Erste Bilder zur Demo

demo

(readmore/flickr) Die ersten Bilder der „Demonstration für Jugendkultur“ haben ihren Weg ins Internet gefunden. Nach Angaben von readmore.de haben ca. 500 Gamer ihren Weg zur Veranstaltung gefunden und doch einige beeindruckende Bilder zustande bekommen. Diese könnt ihr in Galerien bei bei flickr und readmore ansehen:

flickr
readmore
photobucket

69 Gedanken zu “Erste Bilder zur Demo

  1. wow genial.
    ich auch skelett ich auch.
    hoffe die spielekiller merkens endlich, DASS auch WIR das VOLK sind!

    Ansonsten zitiere ich mal Che aus der Daciawerbung: Its time for another revolution!
    Marx: Its for people need! oder so änhlich^^

  2. jo und 500 ppl ist net schlecht.
    wobei, auf dem einen bild sind 2 sehr kompolente männer, ich hoffe die wurden jetzt nicht einzelnt als 100 gezählt ?^^

  3. @amegas,
    stimmt jetzt wo du das sagst, sehe ich da nur 1 kind und sonst nur menschen über 20, darunter auch frauen.
    also wo sind denn all diese killerspielende kinder???
    schünemann, herrmann los zeigt mir wo die Kinder sind!
    WO SIND DIE KINDER ???!!?!?!

    LOOOL

  4. vll hören wir da was in den rtl2 spätnachrichten.
    rtl2 ist auch der einzige sender der werbung für spiele wie lost planet 2 macht usw.

  5. nö, bis jetzt hab ich noch gar nichts in den Nachrichten gesehen.

    Wenn einer was weis, oder schon Videomaterial hat bitte etwas sagen.
    .
    (Würde gerne auch Videos von der Demo sehen)

  6. Hi Auchdaheimgebliebene…
    ja ich komm gerade +-Essen aus meinen Vorlesungen und habe gleich mal die letzten News gelesen… egal da könnte man gut und gerne mal wieder böse Worte verwenden…
    bis jetzt ist es eine tolle Aktion und hoffen wie mal, dass es auch morgen in den Nachrichten zu sehen ist…

    Ja nur Kiddys spielen KILLERSPIELE wieso schicken sie ihre Väter zu dierer Demo?
    Sind sie so faul, dass sie nicht mal selbst aus dem Haus gehen?
    ;-)
    Happy Coding.

  7. bei rlt2 sehe ich das mal bei gelegenheit.
    aber ich meine ich spiele die nicht für kinder sind, sondern ein 16 und 18 rating haben.
    bei pro7 haben ich eben nämlich werbung für sims3 gesehen.

    solche news wie das der innenminister regte mich sofort wieder auf.
    erst versuchte man den games die schuld für winnenden zu geben, dann merkte man, dass klappt doch nicht so gut.
    dann versuchte man als ersatz paintball zu verbieten, doch da gabs proteste und nun versucht man es wieder mit der alten sau.

  8. Ich war bis gerade auf der Demo und bin sehr zufrieden! Ich hätte nicht gedacht, dass wir so viele Leute in so kurzer Zeit mobilisieren können. Man ich habe Leute aus Rostock, Berlin, Köln, Nürnberg und München dort kennen gelernt.

    Wichtig ist, dass wir jetzt weiter machen und nicht aufhören unsere Stimme zu erheben.

  9. wow klingt echt super @ hector
    ansonsten geb ich dir recht, wir müssen das jetzt fortsetzen, hoffe auf weitere demos in weiteren bundesländern

  10. Coole Bilder und 500 ist mehr als ich gedacht hatte insbesondere weil’s an einem Freitag war. Wie erwarten konnte ich bislang übrigends nichts zur Demo bei den ÖR-Sendern finden, weder im TV noch im Netz. ;)

  11. @Hejoba: Die Demo war zu Ende und anstatt Rahmenprogramm verbringe ich den Abend lieber mit meiner Frau. Außerdem habe ich noch zwei kleine Kinder von denen einer gerade Zahnt. Mit den beiden wollte ich meine Frau heute Abend nicht alleine lassen.

    Ich denke uns Gamern fehlt ein Interessensverband, der politisch tätig wird, Schreiben verfasst, Studien zusammenträt, Demos organisiert, Aufklärt (Politker- und Eltern-Lans) etc. Ist so etwas nicht schon in Planung?

