S.O.S. Kinderdorf lehnt Hilfe von Gamer-Netzwerk ab

(Gamersunity) Ein Gründer des deutschen Spielenetzwerks Gamersunity.de hat bei S.O.S. Kinderdorf angefragt ob er auf der Seite Werbebanner für das Hilfswerk veröffentlichen könnte. Dieses Gesuch wurde abgelehnt, mit der Begründung, dass die auf GU behandelten Spiele „menschenverachtend“ seien.

So weit ist es also schon gekommen. Wir dürfen noch nicht einmal mehr helfen.

Zum Artikel

92 Gedanken zu “S.O.S. Kinderdorf lehnt Hilfe von Gamer-Netzwerk ab

  1. Es ist ganz einfach: Wer nicht will, der hat schon. Wenn es sich S.O.S. Kinderdorf leisten kann, Hilfe zu verweigern, geht es der Organisation offenbar gut genug, sodass man sich auch das Spenden künftig sparen kann… :)

  2. Ich find das richtig so… Wenn wir in einem Spiel auf menschenähnliche Pixel schiessen sollten wir bitte nicht auch noch die Dreistheit haben hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen. Wo kämen wir denn da hin wenn jeder potenzielle, durchtrainierte Gewalttäter auf einmal als vollwertiger Mensch anerkannt wird. Die afrikanischen Kinder ohne Familie werden diese Maßnahmen bestimmt verstehen. Sie leiden ja damit zum wohle der Menscheit.

  3. In den USA sind die Betreiber von Penny Arcade u.a. für Ihr Child’s Play Projekt öffentlich geehrt worden
    Hier passiert sowas >.<

  4. Ein Skandal das man Hilfen nicht annemmen will nur weil einem die Spender nicht gefallen, das gehört groß und breit in allen öffentlichen Medien eingetragen zudem muß dafür gesorgt werden das die die jetzt keine Hilfe durch die Verweigerung von Spenden leiden davon erfahren, mal sehen was das Volk und die Betroffenen zu sowas sagen. Der Verantwortliche gehört rausgeworfen, SOFORT!!!

  5. Faszinierend.
    Ich hab den guten Kinderdörfern mal eine Bitte um Stellungnahme geschickt.
    Die vier Damen auf der Kontaktseite des Vereins, lassen wahrlich nicht auf eine sachlich fundierte Anwort hoffen

  6. Kann mich jetzt nicht entscheiden ob das einfach nur traurig oder einfach absolut lächerlich ist.

    Wie soll das denn weitergehen? Lans abgesagt, öffentlich geächtet und demnächst werden unsere häuser markiert und unsere namen öffentlich gemacht. Achso DNA und fingerabdrücke müssen wir natürlich auch abgeben weil wie ja jeder weiss werden gewaltverbrechen ausschliesslich von gamern begangen.

    Bin ja mal gespannt was in einem monat bei der gamecom in köln abgeht, würde mich nicht wundern wenn da der eine oder andere abgedrehte verein irgend ne aktion startet und leute mit roter farbe vollsprüht.

  7. Vielleicht taucht ja dort „Die Gesellschaft zur bekämpfung digitaler Gewalt E.V.“ auf, würde mich nicht wundern und vielleicht werden ja Gamer und Entwickler mit Schweinebluteimern beworfen auch das würde mich nicht wundern, ich würde mich auch über Drohbriefe gegen die Veranstallter nicht wundern, ja ich würde mich auch über eine Kurzfristige Verschiebung oder Absage der GamesCom nicht wundern, das die Toten Hosen und andere Sänger dort auftreten und sich manch Promi blicken lassen will könnte den Leuten schaden wer weiß vielleicht werden die Jungs von der Band Die Toten Hosen bei ihren nächsten Auftritt von Spielegegnern ausgebuht oder mit Gemüse beworfen, Ha0 gibt es genug gegen die Spieler und einiges wurde auf Foren ja schon gefordeert, es gibt Leute die zu aktionen gegen uns aufrufen und darunter sind einige unscöne Dinge vertreten, so habe ich schon Aussagen wie DIESE KILLERSPIELER GEHÖREN AN DIE WAND GESTELLT, KILLERSPIELER RAUS etc. bereits gelesen.

  8. „vielleicht werden ja Gamer und Entwickler mit Schweinebluteimern beworfen auch das würde mich nicht wundern“

    Sollen sie doch, dann dürfen sie aber auch mit Anzeigen rechnen, ich würde mir sowas nicht bieten lassen.

  9. @GreenNinja
    Ja aber da du dort selbst unterwegs bist weißt du doch das man die Banner schalten wollte damit Spenden beim S.O.S. Kinderdorf eingehen (zum Eigennutz wollten die das ja gar nicht machen).

