Gamer aller Länder…

(destructoid) Das Grundgesetz gewährt jedermann (und Frau) das Recht sich mit Petitionen an den Bundestag zu richten. Es können also auch Minderjährige und Ausländer unterzeichnen. Die Seite destructoid fordert nun alle internationalen Gamer auf uns beizustehen. Unter dem Motto „Once again Germany need the worlds help“ findet sich eine detaillierte Anleitung von diesem Typ, die nicht-deutschsprachige User bei der Registrierung hilft. Ich selbst möchte noch einmal auf die Spraylogos zur Petition hinweisen.

Zur Petition

73 Gedanken zu “Gamer aller Länder…

  1. ach da fällt mir ein. wir wäre es denn, wenn man ein internationales Petitions-spraylogo macht? Immerhin spielen wir mit dieser Welt zusammen und die verstehen auch nicht alle deutsch :)

  2. @D-Stroy
    das glaub ich weniger…es gäb so viele Ereignisse in der Beziehung über die die Medien mal berichten könnten, aber bis jetzt wurde alles immer ignoriert…das wird hier vermutlich nicht anders ein^^

  3. Du hast da garnicht so unrecht LeChuck! btw … haste irgendwas mit ner 99 am Hut(man begegnet ja so vielen LeChucks *g*)?
    Aber… meistens fehlt das Streichholz zum entfachen, wenn es so flache Themen sind. Wenn diese Petition die internationale Hilfe bekommt, könnten es ja evtl so viele werden, dass es einen Artikel wert wäre. Ich bete zwar, dass die ganze Hetzjagd bald aufhört, bin aber über jede Kleinigkeit dagegen froh.
    — Mein Englisch ist da nicht so gut… vielleicht könnte ja einer mal motivieren, dass wir weit über die 50k gehn sollten… und evtl mal rausposaunen wie weit es schon um unsere zensierten Spiele geht?

  4. @Preston
    Mein „Vertrauen in die Politik“ sinkt mit jedem Tag. Wenn ich mir überlege, dass wir demokratisch wählen gehen damit wir diktaturgerecht zensiert werden, bekommt man schon eine leichte Verzweiflung

  5. …war das nicht einer der großen Kritikpunkte der Winnenden-Aktion, dass die in Schulen gegangen sind? Find ich irgendwie inkonsequent, wenn man hier jetzt auch um Minderjährige wirbt.

  6. sicher das damit nicht gemeint ist, dass Nicht-deutsche, aber mit dauerhaften Wohnsitz in Deutschland, an der Petition mitmachen dürfen?

  7. @Lanzenbrecher

    Soweit ich weiß werden Unterschriftenlisten gegen das Killerspielverbot nicht in Schulklassen ausgeteilt und ich habe nicht dazu aufgefordert Minderjährige zu werben sondern nur auf die Aktion von destructoid aufmerksam gemacht.

    @lanzelotz

    Ich hatte einen mir bekannten Anwalt gefragt, der meinte, dass das wirklich so zu verstehen sei, dass auch Ausländer die Petition unterschreiben können. Aus mehreren Gründen wollte ich das aber nicht groß auf der Seite schreiben, es wäre ja schön zumindest die 50k quasi aus eigener kraft ohne Jugendliche und Hilfe aus dem Ausland zu schaffen.

  8. @D-Stroy

    das liegt daran, dass der Text von der Aktion der PC-Games, der sich auf die Europawahl bezieht, übernommen wurde. Dort dürfen natürlich nur Volljährige bzw. Wahlberechtigte ihren Abgeordneten mit Nichtwahl drohen.

  9. Preston die 50.000 bekommen wir auch so zusammen, aber ist natürlich etwas besonderes, wenn eine Petition internationale Aufmerksamkeit eregt, dadurch steigt der druck auf die Politik zunehmends.

  10. @Preston
    Verzweifelt nicht aber sehr sehr sauer über Menschen die so überheblich, arrogant, selbstverliebt und selbstgerecht sind wie Sie.

