sinn, da der Spieler die KI der Ameisen Programmiert.


    Lemminge sind doch auch als Selbstmordattentäter zu sehen oder?
    Alle Sprengen sich zur gleichen Zeit in die Luft und zerstören dabei das Level!

    www gamewaredevelopment co uk/creatures_index.php
    Creatures verharmlost doch Gewalt gegen Tiere und Gen-Versuche!
    Man kann die Norns in „Kapseln“ stecken und sie mit Giften
    wie Schwermetallen, Belladonna und Zyanid
    hinrichten! Abartig und das Spiel ist ab null freigegeben!
    .
    USK Zitat:“
    Creatures 3 – Raised in Space
    Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Publisher: Between US! GmbH
    Altersfreigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
    Prüfdatum: 17.03.2004 USK Nr.: 10566/04
    Sprache: englisch System: Sony-Playstation 1
    Genre: Simulation Untergenre: zivil

    .
    Da muss ja die USK wirklich geschlafen haben…
    Auch die Selbsmördersimulation Lemmings ist ohne Altersbegrenzung freigegeben…
    Wenn man mal einen bösen Moment hat kann man aus allen ein KILLERSPIEL machen…
    Kann man da mal weitere Beispiele finden? *g*

    Happy Coding

  19. @trb,
    ich muss dich leider enttäuschen was den Duke angeht.
    3DRealms hat seinen Türen vor kurzem geschlossen, der Duke ist damit tot.
    Das kommt davon, wenn die das fertige Spiel jedes mal wieder mit neuer Engine versehen wollen, statt es einfach raus zu bringen.
    So kann man dann auch kein Geld machen und Sponsoren fühlen sich da auch verarscht.

  20. Ich denke mal, dass irgendeine Spielschmiede auf der Suche nach einem neuen Projekt einen Nostalgieflash bekommt und die Rechte vom Duke kauft. Schliesslich gilt: Wenn Spiele eine Kunstform sind, sind Programmierer die Künstler und die können exzentrisch seien.

  21. Die Frau soll sich erstmal mit den Themen über die sie redet befassen ehe sie mit solchen Aussagen um sich wirft. 100h kenne ich allerhöchstens von RPGs alle anderen Games bleiben meist unter 50h (da kann das mit den durchschnittlich 14h auch im Bereich Shooter auch allgemein hinhauen).

    Was den Duke angeht habe ich gehört dass die eigendlichen Rechte beim Publisher Take2 liegen und somit nur ein Entwicklerstudio benötigt wird und schon lebt unser lieblings Runninggag weiter^^

  22. Morrowind in 10 Minuten, Oblivion in 11, Fallout in 40 Minuten…
    Das sind Spielzeiten wie sie jeder hat… naja mehr oder minder *g*
    Für Links siehe ersten Post von mir…
    .
    @“All Duke ist schon Tot“:
    Prey hat man auch schon lange entwickelt bis es von einen anderen Studio endlich fertig gemacht wurde… Gebt das Spiel Chuck Norris damit er es fertig entwickelt dann können wir bis Ende dieser Woche noch das zweite Zusatzpack durch spielen…
    .
    Happy Coding.

  23. ehrlich gesagt geht die aktion im single player meist gegen ende runter und gibt sich sutpider zeitschinderei mit rätsel ab

  24. @TRB
    das Problem ist hier aber, dass 3DRealms, die Entwicklerfirma des DUkes dicht gemacht hat.
    Es gibt zwar einen Publisher der alle Rechte hat was mit „Duke“ als Titel produziert wird, der wird wohl aber das Spiel nicht weiterentwickeln.

    @BoboHyda,
    jop das stimmt eigentlich.
    Quake4 ist z.B. am Anfang bis Mitte ganz schön heftig, aber mehr zum Ende hin wirds eher lau.

  25. Oder Legay of Kain :Defiance
    Am Anfang kämpft man gegen Soldaten denen man das blut absaugen kann.
    Gegen Ende hin kämpft man dann nurnoch gegen langweilige Schatenmonster.

  26. @BobofHYda: FEAR ist auch so ein Spiel immer netten Horror, aber dann am ende nur noch Schocker und Schatten die einen Anspringen… Ebenso ist ein Problem, dass man bei vielen Spielen nicht mal den „großen Endgegner“ selbst besiegen kann sondern durch Schalterrätsel besiegen „darf“.
    .
    Ist das ein ungeschriebenes Gesetz dass man tausende von Figuren metzeln darf, aber der Endgegner in einen Video sein Ende finden muss?
    .
    Happy Coding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.