  10. @Doktor Trask

    Schick mir mal nen Link von solchen Aussagen, würde mich mal gerne bei dieser Fascho Diskusion einmischen ;-)

  11. Doktor Trask:
    „DAS WAR INRONIE“ … „EIN AUSDRUCK DER ANGST AUFGRUND DER ÄCHTUNG IN DER GESELLSCHAFT.“
    Das Thema hatte ich schon mal…
    diese Angst siehe Topic im Forum:
    Menschen brüllen, dass „diese minderbegabten Spielesüchtigen {} ne Therapie {brauchen}“
    diese sind doch dann die ersten die schon zugeben, dass sie wegsehen oder?

    „Die Brauchen diese „Therapie“… dass ist nötig usw usw…“

    Ist es böse wenn man jetzt sagt, dass man nicht mehr bei den Spenden sollte als Gamer?
    Oder Fett auf die Spendeschreiben von wo es kommt…
    -.-
    UNHAPPY DEBUGGING!

  12. @ The_Real_Black

    Also ich merk mir die und wenn ich einen treffe, der verteilt und meint, ich solle doch spenden, dann sag ich, ich spende nicht and Gesellschaftsnaziorganisationen! Wenn der nicht begreift erkläre ich es ihm….

    So!


    @Hans, bitte höre auf mit diesen Vergleichen. Das fällt am Ende nur negativ auf uns zurück.

    Green Ninja

  13. Sorry, ist wirklich schwer! Ich wills versuchen!

    Ich bin aber immer wieder Schockiert, wenn ich sowas lese! Ich kann diese hirnlose Killerspieldiskussion mittlerweile nicht mehr höhren! Mir fehlen einfach die Worte für diese EXTREME AROGANZ Die dieses Scheiss Volk hat! Dieses Volk wird sich nie ändern! Egal was passiert!

  14. Welches Image? Das ist doch schon längst im Eimer! Sie dir die Berichte an, sieh dir an, wie das Volk reagiert! Da ist kein Image mehr! Wenn da eines währe, aber wo?

  15. Wenn es nicht schon im Eimer wäre, müssten wir uns ja nicht solchen Kram gefallen lassen. Aber es muss auch nicht noch schlimmer werden.

  16. Seit über zehn jahren versucht man ein Image aufzubauen! Und wo stehen wir? Noch nicht einmal mehr da wo wie vor Zehn jahren standen! Nein, es ist noch schlimmer, denn mitlerweile werden wir geächtet! Das war vor Zehn jahren noch nicht so?

    Es macht es nicht besser aber auch nicht schlimmer! Denn schlimmer wirds von ganz allein!

  17. @Soldat-Hans:
    Nicht Spenden ist ein Anfang…
    Du bist genau einer von denen die ich mal in meinen Posts Zitiert habe, diese Vergleiche gibt es im Netz immer mehr… Diese Gruppe der SOS Kinderdörfer hat nicht zur Ächtung der Killerspieler aufgerufen, deshalb ist ein Nazi Vergleich nicht angebracht. Ein Vergleich mit ein paar Politikern ist da anders, da diese eine Ächtung gefordert haben! Da ist er sogar tollerierbar, aber nicht für eine HILFSORGANISATION! Die SOS Dörfer tun viel gutes und da holt man nicht die Nazi Keule raus!

    @Green Ninja: Gut gelöcht!
    Verona (ehem: Feldbusch) Pooth ist ja auch schon mal Öffentlich für SOS Kinderdörfer aufgetreten, oder? Gibt es nicht mal einen Vip der offen zugibt, dass er Zockt? ZB die aus der WOW Werbung und für SOS Kinderdrfer Spenden sammeln?
    .
    Ich umreiße mal meine Idee:
    Die Gamersunity/Wir sollten einen Brief/Mail an so eine Person schreiben, dass wir gerne mal spenden würden, aber unser Geld anscheinend keinen Wert hat… Wir wollen ja nur Tolleranz und nicht, dass man uns gleich mit Respekt über schüttet (Unterscheidung im Forum zu finden) werden.
    .
    Man sollte mal versuchen einen Vip dazu zu bewegen, dass er für uns spricht und auch mal in Gesprächsrunden usw für uns Auftritt und natürlich auch für so eine Hilfsorganisation.

    Happy Coding.

  18. Wie wärs mit Thomas D. und Smudo. Thomas D. hat des öfteren schon öffentlich zugeben Videospieler zu sein. Zudem halte ich beide für intelligente Menschen, die schon ein wenig bewegen könnten.

    Alternativ wäre da imo noch Campino. Ebenfalls ein sehr gebildeter Mensch, ob der allerdings spielt bzw. bei so einer Aktion dabei wäre weiß ich nicht.