  11. Gut das in der Anleitung die NutzerNr geschwärzt ist. Konsequent wäre es diese auch aus dem Aktivierungslink zu schwärzen ([…];u=392148[…] == Nutzer392148)

  12. „Once again Germany need the worlds help“

    irgendwie bin ich traurig über diesen zustand obwohl ich lachend am boden liege ;-)
    Bitter dieser Aufruf, aber hoffen wir mal, dass genügend unterschreiben damit es nochmal die größte Petitionen wird die die Politik je gesehen hat…

    Frage wieso hat man bei der Zensur nicht im Ausland aufrufe gestartet?

    Happy Voting.

  13. @Rey Alp
    kk, dankeschön.
    Dass DE es aus eigenter Kraft schaffen muss, steht ausser Frage (wenn wir was zu sagen hätten). Aber, was mich mehr interessiert ist eben, was passiert, wenn wir bsp 500000 zusammenkriegen? Der Bundestag wird zwar darauf kommen, dass „viele“ nichtdeutsche sind… aber allein schon die Tatsache, dass so viele sich da registriert haben… und Deutschland beobachten wäre schon ein ziemlich Starkes Stück, … denke ich.

    Immerhin treten wir grade jetzt ziemlich vielen Veränderungen gegenüber…

    GEHEIMDIENSTE: Die Geheimdienste werden künftig von den Parlamenten stärker kontrolliert. Dazu wurde das Grundgesetz geändert zur Stärkung des Parlamentarischen Kontrollgremiums.
    http://www.zeit.de/newsticker/2009/7/10/iptc-bdt-20090709-546-21764790xml?page=1

  14. *unterschreib*

    Auch wir sind momentan für unsere Rechte am kämpfen, und da unsere Politiker auch immer ein bisschen nach Deutschland schielen, fühle ich mich verpflichtet, eure Petition zu unterstützen!
    Beste Grüsse aus der Schweiz und viel Erfolg für eure (unsere) Sache!

    ElSchefe

  15. ach und fast vergessen
    TERRORISMUS: Die US-Behörden können künftig auch sensible persönliche Daten zu Gesundheit oder Sexualleben von Verdächtigen in Deutschland abfragen. Das umstrittene Abkommen mit den USA soll der Bekämpfung von Schwerkriminalität und Terrorismus dienen.

  16. Es bricht mir das Herz das wir Deutschen wieder einmal mehr die Hilfe anderer brauchen wo wir doch angeblich so stark und unabbhängig sind dennoch erfreut es mein Herz das wir soviel Unterstützung aus allen möglichen Ländern bekommen, man sieht Spiele und andere Medien verbinden die Menschen und führen eben nicht zur Isolation wie es doch so gerne immer wieder behauptet wird.
    Für jeden der uns hilft ein großes herzlichen und ehrliches Dankeschön.

  17. Ist das so. Wenn ich das früher gewusst hätte, hätte ich als Ausländer selbstverständlich auch schon die Petition gegen Internetsperren unterzeichnet. Nachträglich ist das nicht mehr möglich, oder?

  18. Wäre ja auch schön, wenn sich ausländische Politiker bestürzt über die Methodik äußern würden, wie deutsche Politiker leichtfertig und heuchlerisch mit Amokläufen und deren Ursachen umgehen.

    Aber es erwärmt mein Herz, dass unsere Gamerkameraden (hoffentlich) zu uns stehen.

  19. So. Unterschrieben :-) Das geht ja mit einem einzigen Klick – erstaunlich :-D Schade, dass sich die Petition gegen Internetsperren schon in der parlamentarischen Prüfung befindet. Weiß jemand von anderen, mzeichnenswerten Petitionen zu dem Thema?

  20. Super Pyri :) danke.
    ich wüsste nicht. man müsste aber eine Petition für Demokratie starten, wenn wir wieder wie eine geplatzte Seifenblase ignoriert werden… *g*

  21. „45316 Rabbit, Roger United States / Baden-Württemberg
    auch nicht schlecht, die toons sind auch mit im boot ! “
    Sowas schadet mehr als das es hilft. Schade eigentlich

  22. @Ironwolf
    Entweder waren das Kinder die sowas lustig finden oder aber es war eine absichtliche Manipulation wie sie ja nicht das erste mal vorkommt, beides wäre trauig und ärgerlich.