  12. @Hector und @Booomboy: „wir müssen das jetzt fortsetzen“ JA!.
    Kann man mal was in Nürnberg machen da ist das Maximum meiner Schmerzgrenze erreicht…

    Ja ich vermisse auch News über die Demo… hoffen wir mal, dass da was kommt.
    In Bayern könnte man zb Antenne Bayern mit einladen usw dann könnte man im Radio schon viele Leute über solche Aktionen informieren.

    Happy Coding.

  13. Also ich könnte mir denken, dass auf N-TV oder N24 was dazu kommt. N-TV hat damals die „Welt der Wunder“ Folge ausgestrahlt, welche so ziemlich der erste positive bericht über Spiele war. Zudem hab ich da schon Werbung für Resident Evil 5 gesehen. Und N24… es sollen ja Journalisten da gewesen sein, die müssen ja auch noch erstmal tippen.

  14. N-TV wiederholt eigentlich die WdW Sendungen die vorher auf RTL2 gelaufen sind.
    Aber ja, ich hatte das auch gehofft.
    Allerdings ist derzeit auf N-TV Teletex Seite 119 zu lesen, dass die Innenminister ein Killerspielverbot schnell noch durchpeitschen wollen.

    Für mich sieht das so aus: Erst wieder Killerspiele verbieten wollen, dann merken die „wird nicht wirklich so einfach“ also sucht man sich für den Anfang einen leichteren Gegner, die Paintballbranche.
    Als diese sich aber zu wehr setzt versucht man nun wieder den Videospielen das anzulasten.

    @Hector,
    so ein Verband wollte doch der eine Mann von Turtleentertainemt (glaub ich) gründen.

  15. Bin superglücklich das das nicht so eine peinliche 10 mann demo geworden ist. wünschte ich hätte dabei sein können. aber leipzig ist ja ein stückl weg… naja vlt. gibts ja ne demo zur gc-online. ich wär dabei!

  16. hiho war dabei un es waren eher 300 als 500 war trotzdem cool
    es wurden stigma flyer und zensursula und ich wähle keine spielekiller shirts verteilt
    soviele zocker in der sonne hab ich noch nie gesehen:P
    Ingam

  17. Kurzzusammenfassung der Demo

    Hallo liebe Leser,
    ein anstrengender aber absolut erfolgreicher Tag liegt hinter uns.
    Die Demo hat hervorragend funktioniert, und lief reibungslos und absolut friedlich ab.
    Laut Polizeiangaben waren bei der Veranstaltung ca. 400 Demonstranten anwesend.
    von der HP der veranstalter: (http://aktion-jugendkultur.de/)
    Wir danken:
    allen Ordnern die uns unterstützt haben,
    allen Vereinen, Organisationen und Firmen die uns geholfen haben,
    und natürlich allen Teilnehmern für ihr Engagement und ihre Anwesenheit.

    Wir hoffen dass die Resonanz in den Medien genauso positiv ist wie die von den Leuten mit denen wir unmittelbar Kontakt hatten.

    Gruß,
    das (ziehmlich geschaffte) Team des Independent Friday Night Games

  18. ups… das „von der HP der veranstalter“ gehört natürlich an den anfang… da haben meine amerikanischen freunde copy und paste mal wieder mist gebaut

  19. Beim nächsten mal bitte die Demo auf das Wochendende legen, an einem Wochentag ist es den meisten Arbeitnehmern nicht möglich zu kommen. Schade das man das Ziel von 500 Personen nicht erreicht wurde aber auch sonst waren genug Leute da und anders als man befürchtet hat war es die friedlichste Demo seit sehr langer Zeit. Und bis auf zwei bis drei Kids hat man nur Volljährige gesehen das zeigt auf das Killerspiele keine Kinderspiele sind.

  20. @GnafGnaf: Hinterlistige Gestellen die beiden… gell?
    @doktor trask:
    Ja Samstag könnte man da mehr Leute bewegen dort hinzukommen… (Nürnberg in Bayern zB)
    Ich will da auch mal mitmachen… (Samstag der 25.Juli? oder 1.08.?)
    Denn da sind die Prüfungen der Studenten gerade vorbei also könnte man noch ein Paar dazu bewegen dort hinzukommen…

    Happy Coding.

