Update (2): SEGA sperrt Deutsche (ein bisschen) aus

(krawall) Es wird oft betont, dass die (drohende) Indizierung ja keine Einschränkung für Erwachsene darstelle. Es sei ja nach wie vor legal, wenn auch unter bestimmten Voraussetzungen, indizierte Spiele an Volljährige zu verkaufen. Bei „Alien vs. Predator“ ist die Nutzung dagegen faktisch ausgeschlossen. Es setzt zwingend eine Online-Aktivierung per Steam voraus, die über deutsche Internetanschlüsse verweigert wird. Diese Sperre ist weder neu noch willkürlich. Schon bereits die Macher von „Saints Row 2“ fürchteten, dass sie für die Freischaltung der Spiele belangt werden könnten, wenn sie durch einen Minderjährigen erfolgt:

„Aufgrund der geltenden Jugendschutzbestimmungen darf in Deutschland nur die von der USK geprüfte deutsche Version von Saints Row 2 (dt.) angeboten und verkauft werden. Daher lässt sich über Steam in Deutschland nur die USK-Version aktivieren. Die internationale PEGI-Version kann über einen deutschen Steam-Account NICHT aktiviert werden. Die US-amerikanische Importversion des Spiels lässt sich bei Steam ausschließlich in den USA, Kanada und Mexiko aktivieren.“

Diese Befürchtung ist eigentlich unbegründet, da die Freischaltung per Steam ja weder Angebot oder Verkauf sondern nur eine dem Erwerb nachgelagerte zusätzliche Hürde darstellt. Nichtsdestotrotz ist es zum Teil doch nachvollziehbar, dass man als Publisher nicht unnötige Risiken eingeht, in dem man rechtliche Grauzonen vermeidet.

Die Stellungnahme von SEGA zu „Alien vs. Predator“:

„Da dieses Spiel nicht in Deutschland erscheinen wird, wird es nicht möglich sein Sie (Anm. d. Verfassers: die Importversion) mit einem Deutschen Steam Account spielen zu können. Mehr können wir bezüglich diesem Anliegen auch nicht sagen. Bitte entschuldigen Sie die Problematik.“

Diese Beschränkung gilt übrigens nur für die PC-Version. Da bei Xbox 360 und Playstation 3 kein mit Steam vergleichbarer „Service“ existiert, ist hier eine derartige Aussperrung deutscher Kunden nicht möglich. Diese ist auch schon bei der (PC-) Demoversion von „Alien vs. Predator“ erfolgt. Nach dem neusten Patch ist es nach einer Meldung von krawall nicht mehr möglich diese mit einer deutschen IP zu spielen – was bei den Gamern natürlich keine Begeisterungsstürme hervorruft. Es kursieren zwar Gerüchte über eine Umgehungsmöglichkeit, deren Erfolg aber zweifelhaft ist. Vorbestellungen sollten man zur Sicherheit also stornieren.

Update

(GameStar) Abweichend von der Auskunft des Supports gibt das Produktmanagement von SEGA an, dass es keinerlei Probleme bei der Aktivierung von importierten Spielen gäbe.

Update 2

(GameStar) Man hat nun eine offizielle Stellungnahme von SEGA erhalten:

„Aliens vs Predator wird von SEGA in Deutschland nicht veröffentlicht. Direkt über Steam können in Deutschland die Demo und das Produkt ebenfalls nicht bezogen werden. Die Steam-Aktivierung einer regulären Verkaufsversion (Boxed Copy) wird in Deutschland jedoch uneingeschränkt möglich sein.“

87 Gedanken zu “Update (2): SEGA sperrt Deutsche (ein bisschen) aus

  1. Muss man jetzt alles per Proxy Server erledigen? Kennt einer einen Server in den USA (kostenlos bevorzugt)?
    Kleiner Scherz ich vermeide Steam Spiele sowieso!

    So ein Mist aber wieder für uns Gamer da kommt man sich immer mehr wie ein Verbrecher vor!

    Happy Proxy

  2. Ich boykottiere Steam seit HL2 auch. Bewirken wird das leider wohl nichts. Zumindest hat es mich vom Kauf des verbuggten Empire bewahrt, dessen Koopmodus ja entgegen der Ankündigung – wie damals auch bei Anno 1502 – nicht nachgeliefert wurde.

  3. Tjo … eine Zensur findet nicht statt, wie es unsere Politikhändler immer betonen.
    Im Gegenteil: es wird nur so lange Meinung gemacht und gehetzt, bis sich die Leute freiwillig zurückziehen. Ist ja keine Zensur, sondern nur Einschüchterung und Verunsicherung, ergänzt durch Lügen und Falschdarstellungen. Also alles im legalen Rahmen.
    Bananenrepublik Deutschland.

  4. @Rey Alp: HL2 hatte sich fast gelohnt zumindest ohne Online Aktivierung… ich hatte die Wahl zwischen HL2 oder Vampire – Bloodlines… hätte ich mich damals nur anders entschieden und Bloodlines fürher entdeckt ^^

    @Phaidros;
    Ja Zensur findet nicht statt aber Marktzerstörung für unerwünschte Artikel…

    Happy Zensur…

  5. Langsam! Angefragten Retail-Händlern wie gamesonly wurde von Sega hingegen bestätigt, dass die Import-Versionen spielbar seien! Weil bei denen der CD-Key und nicht die IP ausschlaggebend ist. Offizielle Statments gibt es noch keine. Obwohl mich die Informations-Politik ebenfalls stört – warum das (immer noch?) indizierte Aliens vs. Predator via Steam zu haben ist, wird da ebenfalls schleierhaft. Man sollte eigentlich meinen, die haben ein paar Anwälte, die sich damit auskennen…

  6. Aktuell sieht es wohl so aus, das die Demo blockiert wurde, da die jeder runterladen konnte. Da man in der Regel bei Spieleimporten das Alter angeben muß, sieht es da ein wenig anders aus. Die Blockade von deutschen Accounts bezieht sich aller Wahrscheinlichkeit nur auf die digitale Version. Wer es normal kauft, soll es scheinbar auch spielen können.
    Aber wie gesagt, da sind momentan einfach zuviele Meinungen im Web unterwegs, da hilft nur abwarten.

  7. „Weil bei denen der CD-Key und nicht die IP ausschlaggebend ist.“
    Bei Saints Row 2 konnte man keine Importe aktivieren. Also wirds hier wohl kaum anders sein.