  23. es müssen noch viel mehr unterschreiben. 45 tausend hört sich ja viel an ist es aber net nicht. es muss mindestens die 2mio marke knacken.

  24. Pingback: Internetsperren 09.-12.07.2009: Artikel und Kommentare « Wir sind das Volk

  25. klar 50.000 damit sich die politik damit befasst. aber wenn es über 2 millionen sind beeindruckt es mehr und zeigt dass es mehr spieler in deutschland gibt als nur ein paar nerds die dich beschweren dass ihr hobby verboten werden soll.

  26. Ich habe Bauchschmerzen dabei… Grundsätzlich ist zwar richtig, daß „Jedermann“ in Art. 17 GG auch Ausländer und Minderjährige mit einschließt; aber wie D-Stroy schrieb, widerspricht das ja schon dem Wortlaut der Petition, wenn Ausländer mitunterzeichnen. Davon abgesehen guckt ja der Petitionsausschuß des Bundestages die Angelegenheit an, und wenn die festellen, daß zwei Drittel der Unterzeichner von eventueller deutscher Gesetzgebung in der Sache gar nicht betroffen sind, weil der Wohnsitz z. B. in den USA ist, schicken die Euch das Ding schneller zurück, als Ihr gucken könnt. Ihr schwächt die Petition damit.

    Wenn ich Zeit habe, gehe ich morgen mal in die Bibliothek und suche einen Grundgesetzkommentar heraus

  27. Auch wenn die idee nicht schlecht ist glaube ich auch das die aktion am ende die petition eher schwächen als stärken wird.

    Ich finde eine bessere methode wäre es darauf hinzuweisen das auch unterschriften die handschriftlich gegeben wurden zählen. So könnte man zumindest einen vordruck hier auf die seite packen und der eine oder andere könnte damit in die fußgänger-zone losziehen.
    Wenn man sich dann noch strategisch richtig positioniert (vor dem lokalen gamestop? ;) ) dann kann man so bestimmt auch ein paar unterschriften sammeln.

    Übrigens gratulation Preston, diesmal hast du das mit dem seid und seit ja sogar richtig hinbekommen :D

  28. Die Politiker machen was sie wollen, auch wenn die Petition 82mio (ja, absichtlich übertrieben) Unterschriften nur aus DE bekommen würde, die würden das höchstwarscheinlich wieder abschmettern, wenn man es allerdings durch solche Aktionen schafft auf die Petition aufmerksam zu machen, wird zumindest darüber gesprochen und es verschwindet nicht wieder Kommentarlos, darauf sollte man im Moment das Augenmerk richten, öffentliche Aufmerksamkeit, so eine kleine Petition zieht einfach nicht, das weiß man doch spätestens seit der Petition gegen Internet Zensur.

  29. Ich muss Preston in einem Punkt zustimmen:
    Diese Aktion könnte das Ende der Petitionen sein.
    Die Petition verkommt damit zu einer billigen Kampagne. Die Aussagekraft ist damit komplett weg. Ich an Stelle der Politiker würde das jetzt zum Anlass nehmen, sie einfach zu löschen und/oder zu ignorieren.

    Wir brauchen diese „Hilfe“ nicht, sie ist sogar eher kontraproduktiv.
    Meine Meinung.

    Gruß
    Aginor

  30. @Roland_09: „Ich habe Bauchschmerzen dabei… Grundsätzlich ist zwar richtig, daß “Jedermann” in Art. 17 GG auch Ausländer und Minderjährige mit einschließt; aber wie D-Stroy schrieb, widerspricht das ja schon dem Wortlaut der Petition, wenn Ausländer mitunterzeichnen.“

    Auch dieser Satz in den Verfahrensgrundsätzen (3.Absatz, „Petenten“, 2.Satz) klingt für mich mehr als klar und direkt:
    „Das Petitionsrecht ist von persönlichen Verhältnissen des Petenten wie Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit unabhängig.“

    Sofern mir als Österreicher die Möglichkeit gegeben wird mich für meine Interessen stark zu machen werde ich dies auch tun, auch wenn manche Politiker bei euch das Mitzeichnen einer Petition als „einfachen Klick“ abtun ;)
    Abschaffen würde ich die Petitionen insgesamt aber wirklich nicht, besser nur die deutsche Staatsbürgerschaft voraussetzen.