  21. @The_Real_Black
    Das die Medien hier keine Beiträge bringen wundert mich überhaupt nicht, es gibt hier keinen Skandal und man kann nicht Hetzen also lohnt ein Beitrag auch nicht.

  22. youtube.com/watch?v=_9T4Kcl_H0c&feature=channel

    Teil 1 da sieht man wie viele es waren…

    Man sollte die Flaggen nicht rot mit weißen Punkt und komischen zeichen in der Mitte nehmen… sieht am ersten Blick nach einen rechten Aufmarsch aus…

    youtube.com/watch?v=aoFfp7Tz53k&feature=channel

    Ansprache einer Mutter! Sehr gut … (Teil2)

    Wir brauchen eine Fagge…
    Schwarzer Grund und ein Großes „G“ für Gamer darauf…
    ok nicht so besonders… macht mal Vorschäge…

    Happy Coding.

  23. „Skandal und man kann nicht Hetzen also lohnt ein Beitrag auch nicht“
    Oh ja…
    .
    Happy Coding…
    Spät is und der Reporter sollen bis morgen mal sich ein paar Storys ausdenken…

    Meine Vorschläge:
    – Massenmörder Treffen sich zur Absprache eines Terroranschlages in Kahlsruhe
    – Killerspiele laufen durch Kahlsruhe AMOK, viele Bürger jetzt noch verschreckt.
    – AMOKLÄUFER erschaken MEHERE Kahlsruher ZU TODE
    – SHOOTER VERNATIKER PROBEN REVOLUTION!!!111elf

  24. @Modgamers,
    jo da hat er recht aber was anderes : ist der Tauss nicht der, den man wegen KiPo-Verdachts vor ein paar Wochen verdächtigt hatte?

    @Egocide,
    „wir sind hier, wir sind laut, weil man uns die Spiele klaut?“

    Omg hört nicht nach einen Trupp süchtiger an.
    Man hätte vielleicht eher sowas sagen sollen „wir sind hier, wir sind laut, weil man unsere rechte klaut“ oder ähnliches.

  25. naja also ein slogan hätte der veranstalter ja noch nebenbei machen können.
    mir ist die abwandlung „weil man unsere rechte klaut“ gerade beim gucken des parts1 eingefallen.

  26. Die Reporter brauchen einen Tag um ihre Berichte zu schreiben?

    Sonst sind die doch immer so schnell, wenn irgendwas passiert.^^

  27. @Hejoba
    Du musst auch bedenken, dass bei dieser Demo ESportler dabei waren und denen geht es wirklich darum, dass man ihnen durch kriminalisierung die Spiele klaut, in denen sie ihre Disziplinen austragen.
    Auserdem finde ich diesen Spruch garnicht mal so schlecht, da er schon wieder so banal ist, dass er dieses Thema zurück auf den Boden der Tatsachen bringt, nämlich das wahlgeile Poltiker auf Hobby der Video-„Spiele“ verunglimpfen und damit die Jugendkultur bedrohen, welche sich darum aufbaut.

  28. @Diavid,
    gut finde ich was der Medienexperte ab Minute 5:10 glaub ich sagt, nämlich das Egoshooter gerne als Sündenbock misstbraucht werden.
    ich hoffe das wir bei diesen schwachsinn unserer super tollen innenminister auch mit so viel protest rechnen können wie es bei paintball auch der fall war.
    schließlich sind beide in ihrer form gleich, nur die ausübung „real-virtuell“ unterscheidet beides

  29. stimmt gute rede, schade nur, dass unsere top journalisten wohl nicht vorort waren wie einigte sagten.
    ging die rede eigentlich noch weiter?

  30. 500 ist deutlich zu hoch gegriffen. Ich war dar un hätte so 250 geschätzt – Der Organisator selbst sprach übrigens von 300.

