Motiv: Killerspiel?

(kaliban)

Die Kripo rätselt über eine bundesweite Anschlagserie an Autobahnen. In einem Jahr wurden 160 Lastwagen von Schüssen getroffen. Spielen die Täter ein in die Realität übertragenes Ballerspiel? […] Für ein anderes Motiv gibt es keine Hinweise. Die Fabrikate der beschossenen Autos sind so unterschiedlich wie ihre Bestimmungsorte.”

(Süddeutsche)

34 Gedanken zu “Motiv: Killerspiel?

  1. es wurden über 160 lastwagen von schüssen getroffen das hört sich für mich nich mehr nach einem der killerspiele spielt sondern einem serientäter

  2. Natürlich, klingt sehr plausibel. Ich hatte gedacht, dass es von einer alten Frau verhexte Ziegen gewesen sind, aber Ki11erspiele sind natürlich viel plausibler…

    Das ist doch ein Scherz oder?!

  3. Man kann den Artikel auch so verstehen, dass der Autor damit ausdrücken möchte der Täter schießt auf die Laster nur zum Spaß, so wie manch anderer ein Ballerspiel zockt. Nur ziemlich kacke ausgedrückt vom Autor

  4. “Für ein anderes Motiv gibt es keine Hinweise.” es gibt noch nicht mal beweise das killerspiele da irgendetwas mit zutun haben. zudem ja bundesweit und ich glaub nich das es ein jugendlicher ist/war

  5. Doch, doch da gabs ma ein Ballerspiel, das hieß, Call of LKW, da war es Ziel so viele LKW’s von der Autobahn zu schießen wie möglich.
    ….
    NOT.

    Mal ganz ehrlich, denken diese Leute auch nur für eine Millisekunde nach bevor sie ihr Maul aufmachen???
    Das is doch langsam nich mehr schön.

  6. “Für ein anderes Motiv gibt es keine Hinweise”

    WOW!

    Einfach – WOW!

    Wir sind gerade Zeugen geworden, wie sich hier eine absolut bahnbrechende, neuartige Form der Rechtssprechung entwickelt hat. Ich frage mich, wann diese Logik in das deutsche Justizsystem Einzug hält.
    Denkt nur mal daran, wie viel einfacher und unbürokratischer in unserem Staat alles wäre, wenn man fortan einfach JEDES Verbrechen “Killerspielen” zuschriebe, mit der Begründung, es gäbe ‘keine anderen Hinweise’.

    “Berlin – 01. März 2015: Als Motiv für den Mord an Frau B. durch Herrn K. wurden im gestrigen Gerichtsverfahren Killerspiele eindeutig bestätigt. Für ein anderes Motiv liegen keine Hinweise vor, somit muss davon ausgegangen werden, dass auch dieser Vorfall, wie schon so viele tausende vor ihm, brutalen Killerspielen zuzuschreiben ist. Die Polizei zeigte sich einerseits erfreut, mittlerweile eine Verbrechens-Aufklärungs-Rate von 100% vorweisen zu können, der offensichtlich steigende Konsum dieser illegalen Droge und die Zahl der durch sie verursachten Todesfälle nehmen allerdings in proportionalem Maße zu.”

  7. @DerMarc42: sind wir doch bereits. und an AIDS sind wir auch schon schuld, an der überbevölkerung ebenfalls. und das am 11. september, das waren doch auch wir ;)

  8. Das ist ein LKW-Haßer (Gibt auch PKW,Motorrad/Mofa/Fahrrad-Haßer etc.) ist doch klar sowas gab es schon in den 50iger und 60iger Jahren und da gab es keine Spiele.
    Und was ist mit Tierhaßern die meine Hunde mit Giftködern bedrohen oder meinen Kater das Genick brachen sind das auch *Killerspieler*
    Was ist mit Kinder-Menschenhaßer allgemein sind das auch *Killerspieler*?
    Also es wird von Tag zu Tag absurder… Da wundert mich der Vorfall den ich bei Bari diese Woche hatte nicht mehr (Habe ja im Ärgerthread drüber berichtet).

  9. @Asterion / Boomboy
    Der MS Flightsim. wurde damals tatsächlich abgeändert, so dass entsprechende Szenarien nicht möglich sein sollten. Komisch nur, das der nicht verboten wurde, immerhin konnte man die Änderungen sicherlich rückgängig machen. Dann konnte man mit dem Spiel wieder Anschläge per Flugzeug trainieren, wie man bei GTA dank “Hot Coffee” trainieren konnte, Frauen zu Vergewaltigen. ;)
    .
    Schätze es wird so lange solche Meldungen geben, wie es noch Redakteure und hohe Tiere bei den Zeitungen gibt, die von Spielen keine Ahnung haben. Der Nachwuchs sollte zumindest in der Theorie mit Spielen aufgewachsen und dadurch toleranter sein. Auch wenn das im das “sollte” im Zweifelsfall sicherlich theoretischer Natur bleibt…

  10. Naja so absurd wie diese Meldung ist könnte man schon fast hoffen das sie uns nützt. Vielleicht merken manche Leute so langsam das das nichts anderes als eine Hetzjagd ist.