  31. @Preston
    Werter Herr Sie sind hier unerwünscht gehen Sie in ein Schützenforum und verbreiten Sie dort Ihre Gedanken hier sind Sie fehl am Platze. Danke.

  32. @Aginor
    Bei den Petitionen für ein Killerspieleverbot und für die Internetsperren und für Werbebeschränkungen von Spielen im TV hat es niemanden gestört das dort Unterschriften auch aus Österreich, der Schweiz und den Niederlanden dabei waren warum sollte es dann hier stören, sicher wäre es wünschenswert das von den aktuellen 45.000 Stimmen nur welche aus Deutschland dabei wären. So wie es bisher aussieht sind nicht einmal 1500 Stimmen Fakes und Fremdstimmen.

  33. @Roland_09 Ehy Stopp ich sagte nichts von Ausländern :) ich bezog mich da vollkommen auf die Aussage der Volljährigkeit ;)

    Wie auch immer…
    Sind es unter 50000 Leute, dann wird es ignoriert. werden es mehr als 140000 … tja, was dann?
    „So eine Petition ist auch nur mit einem Klick unterschrieben“ – kommt euch das bekannt vor?

    Auch wenn es für die meisten wie cheaten klingt, könnt ihr uns dann sagen, wie wir uns als Bürger es ansonsten überhaupt schaffen etwas zu sagen -als „die anderen“ zu wählen- und dann das nächste „Massaker“ zu erleben?

    Alleine sind wir nämlich nichts… und wir wir alleine 140000 Stimmen ignoriert werden, kann man sich über 50000 Stimmen kaum noch freuen. – Ich Persönlich seh das grade so, dass das ganze endlich mal nach draussen zu den anderen Ländern sickern sollte, bevor unsere Anführer wirklich denken sie wären Götter!

  34. Es ist doch ersichtlich, wer aus welchem Land unterschrieben hat. Das läßt sich leicht entsprechend auswerten –> x Deutsche y Ausland. Wo nimmt das der Petition die Aussage oder schädigt sie. Es zeigt das wir uns nicht zu schade sind über Landesgrenzen hinaus unser Problem aufzuzeigen und uns weltweit um Unterstützung kümmern. Das ist doch grade ein Aspekt des Internets.

  35. Sicher aber du weißt doch wie die Spielekiller und Kritiker drauf sind und das bringt große Probleme für eine Petition mit sich aber freuen tue ich mich sehr über die Unterstützung aus dem Ausland.
    (Alleine können wir unsere Politik ohnehin nicht mehr aufhalten zumindest nicht auf friedlichen Wege doch reale Gewalt um den Wahnsinn zu stoppen will ich nicht die will niemand)

  36. @ D-Story die Gesetze die da verabschiedet wurden, also die Kontroller der geheimdienste und die Terrorismussabwehr sind schlicht und ergreifend heuchelei…was die kontroller geheimdienste angeht habe ich mich noch nicht informiert aber, der Datenaustausch von Bürgerdaten an Länder ohne Datenschutz oder mangelnden ist eine schwere Pflichtverletzung der Regierung, welche einen Eid auf das GG geschworen haben.

  37. @Seth
    Inroniemodus an. Als Politiker braucht man sich nicht an den üblen Datenschutz, an irgendeinen lächerlichen Eid oder den nutzlosen GG halten wäre ja noch schöner. Inroniemodus aus.

  38. @DoktorTrask:
    Auch wenn hier viele so denken mögen wie Du, so obliegt es nicht Deiner Verantwortung, Preston von hier zu verweisen, und schon gar nicht hin zu irgendwelchen zu Schützen in einem Forum, die genau wie wir in der Mehrheit niemandem etwas getan haben.

    Wenn ein Verstoß gegen die hier üblichen Regeln vorliegt, so kann man das jedoch einem Moderator melden, der die Sache überprüft.