  19. @The_Real_Black
    Ich bezweifle, dass sich so jemand leicht finden lässt, wenn die öffentliche Meinung bereits dermaßen fortgeschritten ist, dass eine NGO Wie diese Kinderdörfer solche Antworten ausschickt

  20. Is mir bekannt, wie Mr. T und Ozzy (wie ich vorhin feststellen durfte). Ja und weiter? Wüsste nich was daran schlimm sein, sollte bzw. hättest du nen besseren Vorschlag

  21. @Rhe_Real_Black
    Nun es gibt Promis die zugegeben haben das sie gerne mal Spiele spielen Farin Urlaub, Campino, Michael Ballack und Stefan Raab (Raab nur Fußball und Rennspiele)gehören dazu das ist immerhin etwas, aber ja den meisten Deustchen Promis ist es peinlich zuzugeben das sie Spiele spielen in den USA ist das anders da hat kaum jemand Probleme mit in aller Öffentlichkeit zu sagen ja ich spiele (Computer)Spiele und bei den Japanern ist es normal das man spielt da spielen sogar berühmte Rentner Spiele und in (Süd)Korea gehören Spiele zum guten Ton. Promis außerhalb Deutschslands die spielen: Jackie Chan hat auch schon einige Spiele gespielt Aktionspiele seien ihm aber zu schnell und Jet Li ist begeisterter Spieler, 50 Cent ist ein Aktiongamer (Aber das ist ja keine Überraschung) Vin Diesel liebt Rennspiele und Aktiongames er hat sogar seine eigene Entwicklerfirma, George Lucas spielt gerne Adventures, Steven Spielberg liebt WW2-Spiel und er hat seine eigene Entwicklerfirma, er war der Kopf hinter MoH 1 und 2, Jack Black spielt auch gerne aber eher Casualgames von Gitar Hero ist er begeistert. Wie du siehst gibt es spielende Promis.

  22. @Admin,RayAlp,GreenNinja:
    Wie steht ihr dazu?
    Sollten wir mal mit dieser Idee offiziell Gamersunity anmailen?
    Dann einen Brief hier im Forum ausformulieren und an die Vips schicken…

    Denn ohne mal eine Stimme die unsere Probleme mal wirksam weiterträgt werden wir noch lange damit zu Kämpfen haben…

    @Doktor Trask: Ja sowas sollten wir auch erwähnen, dass nur bei uns dieses Spieler gleich Killer Immage herscht…

    Happy Coding.

  23. Also ich werde kein Geld an Organisationen spenden, die mein Hobby – und damit auch mich – als menschenverachtend bezeichnen. Dauerauftrag wird gecancelt, sorry für die Kinder.

    Was die Promis angeht: ich denk nicht, dass das unbedingt notwendig ist. Wir sind wie viele Spieler?
    Statt einem einzelnen Promi sollten wir was aufreißen, wo wir Zahlen und Namen nennen können. 10.000 Spieler sind auch geichzeitig 10.000 Wählerstimmen – und ic wette, wir kriegen ein paar mehr zusammen.
    Im Internet hat sich ja schon fast eine Parallelgesellschaft entwiket und wir sollten mal dafür sorgen, dass diese dummen BILD-Leser merken, dass wir nicht nur eine InternetCommunity sind, sondern auch in reales Leben haben, in dem wir uns für unsere Interessen genauso engagieren können.

  24. S.O.S. Kinderdorf stand doch mal in der Kritik wegen Geldunterschlagung oder? Ist glaube ich noch kein Jahr her?! Das diese Antispielekampanie hier auf Kosten der Kinder und deren Familien gehen muß ist wiederlich und untragbar, wir wollen helfen und uns schlägt man die Hand weg mit der Begründung das man unser dreckiges Geld nicht brauche und man nicht mit uns auf eine Stufe gestellt werden wolle?! Ja wo sind wir denn hier gelandet? Was soll das? Müßen Kinder leiden weil irgendwelche Bürohengste meinen den Dicken raushängen lassen zu müßen?

  25. @GreenNinja:
    Und das ist auch die einzigste Spiele Werbung, die fast so häufig gezeigt wird, wie die von Persil, Spee, Kick, Mc Donald’s, und Pampers.
    .
    Sonst sieht man ja kaum Spielewerbung im Fernsehen.
    Außer für eine Woche, wenn ein neues Spiel auf dem Markt gekommen ist.
    .
    Ich denke, dass diese Werbung die Einstellung der nicht relevanten Zielgruppe gegenüber Computerspiele leicht verbessert, da hier auch mal positive Werte eines Spieles genannt werden.
    Sonst erfahren die Leute, „die nicht so über das Thema informiert sind“ normalerweise ja nur die schlechten Aspekte über Spiele. (Dank zahreichen einseitigen Berichten.)
    Und das trägt dann zur ihrer schlechten Meinung über diese Spiele, und zur Vorverurteilung/Stigmatisierung/ der Spieler bei.

