Demonstration gegen LAN-Verbote

(Killerspielschublade) Nachdem mit dem „Intel Friday Night Game“ in Karlsruhe bereits das dritte eSport-Turnier wegen Vorbehalte der Union nicht stattfinden konnte, wollen sich manche Gamer die Willkür der Politiker, die eine legale Ausgestaltung der eigenen Freizeit untersagen, nicht mehr hinnehmen. Deswegen wird für den

5. Juni eine Demonstration in Karlsruhe

geplant.

Weitere Informationen

Update:

Auch im Heise-Forum wird ein „stiller Protest“ angeregt. Die Teilnehmer sollen ebenfalls am 5. Juni um 20 Uhr mit Laptop und Netzwerkkabel zur Schwarzwaldhalle kommen um aus Protest das „Killerspiel“ „Warcraft 3“ zu spielen. Ich hoffe, dass die Polizei keine Wasserwerfer auffährt^^.

100 Gedanken zu “Demonstration gegen LAN-Verbote

  1. macht sowas im großraum niedersachsen/bremen und ich bin dabei… so müsst ich ein kleines vermögen ausgeben… finds aber sehr gut, dass soetwas stattfinden soll und halte eine derartige demo für längst überfällig

  2. Habe den Termin auf so vielen Seiten gepostet wie ich nur konnte, hoffe die verbreiten es weiter damit viele, sehr viele Leute da auftauchen.

  3. Sowas müsste man zur gamescom in Köln durchziehen, wenn Gamer aus ganz Deutschland vor Ort sind!

    Generell finde ich die Aktion super!

  4. wer nicht hingeht muss sich nicht wundern, wenn sich nix ändert..allerdings kostet das ticket nach karlsruhe laut db dingens..87 – 96 €, kann man sich kosten für demonstrationen nicht zurückerstatten lassen?

  5. Der 5. Juni ist ein Freitag… Schade dann kann ich leider nicht kommen…
    Kann man das nicht am Wochenende ~Samstag~ und so machen?
    Und am besten in Nürnberg… denn einen Studenten schmerzt die ca 60 Euro Hin und nochmal 60 Zurück ganz schön. Außerdem habe ich da Vorlesungen und wichtige Parktikas… ohne die dürfte ich nicht an die Prüfungen dieses Semester teilnehmen…

    Macht eine ordentliche Demo! Aber so laut, dass man davon im TV berichtet…
    Macht auch Bilder würde mich interessieren wie viele denn so dar waren…
    Happy Coding.

  6. @Doktor Trask:
    Ruhe ist keine Bürgerpflicht… ;-)
    Und ja lasst euch nicht vertreiben das Recht ist auf eurer Seite!
    .
    Happy Demo

  7. Ärgerlich, dass es so weit weg ist von mir. Da wäre ich mit der Bahn schnell bei mehreren 100 Euronen. :(
    .
    Zu den Fackeln und Mistgabeln! Kehret die Hexenjagd auf die Gamer um, so dass die Hetzer auf den Scheiterhaufen landen mögen!

  8. @Turindo

    Genehmigung braucht man nicht, aber wenn man nicht will, dass die Polizei sie auflöst, sollte man sie doch – wie vorgesehen- vorher bei der zuständigen Stelle anzeigen.

  9. so, ich habe mal ne mail an die großen pc heftchen macher geschickt in der hoffnung, dass sie sich auch zu dierser demo äußern bzw. sich dort möglicherweise sogar blicken lassen^^
    (ich habs nicht der computer bild spiele geschickt. zum einen war mir das dort etwas unübersichtlich und ich wusst nicht so ganz wohin die mail musste, zum anderen ist mir die zeitung nun doch etwas zu sehr „bild“.)

    ich hoffe nun mal auf reaktionen.
    stigma hab ich natürlich auch erwehnt^^

  10. Für heute 17 Uhr ist bereits das erste Treffen in Karlruhe angesagt. Schade,schade,schade….leider sehr kurzfristig. Heute kann ich wirklich nicht nach Karlsruhe kommen. Hoffentlich kann man sich bei kommenden Meetings noch mitanschließen.
    So können ja nur Leute aus Karlsruhe und Umgebung kommen.