    Gruß
    Aginor

  39. @Aginor
    Entschudligung aber wenn ein Spieler sich auf einer Schützenseite so Arrogant geben würde wie er es tat so würden ihn dort die allermeisten auf Seiten wie diese hier verweißen und gucke dir mal andere Seiten wie Videogameszone.de oder Xbox.com etc. an da schlagen die Leute einen ganz anderen Ton an als ich es getan habe aber du hast natürlich vollkommen Recht Maßregelungen obligen der Obrigkeit daher lasse ich das Zukünftig.
    Mit freundlichen Grüßen.

  40. Kurze frage aber wäre es wirklich schlimm als österreich da zu unterschreiben? Weil wenn es ersteinmal in Deutschland verboten ist glaub ich kaum das man noch deutschsprachige Shooter in österreich finden würde. Und viele Spiele in österreich sind teilweise gleich zensiert bzw geschnitten wie in Deutschland. :/

  41. @Tired
    Ich finde nicht das es verkehrt wäre als Österreicher zu unterschreiben denn wie ich bereits sagte hat es auch niemanden gestört wenn es Unterschriften waren die sich für Verbote, Sperren, Werbebeschränkungen einsetzten.

  42. @Aginor
    Ein Blog in dem man Diskutiert…. Ein Preston der uns als Betrüger darstellt….
    irgendwie finde ich den Verweis ziemlich sinnvol. Preston hätte sich immerhin der Diskussion anschließen können anstatt entgegen zu wirken(oder bin ich nur zu streng?)

    @Tired/Doctor Trasc
    Wenn man daran denkt, dass östereichische GameSeiten indiziert werden, finde es als gutes Recht als Österreicher Mitunterzeichnen zu können…

    @Petition Allgemein.
    Eine Petition sollte der Politik zeigen, dass wir dagegen sind. Wir verändern nicht direkt mit der Petition – wir drücken nur etwas damit aus. Wenn unsere Petition demokratisch geltend etwas „direkt“ verändern könnte, wäre der Umstand der internationalen Hilfe glatter Betrug. Aber ….ach den Rest kennt ihr schon – wir wurden schonmal ignoriert.

  43. VICTORYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY
    !!!!!11
    50055 Unterschriften
    (sry fürs ausrasten^^)

  44. @Doctor Who und Booomboy
    Toll aber was ist damit erreicht? Nichts! Nichts ist damit erreicht die gucken drauf, sagen zwei drei Dinge dazu die ihrer Meinung nach Fakten sind die ein Verbot rechtfertigen und lassen den Petent zwei drei Sätze sagen wenn sie gute Laune haben und das war es dann auch, so war es auch bei der Peti gegen Internetsperren und so war es auch bei anderen Petis die hier nicht behandelt wurden.

  45. Meine Unterstützung haben solche Petis aber trotzdem ist ja auch das einzige was man, neben Demos die nicht beachtet wurden und Diskussionen die sehr einsteig sind, (Die Disku mit R.Pfeiffer war eine rühmliche Ausnahme)machen kann ohne Gewalt verwenden zu müssen.

  46. Trask macht sich halt sorgen :)
    Optmismus entsteht aus dem Mangel an Informationen.
    Pessimismus entsteht aus zu vielen Informationen.
    Realismus entsteht aus dem optimum an Informationen.
    Revolutionen aus allen dreien.

  47. @Doctor Who
    Wollte ich ehrlich gesagt gar nicht tun aber ich bin halt Realist ich mache mir nichts vor da ich ganz genau weiß wie die Politik normal auf sowas reagiert. Trotzdem hoffe ich auf Erfolg den die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

  48. Pingback: Ursels Fangemeinde wächst – Volksmutter müsste man sein « xxl-killababe berlin wordblog

  49. Seid ihr sicher, dass auch Minderjährige eine Petition unterschreiben dürfen?
    Dann sollte man nämlich mal den ganzen Kids bei der ESL Bescheid sagen. Viele dort sind unter 18 und haben nicht unterschrieben, weil sie davon ausgingen, dass die Petition nur für Volljährige ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.