USK im neuen Gewand

(usk) Die an der Kennzeichnung von Videospielen beteiligte “Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle” (USK) präsentiert sich mit einem neu designten Internetauftritt. Das Prüfverfahren wird nun mit einem kurzen Flashfilm illustriert und ein kleines Flashgame läd zum Spielen ein. Wir haben im ersten Versuch mit 290 Punkten den 1. Platz der Rangliste erobert, wahrscheinlich aber nicht für lange Zeit. Zu der weiteren Zielsetzung äußerte sich Felix Falk (Geschäftsführer der USK):

„Mit dem neuen Auftritt setzen wir zudem Akzente für mehr Transparenz und Klarheit in Verbindung mit der inhaltlichen Weiterentwicklung der USK.“

Zur Seite

28 Gedanken zu “USK im neuen Gewand

  1. Sind die USK Logos und der Text in den Videos bei euch auch so krass niedrig aufgelöst? P.S. Ja, Flash steht auf Hohe Qualität. ;)
    .
    Grad mal den YouTube Link angeklickt und dort schaut es gut aus. Dürfte wohl an der Größe des Frames auf der Homepage liegen. Generell alles etwas groß für meinen Geschmack, doch in der Tat recht anschaulich.
    .
    P.P.S. 506pt. :D

  2. Die USK ist ein Teil der staatlichen Zensurmaschinerie gegen Video- und Computerspiele und muss genau wie die BPjM abgeschafft werden.
    Das man jetzt den willkürlichen und subjektiven Blödsinn den die USK ihr “Prüfverfahren” nennt jetzt endlich klar nachlesen kann, verändert Nichts an den Tatsachen.

    Interessant ist auch zu sehen, dass die USK jetzt schon über Richtlinien aus dem neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag schreibt, einem Machtwerk das jeder Bürger mit einem funkten Wissen über das Internet ablehnen sollte.

  3. Das neue James-Bond-Spiel haben sie wieder ab 16 Jahren schon freigegeben: wohl weil es kein Ego-Shooter wie Quantum of Solace ist. Ein wenig Schulterblick mehr und es bekommt eine Jugendfreigabe. Aber das kann ich weiterhin eben nur vermuten. Was wird da besser kommuniziert – welche Entscheidungen sind transparenter geworden??? Sorry, aber ich sehe nur die Flash-Oberfläche, keine inhaltliche Transparenz :-( Nichts von den Kriterien zur Ablehnung von Kennzeichen, etc. Oder weiß jemand nen Link dahin auf deren Homepage ;-) Das Game hab ich (mit meinem Safari-Mac) jetzt übrigens nicht entdecken können

  4. Der USK-Film zeigt die ganze Unsinnigkeit der USK. Der Einzige, der das Spiel kennt, wird bei der Entscheidungsfindung ausgeschlossen und am Ende bestimmt der Staatsbeamte.
    Das ist ein Lehrbeispiel für Demokratie nach deutscher Lesart.
    Schafft diesen Kropf endlich ab!

  5. Wenn man Mist schön verpackt stinkt er trotzdem. Ich las mich gerade durch die neue Website und konnte nichts finden, was ich nich schon weiß. Wo ist die angepriesene “neue” Transparenz?

  6. Von der alten Homepage konnte man nur unwesentlich mehr oder weniger als von der aktuellen erfahren, von daher hatte ich – wie die meisten Leute hier oder auf andere, am dt. Jugendschutz interessierten Websites – natürlich andere Quellen.

  7. @Mars
    Die USK existiert nicht erst seit Gestern und es gab genug Berichte und Interviews über diese Einrichtung und ihre Arbeitsweise, also mag die Veröffentlichung dieser Informationen auf deren Seite zwar vielleicht verspätet sein, aber sie schafft keine Transparenz, da dem Prüfverfahren der USK weiterhin klare und öffentliche Richtlinien fehlen.

  8. @all: Wenn die mehr auf ihre Homepage stellen ist das schon mehr Transparenz, denn man kann nicht davon ausgehen dass jeder jede Quelle recherchiert. Manche hier machen manchmal den Eindruck als glaubten sie jeder drehe sich nur um Games.
    Wenn auf der Seite nicht mehr drauf ist kann ich die Aussage natürlich auch nicht nachvollziehen, aber dazu kenne ich die alte Seite zu wenig.

  9. sry, das klingt heftiger als gemeint. Ich würde durchaus auch eine Bündelung bisher verstreuter Informationen als “mehr Transparenz” akzeptieren, aber das erfordert eben dass auch wirklich neue Infos auf der Seite sind. Ist der Film eigentlich neu?

  10. Wie könnt ihr dieses Spiel nur spielen?!
    Die bekommen ja nichteinmal ein einigermaßen “flackerfreies” Flash-Spielchen hin. Traurig, aber von dem Spiel bekomme ich nur Augenkrebs.

  11. lol, das ist kein Spiel, das ist eine Flash-gewordene Metapher: Schwerfällig bewegt sich etwas, das der Form nach dem USK-Logo gleicht, eindimensional über ein eintöniges “Spielfeld” und “frißt” Dinge, die offenbar Spiele sein sollen: Für jedes gefressene Ding sammelt man ein Icon, welches nach Form und Farbe ebenfalls den USK-Logos entspricht. Jedes nicht-gefressene Ding (also der Metapher nach jedes von der USK nicht bewertete Spiel) kostet ein “Leben”, bei dreien ist Schluß. Besondere Probleme hat das spielergesteuerte Logo immer bei den “Levelwechseln”, weil dann besonders gern unterschiedilch schnelle Icons auf dem “Spielfeld” sind, die dann gleichzeitig am linken Rand ankommen. Pech, wenn das an unterschiedlichen Rändern des Feldes passiert, weil das große USK-Ding zu langsam ist um beide zu schnappen, und sich nicht seitwärts bewegen kann… Dadurch wird das “Spiel” letztlich zu einem Glücksspiel.
    .
    P.S.: 1062

  12. Gratulation – offenbar aktueller Highscore. Ich hatte ähnliche Gedanken, wobei das Gewinnen doch wohl etwas Glückssache ist. Wenn gleichzeitig eins oben und unten ankommt sehe ich da nicht direkt eine Lösung…

    Wo du es ja offenbar drauf hast: Warum belegst du nicht die ersten vier Plätze mit: fre eth ega mes^^?

  13. lol, so ein Spiel kommt vieleicht bei der USK mit der freigabe “ab 0” durch, aber mal ehrlich, ich bin ja nicht schlecht in Strategiespielen und Egoshootern, aber wenn sich mein “Avatar” erst bewegt wenn ich meine Bewegung vollendet habe und dann auch noch von ganz oben nach ganz unten saust, obwohl ich meine Maus nur 2mm bewegt habe, dann frag ich mich, wie man auf über 100 Punkte kommt, hab bei meinem ersten Versuch eben gerade mal 81 Punkte gescahfft.
    Ok, vieleicht ist es ihr Ziel, zu zeigen wie langweilig und “doof” solche Spiele sind, damit wir wieder mehr raus an die frische Luft gehn, schliesslich sind wir doch alle nur Kellerkinder. (oder wie war das nochmal?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.