    Immerhin gibt SEGA damit praktisch einen Freibrief sich dieses Spiel illegal zu saugen. Da sie es ja komplett verhindern wollen das man dieses Spiel auf PC in Deutschland spielen kann werden die wohl kaum illegale Downloads aus Deutschland verfolgen.
    Soll mir recht sein. 50€ gespart.

  8. Keine Ahnung, wer SR2 rausbringt, aber in letzter Konsequenz dürfte ich dann auch meine indizierten Import-Versionen von MW2 oder L4D nicht mehr spielen können.
    Ich hab‘ mein Exemplar bei „World of Video“ zum Abholen bestellt. Auf Nachfrage meinte er, dass es spielbar sein sollte, sonst würde es der Großhändler gar nicht erst anbieten/verschicken. Am Ende isses für mich daher auch nicht dramatisch, wenn es wirklich nicht aktivierbar sein sollte, dann geht’s halt wieder zurück und soll sich der Großhändler damit rumschlagen. Wäre zwar ein Armutszeugnis für Sega, aber andere Mütter haben auch schöne Töchter…;)…

  9. @Samson

    SR2 is von THQ. Dein Vergleich mit MW2 und L4D hinkt, da beide Spiele in D erschienen sind. Naja als Konsolero interessieren mich PC-Spiele eher weniger und AvP wollte ich mir eh nich zulegen

  10. Ich sage es ja, Steam ist die PEST. Schon Spiel Nummer 2 welches man von Deutschland aus nicht freischalten kann. Naja kauft man eben die Konsolenfassung, Konsolenspiele brauchen noch kein Steam und co.

  11. Edit:Oder man nutzt Cracks, so zwingt man den Kunden zu illegalen Handlungen, echt toll die Industrie sollte sich mal am Kopf fühlen ob sie nicht Fieber haben.

  12. Und schon ist es passiert:

    Och bitte… hier nicht auch diese Hysteriewelle:

    Ich meine, dass man einen Furz im Wind eines überforderten deutschen support-Heinis (der aus mehreren Gründen m.M.n. wohl kaum der geeignete Ansprechpartner sein dürfte), resp. einen einzelnen Beitrag eines unbekannten Nutzers auf notebookjournal.de (da hat ja das ganze seinen Anfang genommen) wohl schwerlich als Aufhänger für die Welle nutzen kann, die da losgetreten wurde.

    Mitnichten sollte man die E-Mail des suupport-Menschen da als offizielle Stellungnahme wwerten (wie es die news implizieren). Ich rechne da in den nächsten Tagen mit einer offiziellen Meldung und bis dahin wird nicht storniert; ist ja nicht so, dass ich das Kapital für was anderes frei machen müßte. Bislang ist es nicht mehr als ein wildes Gerücht… und als solches sollte man es auch behandeln.

    Der Titel muss sich nach der Demo ohnehin erst noch behaupten; an deren Stelle hätte ich die ja international gesperrt. ^^

    Man sollte die Sperrung der Demo da auch nicht überbewerten; denn da ist es schon zu erklären, dass die Demo aus Jugendschutzgründen gesperrt wurde – das wären aber Gründe, die für die Vollversion nicht mehr zutreffen.

    Bislang gab es nur einen einzigen Fall, bei dem sich die internationalen Versionen in der BRD nicht aktivieren ließen: Saints Row 2… da gab es aber auch eine zensierte dt. Version und der Verdacht liegt nahe, dass man damit deren Absätze ankurbeln wollte (mit Jugendschutz hatte das entgegen der offiziellen Begründung nichts zu tun – sollete ejdem einleuchten).

    Also bitte, bitte nicht direkt die Nichtaktivierungsmöglichkeit als gegeben ansehen und ins Hysterische abgleiten, wie es in anderen Foren bisher der Fall ist.

  13. Nun ja selbst wenn es hier nicht aktviert wrden kann, kann man es dank Crack sicherlich auch in D spielen und Vic die Firmen haben oft genug versehentlich Infos rausgehauen die zuerst als Falsch betitelt wurden aber sich am Ende als richtig erwießen. Ich gebe es auch zu das ich Cracks nutze um meine ORIGINAl SPIELE nutzen zu können, bei Gebrauchtspielen ist das wegen limitierter Aktivierungen öfter mal nötig und der Grund warum ich auf dem PC fast nur alte Games nutze.

  14. Wieso hinkt der MW2 und L4D-Vergleich? Auch wenn die ausländischen Versionen im nachhinein indiziert wurden, kann ich sie als Volljähriger immer noch erwerben und benutzen…

  15. 1.) Saints Row 2 liess sich ueber Proxies aktivieren und danach ganz normal spielen.
    2.) Es gibt diverse Stellungsnahmen, die sich tlw. widersprechen, der Grossteil scheint aber zu behaupten, dass sich die internationale Version wie gewohnt auf deutschen Accounts aktivieren laesst.
    3.) Das die Demo gesperrt wurde ist verstaendlich. Schliesslich liess sie sich von anfang an nur ueber den englischen Shop installieren, und Valve da sie schlicht und ergreifend nicht ohne Altersnachweis ueber Steam anbieten. (Bei der Retailversion gibt Valve diese Pflicht an die Retailer ab, wenn diese das nicht durchsetzen ist das nicht mehr Valves Schuld. Somit gibt es keinen Grund die Importversion in DE zu sperren)

  16. @roman
    Es gibt für so vieles keinen Grund und dennoch wird es gemacht. Onlineaktivierung an sich ist schon unnötig da man damit Raupkopien nicht verhindert sondern sogar noch fördert, die Hetze gegen Spieler ist unnötig und trotzdem wird es gemacht, Spiele verfrüht und damit Fehlerhaft auf dem Markt zu bringen ist unnötig und denoch wird es gemacht, Selbstzensur ist unnötig und dennoch wird es gemacht um jetzt mal nur Spiele bezogene Themen zu nennen.

  17. SR2 liess sich auch ohne Proxy spielen. Hab’s von einem Kumpel via Steam geschenkt bekommen. Man hat aber auf jeden Fall eine beschnittene Version, auch als Import. Ist aber soweit mir bekannt ist ein Einzelfall…

    Ich könnte mir diese vorauseilende Über-Zensur auch nicht erklären. Sega ist ist keine Mini-Klitsche, die noch nie mit Games und deren Vertrieb zu tun hatte. Auch dieses Unternehmnen wird über versierte Anwälte verfügen, die auch die Rechte kennen, denen selbst die Schulhof-Kindern bewusst sind. Zumal die Konkurrenten wie bei MW2 oder L4D mit Importen ohne Probleme fahren. Sollte da tatsächlich eine so fundamentale Unkenntniss oder Vorsicht herrschen, sollten im Management Konsequenzen gezogen werden. Dann darf man sich über gar nichts mehr wundern…

  18. Mag man mit der Empörung nicht abwarten, bis man sich konkret empören kann? Dieses wilde Rumspekulieren, dieses a priori Gemeckere ist… hysterisch.