  11. Pingback: Tweets die Stigma Videospiele » Blog Archive » Motiv: Killerspiel? erwähnt -- Topsy.com

  12. also ich find den artikel albern und sehe es auch garnicht ein warum ich mich zu einem solchen erguss deutscher ermittlungsarbeit äußern soll. hiermit darf sich galileo mystery rumärgern

  13. Klar, und wenn in Berlin Autos angezündet werden denkt man auch an Killerspieler…
    Schließlich gibt es ja Killerspiele, bei denen es nur darum geht die Gegner von der Fahrbahn zu drängen und in brennende Wracks zu verwandelen…

  14. Ich hab da ne Idee:
    Vielleicht sind die Fahrer ja durch ne Ortschaft gefahren, um Maut zu sparen und ein Anwohner hat auf sie geschossen? Könnte ja sein, oder?
    .
    Gruß
    DerMarc42

  15. Ich finde die Zunahme an immer absurderen Angriffe auf Spiele und deren Nutzer ja zunehmend Besorgniserregend aber gleichzeitig bin ich neugierig was passiert wenn Spiele verboten wurden und die Gewalt trotzdem nicht gesenkt werden konnte, frage mich auf was dann der politisch-mediale-wissenschafts-komplex dann los geht und ich frage mich auch wie weit man den Bogen noch spannen kann bis es den Betroffenen also uns und den Firmen, Verlagen etc. zu viel wird und sie zurückschlagen, wären wir und die Firmen nicht so unsagbar feige hätten wir diese ganze Schei**e nicht.

  16. @doktor trask
    Wie stellst du dir denn einen Gegenschlag vor? Schließlich wollen wir uns nicht auf deren Stufe runter begeben, bei einem Gegenschlag. Wir können nur eins machen und Flagge zeigen, das wir Gamer sind, aber dazu müssten dann alle Gamer mitmachen. Wobei ich was das Flagge zeigen angeht, gerade auf ne lustige Idee gekommen bin. :D

    MfG Cooper

  17. Ich hoffe mal, dass ab morgen nach der Wahl die ganze Debatte wieder vom Tisch ist. Am besten währs natürlich wenn die C´ler entmachtet werden würden, dann müssen die C´Blätter auch nicht mehr über die bösen Spiele/Spieler schreiben. Ich sehe das alles als Wahlkampf … an wen denken wohl die Leute wenn sie sowas lesen – wohl auf keinen Fall an die Linke oder die Piraten. Die C-Parteien versuchen damit immer wieder Aufmersamkeit zu bekommen.
    Genau so gut könnte man Alarm für Cobra 1 die Schuld geben … oder irgendwelchen Filmen, Dokus, Krimis in denen auch auf Lastwagen geschossen wird.

  18. @Cooper:
    Es geht ja nicht nur um uns Zocker alleine wenns so weiter geht werden viele
    andere Gruppen auch gegen die Medienkontrolle der Parteien mobil machen und
    den Artikel 20 des Grundgesetz Absatz 4 aktiv ausleben…

    Was denkt ihr, wenn die Killerspiele alle Spiele weg sind welche Gruppen
    fürchten sich dann vor dem Vebot? Die Waffennarren? Die fleischgewordenen
    Animefiguren? Die Goths? Oder Emos? Alle mit freien Willen…

    Sobald es weiter geht mit Zensur, Überwachung und Verboten oder staatlichen
    Eingriffen in die Freizeit werden viele Montags auf die Straßen gehen…
    Frage ist ob es nochmal fiedlich geht oder man doch eher härtere Auslegung
    des Art.20 GG braucht… Mal sehen was noch auf uns zukommt… Haltet die
    Augen offen und seht den Staat auf die Finger…

    Happy Demokratie.

  19. @D-Jay: “Genau so gut könnte man Alarm für Cobra 1 die Schuld geben ”
    Tya könnte man aber komischerweise macht es keiner…
    Und ich denke nicht, dass dies alles Wahlkampf ist, denn viel
    wurde in den Koalitionsvertrag geschrieben mal sehen ob die C’ler
    in der Zeit der “Wirtschaftskriese” diesen Punkt noch hervorkramen…

    Happy Ändern!

  20. @The_Real_Back
    Was ist Emo? Ich habe den Begriff oft gehört kann aber immer noch nichts mit anfangen.

    Es geht ja nicht nur um uns Zocker alleine…
    Stimmt, wenn ich daran denke wie so langsam gegen die immer weiter um sich greifende Anime/Mangawelle (Die ich positiv sehe bin ja selbst ein *Nerd*) durch den politisch-medialen-wissenschafts-komplex vorgegangen wird kann ich mir gut vorstellen das sich die Anzahl derer die sich angewiedert von den Medien und der Politik sowie der Wissenschaft abwenden noch stark vergrößern wird.

