„Germany bans public play of Counter-Strike“

Es ist wieder einmal soweit. Die ganze Welt schüttelt angesichts der jüngsten LAN-Verbote ungläubig den Kopf: „Germany bans public play of Counter-Strike“ (digitalbattle.com), „Germany bans public Counter-Strike“ (cdfreaks.com), „And now Germany bans the public display of Counter-Strike“ (crunchgear.com), „German officials ban Counter-Strike in public“ (destructoid.com), „Germany bans Counter-Strike from being viewed in public“ (aaronbutler.com), „And now Germany bans the public display of Counter-Strike“ (hippestphone.com), „German government is forbidding counter-strike to be played at public LAN events“ (gotfrag), …

37 Gedanken zu “„Germany bans public play of Counter-Strike“

  1. nicht wir…unsere Politiker….aber wenn wir die schon dämlich finden wenn wir auch im selben land leben was sagen dann erst die anderen…

  2. „Yeah, it’s the video games that are the biggest problem. Nobody ever killed anyone before video games came along. Ted Bundy, the Son of Sam, the Zodiac, Jack the Ripper, John Wayne Gacy and all of their friends just spent way too much time at LAN parties where they were indoctrinated into violence by these horrible games. The Nazis would have been cuddly little kittens if it hadn’t been for all those bloody video games they all played as children. If Hitler had just read a good book instead of wasting so much time on violent video games he would never have hated the Jews. And look at Stalin. That guy spent almost every waking moment glued to the screen and it cost millions of Russians their lives. Yeah, once we get rid of those damn games all this violence will just go away.“
    By Chuckwagon

  3. http://www.ka-news.de/bruchsal/Bruchsal-Killerspiele-LAN-Party-Demo-Abgesagte-LAN-Party-Schuetzenvereine-sind-etwas-anderes;art6011,229674

    Da heult sich einer aus, dass die Beschwerde-mails wegen des Lan-Verbotes wohl oft beleidigend sind….
    Also, mich überrascht das ja nicht, dass die Spieler langsam wütend werden :/

    Dumm daran ist nur, dass er das sogar als Beweis nimmt, dass alle Spieler wohl aggressiv sind.

    „[…]Da sieht man doch, mit welcher Klientel man es zu tun hat“

  4. „Er verweist darauf, dass es im Vorfeld Gespräche mit den Schulleitungen der Gemeinde gegeben hätte.“

    Aha.. was genau haben schulleitungen der gemeinde mit einer veranstalltung für erwachsene zu tun?

    Und zur news selbst: Schön das es langsam bekannter wird allerdings bestätigt sich meine erfahrung in dem bereich mal wieder. Die allgemeine meinung ausserhalb deutschlands zu dem thema ist das die deutschen sich nicht genug wehren. Besonders lustig finde ich den vorwurf von leuten aus den USA die eine ähnliche zensur in sachen sexuellen content erfahren bzw. ihre bürgerechte schon lange abgegeben haben ohne das dort irgendwer großartig was gesagt hätte.

    Konfrontiert man solche leute dann damit das auch in ihrem land zensur bei videospielen herrscht so wird einem ganz läpisch geantwortet „ist uns halt nicht wichtig genug das ein paar nippel wegzensiert werden“.

    Gamer sind nunmal leider sehr komische menschen, mit viel solidarität kann man da im nicht deutsch-sprachigen raum leider nicht rechnen. Dafür sind die leute viel zu uninformiert und lernresistent.

  5. Erinnert mich an die Id-Software-Werbung aus den 90igern zu Beben II. Und an die Midway-Werbung zu Überlebenskampf 2.

    (Ich schreibe extra die eingedeutschten Begriffe da man angeblich in der nächsten Zeit gegen Internetseiten vorgehen werde nachdem man bereits erfolgreich gegen die Händler des Bösen vorgegangen ist und ich will natürlich keine Indizierung der Seite riskieren)

  6. @GreenNinja
    Ich habe euch doch schon mehrfach geschrieben wie man im Ausland über uns berichtet. Die Firmen sprechen neben den Medien und Auslandsgamern über Deutschland auch alles andere als gut und manch eine Firma hatte in der Vergangenheit auch geklagt aber nichts erreichen können wie man ja weiß.

  7. ich fand den englischen beitrag sehr gut, er zeigt die blödsinnigkeit auf mit der wir uns rumschlagen müssen….biologische lösung oder in die politik gehen was anderes bleibt einem nicht….es sei denn die politiker überspannen den bogen noch weiter…auch ne möglichkeit aus dem amt zu gehen und gleich hinter gitter…aber ich hätte nie gedacht das das jmd freiwillig macht…

  8. Der ganze Zensurmüll der letzten Jahre müßte mal gesammelt, ausgewertet und der EU vorgelegt werden vielleicht passiert ja dann endlich mal was possitives.