  19. Stimmt, die Demo ist nicht mehr in meiner Steam Spieleliste gelistet.
    Auch manuelles starten der AvP.exe ist nicht möglich.
    Mal abgesehen davon das ich viel lieber ne SP demo von AvP gehabt hätte, ist das echt ne schwache Aktion von Sega.

  20. was habt ihr denn gegen Steam? ja, frisst recourcen wie Sau, aber ich habe erst vor zwei Wochen HL2 gekauft, und will es auf jeden Fall ganz durchspielen.
    Zum Thema.
    Die fehlende Möglichkeit, das Spiel auf dem PC zu aktivieren, ist das größte Problem.
    Dass ein Spiel wie AvP nicht durchkommt, war eigentlich klar.
    Gamer von Welt (und mit Geld) haben aber wohl auch eine Konsole rumstehen. Ich nicht. Aber ich wills sowieso nich spielen.
    Und ich bin nicht erwachsen.
    (kann man dann eigentlich trotzdem was importieren lassen? bei amazon.de bestellen geht)

  21. Das große Problem an Steam ist einfach, das es mit eines der aggresivsten DRM Systemen ist.
    Einmal ein Spiel unter Steam aktiviert ist es praktisch unmöglich es gebraucht wieder zu verkaufen.
    Dazu kommen halt auch noch relativ leicht durchzusetzende Zensurwerkzeuge. AvP wäre nicht das erste Spiel, welches von Steam in Deutschland geblockt wird.

  22. Amazon.de verschickt nicht freigegebene oder USK/FSK18 Titel nur im Post Ident Verfahren, d.h. mit Angabe der Personalausweisdaten. Der Paketbote überprüft Identität und Alter des Empfängers! (Übrigens entfällt das bei Amazon.co.uk :) )

  23. ich finde es von steam so oder so schon pervers, dass „deutsche“ kunden anhand ihrer ip bevormundet werden.
    wenn ich per steam ein spiel kaufe, muss ich entweder eine creditkartennummer oder eine kontonummer für das elv eingeben.
    beides kann ich nur besitzen, wenn ich so oder so schon 18 jahre alt bin.
    trotzdem wird dem deutschen nur cutbullshit angeboten oder gar verweigert.

  24. ein Konto kann auch ein 15-17 Jähriger besitzen, diese JugendKonten sind dann nicht Dispo fähig (man kann nicht ins Minus gehen) und einige andere Sachen, dazu müssen die Eltern einwilligen!

    Ich finde eine Onlineabfrage noch OK, aber was bei Steam und Co (Battle.net von Blizzard wird auch zu so etwas ausgebaut) abgeht ist einfach mies. Wieso kann ich als mündiger Erwachsener keine Spiele aus dem Ausland spielen WO ich es will.
    seltenes Beispiel, aber könnte ein Geschäftsmann der aus einem „pösen“ land kommt (wo solche Spiele erlaubt sind) hier mit einer deutschen IP das Spielen? wenn nein wäre das ja Zensur………?

  25. @Momoko:
    „Das große Problem an Steam ist einfach, das es mit eines der aggresivsten DRM Systemen ist.“
    Dafür spart man sich aber die Disc im Laufwerk, kriegt die Spiele ohne Versandkosten und -verzögerung, hat nicht irgendwelche max. Installgrenzen (nach meiner Erfahrung), kann die Sprache frei wählen, kriegt attraktive „Weekend Deals“, muss nicht manuell Patches suchen, kann einfach & legal Backups anfertigen, uvm. Zudem läuft Steam anders als SecurRom bei mir stabil und pfuscht bislang nicht in meinem System rum.
    .
    Ich sehe mich nicht als Steam-Fanboy, bin jedoch nicht bereit mir pauschal gute Games vorzuenthalten, nur weil Steam involviert ist.
    .
    Unabhängig davon lassen sich nach meiner Erfahrung für Zensuren schnell Lösungen googeln und die zahlreichen Spiele, die ich mir bei ausländischen Onlineshops gekauft habe, ließen sich auch alle anstandslos installieren und Uncut spielen.

  26. @Crusader
    – Als Steam sich auf meinen PC nicht korrekt upgedatet hatte, hatte ich für Monate keine Möglichkeit Steam Spiele zu spielen.
    – Als Empire Total War rauskam konnte man per torrent das Spiel schneller laden, als es die Käufer über Steam beziehen konnten.
    – Ich blick da nicht genau durch, aber offenbar werden manche Updates zwingend für ein Spiel installiert, auch wenn man die Funktion eigentlich deaktiviert hat.
    – Man kann „gekauft“ Spiele nicht an andere Accounts übertragen. Das ist schon bescheuert, wenn man seinem Bruder so nicht mehr Portals „ausleihen“ kann, da man den Key nicht übertragen kann und man bei Übergabe des Accaounts nicht die anderen Spiele spielen kann, die man darauf installiert hat.
    – Für kaum ein Spiel wäre es notwendig die CD einzulegen. Das ist auch nur der untaugliche Versuch eines Kopierschutzes. Ein Vergleich ist hier kaum zulässig. Abgesehen davon entfernen viele Hersteller die Notwendigkeit der CD-Abfrage per Patch (Gothic, Operation Flashpoint, …).
    – Hat es sich inzwischen soweit geändert, dass die Spiele bei Steam weitaus billiger als im Laden sind? Das entfallen der Versandkasten ist für sich genommen kein Argument. Wenn ich bei Saturn ein Spiel kaufe muss ich ja auch keine Versandkosten bezahlen. Da trage ich (Bus), genauso wie beim Download mit den Internetzugang, die anfallenden Kosten.
    – Und abgesehen davon sehe ich es nicht ein, dass ich mein Eigentum erst nutzen kann, wenn das von irgend einem Knilch online gegengecheckt wurde.
    – Und fürs LANs ist das Ding ja auch eine Krönung, wenn man nur eine funktionierende Version des Spieles auf allen Rechnern isntallieren will und nicht die aktuellste. Wir greifen da mittlerweile zu Mitteln, die ohne Steam auskommen.