  21. “Für ein anderes Motiv gibt es keine Hinweise.”
    Heißt das, wenn ich zu blöde bin, die Ursache zu finden, dann stimmt das, was mir als einziges einfällt?
    Wie bescheuert muß man denn sein, um bei denen einen Job zu bekommen? Die können sich doch nicht einfach irgendwas ausdenken, was gerade im Trend liegt und dann sagen, sie haben die Verdächtigen gefunden – es sind Computerspieler.

    Schon sind wir bei Vorurteilen.

  22. @The_Real_Black
    Klar gibt es noch andere Gruppen, auf die eigedroschen wird, ich kenne das nur zu gut. Als Biker gilt man ja schließlich, entweder als Krimineller oder Raser (je nachdem was man fährt), und Umweltverschmutzer, sowie Lärmfabrikant ist man ohnehin. Selbst als Modellbauer wird man im übrigen nicht verschont. Vieleicht sollten sich mal die Dachverbände, sämtlicher Interressengruppen treffen, um zu beraten, aber dies wird nicht geschehen, da sie dazu ja mal über den Tellerrand kucken müßten. Schließlich klappt das ja nichtmal innerhalb der einzelnen Untergruppierungen, der Interressengruppen.

    MfG Cooper

  23. @ doktor trask
    Ein Emo ist ein Vertreter der Fraktion ,,Ich trag schwarz bis es was dunkleres gibt´´:)
    Hehe, nein nur ein Scherz. Ein Emo lebt sein Leben nach seinen Gefühlen, daher Emo von Emotion, oder emotional. Er oder Sie richtet sein/ihr Leben nach Gefühlen aus die sie/ihn hauptsächlich beschäftigen und bringt diese Gefühle auch für seine Außenwelt zum Ausdruck, z.B. durch die Musik die er/sie hört oder durch seine/ihre Kleidung. Die meisten Emos empfinden ein Gefühl der Unsicherheit oder einer sentimentalen Traurigkeit, weshalb viele schwarz tragen. Da sich die meisten Emos hauptsächlich mit diesen Gefühlen beschäftigen, drang bei der Bevölkerung das Klischee durch, dass alle Emos deprimiert und selbstmordgefährdet seien. So gibt es Sprüche wie: ,,Wie bekommt man einen Emo vom Baum? – Strick durchschneiden!´´ oder ,,Wie begrüßen sich zwei Emos? – Mit offenen Armen!´´ Aber es gibt auch Emos, die ,,positive´´ Gefühle zum Ausdruck bringen, die sich auch entsprechend kleiden, diese nennt man ,,Weiße Emos´´.

  24. @Cooper
    Stimmt die Modellbauer werden oft belächelt noch schlimmer wird es wenn man Modellbau mit Table-Topgames ala Warhammer kreuzt (Werde demnächst wieder mit anfangen, ist nur schweineteuer das ganze).

    Wenn man sich mal so umguckt/hört lebt eigentlich dank der Medien/Politik/Wissenschaft so ziemlich jeder Bürger in einer oder mehreren Randgruppen (Ich gehöre gleich in mehrere Randgruppen, ich bin Killerspieler, mag Table-Togames und Modellbau, höre düstere Musik, mag die Farbe Schwarz *Schwarz ist eigentlich keine Frabe sondern die Abwesenheit dessen*, finde Cosplay interessant und gucke und sammle Animes/Mangas), eigentlich total bekloppt aber leider trauige Wahrheit, frage mich ob es in anderen Ländern auch so verrückt zugeht wie in Deutschland.

  25. @doktor trask
    Das belächelt werden stört mich, als RC-Modellbauer, eher wenig. Denn wenn man nen Auto in 1/18, auf einmal mit über 50km/h, die Straße runterfliegen lässt, klappen die Kiefer nach unten und es ist ruhe. Was mich stört sind die Angriffe, von Umweltfanatikern, die der Meinung sind, man würde überall die Spritkanister liegen lassen. Besonders nett ist sowas, wenn man nen reiner Elo Fahrer ist und einen die Leute dann noch als Lügner bezeichnen.

    Eigentlich schade das es so viele Fussballfans gibt, wären es weniger, gäben die auch ne tolle Randgruppe mit vielen Vorurteilen ab.

    MfG Cooper

  26. “Die Kripo rätselt über eine bundesweite Anschlagserie an Autobahnen. In einem Jahr wurden 160 Lastwagen von Schüssen getroffen. Spielen die Täter ein in die Realität übertragenes Ballerspiel? […] Für ein anderes Motiv gibt es keine Hinweise.” … … woot?, wenn man kein motiv hat wird sich eben eins gebastelt oder wie? is des ein witz?. 1 april was doch schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.