  26. @ Phaidros

    Das wird nicht viel bringen. Selbst die Petition mit 60K+ Unterschriften wird von manchen noch als Minderheit dargestellt, obwohl es im Dunklen noch weitaus mehr Unterstützer gibt.

    Ich denke ein Prominent würde da mehr Wirkung erzielen. „Was der spielt Killerspiele? Aber der is doch so normal und so berühmt“. Denke die Reaktion hätten nicht wenige

  27. Ich habe gerade den Foren Code gesehen…
    es war fast ein magischer Moment, der micht zu einer Wahrheit gefüht hat…

    Das Forum hat sicher bald einen Chrash der sehr viel mit sich reißen wird…
    nach einen Refresh ging es wieder…

    b2t:
    Phaidros: Unsere Stmmen sins wichtig, aber viele Gamer sind nicht Onliner…
    und da liegt das Problem, denn uns kennt keiner Stigmata usw ist nicht mal bei hardcore Gamern bekannt…
    Um die Offler zu erreichen brauchen wir eine Medienwirksame Stimme.
    PS wenn dir die Stimmen der Parallelgesellschaft Internet wirklich wichtig ist, hasst du sicher auch die Petition mitgezeichnet und alle deine Freund auch dazu aufgefordert oder?
    Da liegt auch wieder ein Problem, nicht jeder will mitzeichnen da sein name dann offen im Web steht… und nicht jeder hat netz, dass er von dieser Petition wind bekommt…

    Wir brauchen ein Sprachrohr,dass im RL TV für uns Spricht oder wir müssen versuchen da einzudringen… zB eigene Spots/Newsmeldungen/Dokus/Expertenrunden machen und zb auf YouTube stellen und viele Klicks darauf ziehen…
    Dass es irgendwann aus dem Web ins RL schwappt…

    Happy Coding.

  28. @TRB
    Du musst denen keine Mail schreiben. Ein kleiner Blick auf die aktuellen News der Frontseite oder ein Blick in die Review/Preview Sektion und du wirst bemerken, dass ich für diese Seite selbst schreiben.
    Ich setz noch einen drauf: der den Artikel geschrieben hat, Pflanzer, wohnt ca. 10 Minuten von mir entfernt :D

  29. @The_Real_Black
    Viele wollen ihren Namen aus Angst nicht nennen, das war bei mir auch so, ich brauchte schon überwindung meinen Namen bei der Diskussion mit Frau Pfeiffer zu schreiben immerhin muß man um seinen Job, seinen Ruf, (Cyber)Mobbing etc. fürchten und wer weiß was noch kommt.

    Weitere Promis die spielen: Mark Wahlberg allerdings mag er nur Retrospiele und Konsolen mit den neuen könne er wenig anfangen so sagte er in einem Interview das er heute noch ab und zu mal an seinen MD zur Entspannung zockt, Sebastian Schweinsteiger und Lukas Podolski sind ebenfalls Gamer.

  30. *seufz* Ich könnt‘ mir vorstellen, dass dort nur irgendein Bürohengst eine der tollen Fernsehbeiträge gesehen hat, über die wir uns regelmäßig aufregen, und aufgrund dessen diese Entscheidung getroffen hat. Die gesamte Organisation muss nicht notgedrungen dieser Auffassung sein.

    Trotzdem bin ich froh, dass meine bevorzugte Spendenorga die „Ärzte ohne Grenzen“ sind. Vielleicht sollte man die mal anhauen.

  31. @Wyrd Sister,
    um ehrlich zu sein halte ich es für keine gute Idee jetzt „zwanghaft“ nach einer Spendenorganisation zu suchen um die dann geschlossen zu unterstützen. Das könnte auch den falschen Eindruck erwecken.

  32. @all:
    wir sollten uns mal was überlegen…
    @GreenNinja:
    habe ich schon bemerkt ;-)
    wir sollten auf diesen beiden seiten zusammenarbeiten, sonst kommt wieder nur Spam heraus
    zb bei der Petition hat es von 3-4 Versionen auch nur wieder die mieseste durch geschafft…
    Wir sollten mal eine Gruppe bilden…

    ok Gute Nacht mal
    mal sehen ob wir morgen nicht mal was anfangen können.
    GreenNinja und Doktor Trask ihr habt ja in der Petitionsausarbeitung schon bewiesen, dass ihr Ahnung von Sprachen und Formulierungen habt kann man da mal mal versuchen zu Schreiben?