  27. Zum Update:
    Hätte mich auch gewundert wenn Sega deutsche User aussperren würde. Das würde nicht zu deren Strategie passen. Sega hat nämlich bis heute noch kein einziges Spiel für den deutschen Markt zensiert! Selbst zu Mega Drive bzw. Saturn Zeiten kam alles uncut bzw. gar nicht auf den Markt.

  28. Ich muss sagen, dass Sega uns damit eher einen gefallen tut. Sega ist schon zu lange im Geschäft und weiß, dass Zensur ein Spiel kaputtmachen kann. Wenn sich jemand ein Spiel illegal loaded, kann er dennoch in den meisten fällen nicht im Multiplayer spielen. Ist das Spiel gut, kauft man sich das Spiel trotzdem ^^. Sei es um Respekt für diese Arbeit zu erweisen, oder um MP spielen zu können. So zensieren diese das Spiel garnicht erst…. und man kann dennoch in den Genuß kommen. …naja..whatever. Man kann die Pegi-Version natürlich auch nutzen und auf deutschen Acc´s installieren…. ohne Probleme. Da ist ist Steam ausm Schneider ^^/wir auch.

  29. @*update*:
    Was soll die „Marketingabteilung“ denn sonst sagen damit nicht alle das Spiel gleich boykottieren?
    .
    @Rey: Genau das Thema Lan Party kann man mit Steamspielen vergessen ^^
    PS Risen hat aktuell auch nur als Sicherheit, dass die DVD im Laufwerk liegt.

    Happy Coding

  30. @rey,
    „- Als Steam sich auf meinen PC nicht korrekt upgedatet hatte, hatte ich für Monate keine Möglichkeit Steam Spiele zu spielen.“
    neuinstallation versucht?
    ich hatte das auch öfters, hab dann steam einfach deinstalliert, die abgelegten daten und ordner von steam manuell gelöscht und wieder neu installiert und schon gings wieder.
    „- Als Empire Total War rauskam konnte man per torrent das Spiel schneller laden, als es die Käufer über Steam beziehen konnten.“
    wenn du es dir gekauft hast als es gerade raus war wundert es mich nicht!
    es ist total normal, dass die meisten kunden die spiele kaufen, wenn sie grad released wurden.
    und bei all den millionen kunden welt weit wundert es mich dann auch nicht, wenn die server nicht mehr mitkommen.
    „- Ich blick da nicht genau durch, aber offenbar werden manche Updates zwingend für ein Spiel installiert, auch wenn man die Funktion eigentlich deaktiviert hat.“
    Stimmt! Kenne ich von FEAR-2!
    „- Hat es sich inzwischen soweit geändert, dass die Spiele bei Steam weitaus billiger als im Laden sind? Das entfallen der Versandkasten ist für sich genommen kein Argument. Wenn ich bei Saturn ein Spiel kaufe muss ich ja auch keine Versandkosten bezahlen. Da trage ich (Bus), genauso wie beim Download mit den Internetzugang, die anfallenden Kosten.“
    Das habe ich bei MW2 auch irgendwie geahnt!
    Im Laden knapp 60,-€, bei Okaysoft knapp 55,- +EG imd Versandkosten

  31. @Crusader
    Dafür spart man sich aber die Disc im Laufwerk, kriegt die Spiele ohne Versandkosten und -verzögerung, hat nicht irgendwelche max. Installgrenzen (nach meiner Erfahrung), kann die Sprache frei wählen, kriegt attraktive “Weekend Deals”, muss nicht manuell Patches suchen, kann einfach & legal Backups anfertigen, uvm.

    Und all das gab es auch schon lange vor Steam und war schon „fast“ Standart.

  32. Edit:
    Ich bleibe dabei, Steam ist Dreck und die Kunden lassen sich verarschen und merken es nicht (Kennt man ja beim Killerspielethema, da lassen sich Außenstehende auch von Politik und Medien verarschen und mrken es nicht). Steam hat mehr Nachteile als Vorteile. Ich will auch nicht in Abhängigkeit von Firmen fallen nur um MEIN Eigentum nutzen zu können. Wie hieß es mal so schön von einem Steam-PR-Fritzen: „Ihr bezahlt für die Nutzungsrechte aber ihr kauft nicht das Spiel und diese (Die Nutzungsrechte) können wir auch wieder entziehen“.

  33. “Ihr bezahlt für die Nutzungsrechte aber ihr kauft nicht das Spiel und diese (Die Nutzungsrechte) können wir auch wieder entziehen”.
    -was wohl für CHEATER gemeint war und da finde ich es vollkommen richtig!

  34. @Booomboy
    Nichts da Cheater, damit war die allgemeine Kundschaft gemeint, das war noch ganz am Anfang von Steam, gab auch einen rießen Aufschrei bei den Gamesmagazinen und Spielern (besonders in den Foren), aber Menschen sind vergesslich oder halt Meister im Verdrängen von unangenehmen Erinnerungen.

  35. Edit: Auch Cheater haben ihre Ware bezahlt, der Entzug der Nutzungsrechte für das eigene Eigentum ist unzulässig. Cheater sind zwar lästig aber der Einfluß der Firmen hat auch Rechtlich seine Grenzen und die werden des öfteren überschritten, nicht umsonst laufen gegen Firmen in den USA Gerichtsverfhren, bis es zu Urteilen kommt wird es aber ncoh lange dauern, man kennt die Geschwindigkeit der Gerichte ja.

  36. @Booomboy

    Neuinstallation habe ich nicht gemacht, da die ja auch nicht ausreichen würde. Zusätzlich müssten dann die installierten Dateien ja auch noch freigeschaltet werden, was ja auch seine Zeit braucht. Ich bekomme schon einen Anfall, wenn ich nur daran denke, und lass es daher lieber ganz^^.

    @Pyri
    Ich habe beim Release von Empire Totoal War regeömäßig den dazugehörigen Thread im gameStar-Forum gelesen. Die haben z.B. einige echt kaputte Patches released und manche, die bei existierende durch neue Inkompatibilitäten ersetzt haben. Wenn man jetzt schon wusste, dass man von der neuen betroffen sein wird, wäre es toll gewesen, wenn man vor dem Auto-Update des Patches hätte einstellen können, das man nicht den isntalliert bekommt. Nachdem das Malheur dann aber passiert war, war eine Neuinstallation glaube ich auch nicht mehr sinnvoll, da diese ja auch bis zum neusten Patch upgedatet hatte. Mit anderen Worten, das Spiel wurde automatisch und zwingend kaputt gepacthed. Die Lösung war dann den Offlinemodus einzustellen und nicht mehr online zu gehen. Und zu den Patches bzwg. LAN-Parties muss man ja wohl nichts sagen.