  9. Naja, man muss dabei bedenken, dass das auch die Boulevard-Presse ist. Wie einer schon geschrieben hat: In sexuellen Dingen zensieren ide Amis auch ziemlich radikal.

    Was mich halt an diesen Beiträgen stört ist, dass es einfach keinen Sinn ergibt auf die Nazis zurückzu kommen. Leider werden schlechte Nachrichten aus Deutschland immer mit der Nazi-Zeit verbunden, was aber bestimmt auch daran liegt, dass ansonsten wenig Wissen über Deutschland verbreitet ist…

    Allerdings wird durch diese, doch teilweise sehr unpassenden Vergleiche, wieder die Frage aufgeworfen, warum gerade wir soviel Verbieten. Bei allen möglichen Themen wird auch in Deutschland auf die Nazi-Zeit verwiesen, z.B. wenns ums Militär geht oder die Asylpolitik. Aber bei Verboten, z.B. auch bei Verboten von Hakenkreuzen in PC Spielen, wird nicht daran gedacht, dass eine Demokratie eigentlich keine Zensur braucht, eine Diktatur allerdings schon.

  10. Tya kann diesen Artikel mal einer an vdL schicken?
    oder sonst an die Politiker und Medien…
    Wir sind die „anti-videogame fascist’s“… tool oder?
    Da macht man sich einen Ruf in der Welt…

    Darüber sollten sich die Politiker mal sorgen machen…
    oder haben die kein Problem damit als Faschisten dazu stehen?

    Happy Coding.

  11. @The_Real_Black
    Als Anti-Medien-Nation sind wir schon lange bekannt.
    Wißt ihr was für mich Ironie ist? Nein? Dann sage ich es euch, wir Deutschen haben das Weltweit strengste Jugendschutzgesetz und gelten doch gleichzeitig als eines der Kinderfeindlichsten Länder überhaupt.
    Das wir ebenso als Demokratiefeindlich gelten obwohl wir ein Demokratieland sind muß wohl nicht etra erwähnt werden.

  12. Pingback: Jetzt mitzeichnen: Petition gegen Computerspielverbot « AllesVerboten.org

  13. Ich möchte einen Vorschlag machen weiß aber nicht ob es Umsetzbar oder wirklich Sinnvoll ist und zwar: Wie wäre es wenn man hier auf der Hauptseite einen Unterpunkt einstellt der die Jugendschutz/Gewalt/Gesetzes/Zenurerklärung innerhalb Deutschlands die man ja auf dieser Seite vorfindet sowie die News und die wichtigsten User-Antworten ins Englische übertragt damit auch nicht Deutschsprachige Personen einen Einblick in unser Jugendschutzsystem und co. erhalten und mitreden können?

  14. Wer kann es nicht? :)

    Wenn mir jemand besagte Meldungen zusammensucht kann ich mich ja mal ans übersetzen machen. Ich müsste das mit meinen Kenntnissen gut hinbekommen (14 Punkte im Abi).

    Hab aber keine Zeit den Kram vorher selbst rauszusuchen.

  15. Wenn das einer mehr oder weniger zusammensuchen würde und denjenigen die sich fürs übersetzten melden per mail zuschickt wär das am besten. Ich würd mich auch freiwillig dafür melden ;)

  16. Und wie populär sind diese Themen im Ausland?

    Schon in Deutschland interessiert das anscheinend niemandem
    Außer denen die damit zu tun haben.

  17. Also es ist schon Interesse da auch außerhalb der Szene was man ja auch an die CS-Aufregung sieht das Problem ist nur das kaum ein Deutscher mit ihnen spricht/sprechen kann und sie kaum Infos in Englischer Sprache vorfinden können so kennen die alles nur vom Hörensagen, wenn sie aber eine Möglichkeit hätten direkt mit den Betroffenen zu sprechen wäre das bald anders und verlinken auf von uns ins englische übersetzte Texte auf Stigma bei den US/UK/Etc.-Seiten dürfte kein goßes Problem sein.

  18. Also ich glaube dass das schon sinnvoll wäre Interessierten Texte auch auf Englisch zu bieten. Und wenn die Übersetzungsarbeit hier ausgeschrieben wird finden sicher genügend so dass das in fix übersetzt ist. Irgendjemand der ziemlich gut in Englisch war bzw ist sollte das ganze nochmal gegenlesen. Das könnte auch gern ich machen. Hab nämlich noch dazu eine amerikanisch-österreichische freundin ;)

  19. LOL….germany next zensur model…kann net sein, wie uns diese politiker ins lächerliche ziehen..behandeln uns wie kleine kinder und erkären uns die welt. im september wählt der klar denkende entweder grün ( alternative, denn da sitzen auch nur komische leutz)
    oder die piratenpartei. auf jedenfall petition unterzeichnen. kopfschüttel..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.