    Happy Coding.

  33. Auszug Wikipedia:

    „Am 20. Februar 2008 gab das Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bekannt, dass es UNICEF Deutschland das DZI-Spendensiegel entzogen hat. Ausschlaggebend für die Aberkennung war, dass UNICEF Deutschland „bei den jährlichen Spenden-Siegel-Prüfungen seit 2005 wahrheitswidrig behauptet“ habe, keine Provisionen für die Vermittlung von Spenden zu bezahlen.“

  34. @The_Real_Black
    Danke aber ich war an der Ausarbeitung doch gar nicht beteiligt das Lob haben sich hier ReyAlp und GreenNinja verdient.

    @Diavid
    Er hatte sich geirrt ich war das der das mit dem SOS Kinderdorf gepostet hatte. Und habe mich da sogar selbst geirrt es war tatsächlich Unicef und nicht SOS daher ziehe ich das mit dem Unterschlagungsskandal zurück, aber wie man an Unicef sieht sind auch Hilfsorganisationen nicht immer sauber daher solten die auf uns nicht herrab sehen. (Tja auch ich kann mich mal irren, selten aber es komt vor bin ja auch nur ein Amoklä… ganz normaler Mensch 8oP )

  35. Ich weiß ja nicht wie das beim Vereinsrecht so aussieht, aber normal ist das doch ein Geschäftsschädigendes Verhalten, wenn sie Werbung ablehnen.

    Aber diese Meldung zeigt eigentlich nur wie tief das Misstrauen bzw. das fehlerhafte Wissen in unserer Gesellschaft verankert ist.

  36. @ReyAlp
    Sieht ganz so aus, schade das wir immer die Bösen sind noch nie hat ein Gamer irgendwem was getan die Amokläufer Robert S. Tim K. Sebastian B. waren nicht einmal richtige Gamer werden aber immer mit uns in Verbindung gebracht das sie Schützen waren interessiert keinen. Vielleicht ist die S.O.S. Kinderdorfaktion auch sowas wie die der Galaria kaufhof da hieß es ja auch seht her wir sind sauber, hier heißt es dann wohl bald in den Medien ebenfalls seht her wir sind sauber und lassen uns von diesen Leuten nicht kaufen und für Dreck einspannen. Sehr toll finde ich es nicht das wir als Prügelknaben für absolut alles und jeden herhalten dürfen viele Menschen haßen uns schon andere haben Angst und wieder andere wollen sich auf unsere Kosten einfach nur brreichern bzw. wichtig machen. Reicht es denn nicht das die meisten Gamer sich schämen Gamer zu sein, muß man jetzt irgendwann auch noch Angst haben weil man Gamer ist? Viel fehlt nämlich nicht mehr dann werden Gamer durch die Stadt gejagt man guckt uns ja jetzt schon angewiedert an so als hätten wir die Pest. Die S.O.S. Kinderdorfaktion ist für uns Gamer den Games und unser Hobby nur ein weiterer Schritt Richtung Ausgrenzung und Ächtung. Liebe Leute da draußen wir Gamer sind friedlich nett freundlich und höflich wir achten darauf niemanden zu schaden, wir Gamer sind Menschen und keine wilden Tiere wir sind auch kein Dreck oder Müll und schon gar nicht sind wir Vergewaltiger, Kinderschänder, Tierquäler, Mörder, Umweltsünder, Diebe, Sozialparasiten oder Amokläufer aber das habt ihr uns gamern schon an den kopf geworfen. Liebe Leute wenn ihr uns schon nicht mögt dann lasst uns Gamer wenigstens in Ruhe so wie wir euch in Ruhe lassen.

  37. @Rey Alp:
    Willst du uns jetzt völlig in den Irrsinn treiben???
    Zum glück Glaube ich nicht sonst würde ich jetzt vom Glauben abfallen…
    *ahhhhrrg!*

    happy gings bums… mir fehlen die Worte…

  38. Das alles ist so unglaublich grotesk.
    Man weiß nicht, wo mans noch suchen soll.
    Brett vorm Kopf Leute.
    Betet, dass bald was neues rauskommt, worauf die rumhacken können :-P