  31. bei der nächsten kommen sicherlich mehr, da diese demo schon zeigte, dass ES geht.
    allerdings war ist wohl für einige schwierig da sie 1. arbeiten mussten und oder 2. karlsruhe für sie zu weit weg war.
    allerdings kann ich schon verstehen, dass sie den heutigen tag als symbol nutzen wollten.
    ich hoffe, es wird weitere demos in der nächsten zeit geben und hoffentlich nicht nur am ende deutschlands.
    berlin vor den dem kanzleramt oder dem bundestag wäre super, damit es auch die letzten politiker mitbekommen

  32. hey leute!! Wir waren dabei!!!
    …“Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr Unsere Spiele klaut…“
    Gruß an Jongie und Aginor! :-) lol

  33. http://s227.photobucket.com/albums/dd41/Scoti17/Demo%205%20Juni%2009/

    meine Bilder

    anbei noch ein Abschrieb aus der RP (der Bericht nimmt dank einen Bild ca. 1/4 der Seite ein)

    „Wir sind keine Amokläufer“

    Rund 330 Menschen überwiege im Alter von 20 bis 30 Jahren beteiligten sich gestern an einer Demonstration für Jugendkultur in der Karlsruher Innenstadt. Anlass war eine Debatte um eine Computerspielnacht: Politiker wollten die Veranstaltung mit Hinweis auf den Amoklauf in Winenden untersagen, der Veranstalter zog sich darauf zurück (wir berichteten). Die Demonstranten skandalierten unter anderem „Wir sind keine Amokläufer“. Auf Transparenten stand : „Computerspieler und trotzdem normal“ Etliche wandten sich auch gegen eine Zensur des Internets. Melanie /28, Studentin) sagte, sie spiele selbst und bedauere die Absage. Ein Zusammenhang zwischen Computerspielen und Amokläufen sehe sie nicht. (mb)

  34. @RealBlack
    Jupp, das Design der Fahnen sollte eindeutig nochmal überdacht werden. Ansonsten könnte man deinen Vorschlägen zu Berichten noch Folgende hinzufügen:
    .
    Neonazis demonstrieren in Karlsruhe für Legalisierung von Nazispielen!
    Bündnis von Nazis und Gamern!
    Killerspiele führen zu Verbreitung von rechtem Gedankengut!
    Blender fordern Recht auf Killerspiele, OBWOHL Studien belegt haben, dass alle Amokläufer diese Spielen!
    .
    @Medien
    Wehe ich finde eine dieser Überschriften bei euch!! Das ist Sarkastisch gemeint. ;)

  35. Warum heißt der Rechtsstaat „Rechtsstaat“ ?
    Weil Verbotsstaat blöd klingt.
    —————————————————-
    wir waren dabei. demo 5.6. Karlsruhe

  36. Pingback: Demonstration für Jugendkultur! (05. Juni, Karlsruhe) « [BDS] - Clan e.V.

  37. Bin grade nach Hause gekommen und hab das hier gelesen! Absolut super, das das was richtiges geworden ist und nicht nur 10 Klischee-Nerds da aufgekreuzt sind! Ich bin superstolz auf alle die dabei waren, und hoffe, das es auch bei mir in der mal sowas gibt.

    Computerspieler und trotzdem normal!

  38. Don Corleone:
    „Warum heißt der Rechtsstaat “Rechtsstaat” ?
    Weil Verbotsstaat blöd klingt.“
    LOL EXTRA !!! Made my day!

    Happy Happy Coding.

  39. Jo, ich war natürlich auch dabei (Gruß an Don Corleone und Jongie), war gut.
    Aber 500 ist übertrieben. Es waren knapp über 300.
    Wenn ich Lust habe schreibe ich nen Bericht in meinem Aktionen-Thread, mal sehen. Aber eigentlich wurde schon alles berichtet.

    Gruß
    Aginor

  40. Nun die Polizei selbst spricht ja von 400 Demonstranten. So oder so es waren mehr Leute gekommen als man dachte die meisten haben ja nicht einmal mit 100 Personen gerechnet, man muß bedenken es war ein Wochentag, die meisten wohnen auch noch *etwas* weiter weg und die Demo war auch relativ kurzfristig einberufen worden.

  41. Habs gerade gelesen. Wenn die Polizei sagt „über 400“ dann glaube ich das. Ich hab zum Einschätzen eine Methode verwendet, die ich (Hobby-Ornithologe) beim Zählen von Vogelschwärmen benutze. Die ist etwas ungenau bei Menschen.

    Hab mir auch mal die Videos angeschaut gerade. Meine beiden Stigma-Mitstreiter und ich sind sogar in ein paar Szenen zu sehen. Hoffentlich landet mein Gesicht jetzt nicht im Raster für die Rasterfahnungen nach Gewalttaten. :-D

    Gruß
    Aginor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.