  11. @hejoba
    Stimmt ich glaube, dass sich die cbs einfach nicht für die interessen der gamer interessiert^^
    .
    Gruß
    DerMarc42

  12. Gerade gelesen auf xbox.com.

    User Pixelfan wrote:

    Demonstration gegen LAN-Verbote
    27. Mai, 2009

    (Killerspielschublade und Stigma-Videospiele) Nachdem mit dem “Intel Friday Night Game” in Karlsruhe bereits das dritte eSport-Turnier wegen Vorbehalte der Union nicht stattfinden konnte, wollen sich manche Gamer die Willkür der Politiker, die eine legale Ausgestaltung der eigenen Freizeit untersagen, nicht mehr hinnehmen. Deswegen wird für den

    5. Juni eine Demonstration in Karlsruhe

    geplant.

    User LOrN wrote:
    Es hätte stattfinden können, aber der Veranstalter selber hat es gecancelled. Das sollte man vielleicht dazusagen.

  13. wenn das ein erfolg wird, dann wird das echt ein fest ^^

    schade schade, aber ich werde das spektakel so gut es geht mitverfolgen.
    …und ich glaube ich schicke extra 3 auch noch mal ne mail, die mchen mir doch einen recht jungen und kompetenten eindruck. und da ich eh nur das glaube was ich dort sehe…

  14. @Doktor Trask:
    man sollte halt wissen wann man verlohren hat.
    ich würde die schuld einzieg und allen bei unseren lieben politikerhasen suchen

  15. Das mit der Ansage habe ich bisher nur von LorN gehört sonst nirgends und zur Zeit berichten zig Seiten über die Demo und warum sollten dann noch heute um 17Uhr die erste Versammlung sein?

  16. Ihr versteht ihn glaube ich falsch. Er meinte das die CDU die LAN nicht direkt verboten hat sondern der Veranstalter „von selbst“ wegen den öffentlichen Druck abgesagt hat.

  17. lol wäre mir vollkommen egal was die CDU will, die haben in meinem Leben nichts mehr zu sagen und schon gar nicht OB ICH bzw WIR für unser Recht eintreten dürfen.
    cdu mentalität : wer nicht für uns ist, ist gegen uns und wird bestraft.

  18. Drei Dinge dioe für mich persönlich dagegen sprechen dorthin zu fahren:
    1. ich hab kein WC3
    2. ich hab keinen Laptop
    3. und wohne mindestens 650 km entfernt (lt. Routenplaner)

    Falls ein paar Leute aus Ost-Sachsen dahin wollen, könnte ich’s mir aber nochmal überlegen.

  19. lol kraid, ich habe auch keinen laptop und wc3 und komme aus dem hohen norden, dennoch wäre es mir das wert dort hin zufahren, denn je mehr leute da hingehen umso größer die masse.
    wir sollen millionen gamer sein hier in deutschland, aber ich frage mich wieso paintballer die angeblich so 10.000 bis 20.000 sein sollen eher eine demo hinbekommen als wir millionen.

  20. Hmmm, mich würde so eine Fahrt ca. 80 Euro Kosten (3 Stunden Fahrtzeit)
    Ich frage mich nur, ob eine Demo mit dieser Thematik bei den Leuten überhaupt ankommt,
    oder ob man die Demonstranten als „Arme Irre“ abstempelt und die Situation eher noch verschlimmert…

  21. Man sollte die Gamestar informieren. Wenn die einen Hinweis auf die Demo auf ihrer Seite hätten, würde viele Leute davon erfahren.

  22. ´@admin..

    ja, warum eigentlich. warum starten die nicht auch mal ne aktion?
    das wundert mich eh schon lange.
    oder wollen die unpolitisch sein/bleiben?
    Man, ich krich hier echt sodbrennen in dem land!

  23. Ich meine, die müssten ja noch nicht mal einen Aufruf starten aber wenn sie im Vorfeld mal neutral darauf hinweisen würden….