  37. habe mir die Alien vs. Predato ps3 demo ausm us store gesaugt. (ja bin über 18, und ja ich zocke online mit einem controller :]) ging auch ohne prob, installiert, gestartet, aber ein spiel gefunden fehlanzeige, so 30 minuten damit verschwendet. obs an ner ip sperre liegt ka wollte, es nur mal loswerden :)

  38. Naja, dann läd man sichs halt Illegal! Hab ich mit saints row 2 auch gemacht!

    Und nein, ich bin nicht deoof, weil ichs öffentlich sage, ich sage nur in der Öffentlichkeit, dass ich mich nicht verarschen lasse und wers versucht, der braucht von einem Kauf bei MIR nicht zu rechnen!

    Stimmt das jetzt wirklich mit der Onlineaktivierung, weil eigentlich wollte ichs Importieren, aber sonst muss halt ne Illegale Version herhalten

    (Fuck you SEGA)

  39. @Soldat-Hans
    Nun Raupkopien nutze ich keine aber Cracks und das nur um Originale spielen zu können, zbsp. muß ich für CS-CZ auf einen Crack zurückgreifen damit dieses Spiel abspielbar wird und dabei ist es ein Originalspiel welches ich neu im Laden erworben habe, das gleiche Problem habe ich auch bei anderen Spielen, ich habe keine Brennprogramme und Programme für virtuelle Laufwerke auf dem PC da viele spiele vorschreibenwas auf dem PC sein darf und was nicht, die Sims sind da ja das beste Beispiel, ist das falsche Programm drauf verweigern die den Start. Und Spiele wie Mass Effect oder Fifa haben ja auch eine limitierte Anzahl an Installationen, da hilft oftmals ebenfalls nur ein Crack weiter, die Hotline kann und will nicht immer weiterhelfen und wenn doch dann lassen die sich das teuer bezahlen, guckt mal was so eine Hotline die Minute kostet und wo noch Kosten anfallen können. Und da Gebrauchtspiele Problem bei Steamspielen kennt wohl jeder, da helfen auch nur Cracks weiter da die ja an Fremdaccounts gebunden sind.

  40. @Doktor Trask
    .
    Ich kenne das Problem, Sturmovik 2 – Forgotten Battles (Gold Games Edition) startet bei mir auch nur mit NO-CD Crack. Den hat afaik dafür sogar der Hersteller freigegeben^^.

  41. @Rey Alp
    „- Als Steam sich auf meinen PC nicht korrekt upgedatet hatte, hatte ich für Monate keine Möglichkeit Steam Spiele zu spielen.“
    Das klingt aber (wie Boomboy schon meinte) nach einem lokalen Problem. Als Steam bei mir bislang einmal nicht lief: deinstalliert, neuinstalliert, fertig. War eine Sache von paar Minuten.
    „- Als Empire Total War rauskam konnte man per torrent das Spiel schneller laden, als es die Käufer über Steam beziehen konnten.“
    Kann bei brandaktuellen Titeln passieren, auch Hochleistungsserver haben Grenzen. Allerdings kaufe ich mir keine aktuellen Spiele über Steam sondern warte auf Angebote („Weekend Deals“). Das besagte Empire hatte ich ungefähr 1 Monat später, als es kurzfristig von 50 auf 25 reduziert war. Downloadraten sind bei mir meist um 1 MB/Sek. (bei einer 16.000Kbit DSL Leitung)
    „- Ich blick da nicht genau durch, aber offenbar werden manche Updates zwingend für ein Spiel installiert, auch wenn man die Funktion eigentlich deaktiviert hat.“
    Kann ich nichts zu sagen, weil ich den Fall noch nicht hatte. Hatte mal von einem Fall gehört, wo ein Spiel nachträglich auf „cut“ geändert wurde, offiziell glaube ich weil’s mit dem dt. Jugendschutz konträr lief und irgendwer die Uncut Version Online gestellt hatte. Ist in der Tat ärgerlich, lässt sich jedoch üblicherweise umgehen.
    „- Man kann “gekauft” Spiele nicht an andere Accounts übertragen. Das ist schon bescheuert, wenn man seinem Bruder so nicht mehr Portals “ausleihen” kann, da man den Key nicht übertragen kann und man bei Übergabe des Accaounts nicht die anderen Spiele spielen kann, die man darauf installiert hat.“
    Stimmt, das ist ein Nachteil, allerdings ist das bei vielen Spielen mit Onlineaktivierung der Fall.
    „- Für kaum ein Spiel wäre es notwendig die CD einzulegen. Das ist auch nur der untaugliche Versuch eines Kopierschutzes. Ein Vergleich ist hier kaum zulässig. Abgesehen davon entfernen viele Hersteller die Notwendigkeit der CD-Abfrage per Patch (Gothic, Operation Flashpoint, …).“
    Diverse meiner Spiele verlangen noch nach einer CD (z.B. GTA IV). NOCD Patches gibts auch lange nicht mehr so häufig wie früher. Der Vergleich gilt also m.E.
    „- Hat es sich inzwischen soweit geändert, dass die Spiele bei Steam weitaus billiger als im Laden sind? Das entfallen der Versandkasten ist für sich genommen kein Argument. Wenn ich bei Saturn ein Spiel kaufe muss ich ja auch keine Versandkosten bezahlen. Da trage ich (Bus), genauso wie beim Download mit den Internetzugang, die anfallenden Kosten.“
    Du hättest allerdings auch ohne Steam einen Internetanschluss, daher also keine Zusatzkosten für legale Spieledownloads. ;) Was die Preise angeht, hat Steam regelmäßige „Weekend Deals“, bei denen bestimmte Titel (bzw. Hersteller, Reihe,…) wesentlich günster sind. Empire hatte ich schon erwähnt, jüngst hatte ich mir u.a. Portal und Mirror’s Edge für <5 Euronen geholt. Viele aktuelle Titel liegen hingegen bei 50€.
    "- Und abgesehen davon sehe ich es nicht ein, dass ich mein Eigentum erst nutzen kann, wenn das von irgend einem Knilch online gegengecheckt wurde."
    Das hast du bei allen online aktivierten Spielen und dauert nach meiner Erfahrung wenige Sekunden.
    .
    @Doctor Trask
    "Und all das gab es auch schon lange vor Steam und war schon “fast” Standart."
    Dann spielst du offenbar andere Titel als ich.