  39. @ Doktor Trask
    Kann deine Worte leider nur zu gut nachvollziehen. Wenn die Leute einen kennen und wissen, dass man Videospiele spielt, dann wird man schon misstrauisch beäugt. Spielt man aber zudem noch Spiele, wie CoD oder God of War, dann meiden einen die Leute richtig. Letztens wollte ich mir Killzone im Discounter kaufen. Die Leute haben mich angeguckt, als würde ich Kinder fressen. Da kann man sich als Gamer gar nicht mehr raus trauen. Gut, meistens bleibt es bei den Blicken. Doch manchmal wird auch geflüstert und dabei so verdächtig unverdächtig *zwinker,zwinker* zu einem rübergelinst. Einmal allerdings hat mich ein älterer Herr angesprochen. Der war aber schon etwas gereizt glaube ich, weiß auch nicht, was der hatte. Die Leute haben dann auch eher ihn als mich angeschaut, aber sein Kommentar war auch schon wirklich heavy. Nachdem er mich nämlich mit einem Spiel in der Hand gesehen hatte, sagte er: ,,Für Leute wie sie sollte man die Gaskammern wieder einführen. Ich war schockiert, die anderen Leute, die das mit anhören mussten auch. Also entweder hatte der einen miesen Tag, also so einen richtig miesen, oder der war aus der rechten Szene.

  40. Ach, das war klar. Wir wurden schon längst von den Medien zu dem gemacht was wir am allerwenigsten sind. Erinnert mich an die Onkelz, wurde dasselbe gemacht. Jemand Onkelz-Fan hier? Egal, Fakt ist das wir uns weiterhin wehren müssen und wie ich schon in einem anderen Beitrag geschrieben habe, auf gar keinen Fall locker lassen dürfen.

  41. *Meld*

    Natürlich dürfen wir nicht aufhören uns zu wehren, sonst kommen Kommentare wie „die wehren sich gar nicht mehr, dann scheinen die Sachen doch zu Stimmen“.

    Wer äufhört sich zu wehren der verliert

  42. „um ehrlich zu sein halte ich es für keine gute Idee jetzt “zwanghaft” nach einer Spendenorganisation zu suchen um die dann geschlossen zu unterstützen. Das könnte auch den falschen Eindruck erwecken.“

    @GreenNinja: Von zwanghaft kann keine Rede sein. Ich meinte nur, falls immer noch Interesse besteht an der im Artikel erwähnten Werbeschaltung. Die Ärzte haben auch mehrfach Preise für Transparenz gewonnen, wär also sicher nicht die schlechteste Orga, die man finden kann für den Zweck.

  43. Massen an Kommentare, habe jetzt nicht alle durch gelesen. In einen Kommentar war doch der Vorschlag sowas wie einen eigenen „Werbespot“ zu machen. Wenn so zirka 10.000 Gamer jeweils nur 1€ spenden haben wird 10.000€ Kapital das wir dann zum Umsetzen der Idee(Spot drehen/erarbeiten und dann bei RTL oder so zumindest kurzzeitig einbringen können)

    Zurück zur News: Eine Unverschämtheit. Auch wenn es nur ein Werbebanner ist, es ist doch irgendwie Arrogant Hilfe abzulehnen? Heißt es nicht immer wieder das alle Menschen gleich sind? Man bekommt bei sowas den Eindruck, man wäre der neue Schand des 21. Jahrhunderts!
    Ich fühle mich langsam der Gemeinschaft ausgegrenzt weil ich mein Hobby, und somit ein Teil meiner Persönlichkeit, öffentlich gehetzt werden.

  44. @hecter specter:
    Und genau diese gibt es auch im Netz…
    und unter unseren Genger… also erlich Nazi Vergleiche spielen sich doch gerade da wieder mal auf oder?
    Ich habe es gesagt und werde es weitersagen
    Wir sind Geächtet man hasst uns und wenn der Polizeistaat uns ZwangsSpielesuchtBehandeln will gibt es jetzt schon genügend die da wegsehen würden!

    ps man sollte so eine Person sofort Anzeigen! Das ist Aufruf zu Mord!

    Happy Coding…

  45. @hecter specter
    Der muß nicht aus der Rechten Szene sein und der muß auch keinen schlechten Tag gehabt haben sowas sagen nämlich auch jüngere Leute, ich sagte ja was es alles an Sätzen und Worte gibt die man uns am Kopf ist schon heftig.
    — — — —
    Eines noch wenn die Medien, die Wissenschaft und die Politik in diesen und anderen Bereichen so weiter machen wie bisher wird sich der Generationstreit in einen Generationenkrieg mit Gewalt, Haß und Sachzerstörung auf beiden Seiten ausweiten die ersten Taten gab es auf Spielekritikerseite bereits.

  46. El Konsolero
    Natürlich dürfen wir nicht aufhören uns zu wehren, sonst kommen Kommentare wie “die wehren sich gar nicht mehr, dann scheinen die Sachen doch zu Stimmen”.

    Tja und der Satz wird lauten wenn wir uns wehren *seht ihr die sind Gewalttätig* egal wie wir was machen oder nicht machen man wird es uns vorwerfen.