  24. @Abadon,
    mich kostet die fahrt 122 euro und würde je nach verbindung zwischen 5 und 9 stunden dauern, dennoch versuche ich morgen mal ob ich am 4 und 5 urlaub bekommen kann.

    @Gamestar-Thema,
    das frage ich mich eigentlich auch, denn ihnen sollte klar sein, dass es nicht bei egoshooter bleibt was ein verbot betrifft.
    die werden das immer weiter auf das nächste genre treiben bis keine games mehr da sind über die es sich zu berichten lohnt und dann sind die arbeitslos.

  25. Leute sorry,waere dabei kan es mir aber ncht leisten,bei hartz 4.Wenn es in Dortmund oder Bochum waere waers kein problem,Viel Glueck.

  26. „Update: Auch im Heise-Forum wird ein “stiller Protest” angeregt“
    ist auch eine Idee…
    Viel Spaß dabei
    und ein Happy Coding.

  27. www heise.de/newsticker/Anhoerung-zu-Kinderporno-Sperren-ein-Strauss-verfassungsrechtlicher-Probleme–/meldung/139475

    www heise.de/newsticker/Kinderporno-Sperren-im-internationalen-Vergleich–/meldung/133295

    Die „guten“ Nachrichten brechen nicht ab…
    Ab wann ist Deutshcland denn tot?

    Happy Coding…

  28. „CCC-Sprecher Andy Müller-Maguhn bezeichnete die Vereinbarung als einen Versuch, eine „freiwillige“ Vorzensur ohne gesetzliche Grundlage zu schaffen; das sei „ungeheuerlich“. Das Thema Kinderpornografie werde instrumentalisiert, um eine Sperrautomatik fürs Web einzuführen“

    Die ersten fordern schon Nazi und Terror Properganda sowie Urheberrechts verbrecher daauf zu setzen… danach die Killerspiele und alles andere was die Führung nicht will…
    Happy Coding.

  29. naja ich kann schon verstehen das man keine kipo im netz haben will, aber diese art der bekämpfung ist unkontrollierbar, ich tausche nicht eine unsicherheit gegen eine andere.

  30. @Theo Patrits
    Ich kenne diesen Mann leider sehr, sehr gut und weiß ganz genau was er meint, ich weiß auch das er im Klintsch mit Pixlfan liegt und daher direkt was posten mußte um ihn dumm darstehen zu lassen vielleicht hat er aber auch wirklich sowas gelesen das weiß ich ja nicht aber dann hätte er vorher noch woanders nach einer Bestätigung einer Absage der Demo gucken müssen. Ich habe extra auf zig Seiten nachgeguckt ebenso auf der Seite des Demo-Veranstalter und natürlich auch nachgefragt und es weiß absolut niemand was von einer Absage davon wußte der Veranstalter ja selber nichts.

  31. @Don Corleone: „Die “guten” Nachrichten “
    Nee nicht wirklich… Verbände laufen Sturm damit man Zensurfilter in Deutschland bekommt. Und verteidigen dabei ihre Meinung mit Lügen und Halbweisheiten…
    pa den links fehlt ei punkt nach dem www damit muss der admin nicht alles freischalten…
    .
    bei der einen News fordert ein Poltiker schon jetzt die Filter zur bekämpfung der raubkopierer einzusetzten und wie in Frankreich das 3 Strike out system zuübernehmen…
    .
    Happy Coding…

  32. Ich frage mich nur, wird man uns mit Wasserwerfern, Gummigeschossen und Schlagstöcken vertreiben weil wir laut Regierung noch gefährlicher sein sollen als die Taliban? Möglich ist im diesen Lande ja leider alles wenn es gegen den Bürger geht.
    Auf US-Sites heißt es schon die Nazis seien in der Poltik Deutschlands wieder im Vormarsch da fragt man sich aber warum das so ist, wir Gamer wissen es aber wissen das auch die anderen Bürger? Eher nicht.

  33. was allerdings eu-feindlich ist !
    lol erst plappern alle gegen diese Zensur gegen KiPo und nun wollen sie die Filter auf einmal doch.
    langsam glaube ich, die CDU besticht hier einige Leute damit die Verbände plötzlich doch dafür stimmen.