  42. Blöde auch das man viele Spiele schon nach sehr kurzer Zeit nicht mehr im laden erhalten kann wenn diese nicht Erfolgreich genug waren und dann bleibt nur nochd er Gebrauchtmarkt übrig, es ist unmöglich alle Spiele gleich zum Start zu akufen zumindest wenn man nur einen Normalverdienst hat. Es wird zwar bei einigen Titel noch der Downlaod angeboten aber wenn amn was in der hand haben will ist das nicht die beste Lösung und wir sehen ja wieviele Fimren pleite gegangen sind, da besteht die Geafhr ein Spiel später nicht mehr freischalten zu können, das war eine Zeitlang (Fats 2 1/2 Wochen) bei Hellgate London so, das war aktuell und ließ sich nicht freischalten da es die Firma nicht mehr gab, die Rechte an dem Spiel wurden aber schnell verkauft und danach konnte man es wieder aktivieren aber wenn das mal nicht so glimpflich läuft heißt es nur Mülltonne auf und CD rein. Bis 2005 habe ich immer geguckt, die besten aktuellen Spiele zu bekommen, seit Steam und co.beinahe Flächendeckend ist, ist das vorbei und ich spiele auf dem PC nur noch alte Games und Games aus Magazinen, aktuelles läuft bei mir nur noch auf Konsolen und ich bin beileibe kein Einzelfall.

  43. Edit: Entschuldigt die vielen Schreibfehler, ich habe etwas schnell geschrieben und die Tastatur ist nicht gerade die Beste und recht klein für große Pranken.

  44. @Doktor Trask,
    also bei Okaysoft findet man meist immer Spiele, auch ältere.
    Und wenn die grad nicht auf Lager sind, bestellt Okaysoft extra für dich ne Version.
    Ich habe damals die Ösi-Version von Deus-Ex über Okaysoft bezogen, was sie selbst erst einmal bestellen mussten.
    Zusätzlich hat mich das nichts gekostet, aber ich weiss nicht ob es mich was extra gekostet hätte, wenn ich es storniert hätte.
    Schließlich würde Okaysoft auf ein Spiel sitzen bleiben und ob sie dann mir die Rechnung zum Import gestellt hätten weiss ich nicht.
    Aber ist auch schon einige Jahre her.
    P.S.: die haben auch Low-Budget-Spiele!
    Mein Gehalt ist auch sehr mikrieg, weshalb ich nur Spiele kaufe, die mich wirklich interessieren (also bei neuen Titeln).
    Ansonsten warte ich da auch bis die billiger werden.

    Borderlands kann ich nur empfehlen!
    Die haben das geschaft was viele Entwicklerfirmen nicht schaften: FPS mit RP zu kombinieren.
    Wer aber auf eine tolle Story pocht wird die hier vergebens suchen, dafür aber sind die RP-Elemente gut umgesetzt worden und es gibt so ca 250.000 Items, oder können auch 500.000 sein.
    Habs nicht so genau im Kopf, aber mir liegts auf der Zunge.

  45. Mittlerweile hab ich doch noch ein ganzes AVP-Demospiel zocken koennen und dabei als Alien doch tatsaechlich meinen eigenen Schwanz gejagt, lol :-) Kann mich nicht erinnern bei einem einfachen Deathmatch schonmal solchen Spass gehabt zu haben – echt erstaunlich. Finde es jedenfalls so schade, dass D Nicht diesen tierischen Spass offiziell hat

  46. Heult mal bitte nicht alle wegen STEAM herum… gibt echt schlimmeres und eigentlich ist der Service auch sehr praktisch: Alle Steamspiele sind immer aktuell und laufen problemlos.

    Steam ist mir 1000mal lieber als SecRom, den SecuRom bringt dem Nutzer keinen Vorteil wie Steam (nie wieder Patches suchen müssen), sondern nur Nachteile.

  47. 30 Sekunden auf Google und du hast auch den aktuellen Patch. Nun ich bleibe dabei, mir kann man Steam nicht andrehen. Aber gut back to Topic.

  48. Hab beim Sega Support Angerufen und nachgefragt!

    Handelt sich um ein Gerücht! Das Spiel wird voll Aktivierbar sein, auch in Deutschland!

  49. Steam hat, wie fast alles andere auch, sowohl Vor- als auch Nachteile.
    Ich für meinen Teil behalte die Spiele die ich kaufe sowieso.
    Da überlege ich lieber vorher ob ich das Game wirklich brauche oder nicht.
    Es gibt auch wenige Spielekäufe die ich wirklich bereue.
    Über Steam kaufe ich vorwiegend Spiele die in der CD-Version sonst secuRom hätten oder aber wenn der Deal wirklich unschlagbar gut ist (z.B. Mirrors Edge für ca. 3 €).

    Klar gibt es auch negatives, z.B. das ich keine uncut Spiele über Steam kaufen kann, aber da überwiegen für mich ganz klar die Vorteile, z.B. das ich keinen zusätzlichen instant messenger mehr brauche oder vor allem das ich zig tausende kostenlose, teilweise richtig gute Mods spielen kann.

    Außerdem bin ich erst durch Source richtig ins online gaming und game moding eingestiegen. (Ich bin im Goldeneye Source dev-team. BTW: Beta 4 kommt am 19. Februar!!!)

  50. @kraid,
    aber immer daran denken, dass du, sofern du in D lebst, automatisch immer die deutsche Version zugeteilt bekommst!
    da bringt es auch nichts die region und zeiteinstellungen des systems und von steam auf ein anderes land einzustellen.

  51. @rey: du ja nicht.^^ ich meine eher die leute die hier posten:“ich hohl mir nur noch raupkopien! das ist viel geiler!“,“für das speil gibts auch nen crack“,“etc. pp.“

  52. @Hejoba
    Ich nutze Cracks ja aber nur um ORIGINALE zum laufen zu bringen, Kopien habe ich keine einzige. Der Kopierschutz, die beschränkte Aktivierungsanzahl, die Accountbindung und Onlineaktivierung etc. machen es manchmal unmöglich ein im Laden GEKAUFTES Spiel zu spielen.