  47. @ Doktor Trask

    Wer sagte den bitte etwas von Gewalt. Wehren kann man sich auch mit Worten, sachliche Argumente sind manchmal besser als eine Tracht Prügel. Natürlich werden die Argumente nicht bei allen wirken, aber es ist immernoch besser als gar nix zu tun.

    Wegen der Gewalttätigkeit kann man auch auf die Demos verweißen. Beide Demos in KA liefen absolut friedlich ab. Die Polizei ist am Samstag sogar vorzeitig abgezogen, weil sie wussten während den Reden wird nichts mehr passieren. Darauf kann man auch verweisen.

  48. @El Konsolero
    Die Demos von Samstag werden uns schon als Gewaltmärsche angedichtet kein Scherz, war eben im MM und habe dort ein Gespräch ziwschen zwei jüngeren Paaren mit ihren Kindern belauscht und da sagte eine Paar, *Jetzt ziehen diese Gewaltaffen schon randalierend durch Köln einfach furchtbar sowas muß doch verboten werden,* das zweite Paar ja genau ich kann das auch nicht begreifen das man denen erlaubt für ihre Gewaltscheiße auf die Straße zu gehen. Wollte mich zuerst da einklinken aber die Blicke reichten schon hatte den fehler gemchzt Killerspiele in den Händen zu halten, hatte da einfach keine Lust es doch zu versuchen mit denen zu reden.

    Das wir Spieler keine Gewalt einsetzen weiß du doch selbst oder aber unsere Gegner die drohen uns mit Gewalt, das ist kein Scherz das ist wirklich so, ich kenne doch genug Menschen die davon berichtet haben, ich habe es selbst schon erlebt und ich kenne viele Seiten wo Leute von Gewaltandrohung, Aufruf zur Gewalt etc. berichten und diese Sachen kommen von den Spielegegner nicht von Spielern, Spieler sind friedlich auch wenn die Medien anders behaupten.

  49. Ich habe mich mal aus Spaß durch die angeführten Spenden von Unternehmen geklickt. Mir war es da leider nicht vergönnt eine „menschenverachtende“ Firma zu finden. Das „härteste“ ist schon Siemens, die ja bis 2016 die nicht-militärische Kommunikation der Bundeswehr betreiben.

  50. Ich kaufe meine Spiele fast ausschließlich im örtlichen GameStop. Falls mich irgendwann jemand deswegen dumm anmachen würde….ich denke meine Antwort würde dann von den Örtlichkeiten abhängen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Besetzung im örtlichen Saturn eher ungehalten reagieren würde wenn ich da „ne Szene“ mach.

    Aber manchmal WÜNSCH ich mir fast, dass mir mal so ne Person begegnen würde. Ich hab da einiges was ich gerne loswerden möchte.

  51. @GreenNinja

    Führen die eigentlich bei euch indizierte Spiele? Bei nem Wohnort von meinem Kumpel nicht, ich musste ihn dann erst mal mit Geheimtipps versorgen.

  52. @Doktor Trask
    Also ich muss schon sagen, Berichte wie dieser beunruhigen mich immer mehr. Hab mir schon überlegt mich von deutschen Social Networks und Partnerbörsen – bin wieder solo – zurückzuziehen deshalb… Will dort mit meiner Identität als Computerspieler nicht auch noch mal angegriffen werden, geb das jetzt aber auch immer so an damit ich nicht im nachhinein noch beschimpft werde deshalb.

  53. @ReyAlp
    Bei mir im Ort führen die auch keine und auch keine Importe die Begründung ist das die Geschäftsführung das nicht wolle. Würde mich doch interessieren ob der GreenNinja da ganz normal Indexware und Importe kaufen kann.

  54. *heul*
    wir haben sowas nicht in unsere nähe…

    Und index games schon zwei mal nicht…

    @“Beschimpfungen“:
    Das wäre ein Sammlung wert die man im Forum im Image Thread mal machen sollte…
    naja wir haben zum Schluss zumindest das Thema mal angerissen.

    Happy Coding.

  55. @GreenNinja
    Immerhin war Siemens mal ein Rüstungsunternehmen, genau wie Scheidt und Bachmann und andere Unternehmen und ja viele Unternehmen haben auch heute noch Dreck am Stecken aber das stört niemanden sind ja keine Killerspieler.

  56. Schon schlimm, was manche von euch erleben.
    Ich glaub wir müssen das mal mit versteckter Kamera filmen, und alles zusammen schneiden, und dann verbreiten, damit die anderen Gamer sehen, wie wir geächtet werden.
    Ich kanns ja selbst kaum glauben.