  34. das waffenbesitzer nun strenger kontrolliert werden sollen und das jugendliche unter 18 jahren nicht mehr an großkalibrige waffen in schützenvereinen ausgebildet werden dürfen, um so zu verhindern, dass diese an waffen herankommen wie der typ aus erfurt und winnenden.

  35. schön. Mir gefällt der Termin. 2 tage vor der Kommunalwahl in Karlsruhe. Und die Zeit reicht sogar noch, bei 3D Supply das „Ich wähle keine Spielkiller“ T-Shirt zu bestellen.

  36. @real black..
    also jetzt komm ich nich ganz mit, leigt evtl daran, das ich hier am durchdrehen bin.´..
    das stehe doch, das die GEGEN die Sperren sind, und einen “ Strauss“ verfassungsrechtlicher Probleme in dem Vorhaben sehen..

    oder versteh ich das falsch ??

  37. hat karlsruhe eig nen offenen kanal?
    bremen hat sowas, das weiß ich. karlsruhe auch?
    so könnte man sich ne tv lobby hohlen

  38. ich will 18 sein und da mim auto hinfahrn können *heul!*
    ich fühle mich beschissen!
    aber ich hoffe, dass das was bringt, hoffentlich platzt Karlsruhe komplett aus seinen Nähten!^^ dann wissen die da oben wenigstens, wer so alles gegen sie ist!

  39. Es gibt hier bei der Demo eine Sache die mir Kopfschmerzen bereitet udn zwar: Die Herren und Damen Machtmißbraucher… entschudligung ich meine natürlich unsre hroßartigen Politiker und Politikerinnen unseres tollen Landes haben es ja geschafft die IFGN zu verbieten und wollen ja auch gegen die GamesCom. vorgehen etc. werden die dann nicht auch versuchen mit allen ihnnen zur Verfügung stehenden Mitteln die Demo zu verbieten?

  40. Edit:
    Oh man ich brauche echt eine andere Tastatur die vom Laptop ist zu klein andauernd drücke ich die falschen Tasten.

  41. sollen sie ruhig versuchen:

    GG
    Artikel 8
    Versammlungsfreiheit

    1.Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    2.Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    letzteres wäre nur dann möglich, wenn wir uns um eine theoristische organisation handeln, bzw. die demokratie als solche gefährden (etwa die nazihasen).
    soe heißt es dazu:

    Artikel 18
    Verwirkung von Grundrechten

    Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Absatz 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Absatz 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8 ), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9 ), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10 ), das Eigentum (Artikel 14 ) oder das Asylrecht (Artikel 16a ) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.

    und dann natürlich noch:

    Artikel 5
    Recht der freien Meinungsäußerung
    1.Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    lg
    hejoba

  42. Hallo,
    ich bin Scorpion // Norman Schlorke, Initiator der Demo. Sie wird stattfinden, und ich kümmer mich darum, dass sie groß wird! Das sie das richtige Zeichen setzt.

    Es ist jetzt 1:22 Uhr. Ich hab nichts besseres zu tun als Reaktionen überall auf unser Vorhaben zu lesen…
    Und ihr habt mich animiert ein Fahrgemeinschaften-Forum in unserem Forum zu eröffnen.

    http://demo.freakzgaming.eu/viewforum.php?f=7 (freaKzGamin.eu ist mein Clan – deswegen :))

    Liebe Grüße,
    Scorpion

  43. Viel Glück Scorpion

    Wenn das klappt, dann habt ihr definitiv Geschichte geschrieben. Ihr seid dann die ersten die den Protest von der virtuellen Ebene auf die reale gebracht habt.

  44. bin auf jeden fall dabei – aber kündigt das mal am besten noch bissl größer an – evtl. gar flyer in der fh/uni verteilen.
    Wohne und studiere momentan in Karlsruhe, daher kein problem mitzudemonstrieren – aber hab bisher keinen ganz so guten eindruck von der karlsruher exekutive, hoffe daher auf mehr als nur 10 man.