  53. @Peter
    Das weiß ich genauso wie Roms aber leider sind Cracks oft unumgänglich, einfach weil der Kunde der zahlt (So wie ich) oft der dumme der nur gegängelt wird, während sich der unehrliche Kaputt lacht und er keine Probleme hat.
    Schön das es wohl doch „Freischaltbar“ sein soll, dennoch bleibe ich vorsichtig, ich warte auf die Forensberichte, zuoft schon wurden Gamer belogen (Und ihr Einsatz nicht gewürdigt oder Unterstützt).

  54. @DR. Trask:

    ich möchte Peter eben noch etwas weiter ausführen:
    vom gesetzt her ist jedwede inoffizielle modifizierung (etwa ein bloodpatch) des erworbenen spiels eine straftat, da man lediglich eine lizienz für den gebrauch des spiels erwirbt jedoch keine rechte zu dessen veränderung. auch wenn die moddingszene von den meisten publishern tolleriert, wenn nicht sogar unterstützt wird (bsp: bethisda) so ist dies vorm gesetzlichen hintergrund im grunde verboten wird jedoch nur geandet wenn angezeigt.
    (so habe ich es zumindest verstanden. alle angaben wie immer ohne und so weiter)

  55. @Peter

    Nicht wenn er notwendig ist, um das Spiel zu nutzen. Faulheit die CD einzulegen, oder sie nicht finden können, reicht als Grund natürlich nicht aus.

    @Hejoba

    In der EULA (das was niemand liest) steht meistens drinnen, dass man die Spiele zu nichtkommerziellen Zwecken modden darf, wenn man nicht gegen Gesetze verstößt.

  56. @rey: ich mir war aber so, dass der staat das aber dennoch nicht gern sieht, unabhängig vom lizensvertrag. warum das so ist weiß ich leider nicht genau, hatte darüber aber schon mal in nem anderen forum ne lange debatte darüber, dass das argument „verbietet rucksäcke denn man könnte hakenkreuze rauf malen“ doch nicht so 1 zu 1 auf spiele anwendbar ist.

  57. naja nachdem nun klar ist, dass das spiel als uncut hier doch spielbar ist, können sich die gemüter wieder beruhigen.
    internationale versionen des spiels kriegt man ja problemlos und nachdem ich mir einige videos über das spiel angesehen habe, wäre eine für den deutschen markt „pervers zerschnippelte“ version ein reinfall geworden.
    und so toll wirkten die inhalte der videos auch nicht auf mich.

  58. @Booomboy
    Na so Problemlos bekommt man die Spiele auch nicht zumindest nicht innerhalb Deutschlands da geht es nur von auérhalb un übers Internet und da wollen ja einige was dran ändern. Sei es drum, ich freue mich auf das Spiel, kaufe aber eh die Konsolenversion da ich bestimmen will über mein Eigentum und ich nicht betteln möchte (Online-Freischaltung über Sega) um das Spiel spielen zu können. (Und Direct X 11 kann ich eh nicht nutzen, da Laptops mit Direct X 11 Grafikkarten erst seit diesen Monat erhältlich sind, meine Grafikkarte ist daher noch eine Direct X 10 Karte, der Laptop ist aber auch schon ein Jahr alt da ruckelt das Spiel dann eh).

  59. Ich kaufs nicht! Sch… Onlineaktivierung.
    Da zock ich lieber Risen oder einen der Klassiker!
    Ja ich zocke Spiele die gut 10 Jahre alt sind…
    mal sehen wer “Alien vs. Predator” in 10 Jahren noch am PC zockt…
    @Doktor Trask: Konsolen Spieler haben da vermutlich weniger Probleme ^^

    Happy Zocking…

  60. Oh TRB, AvP2 war auf LANs immer der Renner und wäre der MP wirklich gut ausgebaut gewesen, also von der rein technischen Seite, dann glaube ich, wäre es auch heute noch der Renner :)
    Ich habs mir bestellt, alleine schon wegen der lustigen und unvergesslichen Momente auf LANs :)
    Wenn man auf einem dunkeln Gang kommt und sich bei dem Predator, der gerade mit einem Marine kämpft aufs Gesicht setzt, nur um wenige sekunden Später als Predalien durch die Gänge zu rennen und alles umzuhauen :D
    Fantastisch was das! Wobei wir immer einen extremen Überschuss an Facehuggern hatten. Niemand wollte so wirklich freiwillig Predator oder Mensch sein… die Menschen wurden von predaliens beseitigt und die Predator-Spieler waren nur am fluchen, dass alle Alien-Spieler mit Facehugger nur und direkt zu denen gegangen sind *g* das war so klasse :)))))

  61. @Doktor Trask,
    es ist heute total einfach ein Spiel aus dem Ausland zu bekommen.
    Okaysoft hat sie alle!^^
    Naja und wegen der Onlineaktivierung, dass ist leider nun einmal die Zukunft des Kopierschutzes, dass ein Spiel+CD-Key an einen Account gebunden wird, um es den Raubkopierern so weiter schwierig zu machen billige Kopien herzustellen und zu verkaufen.

  62. @Booomboy
    Die Raubkopierer haben bisher ALLE Spiele zum Downloaden veröffentlicht die man eigentlich aktivieren müßte und sie unterscheiden sich nicht im Unfang oder Funktion, sogar die Patches die bieten die an die man eigentlich nur durch Autoupdates beziehen kann. Die Raubkopierersache ist auch nur eine Industrielüge eigentlich geht es darum den Gebrauchtmarkt zu beseitigen was einige aus der Industrie auch mal mehr, mal weniger offen zugeben.

  63. @Booomboy: ? Zukunft ? HAHAHA
    Die meisten Rudern wieder zurück von solchen Systemen, da sie erstens nichts bringen und zweitens die Kunden (wie mich) vergraulen!
    Risen kam ohne solche Machenschaften raus und dass ist schon ein wichtiger Kaufgrund!

    Happy Coding.

  64. @The_Real_Black
    Ursprünglich sollte ja Risen auch Onlineaktiviert werden, das wurde aber wegen Kundenproteste dann doch nicht eingefügt und ja viele rudern zurück, andere wiederrum aber nicht siehe EA die verstärken das noch, das einzige was die nicht mehr machen wollen ist eine Aktivierungsbeschräkung auf 3 wie man es bei Fifa 2009 gemacht hatte, das Spiel war auf dem PC ein Totalausfall bei den Verkäufen.

  65. Ja Doc viele sind zu dumm zu sehen, dass man so ins Messer rennt… Aber ich hoffe die sehen alle mal, dass wenn die Aktivierungsserver abgeschaltet werden, dass sie es nicht besser verdient haben!