  57. @The_Real_Black
    Hast du Bari oder World of Video in deiner Nähe? Die liefern dir auch Importe und Indexspiele allerdings sind die sehr teuer und stehen oft nicht im Regal aber immerhin machen die das noch, und gebrauchte Flohmarktkillerspiele kannst du dort abschleifen lassen dann sehen die wieder wie neu aus und 3 Euro für die Reparatur geht.

  58. Schon abartig was man hier lesen muss, mir ist sowas Gott sei dank noch nicht passiert. Ich frage mich da ernsthaft wo das noch hinführen soll, immerhin tun wir nichts verbotenes. Ich frage mich auch wo die Toleranz bleibt die stets von Leuten gefordert wird.

  59. @GreenNinja
    Aber sicher. Geht doch nix über billige Rohstoffe. Und Altgeräte werden dann wieder zurückverschifft, wo sie von kleinen Kindern auseinandergenommen werden, die dabei vielfach giftige Dämpfe einatmen. Anschließend wird dann das toll recycelte Material wieder nach Europa verschifft, frei nach dem Motto: Wir schonen die Umwelt durch Recycling…
    .
    Zur News:
    Ich überlege noch, ob ich lachen oder weinen soll. Ich tendiere eher zu letzterem.
    Ich hoffe, dass bald mal eine Reportage kommt bei der Chrirugen darüber berichten, wie Actionspiele ihre Fingerfertigkeit verbessert. Titel vielleicht: „Virtuell erschossen, real wieder zusammengeflickt“

  60. Gibts etwa nicht soviele Gamestops in Deutschland? Auf der Homepage sind die Filialen grad nicht abrufbar, lese da bloß von Neueröffnungen in Dresden, Witten und Offenbach.
    Bei uns hier in Österreich machten zuletzt überall welche auf und verdrängten damit auch fast schon alteingessesene Läden. Allein in Graz gibts jetzt 2 – in der nächstgrößeren Stadt wo ich lebe auch einen.

  61. @Pyri
    Geht so sehr lange gibt es die ja auch noch nicht hier in Mönchengladbach gibt es zwei und beide auf der Hindenburgstraße aber die Auswahl bei denen ist nicht die allerbeste immerhin sind ältere Gebrauchte für die letzten Systeme (Gamecube und PS2 Xbox 1 gibtes nicht mehr) günstig, Gebrauchte für die neuen Konsolen sind aber fast so teuer wie die Neuware.

  62. Edit: Xbox 1 gibt es nicht mehr die anderen Spiele werden noch angeboten vor allen die der PS2 ließt sich wegen eines Schreibfehlers aber anders.

  63. Tja, die Propaganda über uns Gamer und über unser Hobby scheinen immer mehr Früchte zu tragen.
    Ich würde zumindest diese Dreistigkeit dieser Leute so weit verbreiten wie es nur geht.
    Und jeder Gamer der dort einmal gespendet hat sollte sein Geld zurückfordern, wer weiss wie viel von dem Spendengeld wirklich an die Opfer geht.

  64. @Doctor Who
    Ich hab mal eben so einen Thread im allgemeinen Teil des Forums vorsichtig aufgemacht.
    @Doctor Trask
    Das meiste was bei uns verkauft wird sind auch Titel aus der letzten Konsolengeneration. Darüber hinaus bekomme ich jedesmal dort auch weniger für meine alten Sachen. In einem anderen Laden kann ich mir auch noch ausrechnen wieviel meine Spiele ungefährt wert sind, bei Gamestop erscheint mir das alles sehr intransparent zu sein. Manchmal haben sie aber stark reduzierte Preise auf Neuware, der einzige wirkliche Pluspunkt für mich -neben der Nähe zum Ort wo ich wohne

  65. @Doktor Trask
    „@The_Real_Black: Hast du Bari oder World of Video in deiner Nähe?“
    nein nichts in der Art der einzige Video Laden hat nicht mal Index Filme geschweige denn Spiele im Angebot…

    „# Doctor Who Vielleicht eröffnet ja wirklich mal jemand einen Thread in dem solche ,,Attacken”
    gesammelt werden.“
    Dafür.

    Happy Coding.

  66. @The_Real_Black
    Dann bleibt dir nur das Internet? Ärgerlich aber selbst Leute die Gameshops in ihrer Nähe haben müßen wegen den ganzen Index, Nicht Veröffentlichungs und Zensurkrempel auf das Internet zurück greifen aber das ist wohl nur ein schwacher Trost für dich. Ich drücke dir die Daumen das zumindest mal eine vernünftige Videothek bei dir aufmacht.

  67. Wir (Firma) spendeten bisher jedes Jahr, die Betonung liegt auf „spendeten“, ich habe das dem Verein per email auch mitgeteilt, mal abwarten ob was zurückkommt? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.