  45. Ich kann nur jedem raten, geht zur Demo, setzt ein Zeichen denn das ist die allerletzte Chance der Politik in aller Öffentlichkeit zu sagen das man nicht mehr länger gewillt ist sich für die Mißstände des Landes die Schuld geben zu lassen und als Kriminäl darstellen zu lassen nur weil man Computerspiele spielt.

  46. Würde wirklich gerne mitmachen. Das ganze ist aber ein bisschen weit weg für nen Schüler^^
    Sollte es anlässlich der GamesCom zur solch einer Demo in Köln kommen, dann werde ich gerne mitmachen. Ansonsten muss ich euch fürs erste viel Glück wünschen.
    Lasst es krachen!(Bitte nicht wörtlich nehmen)

  47. yo….ich glaub ich nehm etwas valium mit….je länger ich drüber nachdenk destso abscheulicher finde ich das verhalten diese..ja…diktatoren

  48. Eigentlich ist es tragisch.
    Hier schreiben so viele Leute
    „Warum ist nicht früher einer auf die Idee gekommen?“


    Dabei habe ich schon Letzte Woche einen Thread dazu im Forum aufgemacht. Den Link habe ich hier in den News gepostet. Kaum einer hat geantwortet.

    Echt tolle Kommunikation hier.

    Gruß
    Aginor

  49. es fehlte der stein des anstoßes, die leute reagieren immer erst nach extrem emotionalen ereignissen, und das die esl ihr bedeuern zur verweigerung einer diskusion seitens der politiker bekannt gibt, und wenig später eine vertretterin der cdu von „einsicht der esl-veranstallter“ redet, dann schlägt das dem fass den boden aus.

  50. @ don corleone

    wennst noch 2 plätze frei hast und über nürnberg fährst, kannst uns auch mitnehmen! raststätte pegnitz an der a9 nürnberg->berlin xD
    ansonsten fahrn wir mit dem zug

  51. Fährt jemand aus dem großraum Hamburg da hin? Meldet euch bitte bei mir: max[punkt]maass[ät]web[punkt]de. Wie lange würde man da überhaupt fahren? Ein Freund von mir und ich wollen vielleicht da hin, sofern sich eine Mitfahrgelegenheit findet…

  52. Die beste Gelegenheit für eine Demo ist immer noch die GamesCom im August.
    Niemand fährt hunderte Kilometer um bei einer Demo mitzumachen, aber für die GamesCom nehmen das viele in Kauf. Und viele wären sicher bereit ein wenig eher zu kommen oder länger zu bleiben, um bei einer Demo auf dem Domplatz mizumachen.
    Die Demo müsste aber einen prominenten Veranstalter wie die Gamestar haben, der das Ganze auch publik machen kann.

  53. hier gehts es eigentlich nicht mehr nur um games, hier geht es um grundrechte, die meisten menschen sehen aber aufgrund der „mir egal“ oder „ihhgitt Killerspiele“ Einstellung, die welt so wie sie eben nicht ist, es wird nicht nachgedacht, mag sein das es daran liegt das die meisten leute arbeiten und auch einfach keine lust haben tiefer über den sinn solcher gesetzte nachzudenken, die sehen nur das einfach offensichtliche und nehmen sich nicht die zeit das mal zu hinterfragen, wie war das noch?…Arbeit macht Glücklich (und vorallem müde sodas man nach der arbeit auf Politik schonmal garkeine lust mehr hat)

  54. Hi,
    da muss ich leider lange arbeiten und kann deshalb nicht kommen, auch weils weit weg ist.
    Könnte man sich nicht auch mit der PC-Games zusammen tun, weil ich hier immer nur GameStar. Die PC-Games hat ja damals auch Werbung für die „Ich wähle keine Spielekiller“ T-Shirts gemacht.
    Vielleicht ist ja jemand dort angemeldet. Ich würde ja auch eine Mail hin schreiben, aber ich kann sowas meist nicht ordentlich rüber bringen. Vielleicht macht das jemande, der da mehr Talent hat als ich. ;)
    MfG Kleemensch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.