    Ich habe die Lektion schon mal gehabt und selbst Große Firmen bieten keine Sicherheit, dass es die Server für alle Zeit gibt!

    Happy Abwarten…

  66. @TRB,
    die Spiele sind ja auch nicht für „Alle Zeit“ gemacht worden, sondern nur für eine befristete Zeit.
    Und wenn dann eines Tages einige gute Spiele wirklich nicht mehr vom Entwickler supportet werden, so gibt es immer noch die „schwarzen Schafe“ die „schwarze Patches“ machen, damit man selbst Server machen kann.
    Onlineaktivierung ist natürlich kein 100% sicherer Schutz, was ich auch in meinen Posting vorher geschrieben habe.
    Aber es erschwert dem einen oder anderen Raubkopierer die Arbeit.
    Naja bei Risen werden die schon sehen wie oft das raubkopiert wurde.
    Die Film -und Musikindustrie verwenden Kopierschutz und die Gamesindustrie wird damit nach und nach mitziehen, sofern die Entwickler Geld mit ihren Games verdienen wollen.

  67. @Booomboy
    EA hatte 2009 einen Umsatzrückgang um satte 25% entgenen 2008 und räumen ein das die Onlineaktivierung viele Kunden abschreckt, EA, Activision-Blizzard, Crytek und viele andere Firmen geben auch offen zu das man eher daran interessiert ist den Gebrauchtmarkt trocken zu legen als gegen die Raubkopien zu kämpfen, die meisten Firmen halten nämlich Gebrauchtspiele für ein weit größeres Problem als die Kopien.

  68. @Edit:
    Trotz Kopierschutz kann man aber Filme weiterverkaufen und uneingeschränkt nutzen, reine Onlinedownloads natürlich nicht aber das betrifft alles was man Online bezahlen und Downloaden muß. Und die Musikindustrie rudert auch sehr stark zurück weil die Kunden sich beschweren und noch weniger kaufen als vorher.

  69. @Doktor Trask:
    Genau wenn man erst Onlinegehen muss um einen Film anzusehen würden viele Plötzlich anders darüber denken!

    A: „Oh ich will meinen neuen gerade gekauften Film ansehen… Onlineaktivierung?“
    B: „Den Film muss man vorher erst am Player freischalten lassen, dazu muss man dort Anrufen…“
    A: *tippt nummer ins handy*
    Tel: *tüt tüt tüt* „Bitte versuchen sie es später nocheinmal im Moment sind alle unsere Aktivierungsleitungen belegt…“

    Später am Tag…
    A: „Endlich habe ich den Aktivierungs Key…“
    B: „ok dann sehen wir den Film gleich an…“
    *beide müssen den Film mal kurz unterbrechen*
    A: „gut dann können wir ja weiter schauen… ??? Was bedeutet die Maximale Abspielzahl für diesen Film wurde Überschritten?“
    B: „Ja diesen Film kann man nur dreimal Abspielen bevor er sich sperrt…“
    A: „Was soll ich jetzt machen?“
    B: „Einfach kurz beim Support anrufen die neue Nummer bekommen und man kann weiter schauen…“

    Tel: *tüt tüt tüt* „Leider sind alle unsere Leitungen nicht mehr belegt bitte Schalten sie ihre Filme innerhalb der Geschäftzzeiten frei….“

    *fies Grins*
    Happy Zukunft
    ;-p

    @Doktor Trask: „EA“
    Nicht nur deswegen, denn Spore (ein Spiel was sich weder klauen noch kaufen lohnt) wurde innerhalb von ein paar Monaten das Meist raubkopierteste Spiel eines Jahres ^^
    Ich behaupte mal, dass viele nur aus trotz Reaktion das Spiel illegal bezogen haben, als das sie sich für dieses Spiel interesiert hätten.

    Happy Coding.

  70. GS:
    „Wichtig! Sie können ohne Games for Windows – Live-Konto im Einzelspieler-Modus zwar ohne weiteres spielen, aber nicht speichern. Mit Konto funktioniert das Speichern im Online- und im Offline-Modus. Aber: Wenn Sie online sind, wird Sie Bioshock 2 auffordern, den Aktivierungscode einzugeben, was Sie nicht tun sollten, wenn Sie nur Singleplayer spielen wollen. Kappen Sie daher die Internetverbindung, bevor Sie das Spiel starten, dann meldet Sie das Programm automatisch mit der Offline-Variante Ihres Games for Windows – Live-Kontos an. Und voilà: Sie können speichern, ohne Ihr Spiel an den Account zu binden. “

    „Einzelspieler-Modus zwar ohne weiteres spielen, aber nicht speichern“
    Oh man muss also das Spiel auf einen satzt durchzocken da man nicht speichern kann???
    F* euch ins K*
    Sowas kaufe ich nicht….

    unhappy Coding.

  71. Habe Probleme die Zusatzinhalte für Mass Effect freizuschalten, nachdem meine alte Daten flöten gingen mußte ich das Spiel neu installieren, Mass Effect läuft jetzt wieder aber die Zusatzinhalte nicht und die Hotline kann nicht weiterhelfen, Hurra Onlinesch**e.

  72. Edit:@The_Real_Black
    Wußtest du das es Firmen gibt die das was du sagtest in ähnlicher Form tatsächlich wollten? Also Player und Filme die Online gehen und sich erst aktivieren lassen müßen bevor man sie gucken kann und das es in den USA einige Feldversuche dazu gab? Ist natürlich alles gründlcih in die Hose gegangen, nachlesen konnte man das vor einiger Zeit in der SFT und der Cinema. Angeblich wollte man damit den Raubkopien einhalt gebieten und angebliche Kundenwünsche erfüllen, in Investorengesprächen kam man dann aber wieder einmal, welche Überraschung, ganz schnell auf dem Gebraucht- Tausch- Verleihmarkt zu sprechen.

  73. @Doktor Trask; Genau wir tuen es ja nur für die Kunden ^^
    Wenn man nicht aufpasst wird sowas kommen, dann kann man viel vergessen, deshalb gleich jetzt Boykott von allem uns jeden der sowas nur mal vorschlägt…

    Happy Coding.

  74. Ich habe mich bereits vor ein paar Tagen an den SEGA-Support gewandt und die gleiche Antwort bekommen. Für mich ist SEGA gestorben, das Spiel wird trotz deines günstigen Preises nicht gekauft! Publisher sollen sich einer möglichen (hier sogar unwahrscheinlichen Zensur) stellen. Feiglinge!

Schreibe einen Kommentar zu Doktor Trask Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.